WLAN und Vodafoneee

Zinured

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Tag Leute,

Ich habe seit Jahren in meiner Wohnung eine schlechte WLAN Verbindung per Kabel ist alles im reinen aber nicht per WLAN.

Bin Vodafone Kunde mit dem Standard WLAN Router (nicht Fritzbox) von dene.

Jetzt habe ich mir mal überlegt ob ich an dem Ding ein guten WLAN Router verbinden kann, wenn JA könntet ihr mir welche empfehlen?

MFG Zinured
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Ohne zu wissen, um was es sich für einen Anschluß (Vectoring, FFTC, FFTH) handelt, wird es schwierig.
Standardempfehlung: AVM 7950.
Gruß T.
 

Odie0506

Komplett-PC-Käufer(in)
Muss ja kein Router sein.
Ein WLAN AccessPoint reicht theoretisch völlig aus. Diesen einfach passend platzieren, per LAN-Kabel mit dem vorhandenen Router verbinden und das WLAN über den AccessPoint nutzen.
(Aktuelle Router können sicherlich auch in den Betriebsmodus "AccessPoint" umgestellt werden. Was im Einzelfall sinnvoller ist, hängt jedoch von den örtlichen Gegebenheiten und den Anforderungen an das Gerät ab.)
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Bin Vodafone Kunde mit dem Standard WLAN Router
Die Arris-Butze von denen kannste was WLAN angeht komplett vergessen (ist dir ggf. schon aufgefallen^^).
Jetzt habe ich mir mal überlegt ob ich an dem Ding ein guten WLAN Router verbinden kann
Ja, natürlich. Ist auch sehr zu empfehlen.
könntet ihr mir welche empfehlen?
Schwierig ohne die genauen Anforderungen zu kennen - grundsätzlich dürfte aber jeder neuere WIFI6(E) Router in Sachen Wlan dem Arris-teil Welten überlegen sein.
Persönlich nutze ich hier nen Asus RT-AX86U. Der pumpt mir meinen Gigabit-Anschluss durchs komplette Stockwerk und in der Wohnung unter mir sinds trotz dicker Altbaudecke immer noch 200 MBit.

Die vorgeschlagene Fritz ist natürlich ebenso brauchbar. Nur als Anmerkung: Die kann nur WIFI5 - ist dafür eben auch 50€ billiger.
 

IICARUS

Moderator
Teammitglied

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Er hat ja auch danach gefragt welchen Router er (zusätzlich) mit seinem verbinden kann, nicht mit welchem (Kabel-)Router er seine Vodafonebox ersetzen kann. ;-)

@TE: Das solltest du dir vorher überlegen - statt eines zusätzlichen WLAN-Routers kann man auch das Vodafone-Gerät gegen einen eigenen Router tauschen. Dann brauchste nen Kabelrouter mit DOCSIS3.1 Unterstützung und die Zugangsdaten von VF.
 

IICARUS

Moderator
Teammitglied
Stimmt, hatte ich gelesen, ist aber dann irgendwie bei mir untergegangen.

Aber in diesem Fall würde ich wie hier bereits empfohlen eine Accesspoint kaufen und keine Fritz!Box, die nicht billig ist. Denn in diesem Fall kann ich mir gleich eine Kabelbox kaufen, da die Dinger was Vodafone rausgibt ehe Mist sind.
 
TE
TE
Zinured

Zinured

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hab Mal die beiden rausgesucht:


Natürlich macht es mehr Sinn die alte gegen eine neue Kabel Box zu tauschen XD wie ihr alle schreibt 😁
 

IICARUS

Moderator
Teammitglied
Bei der 6660 Kabelbox soll angeblich das W-Lan nicht so gut sein, wenn es sich um mehrere Stockwerke handelt. Hier soll die 6690 oder die 6591 besser sein. Die 6690 ist die letzte neue Box, die erst vor kurzem neu erschienen ist. Ich würde, wenn es vom Preis her nicht zu viel ist, die 6690 vorziehen.

Die 6660 hatte ich selbst Testweise mal da und da hatte ich zum Teil Probleme W-Lan auf der Terrasse gut zu empfangen. Mit meiner 6591 gibt es keine Probleme.

Ist halt Physik. Lege ein Kabel in den Raum und stelle da nen WLAN-AP auf.
Das haben wir bei uns im Zimmer meines Sohnes so geregelt und da bis zu seinem Zimmer bereits ein Lan-Kabel verlegt ist haben wir dort per Switch noch ein Kabel abgezweigt und ein Accesspoint dran gehängt. So haben alle seine W-Lan Geräte ein Accesspoint direkt in der Nähe und wir einen besseren Empfang, wenn wir in diesem Teil der Wohnung kommen.
 
Oben Unten