• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Wifi oder Powerline

gurkenbeat

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallihallo,

aktuell habe ich ein Problem und zwar bräuchte ich eine Verbindung von einem PC zum Router (Fritz cable 6591) die über ca. 7m durch eine Steinwand und quer durch ein Zimmer geht in einem Altbau. Als Option gibt es Wifi oder Powerline, Lan Kabel ist leider nicht möglich/zu aufwendig.

Bis vor kurzem hatte ich einen Netgear AC1200 stick der allerdings nach relativ kurzer Zeit einfach kaputt war und auch probleme mit USB 3.0 hatte. Nun überlege ich ob es eine Powerline verbindung wird oder ein Wifi Stick/Karte/etc.

Oberste Priorität hätte die stabilität der Verbindung hinsichtlich Paketverlusten/ping-spikes, die Geschwindigkeit wäre relativ egal (alles über 50mbit up/down wäre ok, was meiner Kenntniss nach eh unproblematisch sein sollte).

Was wären hier die Empfehlungen, zur Wahl steht etweder der Wifi Adapter (die Asus Karten scheinen ganz gut zu sein) oder ein Powerline Set ? Wie stabil würdet ihr die Powerline Adapter besonders im Vergleich zur Wifi Verbindungen in etwa über angegeben Distanz (die zwei Steckdoesen wäre im gleichen Stromkreis) einschätzen ?

Beste Grüße, und dank im Vorraus
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Mit Powerline kommt es darauf an, wie das Stromnetz in so einem Altbau aufgebaut ist. In Deinem Fall würde ich da eher zu Wifi tendieren. Evt. sollte ein Repeater zwischengeschaltet werden, um das Signal stark und konstant zu halten.
Gruß T.
 
TE
G

gurkenbeat

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ok, danke für die Meinung. Aktuell habe ich einen ältern 5ghz Stick der funktioniert prinzipiell ganz gut, allerdings ab und an Lags und Paketverluste bei denen ich aber nicht ganz sicher bin ob durch den ISP oder lokal. Deshalb kam der Gedanke, weil die neuanschaffung ansteht, ob eine Powerline dazu führt das es im lan sicher keine Verluste gibt.

Prinzipiell wäre meine Frage ob die Powerline grundsätzlich komplett verlustfrei funktionieren kann oder ob es ähnlich dem Wifi Systembeding immer zu Störungen kommt die sich schlussendlich in Lags und Paketverlusten äußern ?
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
WLAN und PowerLan sind in der Funktionsweise sehr ähnlich. Keins von beiden ist verlustlos. Was besser läuft ist rein von deinem Haus abhängig, da kommst du am Testen kaum vorbei.
 
TE
G

gurkenbeat

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ok, super :)

Das war mir bisher noch nicht ganz klar, denke dann werde ich einfach mal so vorgehen und beides testen.

Besten dank!
 
TE
G

gurkenbeat

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nochmal eine Frage zum Wifi Adapter, als Karte wäre die ASUS PCE-AC56 PCIe WLAN-Karte empfehelnswert ?

Gibt es da was adäquates als USB Lösung oder sind die grundsätzlich weniger gut? (Wäre einfacher in der Handhabung/einbau etc. )
 

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
powerlan stört vdsl und besonders vectoring. auch die umliegenden anschlüsse.

Deswegen MUSS man im menu der dlan adapter auch festlegen wie sie fahren sollen:

Full power
Supervectoring 35
Vectoring 17


Wenn man das entsprechend korrekte auswaehlt, dann funktioniert das auch, andernfalls gibt es tatsaechlich massive stoerungen

Btw: ich schaffe bei mir im altbau mit einer kombination aus:

Fritzbox 7590 <{wlan} > fritz repeater 3000 <{wlan}> fritz repeater 1750e <{wlan}> Notebook

- ping 22ms, 250mbit dsl voll durchsatz (verbindung an "engster" stelle noch immer 400mbit breit. Gejt ueber eine riesige distanz durch mondestens 4 waende.


Bei den dlan adaptern hingegen sind der ping und der datendurchsatz schlechter - obwohl da garkein wlan im spiel ist:
Ping 43ms, dsl 250mbit ist limitiert auf 70mbit


Habe also mit dlan ueberraschend schlechtere erfahrungen gemacht.
Und ich hatte schon die "creme de la creme" der dlans im einsatz:
idealo - Produktuebersicht
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
G

gurkenbeat

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ok, hier wäre es dann eh das "traumhafte" unitymedia/vodafone Kabel Gedöns...

Ja ich denke ich werde es dann weiterhin per Wifi machen, bin mir da aber wie gesagt noch etwas unschlüssig welchen Adapter ich nehme.
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Nochmal eine Frage zum Wifi Adapter, als Karte wäre die ASUS PCE-AC56 PCIe WLAN-Karte empfehelnswert ?

Ja, die sollte brauchbar sein. Und bitte lass die Finger von USB-Karten. Die haben häufig Probleme mit Signalqualität, Reichweite, Paketverlust etc.. Mangels Treiber bin ich an meinem Hackintosh auf sowas angewiesen, toll ist sowas nicht. Zum Browsen reicht es. Unter Windows nutze ich eine auf dem Board verbaute Karte, damit gibt es absolut keine Probleme.
 
TE
G

gurkenbeat

Komplett-PC-Aufrüster(in)
na gut es ist jetzt dieser hier geworden: TP-Link WiFi 6 AX3000 PCIe WiFi Karte

Scheint wohl im gegensatz zu den Asus teilen wifi 6 zu unterstüzen, falls man da mal am router upgraded schadet das sicherlich nicht.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
über ca. 7m durch eine Steinwand und quer durch ein Zimmer geht in einem Altbau. Als Option gibt es Wifi oder Powerline, Lan Kabel ist leider nicht möglich/zu aufwendig.

Hier muss ich aus alter Gewohnheit nachhaken: Was ist daran nicht möglich bzw. zu aufwendig?

Sieben Meter sind keine große Entfernung und eine Wand (insbesondere Altbau, also kein Stahlbeton und ähnliche Scherze) bekommt man selbst mit zwei linken Händen und einer geliehenen Bohrmaschine perforiert. Das ist eine halbe Stunde Arbeitseinsatz für eine absolut stabile, performante Kabelverbindung. :)
 
TE
G

gurkenbeat

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ja das Loch ist nicht das Problem, das geht sogar mit dem Akkuschrauber :D
Das doofe ist nur das der Router am anderen Ende vom Raum steht in dem das potenzielle Loch rauskommen würde. Auf Fußleisten abmontieren etc. habe ich keine Lust und auf "loses" Kabel auch nicht, daher würde ich den Kompromiss eingehen wollen.

Mit dem bestellten Wifi Adapter werde ich es mal probieren, es läuft ja aktuell selbst mit dem betagten Wifi Stick relativ stabil.
 
TE
G

gurkenbeat

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Noch ne Frage :D

Und zwar ist die Wifi6 Karte nun unterwegs, es fehlt allerdings am anderen Ende ein Wifi6 "Sender", bisher konnte ich da nicht viel zu finden, ein paar Geräte von Asus und Netgear allerdings so um die 400€. Weiterhin noch eine Fritzbox, die aber auch so 230€ kostet. Prinzipiell würde mir ein Repeater/Access Point reichen, ist da irgendwas unter 100€ schon verfügbar ?
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Mit Powerline störst du vorsätzlich die komplette Kurzwelle samt Rundfunkbereich und Amateurfunk.
VDSL arbeitet auch in diesem Bereich und wird auch gestört.
Finger weg von dem Müll.
WiFi mit Richtantenne oder halt doch ein Kabel verlegen, denn nur Letzteres ist eine "gescheite" Lösung mit garantierter Bandbreite.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Das doofe ist nur das der Router am anderen Ende vom Raum steht in dem das potenzielle Loch rauskommen würde. Auf Fußleisten abmontieren etc. habe ich keine Lust und auf "loses" Kabel auch nicht, daher würde ich den Kompromiss eingehen wollen.

Eine gute Lösung wären Flachkabel. Die können mit minimalem Aufwand dezent auf/an den Fußleisten oder sogar unterm Teppich entlang gelegt werden.
Ich habe damit bei mir zweimal 15 Meter sowie zwei Wände überbrückt, ohne auch nur eine Fußleiste anzurühren (die bei mir dummerweise nicht hohl, also als Kabelkanal ohnehin ungeeignet sind).

Eine Investition von vielleicht 20 Euro und einer halben Stunde Bohren und Verlegen für eine garantiert stabile Leitung ist auf jeden Fall sinnvoller als der Kauf deutlich teurerer Hardware für eine - selbst im Idealfall - schlechtere Performance.
 
TE
G

gurkenbeat

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ihr habt natürlich recht ein Lan Kabel wäre besser, habe mir da auch schon alle Möglichkeiten angeschaut und das funktioniert leider nicht so das es optisch zufriedenstellen ist mit vertretbaren Aufwand.

Naja müsste morgen ankommen die Karte, ich bin gespannt!
 

commandobot

Komplett-PC-Käufer(in)
Oberste Priorität hätte die stabilität der Verbindung hinsichtlich Paketverlusten/ping-spikes, die Geschwindigkeit wäre relativ egal (alles über 50mbit up/down wäre ok, was meiner Kenntniss nach eh unproblematisch sein sollte).
Was wären hier die Empfehlungen
Beste Grüße, und dank im Vorraus
Dann kommt ausschließlich eine Kabelgebundene Lösung in Frage. Alle anderen Möglichkeiten kommen nicht an Stabilität/Ping eines (Patch)kabels heran.


Ja das Loch ist nicht das Problem, das geht sogar mit dem Akkuschrauber :D
Das doofe ist nur das der Router am anderen Ende vom Raum steht in dem das potenzielle Loch rauskommen würde. Auf Fußleisten abmontieren etc. habe ich keine Lust und auf "loses" Kabel auch nicht, daher würde ich den Kompromiss eingehen wollen.
Du kannst auch jemand anderes die Fußleisten für dich abmontieren lassen.
Oder schauen, ob du dir die Kosten sparen kannst und der tatsächliche Aufwand möglicherweise geringer ist als du befürchtest.


Ihr habt natürlich recht ein Lan Kabel wäre besser, habe mir da auch schon alle Möglichkeiten angeschaut und das funktioniert leider nicht so das es optisch zufriedenstellen ist mit vertretbaren Aufwand.
Was ist für dich ein vertretbarer Aufwand (Kosten, Zeit, etc.) ?

Wie sicher bist du dir, dass du alle Möglichkeiten angeschaut hast?
Wie sieht es mit einem Teppich/Läufer in der Raumlänge aus, unter dem das Flachbandkabel optisch unsichtbar verlaufen kann?

Sockelleisten mit integriertem Kabelkanal helfen dabei, auch die Optik ansprechend und unauffällig zu halten:
kabelscheune.de/Sockelleistenkanal/

das-intelligente-zuhause.de/produkte/sockelleisten-leitungsfuehrung-wand
hager.de/planungs-und-bestellhilfen/tehalit.sl-sockelleistensystem/337443.htm

ggk-online.com/de/inspiration/anwendungsbeispiel/leitungsfuehrungskanal-aus-kunststoff-658.html
ggk-online.com/files/ggk/stories/downloads/bestellhilfen/GGK_Bestellhilfe Wohnraumkanal-Systeme.pdf

hz-weitzel.de/produkte/sll/
https://docplayer.org/storage/29/13503814/1588411115/nAqqE1uBRD19RhNpSNwywg/13503814.pdf

hornbach.de/shop/Bodenbelaege/Sockelleisten/S692/Marke=Prinz+Material=Kunststoff/artikelliste.html
 
TE
G

gurkenbeat

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Danke für die Infos, es läuft aber aktuell echt gut mit der Wifi Karte.

Also es ist ein Fischgräten Parkett Holzboden der glänzt recht hübsch und wurde aufwendig renoviert :D den möchte ich zum einen sehen (also kein Teppich) und zum anderen nicht herausnehmen/abänder/etc. Fußleisten (Massivholz) sind irgendwie doppelt und die würde ich auch gerne so lassen. Im Zweifel könnte man da wohl was machen, bin aber wie gesagt sehr zufrieden mit der Wifi Lösung (ein Wifi 6 Router/Access point würde ich mir in Zukunft auch noch zulegen, dann sollte es noch besser laufen).

Also, besten Dank soweit, es läuft aktuell echt gut mit dem Wifi.
 
Oben Unten