• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows 7 verweigert Dienst bei Neustart - auch nach Neuinstallation

matrixmorpher

Komplett-PC-Käufer(in)
Hi, da ich das Thema schon in einem anderen Forum gepostet habe, kopiere ich es mal hier herein.
Dort hat keiner geantwortet, daher nehme ich an, keiner kann mir dort helfen und hoffe hier habe ich mehr Erfolg.
Ich gebe das mal Schritt für Schritt an, um Euch eventuell Hinweise geben zu können, was schief lief.


1.
Moin,
es war langsam Zeit und mein Windows Vista
Spielerechner wurde neu bespielt.

Zunächst das Windows 7 64 Bit Ultimate
auf einer TB Partition meiner 2 TB Platte und danach direkt Windows 10
Professional auf die andere TB Partition.

Habe mich dann zunächst nur um
Windows 10 gekümmert. Alle Updates, wieder soweit alles installiert. Läuft
herrlich, super, wunderbar.

Dann habe ich mich heute an Windows 7
gewagt.
Da kommt dann direkt ein black screen. Der erste sagt was mit
"Windows Reparatur wird vorbereitet..." und beim nächsten steht ganz viel. Unter
anderem:
Datei: \Windows\system32\winload.efi
Status: 0xc0000428
Info:
die digitale Signatur dieser Datei konnte nicht überprüft werden.

Hat
jemand eine Idee? Internet sagt, der Fehler tritt bei fehlerhafter Installation
auf. Aber ich habe unter Windows 7 noch nichts installiert.

Eine Startup
Reparatur war erfolglos, da Windows sagt, es gibt nichts zu reparieren.


2.
Vielleicht habe ich des Rätsels Lösung, damit aber wieder
eine weitere Frage:

Ich habe eine Windows 7 Ultimate CD.
CD und KEY
sind Original.
Nun habe ich alles wieder neu installiert und wollte dann
direkt bei Win7 den KEY aktivieren.
Hier teilt mir das System mit, dass es
nicht geht.
Nun habe ich die Hotline angerufen, eine SMS erhalten und bin dem
Link gefolgt.
Hier habe ich die Zahlen, die auf dem Bildschirm standen
eingegeben und angegeben, dass Win7 nur auf einem Rechner installiert ist. Und
zwar auf dem wo ich Win7 installieren will.
Dann erhalte ich die Meldung „OH
JE“ das System ist auf mehreren Rechnern installiert.

Hatte die CD vor
einigen Monaten gebraucht gekauft.
Wie ist das bei Win7? Bei WinXP habe ich
früher das gleiche Prozedere wie oben am Telefon gemacht und schwupps war mein
WinXP wieder aktiviert.
Geht das nun bei Win7 nicht mehr? Was kann ich tun,
damit der Key bei mir wieder funktioniert?


3.
So, ich denke das Problem ist nun doch wieder woanders zu
suchen.
wallbash.gif


Vorab
zur Info vielleicht.
Ich habe 2x 2TB Platten verbaut, 1x 750 GB, 1x 400 GB
und 1x 160 GB.
Alle, bis auf die 160 GB wo Treiber, usw drauf sind, habe ich
bei der Installation auf Werkeinstellung zurückgesetzt.
Dann nur eine 2 TB
partitioniert für die 2 Windows Systeme.
So, dann Win7 installiert. Da hatte
ich das Problem mit dem Key. Er sagte ja nicht, dass der Key schon verwendet
wurde. Nur das ich ihn nicht nutzen kann.
Bei der Hotline Eingabe, teilte mir
das System mit, dass er zu oft verwendet wurde.
Gut egal, ich habe weiter
installiert. Updates, Steam, Uplay, Origin und Flixster.
Dabei auch mal die
Platten aus der Werkeinstellung zurück ins Leben gerufen.
Immer wieder
Neustarts. Kein Problem.
Jetzt beim letzten Neustart sagt er mir
folgendes:

The System found unauthorized changes on the Firmware,
operating System or UEFI.
Press N to run the next boot device, or enter
directly to BIOS Setup if there are no other boot devices installed.
Go to
BIOS Setup - advanced - Boot and Change the current boot device into other
secured boot devices.

Die letzten Änderungen die ich durchführte vor dem
Neustart waren weitere Windows Updates und Video Downloads von Flixster auf die
400 GB Platte.

Was mir aufgefallen ist, das ich den Windows Bootmanager
habe von dem er aus startet und mir diese Meldung gibt. Hat der den noch von der
Win10 Installation im Bauch?
Wie gesagt, im Moment ist nur Win7
drauf.
Mainboard ist ein ASUS Crosshair Formula Z
Wenn ich direkt von der
Festplatte, also ohne Bootmanager starte, kommt nur ein blinkender
Cursor.

EDIT: Startup Repair sagt, es findet keine Fehler und Windows
bootet korrekt.
EDIT 2: System Restore sagt: System Restore did not complete
successfully. Your Computer's System files and Settings were not
changed.
Details: An unspecified error occured during System Restore.
(0x8000ffff)
EDIT 3: UEFI Update mit dem letzten Update von 2015, was auch
schon drauf war. Aber keine Veränderung der Symptome


EDIT 4: Jetzt
habe ich meine andere Windows 7 Pro DVD ausgegraben und installiert. Dann auch
sofort diesen Key aktiviert und Yippie, er wurde akzeptiert.
Alles wieder von
vorne installiert. Treiber, Updates, usw. Mehrere Neustarts, ohne Probleme. Dann
gab es noch 2 Windows Sicherheitsupdates. Rechner dabei runtergefahren, nachdem
er die Updates installiert hatte und nun wieder die gleiche Meldung wie oben.
System found unauthorized....
Was soll das? Hat da irgendjemand eine
Erklärung?
Also ich habe fast das identische System auch als Arbeitsrechner.
Auch mit dieser UEFI Version, auch mit dem Win7 Pro, usw. Hier gibt es null
Probleme.
 

fotoman

Volt-Modder(in)
Für mich liegt der Grund des Problems schlicht in "partitioniert für die 2 Windows Systeme.", vieleicht noch zusammen mit UEFI. Wurde nicht von Anfang an dazu geraten, Win 10 immer noch einer alten WIndows Version zu installieren?

Was dann auch noch "secured boot devices" bedeuten soll (wozu braucht man privat sowas?). Das könnte dann auch eine Erklärung für "System found unauthorized...." sein. Bei all dem instalierten Krempel, den man so zwischen den Zeilen herauslesen kann, mag da auch mal irgendwas dabei sein,, was eines der WIndows halt nicht mag. Mir ist z.B. beim Überfliegen niemals klar, ob Du nach dem ersten erfolgreichen Win 10 dieses jemals wieder gestartet hast oder ob ALLE Neustartst immer und ausschlißlich in Wn 7 gelandet sind.

Auf meinem Laptop (ohne dieses unsäglich nutzlose ÜFI) meckert Win 7 oder Win 10 auch nach jedem Start des jeweils anderen, dass es die Platte überprüfen muss (eingebaute SSD mit Win 10, 2. HDD im Dock mit WIn 7, mit voller Absicht kein Bootmanager außer der Bootdevice-Auswahl des BIOS), . Die Lösung bei mir ist (neben den trivialen Verzicht auf Altsoftware = Win 7, die SSD mit WIn 10 kann ich leider nicht jedesmal ziehen,sonst wäre das die Lösung) die Deaktivierung aller Neuerungen im Bootbereich von Win 10 (= 3 Stunden warten bei jedem Neustart von Win 10).

Mal ganz davon abgesehn, dass ich mir schon ab dem 2. Versuch nach JEDEM erfolgreichen Installationsschritt einfach 15 Minuten Zeit genommen hätte um ein komplettes HD-Image zu erstellen. Eine ext. 4 TB HDD kostet 100 Euro und darauf passen bei vernünftiger Partitionierung der Systempartitionen locker 20 OS-Stände.
 
TE
M

matrixmorpher

Komplett-PC-Käufer(in)
@wuselsurfer: Danke den Link schaue ich mir morgen an.

@fotoman: eventuell habe ich mich im Text nicht klar ausgedrückt.
1. Punkt: Hier waren Win7 und Win10 gleichzeitig installiert.
Ab Punkt 2 nur noch Win7
Und JEDES MAL habe ich alle Platten bis auf die 160 GB Platte auf Werkeinstellung zurückgestellt.
Was bitte ist an den Programmen Steam, Origin, Uplay, Flixster und CCleaner problematisch?
Diese verwende ich auf fast allen Rechnern und ich habe hier 15 rumstehen.
Ebenfalls waren alle Programme und Treiber auch schon nach den etlichen Neustarts bereits installiert.
Lediglich die Microsoft Updates liefen noch und ich bin mir sicher, hier liegt das Problem. Immer bei den letzten Updates, welche Sicherheitsupdates für Win7 getauft wurden, trat das Problem auf.
Ich hatte so etwas noch nicht und kann es mir absolut nicht erklären. Aber ich hatte vorher auch noch kein Windows 10. Vielleicht hat das irgendwas ins UEFI geschrieben.
Und das man 2 Betriebssystem auf 2 Partitionen installiert ist ja eigentlich auch logisch und schon oft von mir vollführt worden. Auf einer Partition oder Platte ist das schlecht möglich, da ich sonst die ältere Version nicht mehr nutzen kann (Windows.old).
 

Hatuja

Software-Overclocker(in)
Das Problem mit deinem Windows 7 Ultimate ist ein Anzeichen, dass der Key von MS gesperrt wurde. Das passiert typischerweise bei illegal verkauften OEM, Imagine oder anderweitig geklauten Keys.


Leider gibt es mit Window 10 und dem parallel-Betrieb eines anderen OS immer wieder Schwierigkeiten! Vor allem mit verschiedenen Windows-Versionen.
Bei der Installation und scheinbar auch in regelmäßigen abständen konfiguriert Windows 10 den Bootloader um. Zum Teil trägt es zwar die anderen Installationen ein, das booten funktioniert dann aber trotzdem nicht mehr.
Bei mir hatte es auch selbstständig Secure-Boot im EFI eingeschaltet und sich dort eingetragen.


Die Meldung "The System found unauthorized changes on the Firmware, operating System or UEFI." ist definitiv ein Secure-Boot Problem.
Da Windows 7 so oder so kein Scure-Boot unterstützt, schalte es im EFI ab! Vielleicht bist du ja, da du von einem Asus Board schreibst, auch davon betroffen: Windows 7: Secure Boot Fehler beheben


Meine Lösung sah letztendlich so aus, dass ich Grub als Bootloader nutze (obwohl kein Linux installiert ist). Von Grub lässt Windows 10 (noch) die Finger.
 

fotoman

Volt-Modder(in)
Was bitte ist an den Programmen Steam, Origin, Uplay, Flixster und CCleaner problematisch?
Keine Ahnung, was mind. CCleaner an Windows alles verrdreht.

Lediglich die Microsoft Updates liefen noch und ich bin mir sicher, hier liegt das Problem. Immer bei den letzten Updates, welche Sicherheitsupdates für Win7 getauft wurden, trat das Problem auf.
Dann sperre sie doch ganz einfach aus, geht selbst unter Win 7 HP problemlos, habe ich dort früher auch mit ein paar Updates gemacht.

Wie auch Hatuja wieder schreibt, scheint zumindest ein Problem Secure Boot zu sein. Da das im privaten Umfeld keine braucht, kann man das auch einfach abschalten.

Und das man 2 Betriebssystem auf 2 Partitionen installiert ist ja eigentlich auch logisch und schon oft von mir vollführt worden.
Es mag für Dich logisch sein, für MS aber nicht. Insb. nicht die Nachinstallation eines alten Windows, nachdem ein neues drauf ist. Man kann danach sicher den Bootloader wieder iregndwie hinbiegen, aber vorgesehen ist das von MS halt ab Werk nicht.
 
TE
M

matrixmorpher

Komplett-PC-Käufer(in)
Wie und wo kann ich denn Secure Boot deaktivieren?
Ich habe das nicht aktiviert, daher hat dies wohl Windows gemacht.
 

Hatuja

Software-Overclocker(in)
Das musst du im UEFI deaktivieren. Steht aber eigentlich auch unter dem Link (Windows 7: Secure Boot Fehler beheben), den ich gepostet hatte.
Da Asus das nicht auf spezielle Modelle einschränkt, sollte es für alle gültig sein.
http://asus-rog.de/windows-7-secure-boot-fehler-beheben/ schrieb:
1. UEFI aufrufen (Entf Taste beim Booten gedrückt halten) und das erweiterte Menü (Advanced) öffnen (Taste F7). Dort den Menüpunkt Boot -> Sicheres Boot-Menü (Secure Boot) aufrufen.
2. Ändert den Punkt “Art des Betriebssystems” (OS Type) auf “Anderes Betriebssystem” (Other OS)
3. Drückt die Taste F10 zum speichern und neustarten.
4. Überprüft im erweiterten UEFI-Menü den Punkt „Boot“ -> „Sicheres Boot-Menü“ (Secure Boot) und stellt sicher, dass der “Platform Key (PK) Status” auf “Nicht geladen” (unloaded) steht.
5. Verlasst die UEFI-Umgebung und das System wird wieder ordnungsgemäß booten.
 
Oben Unten