• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows 10 Absturz, Dunkler Bildschirm ohne Bluescreen

Egemasta

Schraubenverwechsler(in)
Hallo liebe Community
Ich habe des öfters immer mal wieder das Problem, dass mein Windows 10 abstürzt. Ohne einen Bluescreen oder dergleichen zu hinterlassen. Manchmal nur schon beim surfen mit Vivaldi oder beim starten eines Spieles. Auch gibt es Zeiten, in denen er 3-4 mal einfach abstürzt und dann stundenlang ohne Probleme läuft. Oder auch Stundenlang läuft ohne abstürze.
Ich habe jetzt schon vor einigen Tagen das Mainboard ausgetauscht, um da die Fehlerquelle auszuschliessen. Auch die Grafikkarte hatte ich schon vor mehreren Monaten getauscht. Aber immer wieder das gleiche Dilemma.
Wenn es zum Absturz kommt, muss ich den Powerknopf gedrückt halten um den PC auszukriegen und kurz einige Sekunden warten bis ich ihn wieder einschalten kann. Auch kann es vorkommen das ich noch Musik/Sound höre wenn der Bildschirm schwarz wird und nach wenigen Sekunden dieser dann auch unterbricht.

Meine Komponenten sind wie folgt:
-- Kaufdatum ~2018
  • Prozessor: AMD Ryzen 7 1700X - AM4, 3.40GHz, 8-Core (Kühler: Scythe Mugen 5 PCGH-Edition)[/*]
  • Netzteil: Corsair RM750x *2018* (750W)[/*]
  • Arbeitsspeicher: Corsair Vengeance LPX - 2x, 8GB, DDR4-2400, DIMM 288[/*]
  • SystemSSD: WD Blue 3D NAND250GB, M.2 2280 (WDS250G2B0B)[/*]
  • SSD: INTEL SSDSA2CW120G3 (SATA)[/*]
  • Festplatten: WDC WD5000AAKX-603CA0 (SATA)[/*]
  • Windows 10 Home[/*]
-- Kaufdatum ~2020
  • SSD: WDC WDS100T1R0A-68A4W0 (SATA)[/*]
  • Grafikkarte: Sapphire Radeon RX 5700 XT Pulse[/*]
-- Kaufdatum ~2021
  • Mainboard: MSI B450 Gaming Pro Carbon Max Wifi[/*]
Habe nichts Übertaktet.

Die Spannungen sind im Moment wie folgt:
https://i.postimg.cc/XvdLB0ch/screenshot-28.png
Temperaturen:
https://i.postimg.cc/Njhr92Js/screenshot-29.png
Grafikkarte: 37°C
Treiber und Programme sind alle aktuell.
Auch habe ich schon versucht andere Grafikkartentreiber zu installieren, ohne Erfolg (darum habe ich jetzt 20.11.2).
Habe vor Monaten auch schon mehrere Benchmarks laufen lassen, ohne einen Absturz "künstlich" zu erzeugen oder Fehler zu finden.

Code:
Dism /Online /Cleanup-Image /ScanHealth
Tool zur Imageverwaltung für die Bereitstellung
Version: 10.0.19041.572
Abbildversion: 10.0.19041.685
[==========================100.0%==========================] Es wurde keine Komponentenspeicherbeschädigung erkannt.
Der Vorgang wurde erfolgreich beendet.
Die Windowsereignisanzeige gibt mir folgendes aus:
https://i.postimg.cc/26zkLhBZ/screenshot-31.png
Spiele die ich hin und wieder spiele und bei denen es immer mal wieder zu abstürzen kommt wären folgende:
Call of Duty: Warzone, Call of Duty: Cold War, Battlefield 5, Watch Dogs 1,2 und 3, Anno 1800, No Mans Sky, Satisfactory, Minecraft.
Dort sind die Einstellungen nicht alle auf Maximum eher Durchschnitt. Auch die Temperatur pendelt sich bei der Grafikkarte um 50 °C ein, CPU 35 °C.
Ich bin echt Ratlos was ich noch machen oder testen könnte (natürlich kann ich Benchmarks und Test für euch nochmals durchlaufen lassen mit den Ergebnissen)

Hoffe wir können zusammen den Fehler finden und wünsche bis dahin schöne Grüsse.
 

Hoppss

Komplett-PC-Käufer(in)
Das hört sich arg nach einem Problem an, das ich ebenfalls einige Monate hatte, das MB hatte ich zwar nicht gewechselt, aber dafür noch Netzteil und Prozessor, ebenfalls ohne Erfolg. Mein Tip: Vielleicht mal von HDMI auf DP wechseln, falls das möglich ist, ansonsten mal an einem andreren Monitor testen ob der Fehler weiter besteht ... bei mir lag es letztlich an einem Monitorwackelkontakt/Kabel ... :wall: ...
 
TE
Egemasta

Egemasta

Schraubenverwechsler(in)
Das hört sich arg nach einem Problem an, das ich ebenfalls einige Monate hatte, das MB hatte ich zwar nicht gewechselt, aber dafür noch Netzteil und Prozessor, ebenfalls ohne Erfolg. Mein Tip: Vielleicht mal von HDMI auf DP wechseln, falls das möglich ist, ansonsten mal an einem andreren Monitor testen ob der Fehler weiter besteht ... bei mir lag es letztlich an einem Monitorwackelkontakt/Kabel ... :wall: ...
Vielen Dank für die Antwort. Werde mal versuchen einen Monitor der DP hat aufzutreiben und mit dem Versuchen. Muss auch sagen, dass ich DP auf DVI Adapter habe... Da die Monitore schon älter sind.
 
Oben Unten