• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows 10X: Keine normalen Desktop-Treiber lauffähig

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Windows 10X: Keine normalen Desktop-Treiber lauffähig

Wie in einem Support-Dokument von Microsoft deutlich wird, lassen sich bei Windows 10X nur zertifizierte Treiber nutzen. Das neue OS versteht sich als Angriff auf Google Chrome OS und soll daher nur im Bildungsbereich und für Business-Nutzern verfügbar sein.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Windows 10X: Keine normalen Desktop-Treiber lauffähig
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Ekelhafte Entwicklung! Dieses cloudbasierte Zeug ist die geschönte Variante totaler Entmündigung.

Für Unternehmen natürlich ein Traum, besser lassen sich die Schäfchen äh Kunden nicht kontrollieren.

Wenn genügend Marktanteile gesichert sind, wird ein monatliches Abo drauf gelegt und fertig ist die Cash cow.

Nur ein Fehler im System und der Nutzer ist am Ars**, ich merke es selbst bei Fusion 360 (CAD), Dateien werden cloudbasiert gespeichert. Letztlich hat deren Putze scheinbar den falschen Stecker gezogen, mit der Konsequenz für mich, keine Dateien konvertieren zu können, ganz großes Kino, NICHT!
 

takan

Software-Overclocker(in)
Ekelhafte Entwicklung! Dieses cloudbasierte Zeug ist die geschönte Variante totaler Entmündigung.

Für Unternehmen natürlich ein Traum, besser lassen sich die Schäfchen äh Kunden nicht kontrollieren.

Wenn genügend Marktanteile gesichert sind, wird ein monatliches Abo drauf gelegt und fertig ist die Cash cow.

Nur ein Fehler im System und der Nutzer ist am Ars**, ich merke es selbst bei Fusion 360 (CAD), Dateien werden cloudbasiert gespeichert. Letztlich hat deren Putze scheinbar den falschen Stecker gezogen, mit der Konsequenz für mich, keine Dateien konvertieren zu können, ganz großes Kino, NICHT!

man denkt immer im software bereich gäbe es innovationen, nope, die kopieren nur. teilweise besser und schlecht. guck dir mal die pc games an, ein großteil davon ist nur zusammenkopiert oder ähneln sich zu krass z.b. ac und watchdogs. seitdem fass ich games nicht mehr an.

wenn ich an meine berufsschule denke, die verantwortlichen haben wohl keinen blassen schimmer. erstmal volle packung microsoft teams etc. pp. und nun wollen die wlan ausbauen für 2mio euro. es ist keine private schule, nein eine stinknormale berufssschule wofürs land zahlt. obwohl in jedem klassenraum schon eine netzwerkdose ist wo niemand dran ist außer vllt mal ein lehrer mit seinem laptop.
ganz damals gabs noch iserv, ist um welten besser als die ms kacke. sah zwar nicht so edgy aus, ist aber besser.
 

Marius517

Komplett-PC-Käufer(in)
Bäääh ey! Ekelhaftig!
Mal ohne Spaß, wollen die mit sowas etwa gegen Chrome OS antreten? Microsoft ist schon echt auf dem absteigenden Ast seit Windows Mobile 7... Die sollten wohl wirklich besser nur noch Android Apps machen...
 

Terracresta

Software-Overclocker(in)
Bildungsbereich, aha. In Deutschland gibt es, zumindest im Universitätsbereich, strikte Vorgaben an die Datensicherheit, wie viel die Betriebssysteme heimfunken und wo die Daten liegen dürfen. Darum ist nicht mal normales Windows 10 zulässig.

Würde mich aber auch als Privatunternehmen nicht von MS "Cloud" Services abhängig machen, was man ja eindrucksvoll an den Problemen mit Office 365 sehen konnte, wie bei der großflächigen Störung Anfang 2019.
 

Jahtari

BIOS-Overclocker(in)
PCGH
Um jedoch günstige Windows-Notebooks offerieren zu können, müssen Nutzer einige Kompromisse eingehen. So laufen bei Windows 10X alle Apps und Programme in Containern

vs. Chip
Windows 10X sollte eigentlich nicht nur Apps unterstützen, sondern über eine spezielle Container-Technik auch normale 32-Bit-Programme ausführen können. Damit wollte Microsoft aus Fehlern der Vergangenheit lernen, bei denen die Geräte zu stark abgespeckt wurden. Nutzer sollten ein optimiertes und verschlanktes Windows mit fast allen Schikanen kriegen.
Doch hier gibt es Probleme und Windows 10X wird wohl im Frühjahr 2021 ohne Unterstützung für klassische 32-Bit-Programme an den Start gehen.

Dann haben die ja auch noch dieses beknackte Windows 10 S, welches im Grunde auch keiner wollen kann. ^^
 

Idefix Windhund

BIOS-Overclocker(in)
Microsoft lernt auch nie aus der Vergangenheit:
- Mehr als 640 Kilobyte brauch keiner = doch
- Microsoft verpennt das Internet = und dann gab es mit dem Internet Explorer ziemlich viel gerichtliche Streitigkeiten
- Ballmer: "Microsoft hat das Smartphone verschlafen!" = gibt es Nokia Windows Mobile Smartphones noch???
... und nun will man vom Chrome OS Kuchen auch gefälligst ein Stück haben. Das kann (wieder) nur nach hinten los gehen.
 
Oben Unten