• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows 10 AHCI Umstellung + Benchmark

ForceOne

Software-Overclocker(in)
Moin,

habe heute eher zufällig erfahren, dass sich in meinem BIOS ein kleiner Fehler eingeschlichen hat, denn statt der Konfiguration AHCI war IDE eingestellt.

Ich musste leider etwas googlen und habe hier nichts gefunden, weswegen ich meine Erfahrung kurz teilen möchte, bei beiden Einträgen muss der Start Wert jeweils auf 0 gesetzt werden, allerdings ist der Eintrag bei Windows 10 unter einer anderen Stelle zu finden.


Windows 7 HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services\msahci
Windows 10
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services\storahci

Zusätzlich müsst Ihr diesen Start Wert von 3 auf 0 setzen:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services\storflt\StartOverride

Danach kann man wie gewohnt über das BIOS auf AHCI stellen und es gibt keine Bluescreens mehr.

Vorher/Nachher Vergleich:

AS+SSD+Benchmark_2016-12-30_00-40-57.pngAS+SSD+Benchmark_2016-12-30_01-12-40.png

 

RealMadnex

Freizeitschrauber(in)
Das funktioniert so aber auch nur bei den Systemen, bei denen Windows als AHCI-Treiber automatisch den Standard-AHCI-Treiber von Microsoft (msahci.sys bei Vista und Seven; storahci.sys ab Win8.x) wählt. Das ist in der Regel bei Intel-Systmen der Fall. Bei AMD-Systemen heißt der Treiber, der für den AHCI-Modus automatisch gewählt wird, hingegen amdsata.sys (gehört zum Lieferumfang von Windows dazu). Dementsprechend muss der Registy-Eintrag abgeändert werden. Dies gilt aber auch nur dann, wenn das Laufwerk, das die Startdateien von Windows und den Windows-Ordner enthält, auch wirklich an einem SATA-Port des AMD-Chipsatzes angeschlossen ist. Es schadet nicht, wenn man beide Einträge (für msahci bzw. storahci und amdsata) anpasst.

Ab Windows 8 soll es im übrigen helfen, wenn man nachdem Umstellen auf den AHCI-Modus, Windows einmal im abgesicherten Modus booten lässt. Dabei ändert Windows die notwendigen Einträge selbständig. Danach funktioniert das Booten im AHCI-Modus auch beim normalen Windows-Boot. Der Vorteil dieser Methode ist, dass man nicht händisch im der Registry herumfriemeln muss.
 
Oben Unten