Win PC bootet dauernd neu

130274

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo Leute, vor 1,5 Jahren habe ich einen relativ neu zusammengestellten PC gebraucht bei ebay Kleinanzeigen gekauft gehabt.
ASUS B550f Gaming WiFi
650 Watt Netzteil
16 GB Viper DDR 4 Ram
1660er Super 6GB
SSD 1TB NVME

Lief alles super schnell, nach 9-15 Sekunden gestartet. Dann ging ein 120er Kühler der Wasserkühlung defekt. Sagte er mit beim Booten an, also F1 gedrückt, ins Bios, ESC und Enter, startete der PC trotzdem. Temp. der CPU bei Spielen um die 65-70 Grad. Das Netzteil ging dann plötzlich vor 8 Monaten nicht mehr, war tot - also ein 750er rein.

Durch Neuinstallationen von Spielen, Software und anderen Programmen wurde der Rechner beim Starten langsamer. Zuletzt dauerte es ne gute Minute, bis die Fehlermeldung.

Machte ich mich letztes WE dran und baute endlich mal den defekten Lüfter aus (hatte Anlaufschwierigkeiten). Dabei bin ich wohl ans Netzteil gekommen und habe das Kabel zur Stromversorgung gelöst. Jedenfalls startete der Rechner nicht mehr, Bildschirm blieb schwarz.

Habe ich auf die Mainbord LEDś geschaut, Lampe weiß, Grafikkarte - passt - dachte ich schon, GK kaputt, also ne alte GT9500 rein. Damit läuft der monitor wieder, aber der Rechner bootet ständig neu - so nach 5...7 Sekunden, es kommt die Mainboardwerbung und dann schwarzer Bildschirm, Neustart.

LED nach Orange, rot, grün immer weiß für Grafikkarte.
Meine 1660er funktionierte am 2. Rechner, also wieder eingebaut, Stromkabelfehler festgestellt, gleicher Bootfehler. Netzteil komplet anderes dran, SSD habe ich getauscht, RAM Riegel einzelndrin gehabt, es änderte sich nichts. Dann das Bios resetet, bootet er nun nur noch 3x neu und danach bleibt er der Bildschirm schwarz.

Nun frage ich mich, hat das Mainboard oder die CPU einen weg?

Sonst noch jemand eine Idee?
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Welches BIOS ist installiert:
https://www.cpuid.com/softwares/cpu-z.html ,
https://rog.asus.com/de/motherboards/rog-strix/rog-strix-b550-f-gaming-wi-fi-model/helpdesk_bios ?

Wurde nach dem Grafikkartwenwechsel ein BIOS-Reset durchgeführt?

Welche Treiberversion ist installiert?

Wie heißen die Festplatten und welche Werte haben sie:
https://www.hwinfo.com/ ,
http://www.hdtune.com/download.html (Screen "Benchmark"; durchlaufen lassen!) ?

Mit welcher Frequenz läuft der RAM:
https://www.cpuid.com/softwares/cpu-z.html ?

 
TE
TE
1

130274

Komplett-PC-Käufer(in)
Welches BIOS ist installiert:


Wurde nach dem Grafikkartwenwechsel ein BIOS-Reset durchgeführt?

Ja, wurde es

Welche Treiberversion ist installiert?

Siehe Anhang

Wie heißen die Festplatten und welche Werte haben sie: (Screen "Benchmark"; durchlaufen lassen!) ?

Ich habe keine Benchmark durchlaufen lassen, bekomme den Rechner nicht zu laufen.

Siehe Anhang, und es wurden mehrere SSD und auch eine HD probiert, er bootet immer wieder

Mit welcher Frequenz läuft der RAM:

3600 - wie die sollen
 

Anhänge

  • IMG_20220131_175836.jpg
    IMG_20220131_175836.jpg
    2,5 MB · Aufrufe: 29
  • IMG_20220205_112548.jpg
    IMG_20220205_112548.jpg
    3 MB · Aufrufe: 16
  • IMG_20220205_112600.jpg
    IMG_20220205_112600.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 13
  • IMG_20220205_112606.jpg
    IMG_20220205_112606.jpg
    2,5 MB · Aufrufe: 15
  • IMG_20220131_170419.jpg
    IMG_20220131_170419.jpg
    3,4 MB · Aufrufe: 12
  • IMG_20220131_170429.jpg
    IMG_20220131_170429.jpg
    3,4 MB · Aufrufe: 11
  • IMG_20220131_170423.jpg
    IMG_20220131_170423.jpg
    3,4 MB · Aufrufe: 11
  • IMG_20220131_170439.jpg
    IMG_20220131_170439.jpg
    3,5 MB · Aufrufe: 11
  • IMG_20220131_175158.jpg
    IMG_20220131_175158.jpg
    2,6 MB · Aufrufe: 9
  • IMG_20220131_170450.jpg
    IMG_20220131_170450.jpg
    2,7 MB · Aufrufe: 7
  • IMG_20220131_175809.jpg
    IMG_20220131_175809.jpg
    2,7 MB · Aufrufe: 12
  • IMG_20220131_175802.jpg
    IMG_20220131_175802.jpg
    2,5 MB · Aufrufe: 9
  • IMG_20220131_175755.jpg
    IMG_20220131_175755.jpg
    2,6 MB · Aufrufe: 8
  • IMG_20220131_175745.jpg
    IMG_20220131_175745.jpg
    2,8 MB · Aufrufe: 9
  • IMG_20220131_175236.jpg
    IMG_20220131_175236.jpg
    2,5 MB · Aufrufe: 9
  • IMG_20220131_175223.jpg
    IMG_20220131_175223.jpg
    2,5 MB · Aufrufe: 8
  • IMG_20220131_175216.jpg
    IMG_20220131_175216.jpg
    3,3 MB · Aufrufe: 8
  • IMG_20220205_175851.jpg
    IMG_20220205_175851.jpg
    2,8 MB · Aufrufe: 30

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Eventuell die CPU bewegt? So ein Verhalten kenne ich von einem System bei dem die CPU-Kühlung ungleichmäßig fest verschraubt war.
 
TE
TE
1

130274

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich hatte nur den einen defekten von 2 montierten Wasserkühler Lüftern abgeschraubt und das Y Kabel abgeklemmt und den ganzen Lüfter Stecker wieder aufgesteckt.
Teste mal, ob die Wasserpumpe auf der CPU fest sitzt

Edit: sitzt fest
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Klemme mal alle Laufwerke ab, du hast ja ehe eine NVME SSD verbaut.
Wenn es dann immer noch nicht geht, suche im Bios CSM und je nachdem ob es ON oder OFF ist, mal umstellen.
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Es mag ja sein,das du 3600 Mhz Ram hast.Aber der Ryzen 3000 CPU-Reihe ist offiziel bis 3200Mhz freigegeben.Alles darüber ist OC.Es kann laufen,aber es muß nicht.Dafür gibts keine Garantie im Bezug auf dem verwendeten CPU(Ramkontroller).Und alle anderen OC,s wenn vorhanden(GPU,Ram und CPU) auf Standardeinstellungen.Deswegen würde ich dir erstmal raten,deinen System in UEFI Standard Settings zu belassen(2133Mhz Ramfreqeunz) und dann auf fehlersuche zu gehen.Und den CPU-Kühler mal zu probe etwas lösen bzw.lockern,das kann auch Fehler verursachen wenn zu stramm angezogen worden ist.
Und nur mit minimal Hardware erstmal austesten,alles andere abklemmen.Und schnell Start/Booten aus stellen.
 
TE
TE
1

130274

Komplett-PC-Käufer(in)
So, Speicher auf 2133 gestellt, CSM war eingeschaltet, nun ausgeschaltet. Lüfter auf der CPU einmal locker und lediglich wieder locker handfest festgeschraubt. Leider keine Änderung
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Könnest mal ein Video machen vom start des System mit dem Debug LED,s(über 24 ATX Buchse) auf deinem Board.Und einige Bilder vom inneren deines Systems machen.Viele Augen sehen mehr.Von den Debug.LED,s dürfen keine dauerhaft aufleuchten,ansonsten haste ein Fehler am Hardware.Jenachdem welche von dem Debug LED,s leuchten(CPU,Ram,GPU oder Boot device).
 
TE
TE
1

130274

Komplett-PC-Käufer(in)
Bis auf schnelle SSD habe ich keine weiteren Laufwerke dran /drin. Habe jetzt 3 GK getestet. Die kleinen ohne Zusatzstrom laufen mit Bild ständig beim booten durch. Nur die mit extra Strom bleibt nach dem 3. Booten dunkel. Habe auch schon 2 andere Netzteile getestet, gleiche Ergebnis.
Werde wohl morgen mal anders MB kaufen und damit testen, oder weiß Hermann, wie lange es dauert, sein Board mit Garantie zu Asus zu schicken?

Anbei Bilder vom Rechner und Netzteil gesteckt. Ansicht Bildschirm und LEDs beim Booten. Orange, rot,Weiß, grün, Neustart, geht's wieder von vorne los, so 15..20 Sekunden dauert alles zusammen....

Auch wenn ich keine GK drin habe, bootet er bis weiß und startet jedes Mal wieder neu. Video kann ich hier nicht hochladen, Endung passt nicht bzw. zu groß
 

Anhänge

  • IMG_20220207_192630.jpg
    IMG_20220207_192630.jpg
    3,1 MB · Aufrufe: 17
  • IMG_20220207_192637.jpg
    IMG_20220207_192637.jpg
    4 MB · Aufrufe: 15
  • IMG_20220207_192010.jpg
    IMG_20220207_192010.jpg
    2,3 MB · Aufrufe: 16

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Hast du das hier schon versucht?
Klemme mal alle Laufwerke ab, du hast ja ehe eine NVME SSD verbaut.
Wenn es dann immer noch nicht geht, suche im Bios CSM und je nachdem ob es ON oder OFF ist, mal umstellen.
Ich schreibe sowas nicht zum Spaß!
Denn hast du dein System zum Beispiel mit CSM ON installiert und ist dieses jetzt auf CSM OFF, dann startet dein Windows nicht mehr!

Zudem bevor ich anfangen würde ein anders Board zu kaufen, würde ich mir ein leeres Laufwerk nehmen, die alte Systemplatte abklemmen und dann auf CSM OFF stellen und versuchen Windows neu aufzusetzen. Nur um zu sehen, ob eine neue Installation laufen würde. Denn ins Bios kommst du ja, daher dürfte dein System nicht defekt sein.

Zur Info:
CSM OFF => Uefi
CSM ON => Legacy

Legacy läuft mit MBR und das Uefi stellt GPT als Voraussetzung.
Außerdem muss das Uefi auch mit GPT installiert sein, einfach umstellen geht daher nicht!

Es gibt aber Anleitungen im Internet, wie von Legacy (MBR) auf Uefi (GPT) ohne neu aufsetzen umgestellt werden kann.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Es gibt aber Anleitungen im Internet, wie von Legacy (MBR) auf Uefi (GPT) ohne neu aufsetzen umgestellt werden kann.
Eine Platte von MBR auf GPT ohne Datenverlust umstellen kann das Minitool Partition Wizard:

Bitte die 9er Version verwenden, die höheren sind eingeschränkt.
 
TE
TE
1

130274

Komplett-PC-Käufer(in)
Das mit auf CMS off stellen wollte irgendwie nicht wirklich klappen. Ich konnte mein Win7 CD im angeschlossenen CD Laufwerk zwar starten/ installieren anfangen, aber USB Plätze wurden nicht erkannt :-( kurz gegoogelt, für Win10 Installation entschieden, mal schnell gesaugt und Stick erstellt.

Habe dann eine 128er SSD dran gemacht, USB Stick mit Rufus und Win10 bespielt. Mit GPT wollte es nicht installieren. Musste den Stick mit MBR erstellen. Damit konnte ich Win10 dann problemlos installieren.

Heute morgen Zeit gefunden, 1TB Nvme wieder rein, wurde zwar erkannt, aber keine cLese/Schreibzugriff, keine Eigenschaften...
Also defekt

Tja, nun neue SSD 1tb nvme bestellen, alles richtig neu machen.

Empfehlung für? Gleich Pcie 4.0?

Und danke für die Tipps
 

Anhänge

  • IMG_20220208_172539.jpg
    IMG_20220208_172539.jpg
    3 MB · Aufrufe: 10
Zuletzt bearbeitet:

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
kurze Nachfrage taugt die was?

Da scheint es eine langsame und schnelle Version zu geben.

Ich würde die nehmen:
https://geizhals.de/western-digital...100t1b0e-00b3v0-a2536256.html?hloc=at&hloc=de ,
wenn Du schon einen PCIe 4.0 - Steckplatz hast.

Oder die hier:
https://geizhals.de/samsung-ssd-980-pro-1tb-mz-v8p1t0bw-a2361123.html?hloc=at&hloc=de .
Aber nur die PRO-Version, die normale ohne PRO soll langsamer sein
 
Oben Unten