Win 11. anderer Benutzer greift auf die selben Daten wie Admin zu! Hilfe

copius

Kabelverknoter(in)
Hey Leute,

ich bin hier am verzweifeln.

Ich habe ein neues Notebook. Mit Microsoft Konto angemeldet. Admin. Alles so weit normal.

Jetzt möchte ich meiner Frau ein eigenes Benutzer-Konto einrichten, damit jeder seinen eigenen Kram machen kann.

Früher war es doch mal so, dass der neue Benutzer quasi bei Null beginnt.
Nicht so bei mir. Egal ob ich ein neues Familienkonto oder einen anderen Benutzer anlege. Egal ob als Admin oder Standartnutzer.

Sobald das Konto eingerichtet ist, inkl. Anmeldung beim Microsoft-Konto meiner Frau, wird auf dem Desktop trotzdem alle Programme von mir, dem, Admin angezeigt und sind auch voll nutzbar. Einschließlich Antivirensoftware bei der ich mit meinen Daten angemeldet bin.

Der Plan ist eigentlich, dass sie ihren eigenen cleanen Bereich hat ohne das einer dem anderen reinfunkt.

Was mache ich falsch? Bzw. wieso hat sich der Standart von früher geändert?
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Melde Dich mit lokalem Konto an und nicht mit dem Microsoft-Konto.
Lege ein neues, lokales Benutzerkonto an und alles sollte funktionieren.
 
TE
TE
C

copius

Kabelverknoter(in)
So, habe ich jetzt auch probiert und funktioniert ebenfals nicht. Es ist eine 1 zu 1 Spiegelung meines Desktops.
Ok die Eigenen Dateien sind leer aber der Rest wird gemeinsam genutzt. Das Verrückte, habe im Anderen Konto chrome installiert, dann das Konto einschließlich aller Daten gelöscht und siehe da chrome ist trotzdem auch bei mir im Admin-Konto installiert.
 

Crujach

Komplett-PC-Aufrüster(in)
wenn die Programme "für alle User" installiert werden und eine Verknüpfung auf dem Desktop anlegen, wird diese auch "für alle User" angelegt. sonst müsstest Du - wenn es bei dem Programm möglich ist - nur für den aktuellen User installieren.

Jeder User hat unabhängig davon seinen eigenen Profilordner (Eigene Dateien, Bilder etc.) aber die installierten Programme sind für alle User am Computer gleich.
sonst müsstest Du eine dual-boot-Konfig anlegen mit zwei Partitionen, aber das ist wirklich Overkill.
 
TE
TE
C

copius

Kabelverknoter(in)
Ja, leider wird hier alles für alle installiert. Die eigenen Dateien sind zwar für jeden getrennt aber selbst der Desktop ist gespiegelt bzw dupliziert. Wenn der eine da was drauf packt oder löscht passiert das ebenso beim anderen user.
Wer sollte sowas wollen wenn man getrennte Benutzerkonten anlegt?
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Ja, leider wird hier alles für alle installiert. Die eigenen Dateien sind zwar für jeden getrennt aber selbst der Desktop ist gespiegelt bzw dupliziert. Wenn der eine da was drauf packt oder löscht passiert das ebenso beim anderen user.
Wer sollte sowas wollen wenn man getrennte Benutzerkonten anlegt?
Na, die Programme sollten wohl alle gemeinsam benutzen können.
Ansonsten kannst Du ja sagen: nur für mich installieren.

Wenn Du Geheimnisse hast, benutze 2 PCs.

Man kann auch ein Gastkonto anlegen mit verringerten Rechten.
Dann muß der Gast aber bei jedem Schei.. das Adminpasswort eingeben.

Der Desktop von meinen PC-Hauptadministratorkonto sieht übrigens anders aus, als mein Benutzerkonto.
 
TE
TE
C

copius

Kabelverknoter(in)
Ja stimmt schon. Hier gehts nicht um Geheimnisse. Ich glaube das was mich hier noch wirklich stört, ist, dass der Desktop geteilt wird. jeder sollte ihn sich doch nach seinen Vorstellungen einrichten können.
Ich mags gern clean, meine Frau hat gern 30 kleine Icons auf dem Desktop liegen. zumal wir teilweise völlig andere software nutzen.
Hab gerade mal versucht ob man mit Fences ein wenig Ordnung halten kann. Geht leider auch nicht.

Hast du dafür noch eine Idee?
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Ja stimmt schon. Hier gehts nicht um Geheimnisse. Ich glaube das was mich hier noch wirklich stört, ist, dass der Desktop geteilt wird. jeder sollte ihn sich doch nach seinen Vorstellungen einrichten können.
Ich mags gern clean, meine Frau hat gern 30 kleine Icons auf dem Desktop liegen. zumal wir teilweise völlig andere software nutzen.
Hab gerade mal versucht ob man mit Fences ein wenig Ordnung halten kann. Geht leider auch nicht.

Hast du dafür noch eine Idee?
Wofür gibt es Ordner?
Wenn mir eine Verknüpfung (etwas anderes legt man nicht auf den Desktop) nicht paßt - schwupps liegt sie im Nicht-Benutzt-Ordner.
 

Dooma

Freizeitschrauber(in)
Ich glaube das was mich hier noch wirklich stört, ist, dass der Desktop geteilt wird. jeder sollte ihn sich doch nach seinen Vorstellungen einrichten können.
Bist du sicher dass du da nicht etwas verwechselst? Auch der Desktop und das Startmenü sind nämlich eigentlich 2 getrennte Bereiche die gleichzeitg angezeigt werden; nämlich "Benutzer Dinge" und "Alle Benutzer Dinge".
(Wobei es hier mehrere Möglichkeiten gibt das zu vewalten über den öffentlichen Bereich und über den "Default" Benutzer und über das "Program Data" Verzeichnis.)

Ich wette dass wenn du auf deinem Desktop eine .txt Datei anlegst, diese bei deiner Frau dann nicht zu sehen ist.
Nur wenn man explizit etwas in einem der öffentlichen Bereiche anlegt gilt das auch für alle Benutzer (alle können es sehen und nutzen. Einfache Benutzer dürfen diese dann noch nicht mal löschen.)
Standardmäßig installieren sich Programme aber immer für alle Benutzer, legen also ihre Icons in einem der öffentlichen Bereiche ab.

Ich möchte noch darauf hinweisen, selbst wenn man die Icons einem Benutzer wegnehmen würde, hält diesen aber nichts davon ab einfach manuell in das Programmverzeichnis zu gehen und das Programm direkt auszuführen.

Wenn man Zugriffe unterbinden möchte, dann muss man das über Benutzerrechte lösen; wobei ich hier nur empfehlen kann, insofern man sich das überhaupt antun möchte, jedem Benutzer einen eigenen Bereich zu schaffen in dem die Programme installiert werden. In den standardmäßig benutzen Programme Ordnern von Windows, sollte man das nicht versuchen. Das sorgt garantiert für unerwartete Probleme.
Das ist aber nicht ganz einfach und für ungeübte ist das garantiert eine Überforderung die zum Scheitern verurteilt ist.
Aber manch einer möchte sich ja gerne mal ausprobieren, egal wie kompliziert etwas ist.

Und nur weil du es selbst erwähnt hast, das Antivirus, kriegst du garantiert nicht für einzelne Benutzer installiert. Dafür graben die sich einfach zu tief in das System ein, was nun mal in der Natur der Funktionsweise von Schutzprogrammen liegt.
Also gar zwei unterschiedliche Antivirus Programme, kannst du vergessen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten