• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Worklog] Jonsbo UMX4 Windowed - Black elegance with a touch of Red

Braineater

Software-Overclocker(in)
Herzlich willkommen zu meinem Worklog.

Ich habe schon seit längerem das Jonsbo UMX4 ins Auge gefasst gehabt und habe nun die Möglichkeit bekommen mal einen kleines Projekt damit zu realisieren. Mein Ziel ist es ein farblich stimmiges und vorzeigbares System zu realisieren, welches sowohl im Idle als auch unter Last angenehm leise arbeitet. Als Farbkombi habe ich mich dabei irgendwie auf schwarz-rot eingeschoßen. Ja eigentlich langweilig, ich weiß, aber irgendwie geht die Kombi einfach immer :ugly: Eventuell werde ich noch ein Paar kleinere Modifikationen am UMX4 vornehmen, dazu muss ich mich aber erst noch etwas genauer mit dem Gehäuse befassen.

Ich werde im Laufe des Projektes den Aufbau des System mit reichlich Bildern dokumentieren. Natürlich in bestmöglicher Qualität.

So dann will ich auch nicht lange um den heißen Brei herumreden, folgende Komponenten sollen im System Platz finden:


  • Gehäuse: Jonsbo UMX4 Black Windowed
  • Mainboard: MSI Z270 Gaming M7
  • Grafikkarte: MSI GTX 1060 Gaming X 6G
  • RAM: 32GB HyperX Predator 2666MHz 32GB Ballistix SportLT 2666MHz
  • SSD: 480 GB HyperX Savage
  • CPU: Intel i7 6700k @ 4,5 GHz
  • Kühlung: BeQuiet! Silent Loop 240 BeQuiet! DarkRock 3 + 5x Silent Wings 3
  • Netzteil: BeQuiet! DarkPowerPro 11 550Watt
  • Sonstiges: BitFenix Alchemy 2.0 DPP Kit in red-black + Alchemy RGB Stripes

Bis jetzt ist schon fast alles an Hardware eingetroffen. Leider fehlen aktuell noch die BitFenix Sleeves, sodass ich am Wochenende noch nicht bauen konnte. Ich habe aber schonmal ein Paar Bilderchen gemacht.


IMG_4972.JPG
IMG_4974.JPG
IMG_5023.JPG




An dieser Stelle erstmal ein großer Dank an Caseking, BitFenix, PC Cooling, MSI, BeQuiet! und Kingston für die Unterstützung beim Projekt.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Braineater

Braineater

Software-Overclocker(in)
AW: [Worklog] Jonsbo UMX4 - Black Elegance with a Touch of Red

Den Anfang macht das UMX4, wie ich finde eins der aktuell schönsten Gehäuse am Markt. Die Windowed Variante kommt mit getöntem, tempered Glas auf beiden Seiten.

UMX4 (1).JPG

UMX4 (2).JPG

UMX4 (3).JPG
 
TE
Braineater

Braineater

Software-Overclocker(in)
Aktuell habe ich leider immer nur wenig Zeit, sodass es zZ nicht wirklich vorran geht.

Zumindest konnte ich mir gestern die BeQuiet Silent Wings 3 Lüfter und den SilentLoop Kühler mal genauer anschauen. Ich wollte eigentlich erst Push-Pull fahren, aber der Radi ist so dünn, dass das nicht wirklich Sinn macht. Deswegen werden die zwei übrigen Silent Wings dann einfach unten ins Gehäuse wandern.

BeQuiet (1).JPG
BeQuiet (2).JPG
BeQuiet (3).JPG


BeQuiet (4).JPG
BeQuiet (5).JPG
BeQuiet (6).JPG


Ich bin definitiv schon auf die Leistung der AiO gespannt. Das ist meine erste AiO, in den letzten 5 Jahren hatte ich eine ausgewachsene WaKü.


Beim Auspacken der Grafikkarte war ich erstmal erstaunt wie groß der Kühler doch ist :devil: Das lässt mich schonmal auf eine halbwegs geringe Lautstärke unter Last hoffen. Beim ersten Probesitzen hat sich der HyperX Predator RAM als sehr guter Partner für das Board rausgestellt. Zum Glück hatte ich das Kit noch rumliegen.

MSI (1).JPG
MSI (2).JPG
MSI (3).JPG


MSI (4).JPG
MSI (5).JPG
MSI (6).JPG



Für das Gehäuse hatte ich noch eine Idee. Ich will in den Zwischenraum eine konfigurierbare Beleuchtung einbauen, die dann für ein stimmiges indirektes Licht sorgt.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Braineater

Braineater

Software-Overclocker(in)
Eigentlich sollte das System gestern fertig werden. Leider hat sich aber ein Problem aufgetan für das ich aktuell noch die optimale Lösung suche.
Doch erstmal gibt es noch ein paar Impressionen. Die Rottöne vom Alchemy Kabelkit und der HyperX Savage SSD passen ganz gut denke ich:

IMG_5172.JPG
IMG_5173.JPG
IMG_5183.JPG


IMG_5190.JPG
IMG_5221.JPG
IMG_5228.JPG


Dann wurde gestern noch die Silentloop AiO verbaut. Dabei geht es im gehäuzse grade auch im Bereich des Netzteils schon sehr eng zu. Das Dark Power Pro ist hier das höchste der Gefühle. Ich habe sicherheitshalber mal die obere Schiene für die 3,5" HDDs entfernt, damit sich die Kabel besser entfalten können :D Zum Glück ist fast alles nur geschraubt.
Leider ist auch oberhalb des Mainboards der Platz stark begrenzt. Das war auch der Knackpunkt, wieso das System gestern noch nicht fertig geworden ist, denn das Board lässt sich mit verbauter SilentLoop AiO nicht verbauen :wall: Sitzen die Lüfter in Richtung des Gehäuseinneren, dann blockiert der obere Mainboardkühlert einen der Lüfter. Werden die Lüfter hingegen zwischen Gehäusedeckel und Radiator vberbaut, dann lässt sich der EPS Stecker nicht anschließen, da die Klemme zum Halten des Steckers im Weg ist.

IMG_5198.JPG
IMG_5205.JPG
IMG_5217.JPG

Ich habe nun aktuell vier Möglichkeiten das Ganze zu lösen:

#1 Auf Slim Lüfter setzen: Dadurch leidet aber vermutlich Kühlleistung und Lautstärke
#2 Klemme vom EPS Kabel abschneiden
#3 Kühler vom Board kürzen
#4 einen anderen CPU Kühler nutzen

Es gibt ein Update sobald ich mir was überlegt habe.
 
TE
Braineater

Braineater

Software-Overclocker(in)
Das Kühlerproblem wurde nun umgangen, indem ich statt der SilentLoop auf einen DarkRock 3 setze. Nach genauerer Betrachtung wäre bei der AiO nicht nur der Stromanschluss zum Problem geworden, sondern vermutlich hätte man das Kabel garnicht zum Anschluss fürhen können, da der Radiator den Durchgang im Tray komplett versperrt hat. Leider war es aufgrund des Kühlerwechsels auch notwendig den Speicher auszutauschen. Da ich aber eh noch ein passendes Ballistix SportLT Kit hier rumliegen hatte, war das quasi mit keinerlei Aufwand verbunden.

DarkRock3 (1).JPG DarkRock3 (2).JPG DarkRock3 (3).JPG

Damit geht es nun auch schon in den Endspurt. Zuerst wurden die BitFenix Sleeves mit Cablecombs versehen und anschließend habe ich mich mal mit den Alchemy RGB Stripes beschäftigt. das ein Molex Stecker für den Betrieb notwendig ist scheint mir etwas altbacken, außerdem war es deswegen notwendig einen weiteren Kabelstarng am Netzteil zuschließen. Das könnte BitFenix definitiv mal verbessern. Die Leuchtkraft der LEDs ist relativ hoch, allerdings bin ich der Meinung, dass die ersten Alchemy Stripes heller waren. Ich habe einen der Stripes durch den Boden des Gehäuses gefädelt, sodass der Hohlraum beleuchtet wird, die Verteilerbox aber innerhalb des Gehäuses bleibt. Den einzelnen Taster habe ich ebenfalls nach außen gelegt und magnetisch unten am Gehäuse befestigt.

Alchemy (1).JPG Alchemy (2).JPG Alchemy (3).JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Braineater

Braineater

Software-Overclocker(in)
Das Projekt ist offiziell fertig :D Zumindest der Zusammenbau. Die Woche installiere ich noch Windows 10, optimiere die Lüfter und lasse ein Paar Benchmarks laufen. Nun aber erstmal ein paar Bilder. Ich hab meine Vorstellungen ganz gut getroffen. Auf Beleuchtung im Innenraum habe ich nach reichlicher Überlegung verzichtet. Das rot des Boards leuchtet ziemlich dezent und für mich ausreichend, wenn der Rechner neben mir auf dem Tisch steht. Bilder von der Kabelverlegung auf der Rückseite reiche ich noch nach, da muss noch ein wenig optimiert werden :D Aber Ihr wisst ja wie das bei Schaufensterpuppen ist, da wird hinten auch einfach alles zusammengezogen und irgendwie befestigt :ugly:

Wie findet Ihr es?















 
Zuletzt bearbeitet:

nexx

PC-Selbstbauer(in)
Stark, das sieht aus wie Promo-Render von nem großen Hersteller. Mir gefällt die Farbkombi super, mehr hätte es nicht gebraucht, schön dezent.
Wollen wir tauschen? Habe hier noch ne Tüte Gummibärchen :cool:
 

Caduzzz

BIOS-Overclocker(in)
Richtig Klasse, bin schwer begeistert:daumen:

Super gemacht, sehr schönes Gehäuse und, so blöd es sich anhört, stylishe Hardware :daumen:

Grüße
 

matti30

Software-Overclocker(in)
den DR3 hätte ich aber nicht mit dem Aufkleber verschandelt. ;)

Sonst echt schick. Hab den kleinen Jonsbo, das U4 Silber und bin von dem Gehäuse auch sehr angetan.
 

Bioschnitzel

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich finde den Aufkleber/Emblem absolut passend und stimmig eingesetzt.

Generell passt hier alles, sehr clean und schick umgesetzt. :daumen:
 
TE
Braineater

Braineater

Software-Overclocker(in)
Danke erstmal für euer Feedback :)

Über den Case Badge im Zubehör des Mainboards war ich ehrlich gesagt ziemlich froh, den ohne hat mir noch ein Tupfer Rot gefehlt ^^ Perfekter wäre es noch, wenn das nicht unbedingt ein Emblem gewesen wäre, aber ich kann damit leben ^^ Der einzige "Schandfleck" ist noch die SSD, welche kopfüber ist. Hier hatte ich schon überlegt den roten Teil aus dem Deckel zu lösen und kopfüber wieder einzusetzen, allerdings wäre dann der Savage Schriftzug immer noch falsch herum. Dreht man die SSD, dann sieht man die beiden Anschlusskabel. Schwierig, schwierig also :D
 
TE
Braineater

Braineater

Software-Overclocker(in)
Ich habe es endlich auch mal geschafft mich dem Kabelmanagement auf der Rückseite anzunehmen. Da man wirklich jeden Winkel einsehen kann, sind die Möglichkeiten doch etwas begrenzt, grade auch wenn es darum geht überschüßige Kabel zu verstecken.

 

Anhänge

  • UMX4Worklog.JPG
    UMX4Worklog.JPG
    252,5 KB · Aufrufe: 120
Zuletzt bearbeitet:
TE
Braineater

Braineater

Software-Overclocker(in)
Heyho,
also mit den Temperaturen im Gehäuse bin ich sehr zufrieden. Folgendes wurde als Maximum nach mehreren Stunden Zocken erreicht.

CPU: 63 °C
GPU: 64 °C

Dazu muss ich noch sagen, dass ich im UEFI alle Lüfter auf Silent gestellt hatte. Damit erreicht das System folgende Lautstärke (gemessen auf Seite der Grafikkarte mit einem VOLTCRAFT SL-100 Schallpegelmessgerät in 40cm Abstand zum geschlossenen Gehäuse)

Idle: 34 dBA
Last 36,7 dBa

Die Umgebungslautstärke lag bei 33,6 dbA.
 

FuXxMiTdOpPeLX

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Sorry, dass ich hier nochmal in deinen Thread schreibe, aber weißt du zufällig noch, wie du unten den Lüfter montiert hast? Die Löcher unten sind zu klein für normale Lüfterschrauben und auch zu klein für die Pushpins der Silent Wings 3.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten