News Windows 11 24H2 soll sich dem Release nähern und wird zur Zweiklassengesellschaft

Ich frage mich jedes mal wenn jemand seine Sachen verschlüsselt, will er doch das da keiner dran kann, wieso gibt man dann freiwillig den key an wen anderes raus?
Klar ist das bequem, aber sicher ist doch wohl was anderes.


Was den KI kram betrifft, solange ich noch keine entsprechende CPU habe wird das erstmal noch ignoriert.
Wenn sich das ändert wird es halt in einer VM mal ausprobiert und entsprechend dem was man bis dahin so gelesen hat und selber dann getestet hat entschieden ob es bei einer Ablehnung bleibt.
Naja es ist wie mit der doppelten Authentifizierung. Man schafft eine zusätzliche Hürde. Einfach festplatte ausbauen und auslesen ist dann nicht mehr.

Klar wenn einer beide Zugriffe hat kommt er immer noch an die Daten. Abgesehen davon rechne ich nicht wirklich mit einem Angriff, dafur bin ich nicht wichtig genug. Ich nutze es auch nur, weil es voreingestellt war bei meinem surface und man inzwischen eh verpflichtet ist es zu nutzen wenn man nicht absichtlich beim veralteten os bleiben möchte...
 
Naja es ist wie mit der doppelten Authentifizierung. Man schafft eine zusätzliche Hürde. Einfach festplatte ausbauen und auslesen ist dann nicht mehr.
Wenn das sorge darüber ist das ein Einbrecher an deine Daten kommt, denke ich a) das die wohl ehr der wert der Hardware interessiert und b) die Sicherung des Hauses da auch hilft und nebenbei auch alles andere mit absichert.

Wobei es schon stimmt das gegen einen "normalen" Dieb das schon die Daten sichert.

Ich nutze es auch nur, weil es voreingestellt war bei meinem surface und man inzwischen eh verpflichtet ist es zu nutzen wenn man nicht absichtlich beim veralteten os bleiben möchte...
Hmm da ist Bitlocker ist verpflichtend?
 
Wenn das sorge darüber ist das ein Einbrecher an deine Daten kommt, denke ich a) das die wohl ehr der wert der Hardware interessiert und b) die Sicherung des Hauses da auch hilft und nebenbei auch alles andere mit absichert.

Wobei es schon stimmt das gegen einen "normalen" Dieb das schon die Daten sichert.


Hmm da ist Bitlocker ist verpflichtend?
Zumindest war es so kommuniziert worden. Aber wie bei vielen Dingen bei Windows gibt es ja hier und da nen Ausweg. Ein Nutzerprofil anzulegen ließ sich ja auch einfach durch den task manager umgehen. (hatte mal das problem, dass der internettreiber nicht ging nach einer windows neuinstallation und ich dadurch nicht in der lage war mich anzumelden um die Installation zu vollenden und die treiberinstallation wäre erst mit fertigstellung der Installation möglich gewesen....)

Meine Güte was das ne sch***
Ohne Internet kein Windows und ohne Windows kein Internet....
 
hatte mal das problem, dass der internettreiber nicht ging nach einer windows neuinstallation und ich dadurch nicht in der lage war mich anzumelden um die Installation zu vollenden und die treiberinstallation wäre erst mit fertigstellung der Installation möglich gewesen
Jep so Sachen sind immer relativ ärgerlich wenn man nicht zufällig einen zweit PC hat.
Außerdem sind das auch, genauso wie andere problemchen die Sachen die mich immer zum schmunzeln bringen bei Linux-Windows Diskussionen, wo Windows immer fehlerfrei funktionieren soll.
 
"Denn während die "KI-Computer" schon am 18. Juni von Microsoft bedient werden, bekommen die "Bestandskunden" das Update wohl erst im September."

Mir doch egal, vor dem Jahreswechsel werde ich es eh nicht installieren (wenn überhaupt) ... :ka:
 
Derweil in der IoT Enterprise LTSC 2024 Version: Weder TPM noch UEFI von Hause aus erforderlich und damit kein Workaround nötig.

test-2024-05-27-17-09-16.png
 
Zuletzt bearbeitet:
@Poulton
Und warum hast du nur die 90 Tage Test installiert, die du nicht dauerhaft aktivieren kannst?

Ich habe die LTSC IoT Enterprise24H2 jetzt auf meinen zweit PC und Laptop dauerhaft am laufen.

Zitat Deskmodder:
Wählt man die “einfache” Enterprise ISO für die Installation aus, dann meckert Windows, dass die Hardwarevoraussetzungen nicht gegeben sind. Wählt man die IoT Enterprise dann läuft die Installation durch. Selbst bei den CPUs ist die Windows 11 24H2 IoT Enterprise sehr genügsam. Ein Intel Atom mit zwei Kernen (Elkhart Lake) zum Beispiel reicht dafür aus.

Link: https://www.deskmodder.de/blog/2024...-ltsc-hardwareanforderungen-sind-sehr-gering/

Als Gamer kommt mir keine andere Version 24H2 auf meine Geräte.
 
Zuletzt bearbeitet:
tolle News

ich bin auch gespannt, ob Microsoft es DSGVO Konform hinbekommt
wenn das als Apps separat auch von Admins oder Nutzern allgemein abgeschaltet werden kann, ist das sicherlich ok
vermutlich auch wegen der Kompatibilität zu alter Hardware, die das nicht unterstützt
vielleicht kann man vorerst dann doch bei Windows bleiben, zumindest mit noch halbwegs aktueller Hardware
mein dritter PC wird wohl schon hängenbleiben, den lasse ich einfach so, bis die Sicherheitspatches fürs Internet ausgehen, dann kommt Linux drauf

Das kann nur funktionieren, wenn der Benutzer vorher einem 100 seitigen Text zustimmt, indem er alle Eingaben die er in Windows vornimmt M$ (und evtl. anderen) zur "Optimierung des Systems und der Benutzererfahrung" teilt. :lol:
Das läuft nicht lokal und wird 1:1 ins Internet zu den M$-Servern mit Azure-KI weitergereicht.

Meine Devise lautet: KI ja, aber nur local. ;)
 
Und warum hast du nur die 90 Tage Test installiert, die du nicht dauerhaft aktivieren kannst?
Weil ich es nur schnell in einer VM gegengetestet habe, siehe auch das "440BX Desktop Reference Plattform" in dem Screenshot. Ansonsten werde ich auch weiterhin einen großen Bogen darum machen, Previews, egal von wem sie sein mögen und was die 24H2 noch ist, abseits von Testumgebung/Spielwiese zu nutzen. Gleiches auch für 0er bzw. Release-Versionen.
 
Jep so Sachen sind immer relativ ärgerlich wenn man nicht zufällig einen zweit PC hat.
Außerdem sind das auch, genauso wie andere problemchen die Sachen die mich immer zum schmunzeln bringen bei Linux-Windows Diskussionen, wo Windows immer fehlerfrei funktionieren soll.
zugegeben, da konnte auch ich nur noch fassungslos mit dem Kopf schütteln, als ich mir dieses Problems so langsam bewusst wurde.... Muss jedoch auch dazu sagen, dass das schon ne absolute Ausnahme war. Ich hab bestimmt 20x Windows 11 neu installiert an meinem Hauptrechner und meinem alten PC ohne irgendwelche Probleme. (Falls du dich fragst, warum ich dann Windows so oft installiert habe? Ich hatte nen unerklärlichen Defekt, und hab erst mal Windows als Übeltäter vermutet weil ich nicht glauben konnte, dass bei meinem knapp 2 Jahre alten Mainboard plötzlich der Bluetooth chip den Geist aufgegeben hat. (In Folge dessen freezt im Sekundentakt, die Maus und ich hör ununterbrochen den Sound wenn Hardware angeschlossen und wieder getrennt wird) Ein deaktivieren des Bluetooth Chips im Gerätemanager schaffte dann Abhilfe....

Aber ja mein damals ziemlich neuer Thinkpad Laptop hatte wohl keine Netztreiber in der Vorinstallation von Windows und dementsprechend hätte ich ohne Internetforeneinträge und bissl It-Wissen einem unlösbaren Teufelskreis erlegen....

Trotzalledem ist Windows das Betriebssystem womit ich am besten zurecht komme. Ne Befehlszeile ist in meiner Definition von Userexperience das schlimmste, was man mir vorsetzen könnte und durch den ungeschlagenen Support von windows bei eigentlich sämtlichen Programmen ist das installieren von diesen einfach komfortabel und angenehm.

Ich hab schon oft Linux im Dualboot aber bislang hab ich es nicht geschafft mir Linux so zu konfigurieren, dass ich sagen könnte, ja ich hab alles was ich brauche, mir fehlt es an nichts. Dennoch bin ich froh, dass es Linux gibt und verfolge das Thema aktiv, dass Windows nicht ohne teils gravierende Probleme ist, dessen bin ich mir bewusst und darum mach ich kein Geheimnis.

Apropos Windows Probleme: Ich hätte da noch was für dich. Weißt du, was passiert wenn du Spiele oder Programme im Windows Store installierst und dann dein Windows neu installierst? Ich hatte mal 700GB an spielen auf meinem Rechner musste aber was weiß ich weshalb Windows neu installieren. Ich hatte hierfür nur die C-Partition neu aufgesetzt, nicht jedoch meine anderen Festplatten mit über 2 Terabyte an Daten löschen wollen.
Nach der Neuinstallation wollte ich natürlich auch den windows Store installieren und die Spiele spielen.... tja....
Windows Store kann keinen Spieleordner erstellen..... Dann wollte ich die Spiele hinzufügen von meiner bestehenden Platte.... ging auch nicht....
Was war das Problem? Der Windows Store ist so grandios abgesichert über die Nutzerrechteverwaltung, dass du quasi selbst als Admin keinen Zugriff auf die Dateien des windows Stores des "früheren Besitzers" hast.
Ich musste Stundenlang in jedem Ordner einzeln, den alten Nutzer raus Löschen und mich als Besitzer des Ordners hinzufügen. Eigentlich gibt es ja die Funktion im Übergeordneten Ordner die Einstellungsänderungen auch für alle Ordner drunter zu übernehmen, jedoch ging auch das nicht und ich musste mich wie eine Zwiebel vom kleinsten zu übergeordnetsten Ordner kämpfen. Ich kann nicht in Worte fassen wie sehr ich hab kotzen wollen....

Einen Linux Repairstick für Änderungen an der Partition und Fehlerbehebungen habe ich inzwischen Sicherheitshalber auch immer Parrat, wenn mal Windows sich selbst nicht fixen kann. Das ist ja wirklich das absurdeste Überhaupt :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Man muss sich leider etwas Einarbeiten, da der Umfang doch recht groß ist. Aber für mein Teil hab ihn jetzt als Standard Browser aktiviert (Geht in OneCommander).
Viel Spaß und genieße die Erleichterung, wenn er den Stapelauftrag abarbeitet, mit ein Kaffee dabei.

Ich werde hier noch zum Philanthrop! Ich "Verfluche" die PCGH.:D
Ich schon meine ersten Kinderschritte in OneCommander gemacht. Ich denke ich werde damit zwar nicht den Standardexplorer ersetzen, sollen ja auch im Bedarfsfall andere Leute mit meinem Gerät klar kommen, aber ist ja kein Act die Anwendung über die Taskbar zu öffnen.

Verdammt, was hast du mir da angetan, ich sehe mich schon unzählige Stunden in die Konfiguration investieren.Einfach ein Klick und Zack sind alle relevanten Ordner Geöffnet. MEGA! Auch die verschiedenen Ansichten finde ich maximal praktisch!
 
Ich schon meine ersten Kinderschritte in OneCommander gemacht. Ich denke ich werde damit zwar nicht den Standardexplorer ersetzen, sollen ja auch im Bedarfsfall andere Leute mit meinem Gerät klar kommen, aber ist ja kein Act die Anwendung über die Taskbar zu öffnen.

Verdammt, was hast du mir da angetan, ich sehe mich schon unzählige Stunden in die Konfiguration investieren.Einfach ein Klick und Zack sind alle relevanten Ordner Geöffnet. MEGA! Auch die verschiedenen Ansichten finde ich maximal praktisch!
Ich bitte um Gnade. Wenn es deine Arbeit erleichtert und du Spaß dabei hast nehme ich die Bürde der Schult auf mich.
 
Ich bitte um Gnade. Wenn es deine Arbeit erleichtert und du Spaß dabei hast nehme ich die Bürde der Schult auf mich.
Wenn ich das erste mal beim ablegen der Dokumente nur noch 20% der Zeit hierfür benötigt habe (was ich als ziemlich realistische Schätzung erachte) dann sei dir mehr als verziehen.

Ich hab gleich mal 5 Freunden vom Programm und meiner Freundin die Story dazu erzählt :D

Da die Konsequenzen nicht so hart für mich sind darfst du Schuld auch mit dem "weichen T" schreiben ;)
 
Ich hatte nen unerklärlichen Defekt, und hab erst mal Windows als Übeltäter vermutet weil ich nicht glauben konnte, dass bei meinem knapp 2 Jahre alten Mainboard plötzlich der Bluetooth chip den Geist aufgegeben hat.
Das zu glauben ist nicht schwer, ich vermute das wohl der ein oder andere auch schon mal gehabt hat das etwas nicht lange überlebt ^^
Ne Befehlszeile ist in meiner Definition von Userexperience das schlimmste, was man mir vorsetzen könnte
Ich frage mich bei sowas immer ob ich der einzige war der öfters mal die dos Eingabeauforderung genutzt hatte bzw. von der registry generft war.
Klar Windows ist noch in vielen Sachen a) gewohnt und b) bequemer/einfacher aber Linux ist schon lange mehr als nur Terminal.
durch den ungeschlagenen Support von windows bei eigentlich sämtlichen Programmen
Also wenn man bei Windows Probleme hat kann man auch im Netz was finden aber bei suchen für Lösungen gibt es für Linux subjektiv deutlich mehr bzw. qualitativere Hilfe.
Ich wüsste zum Beispiel von keinem wiki was speziell Windows problem, tipps etc hätte bei linux kenne ich aber sowas schon für Ubuntu und für Manjaro/Arch.
Ich hab schon oft Linux im Dualboot aber bislang hab ich es nicht geschafft mir Linux so zu konfigurieren, dass ich sagen könnte, ja ich hab alles was ich brauche, mir fehlt es an nichts.
Kommt natürlich immer drauf an was genau man braucht bzw. ob man mit Austausch Programmen zufrieden sein kann.
Kann mitunter auch dauern für dein ein oder anderen zweck das für einen passende Programm zu finden, nur vergessen viele das man auch in Windows am Anfang nicht alles hatte was man nun nutzt.

summa summarum Linux ist nicht für jeden perfekt aber kann für viele ausreichen allerdings wird man von Windows nicht in einem Tag in Linux sich zuhause fühlen.
 
Also ich würde mich ja freuen wenn es eine Windows version ohne Hilfeassistenten , Ohne KI, Ohne Zwangsupdates, ohne Bing, ohne ohne und ohne gibt. Aso und von allem dann noch weniger bitte!

Dann bin ich versprochen" der Weltweit erste Tester der Pure OS-Windows Version.
 
Microsoft sollte endlich mal wieder das Feature zurückbringen, das wir sicherlich alle noch aus Windows XP oder auch 2000 zeiten kennen. Es soll wieder möglich sein sich eine beliebige Suchmaschine in der Taskleisten Suchleiste zu integrieren. 🤗

Achja und ich hatte eben gelesen, das man nur noch per inplace Update an 24h2 herankommt stimmt das?
 
Ist jetzt Offtopic aber.
Wenn du bereit bis einmalig für deine Arbeit 25 $ zu investieren, wirst du ohne OneCommander kein Windows mehr nutzen. Denn er kann nicht nur Tabs. Und es könnte ja auch sein das dein Chef die einmaligen Anschaffungskosten übernehmt.
Bevor ich vor dir auf die Knie falle.... bist du eigentlich noch frei? :D
Ich hab die 25€ investiert und es war eine Lebensverändernde Erfahrung. Danke nochmal!

So jetzt wars das dann aber auch, ich lass dich wieder in Ruhe deiner Misantrophie fröhnen :D
 
Zurück