• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows 10 Your Phone (und andere Apps) deinstallieren?

T

Tim1974

Guest
Hallo,

ich war vorhin in der Ereignisverwaltung und finde dort reihenweise kritische Fehler die auf die Anwendung "Your Phone" zurückzuführen sind, Fehlertyp war glaub ich "79".
Ich habe nun mal versucht die App zu deinstallieren, scheint aber nicht zu gehen.
Ich habe zwar über die Google-Suche etliche Seiten gefunden, die teils mit Befehlen für die Kommandozeile kommen um die App zu deinstallieren, aber wenn ich den Befehl eingebe kommt die Meldung, daß es diesen nicht gibt.
Außerdem deinstalliere ich lieber über die grafiksche Oberfläche, aber auch das scheint nicht zu gehen.
Ich finde zwar "Ihr Smartphone" als App, kann die auch deaktivieren, reparieren usw. es gibt sogar einen Button für deinstallieren, aber dieser läßt sich nicht anklicken, obwohl ich vom Administrator-Account aus dort war.

Habt ihr Tips für mich, wie ich diese App deinstallieren kann, oder geht das garnicht bzw. ist nicht empfehlenswert und ich sollte sie deaktiviert lassen und mich nicht weiter drum kümmern?

War haltet ihr von Dritthersteller-Programmen, die Windows 10 ausmisten sollen und auch Apps installieren können, ist sowas gefährlich?

Gruß
Tim
 

Dooma

Freizeitschrauber(in)
Einfach die Hintergrundaktivität von Apps verbieten.
Unter Datenschutz, Hintergrund-Apps: Bei Ausführung zulassen auf "Aus" stellen.
Und schon ist der Yourphone Prozess beendet.
 
TE
T

Tim1974

Guest
So in etwa hab ich das jetzt auch gemacht, scheint auch geklappt zu haben, wobei ich nicht 100%ig sicher bin, ob die App nun nicht mehr läuft, woran genau kann ich das sehen?
 
TE
T

Tim1974

Guest
Doch es steht dort, allerdings als "Angehalten" und deaktiviert, also alles gut, oder?
 

Dooma

Freizeitschrauber(in)
Start mal neu. Es sollte gar nicht mehr auftauchen.

Wo nimmst du das "deaktiviert" her? In der Prozessliste "Details" gibt es das nämlich nicht.
 
TE
T

Tim1974

Guest
Bei "Status" steht "Angehalten" bei "UAC-Virtualisierung" steht "Deaktiviert".

Ich habe das schon vor einigen Tagen deaktiviert gehabt und in der Zwischenzeit etliche male den PC neu gestartet.
 
TE
T

Tim1974

Guest
Ich fahre den PC zumindest zur Nacht hin immer runter und schalte dann die Steckdosenleiste aus.
Das Window-Schnellbooten habe ich sowieso vor Monaten schon abgestellt, weil es damit einige Kernel-Power-41 gab.
 

Dooma

Freizeitschrauber(in)
UAC-Virtualisierung hat nichts mit dem Startverhalten zu tun.

Wenn du die Hintergrundeinstellung geändert hast, dann müsste der Prozess sich selbst beenden.
Das ist der von Microsoft vorgesehene Weg.

Wenn das nicht funktioniert, dann stimmt entweder etwas nicht, oder der Benutzer hat nicht das gemacht was er sollte.

Wenn du durch Schnellbooten 41er bekommst, dann stimmt ganz sicher irgendetwas nicht.
Die Kernel-Power fehler sind übrigens total nichtssagend und bedeuten nix anderes als dass das System neu gestartet wurde ohne vorher heruntergefahren zu sein.
Da musst du dir schon die Infos von den Bluescreens anschauen, insofern es welche gab.
 
TE
T

Tim1974

Guest
UAC-Virtualisierung hat nichts mit dem Startverhalten zu tun.

ok

Wenn du die Hintergrundeinstellung geändert hast, dann müsste der Prozess sich selbst beenden.
Das ist der von Microsoft vorgesehene Weg.

Es steht dort beim Status von "YourPhone" nur "Angehalten", aber verschwunden ist "YourPhone" noch nicht ganz.
Allerdings gibt es keinen Dienst, den ich beenden könnte.
Vermutlich sitzt die Anwendung tief im System und läßt sich nur anhalten nicht aber komplett deinstallieren, weil dann andere Systemkomponenten instabil werden würden?

Wenn du durch Schnellbooten 41er bekommst, dann stimmt ganz sicher irgendetwas nicht.
Die Kernel-Power fehler sind übrigens total nichtssagend und bedeuten nix anderes als dass das System neu gestartet wurde ohne vorher heruntergefahren zu sein.
Da musst du dir schon die Infos von den Bluescreens anschauen, insofern es welche gab.

Bluescreens habe ich nie gesehen, ich hab nichtmal von den Kernel-Power-41 was gemerkt, der PC bootete ganz normal, es funktionierte alles und es gab nirgends auffällige Fehler oder Fehlermeldungen, solange ich nicht in der Ereignissverwaltung danach gesucht habe, aber dort stehen sowieso so viele unterschiedliche Fehler alle paar Minuten, da blickt man eh nicht durch und kann das nicht alles lösen.

Kernel-Power-41 hatte ich bei mindestens einem weiteren PC vor Jahren auch schon immer mal wieder, hab mich irgendwann nicht mehr drumm gekümmert, weil sich das nicht auflösen lies und im Betrieb auch nicht für irgendwelche Auffälligkeiten sorgte, scheint also irgendwie normal zu sein.
 

IsoldeMaduschen

Freizeitschrauber(in)
nicht aber komplett deinstallieren
Jede App unter Windows 10 läßt sich mit Powershell deinstallieren.
Das hab ich mit der Neusten Win 10 ISO gemacht, und die größe der ISO ist von 5.8GB+ auf 4gb bis zu 3.8 GB gesunken. Und das System läuft Stabil. Die Installation von Windows 10 dauerte keine 10min (ohne Treiber und mit Treiber ca 5 - 10min dazu Rechnen)
Was nicht deinstallierbar ist: Cortana, normale Edge (Edge Chrome lässt sich deinstallieren) und Internet Explorer (Lehne mich nicht zu sehr aus dem Fenster, das es nicht unmöglich ist).
 
TE
T

Tim1974

Guest
Jede App unter Windows 10 läßt sich mit Powershell deinstallieren.

Wie du richtig weiter unten ausführst, sind manche Apps nicht deinstallierbar, weil sie fest bzw. zu tief im System integriert sind.
Es ist ja auch gar nicht nötig, alles zu deinstallieren zu versuchen, was man nicht zu brauchen meint, es reicht ja, wenn man es deaktivieren kann, das ist manchmal der elegantere und sicherere Weg für die Systemstabilität.

Konkret bezüglich "YourPhone" scheint eine Deinstallation wenn, dann zumindest nicht über die grafische Oberfläche zu gehen, ob es der Systemstabilität schaden kann, wenn man es über die PowerShell mit aller Gewalt versucht, vermag ich nicht zu beurteilen.
 

IsoldeMaduschen

Freizeitschrauber(in)
Wie du richtig weiter unten ausführst, sind manche Apps nicht deinstallierbar, weil sie fest bzw. zu tief im System integriert sind.
Wenn diese Apps Tief im System hängen würden, könnte man diese wie Cortana oder Edge überhaupt nicht deinstallieren.
sicherere Weg für die Systemstabilität.
Bisher keine Einschränkungen / Instabilität im System mit deinstallierten Apps
Konkret bezüglich "YourPhone" scheint eine Deinstallation wenn, dann zumindest nicht über die grafische Oberfläche zu gehen
Das hast Du sehr gut Erkannt das es nicht so geht. Dafür gibt es Powershell.
ob es der Systemstabilität schaden kann, wenn man es über die PowerShell mit aller Gewalt versucht, vermag ich nicht zu beurteilen.
Nach meiner Ansicht und Beurteilung: Bisher lief das System immer Sauber und Stabil.
 
TE
T

Tim1974

Guest
Das hast Du sehr gut Erkannt das es nicht so geht. Dafür gibt es Powershell.

Gut ok, heute hab ich mich mal ran gewagt mit der PowerShell und bin mit diesem Befehl so vorgegangen wie in der Tabelle:

Leider kennt mein Windows 10 den Befehl "Get-AppxPackage" nicht, es kommt dann wenn ich die Zeile z.B. so eingebe: "Get-AppxPackage xboxapp | Remove-AppxPackage" die Meldung, daß der Befehl entweder falsch geschrieben oder nicht bekannt sei. :wall:

Oder ist es einfacher und ebenso sicher die Apps mit CCleander zu deinstallieren, kann hierbei im System nichts kaputt gehen?
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Eine Liste mit allen installierten Apps und den entsprechenden Programmnamen finden Sie unter Einstellungen > Apps > Standard-Apps > Standard-Apps nach Protokoll auswählen.

Hast du da nachgeschaut? Vlt ist die *xboxapp* einfach nicht installiert :gruebel:
 

IsoldeMaduschen

Freizeitschrauber(in)
  • Open Start.
  • Search for Windows PowerShell, right-click the top result and select Run as Administrator.
  • Type the following command to uninstall the app and press Enter:
    Get-AppxPackage Microsoft.YourPhone -AllUsers | Remove-AppxPackage
 
TE
T

Tim1974

Guest
PowerShell-Get-AppxPackage-Fehler1.jpg
 
TE
T

Tim1974

Guest
powershell, nicht cmd

Ok danke, der Unterschied war mir nicht bewußt.
Nun hat er den Befehl ohne Fehlermeldung gefressen, es öffnete sich oben ganz kurz nach der Eingabe ein gelber Balken, aber der war zu schnell wieder weg, daß ich lesen konnte was da stand.
Allerdings ist nach dem Reboot "YourPhone" im Taskmanager immer noch sichtbar, wenn auch wie schon zuvor angehalten.
 
TE
T

Tim1974

Guest
Das kanns doch nicht gewesen sein, warum zum Geier funktioniert das deinstallieren bei mir anscheinend nicht?
Müßte nach der Eingabe der Textzeile in der PowerShell eine Meldung kommen, daß die Deinstallation abgeschlossen ist oder ähnliches?
Warum ist das Programm nach Eingabe des Befehls mit Adminrechten in der PowerShell nicht aus dem Taskmanager verschwunden?
 
TE
T

Tim1974

Guest
Du hast Probleme ... .

Bei mir läuft der Rümpel einfach mit und interessiert mich nicht.

Ob die App "Yourphone" nun stört oder nicht steht auf dem einen Blatt, daß ich sie aber anscheinend nicht deinstalliert bekomme auf einem anderen.

Sonst wird oft behauptet, ich würde die Ratschläge hier nicht annehmen und nicht umsetzen, dagegen setze ich sie fast immer um, nur eben wie hier nicht mit Erfolg.
Ihr meint doch alle so unglaublich viel mehr Ahnung zu haben als ich, aber daran gemessen kommt ja jetzt mal wieder nicht mehr viel an Tips und Ratschlägen... :nene:
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
@Tim1974:
Tipp dies hier
Get-AppxPackage –AllUsers | Select Name, PackageFullName
mal in die Powershell ein.

Da siehst du dann welche Apps überhaupt gefunden werden bzw. installiert sind.

Hier ist auch noch mal ein Link speziell zur "yourphone" App:


Dort steht unter anderem:

Wer die App vollständig entfernen möchte, kann mit diesem Befehl arbeiten:
Get-AppxProvisionedPackage -online | where-object {$_.packagename -like "*YourPhone*"} | Remove-AppxProvisionedPackage -online

Probier das mal aus, anscheinend ist "deinstallieren" bei MS nicht immer gleich "deinstallieren" :nene:
 
TE
T

Tim1974

Guest
Der Hinweis von Microsoft auf der verlinkten Seite, daß die "YourPhone"-App nicht deinstalliert werden kann, gibt mir jetzt doch etwas zu denken.
Vielleicht wäre es wirklich klüger, wenn ich da die Finger von lasse.
 
TE
T

Tim1974

Guest
Stimmt, was Resourcen angeht muß man sich da keine Sorgen machen.
Meine Sorgen waren aber auch andere, nämlich daß diese App eventuell ein Sicherheitsrisiko sein könnte, allerdings wenn sie so tief ins System eingebaut ist, daß der Hersteller schreibt, daß sie nicht deinstallierbar sei, sollte man vielleicht doch besser die Finger davon lassen und nicht mit Gewalt versuchen sie zu deinstallieren.
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Komisch, meine App ist weg. Magie? :ka:


Zur Not benutzt du halt doch mal eine Drittanbietersoftware...

Ich hatte mal ganz zu Anfang von Win10 (vor ein paar Jahren) den "IObit Uninstaller" drauf, bevor ich das mit der Powershell gelesen hatte.
Den gibts for free,sogar mit Bloatware wenn man will :-D
Aber das Ding hat bei mir alle unerwünschten Windows APPs damals restlos entfernt, bevor das Programm dann selbst schnell wieder entfernt wurde ;)
 

XT1024

BIOS-Overclocker(in)
Ich weiß zwar nicht mehr wann es war aber offenbar hatte ich den Kram irgendwann mal deinstalliert.
Seit mindestens 1/2 Jahr "Insider" Versionen habe ich davon nichts gesehen.
allerdings wenn sie so tief ins System eingebaut ist, daß der Hersteller schreibt, daß sie nicht deinstallierbar sei, sollte man vielleicht doch besser die Finger davon lassen
Die schreiben aber auch viel, wenn der Tag lang ist.
Wirklich wichtiger Kram lässt sich auch nicht einfach mit Get-AppxPackage WichtigerKram | Remove-AppxPackage entfernen und eine schlauer Fuchs hatte mal das Backup erfunden.
Meine Sorgen waren aber auch andere, nämlich daß diese App eventuell ein Sicherheitsrisiko sein könnte
Wie ist das mit anderen Windows-Komponenten? Ob sich das Ding nun Dienst oder App nennt, ist doch fast Wurscht.


PS: Warum habe ich den Beitrag mal wieder mit Enter abgeschickt? :daumen2:
 
Oben Unten