• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Xbox Series X: Laut Ex-Xbox-Chef werden Entwickler den SSD-Vorteil der PS5 ausgleichen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Xbox Series X: Laut Ex-Xbox-Chef werden Entwickler den SSD-Vorteil der PS5 ausgleichen

Microsofts William Stillwell hat sich in einem Podcast zur SSD-Technik der Playstation 5 geäußert. Er zeigt sich von Sonys System-Architektur rund im die SSD der PS5 zwar beeindruckt. Seiner Meinung nach werden Entwickler jedoch einen Weg finden, um den Speichervorteil des Mitbewerbers auszugleichen und auf der Xbox Series X gleichwertige Spielerlebnisse zu schaffen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Xbox Series X: Laut Ex-Xbox-Chef werden Entwickler den SSD-Vorteil der PS5 ausgleichen
 

Thranthor

PC-Selbstbauer(in)
Er sprach eher von umgehen, indem dann z.B. ein Fahrstuhl bei der XSX eingebaut wird, um die Ladezeit zu kaschieren.

Ausgleichen kann es der PC, der hat so viel Speicher, der läd dann eben vor dem Spiel/Level etwas länger, hat dafür aber dann die dreifache Datenmenge vorliegen.

So weit ich weiß werden XSX und PS5 beide über die selbe Größe an Ram verfügen, ergo kann die XSX da nichts ausgleichen, sollten sowohl der Speicher, als auch die SSD ausgenutzt werden.


Es handelt sich doch um die PS5 !! Ein Wunderwerk der Technik - die gleicht das locker aus...

Wo du doch sooooo ein schlauer PCler bist, hätte ich ein paar Fragen an dich:

1.: Wodurch unterscheiden sich eine PC NVM.e SSD, und die der PS5 plus die ganze I/O-Einheit dahinter ?
2.: Welche Aufgabe haben die Kohärenz-Einheiten der PS5, und warum machen sie beim PC keinen Sinn ?
3.: Wieso besitzt die PS5 einen eigenen Chip zur Dekomprimierung, der PC aber nicht ?
4.: Wie schnell können beim PC Daten angefordert, geliefert, und dann von der GPU direkt verarbeitet werden ?

Solltest du diese Fragen beantworten können, dann sind wir in der Lage zu diskutieren, ansonsten würde ich glauben dass viele von euch arroganten PClern nicht ganz so viel verstehen, wie sie es selbst glauben ...
 
Zuletzt bearbeitet:
T

the_move

Guest
Mal so ne dumme Frage? Wie hoch liegt denn derzeit der Durchschnitt bzgl. Systemspeicher von PCs? Ich selbst habe in meinem momentan gerade mal 16 GByte, nebst eben dem dem Videospeicher der GKarte? Laut Steam zumindest liege ich damit im Durchschnitt. Haben hier Leute schon auf 64 Gbyte hochgerüstet?
 

KuroSamurai117

BIOS-Overclocker(in)
Meisten dürften 8GB im System haben die mehr als WoW oder Dota 2 zocken. Einige Games verlangen zum flüssigen Spielen schon 16GB RAM. Dahin wird es sich sicherlich die nächsten 2 Jahre als Mindestanforderung bewegen und 32GB dann als Empfohlen ab mittleren Setting.

Kommt jetzt noch darauf an was die GPU VRAM machten wo 8GB schon teilweise für höhere Texturen Pflicht ist. Wird halt dann auch nach und nach untere Grenze werden während man 12-16GB dann ab der gehobenen Klasse antrifft.
 
T

the_move

Guest
Mal an diejenigen, die schon 32Gbyte oder mehr haben. Ist es tatsächlich bereits so, dass die Spiele dann teilweise länger laden und mehr Spieldaten in den RAM schaufeln?
 

Kelemvor

Software-Overclocker(in)
Keine Ahnung, wenn mir einer sagt wo ich das herausbekommen kann versuche ich es mal.
Der Lappy hat 64GB ( Weils halt passend noch rumflog) :ugly:
 

Thranthor

PC-Selbstbauer(in)
Mal an diejenigen, die schon 32Gbyte oder mehr haben. Ist es tatsächlich bereits so, dass die Spiele dann teilweise länger laden und mehr Spieldaten in den RAM schaufeln?

Nein, die Spiele sind eben noch nicht dafür ausgelegt.
Der PC kann es durch das Mehr an Speicher ausgleichen, aber auch das muss dann eben unterstützt und genutzt werden.
 

elmobank

Software-Overclocker(in)
Mal an diejenigen, die schon 32Gbyte oder mehr haben. Ist es tatsächlich bereits so, dass die Spiele dann teilweise länger laden und mehr Spieldaten in den RAM schaufeln?

Nicht wirklich, ich habe 32 GB drin bei mir und es werden selten mehr als 12 GB belegt. Mods sind natürlich Außnahmen, dadurch kann man deutlich mehr belegen.
Was mich eigentlich eher stört, das ist, dass es Spiele gibt, die nicht mal 16GB voll bekommen, aber zwingend virtuellen Speicher benötigen.
Sonst starten die erst gar nicht, oder hängen sich nach kurzer Zeit auf.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zuriko

Software-Overclocker(in)
Mal ehrlich, who cares? Beides werden tolle Konsolen, beide haben ihre Stärken und Schwächen. Am Ende wird wohl alles weniger heiss gegessen als es gekocht wird, wie meistens.

Preis und Spiele sind der Keypoint, und Sony hat bei den Spielen weniger nachzuholen. Beim Preis wird man sehen.
 

Kelemvor

Software-Overclocker(in)
*hust* grad eben Red Dead Redemtion 2 durch Kapitel 1 gezockt, laut Ressorcenmonitor sind immerhin 20 GB genutzt, der Rest ist zur hälfte in Standby und frei aufgeteilt.
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Naja, da hat er sich ja sehr diplomatisch ausgedrückt. Passender wäre wohl gewesen die Entwickler müßen überhaupt erst Mittel und Wege finden den Vorteil der PS5 sinnvoll auszunutzen.
 
T

the_move

Guest
Naja, da hat er sich ja sehr diplomatisch ausgedrückt. Passender wäre wohl gewesen die Entwickler müßen überhaupt erst Mittel und Wege finden den Vorteil der PS5 sinnvoll auszunutzen.
Wobei der Vergleich zum Cell Prozessor, den hier einige in anderen Threads angeführt haben hinkt. Dabei handelte es sich nämlich um eine Recheneinheit, die sehr präzises Programmieren, am besten mit Assembler erforderte. Bei der Nutzung einer Festplatte, bzw. deren Eigenschaften sollten sich solche Komplikationen eher nicht ergeben.
 

czk666

PC-Selbstbauer(in)
Er sprach eher von umgehen, indem dann z.B. ein Fahrstuhl bei der XSX eingebaut wird, um die Ladezeit zu kaschieren.

Ausgleichen kann es der PC, der hat so viel Speicher, der läd dann eben vor dem Spiel/Level etwas länger, hat dafür aber dann die dreifache Datenmenge vorliegen.

So weit ich weiß werden XSX und PS5 beide über die selbe Größe an Ram verfügen, ergo kann die XSX da nichts ausgleichen, sollten sowohl der Speicher, als auch die SSD ausgenutzt werden.




Wo du doch sooooo ein schlauer PCler bist, hätte ich ein paar Fragen an dich:

1.: Wodurch unterscheiden sich eine PC NVM.e SSD, und die der PS5 plus die ganze I/O-Einheit dahinter ?
2.: Welche Aufgabe haben die Kohärenz-Einheiten der PS5, und warum machen sie beim PC keinen Sinn ?
3.: Wieso besitzt die PS5 einen eigenen Chip zur Dekomprimierung, der PC aber nicht ?
4.: Wie schnell können beim PC Daten angefordert, geliefert, und dann von der GPU direkt verarbeitet werden ?

Solltest du diese Fragen beantworten können, dann sind wir in der Lage zu diskutieren, ansonsten würde ich glauben dass viele von euch arroganten PClern nicht ganz so viel verstehen, wie sie es selbst glauben ...

Ich finde diese Fragen auch mega interessant. Ich kann mir einfach auch kaum vorstellen, dass auf einmal eine Konsolengeneration kommt, welche dem PC meilenweit vorraus sein wird.
Ich hätte da kein Problem mit, der PC würde eh nachziehen, das ist sicher, und auf eine PS5 habe ich auch Lust wegen der ganzen exklusives der PS4 und der neuen.
 
T

the_move

Guest
Ich finde diese Fragen auch mega interessant. Ich kann mir einfach auch kaum vorstellen, dass auf einmal eine Konsolengeneration kommt, welche dem PC meilenweit vorraus sein wird.
Ich hätte da kein Problem mit, der PC würde eh nachziehen, das ist sicher, und auf eine PS5 habe ich auch Lust wegen der ganzen exklusives der PS4 und der neuen.
Warum soll es auf/über Konsolen keine Innovationen geben? Weil da alles billig sein soll/muss? Alles vermeintlich Ramschware von LastGen PCs ist? Wir erinnern uns, Nintendo und Sony werkelten bereits etwa 1991/1992 an der CD-ROM Erweiterung für das SNES, wobei Nintendo den Deal platzen ließ. Das SEGA CD war bereits 1991 in Japan erschienen, genau wie das PC Engine CD-ROM. Ebenfalls tauchte 1991 das erfolglosen Phillips CDi, 1993 die ebenfalls erfolglosen AMIGA CD32, 3DO und Atari Jaguar Konsolen auf. 1994 war in Japan dann das Debüt für SEGA Saturn und Playstation.

Derweil war das CD-ROM, bzw. Spiele dafür auf dem PC noch nicht so populär. Noch 1994 wurden PC-Spiele nicht selten über 3,5" Floppy Disks vertrieben, auch wenn Myst 1993 den richtigen Trend setzte und Ende 1994 mit Wing Commander 3 es dann richtig los ging. Auch, war es die PS2, die die DVD als Medium etablierte und nicht der PC. Grafikbeschleuniger, sprich Coprozessoren zur Grafikberechnung gab es ebenfalls zu Genüge in Konsolen oder Cartridges (und nicht nur Argonauts Super FX Chip von 1993), bevor es 1995 dann mit Nvidia und co. am PC losging.

Dass Innovation und Etablierung von Technik grundsätzlich nur vom PC ausgeht ist ein Irrglaube. Andere Unternehmen haben auch Ideen, die sie in ihre Produkte integrieren.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Gabbyjay

Freizeitschrauber(in)
Wo du doch sooooo ein schlauer PCler bist, hätte ich ein paar Fragen an dich:

1.: Wodurch unterscheiden sich eine PC NVM.e SSD, und die der PS5 plus die ganze I/O-Einheit dahinter ?
2.: Welche Aufgabe haben die Kohärenz-Einheiten der PS5, und warum machen sie beim PC keinen Sinn ?
3.: Wieso besitzt die PS5 einen eigenen Chip zur Dekomprimierung, der PC aber nicht ?
4.: Wie schnell können beim PC Daten angefordert, geliefert, und dann von der GPU direkt verarbeitet werden ?

Spielt auf kurz oder lang doch überhaupt keine Rolle. Das sind technische Details, eine Momentaufnahme, die innerhalb weniger Monate (oder sogar schon vor ihrem Release) durch die sich stetig weiterentwickelnde Technik wieder übertroffen werden.
Und wen interessiert dann noch groß, wie und mit welchen Methoden das ganze erreicht wurde? Das einzige, was dann noch interessant ist, ist die Leistung, die unterm Strich steht.
Interessiert heute irgendwen das ach so effiziente MoSys 1T-SRAM aus dem Nintendo Gamecube noch?
 

Cybnotic

PC-Selbstbauer(in)
Na ja, was gibts den auch beim PC groß neues ? Außer dem altbekannten mehr Power mehr GPU Leistung mehr CPU Leistung
an der Architektur hat sich alles bisher immer an Groß Größer am Größten Gehalten.. Neu Konzepte? Fehlanzeige
Auch das Programmieren mit Tools etc Langweilig..
Informativ? Fehlanzeige. Die Architektur der PS5 ist aber halt mal Interessant :-) Da kann man auch mal über neue Programmiertechniken bzw Methoden nachdenken.

Die Serie Xbox hat letztendlich nur den Spagat gewagt zwischen PC und PS5 sein zu wollen ;-)
Da ist mir die PS5 Konsequenter was Neues angeht. Auch wenn ich aus Prinzip mehr CU Einheiten zusätzlich verbaut hätte ;-)
 

Cybnotic

PC-Selbstbauer(in)
Ein PC könnte sich nicht erlauben überall nachzuziehen .. Schon aus Sicherheitsgründen nicht.. Aber das ist nicht das Thema
Aber auch aus gründen der Kompatibilität nicht. Denn der PC ist mehr als eine Spielkonsole und kann eben nicht alle Mitmachen was auf der Konsole Möglich "wäre" Ein Konsole muss natürlich auch Wirtschaftlichen Interessen dienen und somit wird schon deshalb nicht so viel gemacht wie möglich wäre. Und man auch deshalb nicht auf Absolute Leistung abzielt. und so der PC halt oft doch besser ist , was aber nicht sein müsste!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten