• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

WLAN-Sticks

dettweiler

Kabelverknoter(in)
Habe mir nun schon mehrere WLAN-Sticks von Edimax, TP-Link und Co. zugelegt und musste feststellen, dass bei allen die Performance nicht zumutbar ist.
Ich fühle mich ein wenig an die Anfangszeit des Internets erinnert und dies bei einer 50k-Leitung!

Selbst mein iPhone und mein Macbook sind deutlich schneller, obwohl ich eigentlich einen dedizierten WLAN-Stick habe.

Gibt es vielleicht WLAN-Hardware, welche klein ist, aber von der Performance her eine ausreichende Leistung erbringt?
Habe mittlerweile vieles ausprobiert, aber PC und WLAN-Stick scheint leider nicht wirklich zu klappen.
 

claster17

BIOS-Overclocker(in)
Geht es um 2,4 oder 5GHz?

Ich verwende den hier für einen Laptop mit miserablem integrierten WLAN:
Netgear A6210 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Damit kann ich bei 5 GHz die vollen 80 Mbit/s bei mir abrufen. Bei 2,4 GHz spinnt irgendwas, da es dort nicht über 30 Mbit/s geht, wobei das auch am Windows-Treiber liegen kann.

Edit: Hab den Fehler gefunden. Seit einiger Zeit hab ich mein 2,4 GHz-Netz auf 40 MHz Kanalbreite eingestellt und irgendwie mag dieser WLAN-Stick als einziges Gerät das überhaupt nicht. Wenn ich zurück auf 20 MHz gehe, läuft alles prima mit über 50 Mbit/s.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gekipptesBit

Guest
Ich habe ein Lan-Kabel verlegt zum Router, war es leid immer mit Wlanabbrüchen zu kämpfen.
2Wlan-Sticks und eine Wlan-Karte brachten keinen Erfolg.
 

claster17

BIOS-Overclocker(in)
Es kommt natürlich auch stark auf Umgebung und Entfernung an.
In einem Wohnblock beispielsweise kann man 2,4 GHz vergessen und 5 GHz ist wegen der häufig geringen Wohnungsgröße eine hervorragende Alternative.
 

fotoman

Volt-Modder(in)
Gibt es vielleicht WLAN-Hardware, welche klein ist, aber von der Performance her eine ausreichende Leistung erbringt?
Das impliziert für mich, dass Du einen Pico-Stick suchst, den Du direkt in den USB-Port des PCs steckst? Sowas gibt es mit Performance schlicht nicht bzw. es ist reiner Zufall, wenn dann etwas an Leitung bei heraus kommt. Hast Du bereits versucht, Deine WLan-Sticks per USB-Verlängerungskabel und WLan-Diagnosesoftware optimal auszurichten?

Ich habe seit kurzem einen Fritz WLan-Stick (inkl. vernünftigem Ständer zum Ausrichten des Sticks). Das Teil ist weder klein noch ungefährlich in der Nutzung am Laptop/Tablet. Dafür liefert es aber wenigstens auch am Atom-Tablet (Dank Fehlkonstruktions sonst nur 2-3 MB/s) zwischen 8 und 10 MB/s an meiner FB 7390 und in meiner Wohnung. Es ist zwar immer noch weit von der 300 MBit/s entfernt, welche die FB können soll. Aber die ist auch so im Anschlusskasten in der Wand eingebaut, dass dort schon viel Leistung verloren geht. Für gelegentliches Surfen ist es ausreichend, Performance ist etwas anderes und geht für mich frühestens bei GBit Lan los.

Ohne Deine Topologie zu kennen, lässt sich nichts vorher sagen. Der Macbook hat mir Sicherheit mehrere Antennen (aber Du wolltest ja "klein", also auch kleine Antennen), das IPhone kann zumindest 5 GHz (können das Deine Sticks auch UND hat Windows das auch genutzt, mein Surface Pro 2 musste ich erst dazu überreden)? Je nach Gerät genügt bei mir eine 90° Drehung (vom Hoch- ins Querformat) und schon ist der Empfang schlechter.

Die Zeiten sind halt so rückständig, dass Lan immer noch das einzige Medium ist, welches bei korrekter Installation störingsfreie Performance garantiert. die Umwelt lässt sich leider nicht beliebig an die eigenen Wünsche anpassen. Funk benötigt Antennen, die korrekt ausgerichtet sein müssen und der Funk selber sollte auch nicht gestört werden.
 
Oben Unten