Wie Schützt ihr euer Handy?

Haasinger

PC-Selbstbauer(in)
Wie Schützt ihr euer Handy?

Hallo,
stehe mal wieder vor eniem Handykauf und frage mich: Wie Schütze ich das am besten, möglichsto hne Nutzungseinschränkungen.
Es gibt ja bekanntlich viele Methoden. Habe mit allen miese Erfahrungen gemacht:

1. Panzerglas
Ging beim ersten Sturz aus 20cm kaputt

2.Cover
Macht das "schöne" Handy dick und klobig

3.Komplette Hülle
Man braucht 2 Hände zum rausziehen und die oberen ecken sind nicht immer sicher.

Was macht ihr?
 

Lok92

Freizeitschrauber(in)
AW: Wie Schützt ihr euer Handy?

Hallo,

ich hab "nur" ein Sony Xperia M4 Aqua in Schwarz, leider habe ich auf der Rückseite einige nicht viele aber doch einige kleine Kratzer, da ich die gleichen Probleme hab wie du. Ich habe eine Hülle hier die würde es zwar verhindern, aber macht es halt unhandlich..
Der Display wird bei mir durch eine einfache Display Schutzfolie geschützt, hab mir damals bei Amazon welche bestellt und nicht bereut. Mir fällt das Handy auch relativ oft mal runter, aber bisher ist noch nichts passiert.

Einzigste Manko an der Folie ist, das ab und an Metall Späne an den Ecken sitzen und sie sich so ab und an löst was aber selten passiert :)
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Wie Schützt ihr euer Handy?

Gute, bzw. dicke Folie auf der Vorderseite, eventuell auch auf der Rückseite.
Schlankes (hybrid) Cover und alle paar Monate auch mal aus der Hülle rausnehmen und putzen.
Meine letzten Telefone haben nach ~2 Jahre immer noch wie neu ausgesehen.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Wie Schützt ihr euer Handy?

Ich hab ein "Outdoor-Handy" mit physischen Tasten. Das ist deutlich robuster als die ganzen Smartphones.
 

fotoman

Volt-Modder(in)
AW: Wie Schützt ihr euer Handy?

2.Cover
Macht das "schöne" Handy dick und klobig
Dies macht mein iPhone 6 für mich erst sinnvoll nutzbar. Immer, wenn ich es mal ohne das Cover in der Hand habe denke ich mir nur: bloß nicht zu kräftig drücken, aber auch nicht zu vorsichtig anfassen, weil mir das Gehäuse viel zu rutschig ist. Und wenn ich das Smartphone mal auf den Tisch lege muss ich mir keine Gedanken über Kratzer auf der Rückseite machen.

Displayschutz hatte ich vorher auf dem iPhone 5 einen. Bisher hat es das 6er auch ohne (und ohne Kratzer) überlebt, also bleibt es so.

Eine Kollegin hat sich vor kurzem auf ihr iPhone 6 gesetzt, das sie in ihrer Hosentasche verstaut hatte. Jetzt hat das neue auch ein Cover und sie kommt nicht mehr auf die schwachsinnige Idee, es in die Hosentasche zu stecken und sich damit auch noch zu setzen (für sowas gab es früher mal Nokia Werkstatthandys, die konnte man auch gefahrlos durch die Wohnung oder das Büro werfen)

Eine Hülle zum Aufklappen hatte ich ein paar Wochen, fand sie aber sehr unpraktisch. Daher nun das Cover (oder auch Bumper genannt) und eine Gürteltasche, in die das Smartphone inkl. Cover passt.
 
D

Dr Bakterius

Guest
AW: Wie Schützt ihr euer Handy?

Etwas Antikes für die Arbeit und für den Rest wenn nötig ein Modell was den Namen noch verdient. Gepaart wird das ganze mit der Überlegung ob das blöde Ding überhaupt überall dabei sein muss oder alle paar Sekunden aus der Tasche gepuhlt werden muss.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Wie Schützt ihr euer Handy?

Du schmeißt das Handy nicht durch die Gegend und packst es nicht in die Tasche mit den Schlüsseln.
Dann braucht es das ganze Gehampel nicht.
 
TE
TE
H

Haasinger

PC-Selbstbauer(in)
AW: Wie Schützt ihr euer Handy?

Blöde Frage , aber wie "gut" sind gute Schutzfolien? Kann man die noch sehen? Hat man das Problem dass sich die Folie an den Rändern nach einer Zeit von selbst löst?
Auch ist mir aufgefallen, dass sich Folien und Panzergläser bei der Displaybedienung schlechter anfühlen als das Display selbst.

Habe derzeit selbst ein metallenes Backcover und vorne gar nix , verkratze mir also vorsätzlich das Display, und das Smartphone ist etwa 3mm dicker als Ohne. Andererseits frage ich mich, was hat man von der gebürsteten Glas oder Alu Rückseite wenn man gleich was hässliches drüberpappt?

Zur Schutzhülle, die hatte ich bei meinem Vorgängersmartphone, uns zwar so eine wo man an der Lasche zieht , und das Handy dann rauskommt. Letztendlich aht die Rote Hülle auf das Weiße Handy im laufe der Zeit abgefärbt, und mit einer Hand ans Handy kommen unmöglich.

Klappcover fallen bei mir auch vollkommen weg, da ich Linkshänder bin und die Cover meist nur für Rechtshänder sind.

@ Vorposter, ich bin ein Tollpatsch und habe auch gern mal Schrauben oder Euromünzen mit in der Hosentasche. Siehe mein jetziges Handy... das habe ich schonmal mit dem Display auf Schmiergelpapier inder Tasche gehabt.
 

Maqama

Software-Overclocker(in)
AW: Wie Schützt ihr euer Handy?

Mit einem Hartcover oder ähncheln "Aufsteckhüllen" ist mir mein Handy so klobig und das wertige Gefühl geht verloren.

Ich habe ein Oneplus 3 und möchte auch das premium Feeling vom Alu behalten.
Daher nutze ich nur die ab Werk installierte Displayschutzfolie und eine Lederhülle:
Handytasche Beat Schwarz - individuelle Fertigung nach Mass fitBAG
Das sind die besten und wertigsten Hüllen die ich jemals hatte. Hochwertiges Leder mit Microfaser Innenfutter (nein ich mache keine Werbung :D).

So ist das Gerät in der Tasche Top geschützt und ich kann es auf die Hülle legen, damit es keine Kratzer bekommt.
Meine Geräte sehen nach den 2-3Jahren Nutzung immer noch so aus, als wären sie gerade vom Band gelaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Wie Schützt ihr euer Handy?

Blöde Frage , aber wie "gut" sind gute Schutzfolien? Kann man die noch sehen? Hat man das Problem dass sich die Folie an den Rändern nach einer Zeit von selbst löst?
Auch ist mir aufgefallen, dass sich Folien und Panzergläser bei der Displaybedienung schlechter anfühlen als das Display selbst.

Da gibts kein Ablösen, Blasenbildung oder sonstwas. Mir gefällt die Gleiteigenschaften auch besser mit der Kunststoffolie als auf nacktem Glas.
Zwei Kumpels von mir hatten Panzerglas und beide haben sich bei unterschiedlichen Handys das Display aus dem Gehäuse gehoben als sie versucht haben es zu wechseln.
Der Vorteil einer "dicken" Folie ist ja auch die Energieaufnahme, punktueller Druck verteilt sich und die Bruchwahrscheinlichkeit ist viel geringer als bei Glas.
Ein dickeres Exemplar lässt sich auch viel leichter montieren.
Empfehlenswert sind beim Amazon die "atFoliX"
 

Combi

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wie Schützt ihr euer Handy?

für mein galaxy s7 edge,hab ich nur das beste...is ja auch ******** teuer das ding!
panzerfolie vorne und hinten.
und dann in einer uag-schale.uag ist neben der otterbox,die einzige schale,die auch richtig gut schützt.
hatte die uag auf meinen letzten 5 handys.und alle waren beim verkauf noch neuwertig.
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
AW: Wie Schützt ihr euer Handy?

Dünne Hülle für die Rückseite und vorne Panzerglas drauf. Wenn hinfällt und kaputt ist einfach neues drauf und freuen das es nur das Schutzglas ist!
ihone 6 plus
vorher hatte ich ein Sony xperia z Ultra (6,4") am Anfang mit Folie vorne und hinten aber zum Schluss mit Glas welches ich alle paar Wochen wechseln musste.
 
TE
TE
H

Haasinger

PC-Selbstbauer(in)
AW: Wie Schützt ihr euer Handy?

Bitte keine Empfehlungen für Hersteller, es wird wohl ein Redmi 4 Pro oder ein Mi5 werden, da findet man nichts bei den Klassischen Samsung/Äpple Zubehörherstellern.

Beim Panzerglas hat mich ja genau gestört dass es so sturzempfindlich war. Mein Handy hat einige Drops von 80cm bis 1,20m mitgemacht (Beton Rollsplit), das Panzerglas nicht einmal 30cm auf Teppich.
Schonmal danke für die Vorschläge, wird wohl doch auf Folie+Backcover hinauslaufen.
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
AW: Wie Schützt ihr euer Handy?

Der beste Schutz ist der Mensch selbst!
wir können dir hier nicht sagen was das beste für dich ist, lediglich können wir dir sagen wie wir es selbst handhaben. Was du daraus machst ist deine Sache, auch geben wir hier keine Empfehlungen für Hersteller oä, es sind nur persönliche Erfahrungen.
 

Brexzidian7794

Volt-Modder(in)
AW: Wie Schützt ihr euer Handy?

Also ich nutze seit dem letzten 3 genutzten Smartphones(HTC,Samsung)und aktuell LTE Axon 7 immer einen Flip Case wenn möglich aus Leder mit magnetischen verschluss.Hab da mittlerweile eine Sammlung an Smartphones die immer noch funktionieren und in einem tadellosen Zustand sind. Habe bis heute noch nie Schutzfolie benötigt. Eine gut schützende Flip Case kann das auch,wenn es für deinem gewünschten Smartphone verfügbar sein sollte.
Guten rutsch ins neue, Grüße Brex.
 
B

Bongripper666

Guest
AW: Wie Schützt ihr euer Handy?

Ich bin überdurchschnittlich geschickt und gehe pfleglich mit meinen Geräten um. Was ist "herunter fallen"? ;-)

Mein Redmi 3s ist immer noch nackt und hat trotzdem keine Kratzer.
 

Soldat0815

Volt-Modder(in)
AW: Wie Schützt ihr euer Handy?

Z1 und Z1c beide nur mit matter folie vorn und carbonfolie hinten. Klappt super sind zwar bei schon ziemlich zerdellt aber naja wärs kein Smartphone geworden.

Gesendet von meinem C6903 mit Tapatalk
 

Merowinger0807

Software-Overclocker(in)
AW: Wie Schützt ihr euer Handy?

Selbst eine gute "Umverpackung" des Handys schützt vor Schaden nicht musste ich leider am Samstag feststellen.
Panzerfolie vorn und Klapp-Case am S7 Edge gehabt... es sah nach 6 Monaten nahezu jungfräulich aus... bis ich am Samstag hastig aus dem Auto stieg und es mir aus der Jackentasche auf den Boden fiel (und dabei auch noch die Frontklappe aufging die eigentlich magnetisch haftet)... Ende vom Lied ist das es genau auf die Kante fiel und das Displayglas gesprungen ist sprich Spider-App an der linken Seite TROTZ Folie und Case :heul:

Kostenpunkt : 329 Tacken :what: Warum muss das Display auch mit dem Glas verklebt sein :daumen2:
 
D

Dr Bakterius

Guest
AW: Wie Schützt ihr euer Handy?

Ja es ist mitunter lustig wie sich so ein Handy verhält. Mir war mal eines aus dem 3. Stock gefallen in einem Kraftwerk, jede Etage ein neuer Aufschlag auf irgendwelche Rohre und trotzdem hatte es nur eine Macke am Rand. Ein anderes bekam aus wenigen Zentimetern Kontakt mit Wasser und es war Schrott.
Warum muss das Display auch mit dem Glas verklebt sein
Weil man das flache Zeugs anders nicht stabil bekommt. Wenn man bedenkt das nach Jahren der Miniaturisierung die Frühstücksbretter der heutigen Zeit kaum noch Verwindungen ertragen
 
Oben Unten