Ordner nach Kopieren komplett verschwunden (Windows 10)

krugbier

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Gemeinde!

Ich habe 2 Rechner mit Win10.
Gestern habe ich die SSD aus meinem neuen Rechner (Win 10 21h2) an einen anderen PC (auch Win10 21h2) gehängt, um
von einer alten Festplatte diverse Ordner mit zigtausend Dateien auf die SSD zu kopieren.
Es handelte sich um Ordner mit gemischtem Dateiinhalt (mp3 wav avi mp4) keine Sytemdateien!
Auf der alten Festplatte ist WindowsXp - sollte aber keine Rolle spielen.

Als ich die SSD wieder an den neuen Rechner gehängt habe war ich schockiert, dass der explorer keinen
einzigen Ordner und keine einzige Datei die kopiert wurde anzeigt.
Alle Hauptordner müssten unter C:\ zu sehen sein.
Die Sachen sind auch tatsächlich auf dem Rechner.
Das sehe ich an der Größe des verwendeten Speichers (es war voher nur win10 installiert).
Im Win10 Menu wo man die Speicherplatzbelegung "analysieren" kann sehe ich sogar die Ordner,
doch wenn ich auf einen klicke, dann schließt sich das Fenster und weiter passiert nichts.

Ich habe es mit einem Nutzerkonto probiert in dem ich Admin mit allen Rechten bin.
Spezielle Rechte konnte ich diesem Konto nicht zuweisen (graues Kästchen).

Ich denke, dass es an den Eigentumsrechten oder sowas liegt.

Ich habe die SSD wieder an den Rechner der zum kopieren verwendet wurde gehängt und auch da
kann man die Ordner nicht mehr im explorer erreichen, obwohl es nach dem Kopiervorgang ging.

Der explorer ist so eingestellt, dass nichts versteckt wird.

Habe auf im microsoft Forum von Jemandem gelesen, der genau das gleiche Problem hat, wie ich.
Die einzige Antwort auf seine Frage war absoluter Quatsch.

Hab schon im cmd attrib mit diversen suffixes benutz aber nichts hat sich getan.

Könnt ihr mir helfen die Daten für mich nutzbar zu machen?

Gruß und Vielen Dank im Vorraus!
 
TE
TE
krugbier

krugbier

Schraubenverwechsler(in)
An Neuer_User:
Was meinst du mit "für solche Fälle?":
Unauffindbare Ordner oder Kopiervorgänge?
Und was macht Linux beim Kopieren anders?
Der kopiert doch die Dateien 1zu1.
Sind die Eigentumsrechte nicht in den Dateien selber, sondern in einem
Index in Windows?


Außerdem müsste ich jetzt vorm erneuten Kopieren die ssd neu formatieren und win10 neu aufspielen, da ich die Ordner nicht löschen kann, da ich keinen Zugriff darauf habe, zumindest unter Windows Betriebssystemen.
 

Neuer_User

Komplett-PC-Aufrüster(in)
"Mit solchen Fällen" meine ich, wenn Windows herumzickt. Bevor ich lange suchen würde, stecke ich meien Linux Live Stick in den Rechner und schau mir die Dateien an. Wenn Linux auch keine findet, wird es aufwendiger.
 
Oben Unten