WQHD Monitor mit stark schwankenden FPS im Desktopbetrieb (ggf. auch Spielbetrieb)

iBlaze

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo zusammen,

ich hoffe das ist hier im Bereich Monitor gut aufgehoben. Ansonsten bitte in die richtige Kategorie verschieben.

Mir ist schon häufiger ein seltsames Fehlerbild im Desktopbetrieb aufgefallen für welches ich keine Erklärung habe, da nur ein Monitor angeschlossen ist. Ob sich das auch auf Spiele auswirkt weiß ich nicht 100%ig.
Sobald ich GSync aktiviere, brechen bei mir die FPS extrem bei diversen Anwendungen (hier z.B. anhand Nextcloud; s. Video) ein, sodass das ganze Bild stark hakt. Auch die FPS Anzeige des Monitor bestätigt das Problem. Wenn ich GSync deaktiviere, ist alles in Ordnung. Woran kann das liegen?

Ich habe dazu ein Video (Link:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
) erstellt welches das Problem genau zeigt.

Mein System habe ich ende letzten Jahres auch frisch aufgesetzt. Den Fehler behoben hat es nicht.

Monitor: Acer Predator XB271HUT
Schnittstelle: DisplayPort 1.2
GPU: MSI RTX 2070 Gaming Z 8G (Treiber: 511.79 - auch bei anderen Treibern aufgetreten)
CPU: Ryzen 7 3700X
MB: Gigabyte X570 Aorus Ultra v1.0
RAM: 32 GB ( G.Skill Trident Z RGB DIMM Kit 32GB 3200MHz)
Windows: Windows 10 21H2

Falls wichtige Informationen fehlen, bitte ich um einen kurzen Hinweis. Danke! :)
 
Zuletzt bearbeitet:

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Restliche Hardware war und ist egal.
Liegt einfach am Zusammenspiel von gsync mit der aktiven Anwendung.
Wenn die Anwendung nur 30fps hat, dann geht der Monitor halt auf 30Hz runter.
Gsync macht da halt genau das Gleiche wie im Spiel.
 
TE
TE
I

iBlaze

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@JoM79
Danke für die Aufklärung. Das heißt GSync funktioniert so wie es soll.

Ist das auch der Grund warum einige davon abraten 144/165Hz mit 60/75Hz zu mischen? Ist das auch einer der Gründe dafür das GSync versucht beide Monitore anzusteuern und somit auch flackern etc. zu sehen ist? Oder ist das ein anderes paar Schuhe was hier absolut nicht hin passt?
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Verschiedene Frequenzen ist unabhängig von gsync.
Flackern bei bei adaptive sync Monitoren kommt öfter bei niedrigen Frequenzen vor, liegt meist an schlechten/billigen Scaler.
 
Oben Unten