• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

WHEA_UNCORRECTABLE_ERROR Bluescreen Probleme!

Play_Till_Death

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo liebe PCGH - Community,

ich brauche dringend eure Hilfe!

Denn ich kann nicht eine Stunde lang auf meinem Rechner spielen ohne, dass er mir abstürtzt...

Ich habe dieses Problem schon seit ich den Pc, vor gut 1 1/2 Jahren, zusammengebaut habe.

Im Desktopbetrieb läuft er ohne Probleme aber sobald ich z.b. Battlefield 4 spielen möchte fangen die Probleme an.

Es läuft immer nach dem gleichen Schema ab, zuerst fängt das Bild, in unregelmäßigen Abständen, an kurze Aussetzer zu haben ( so ca für 1 Sekunde).

Nach dem 4-5 Aussetzter gefriert das Bild komplett, der letzte Ton hängt sich auf und der Pc stürtzt in einem Bluescreen ab und wird neugestartet.

Auf dem Bluescreen selber steht dann nur dieser Fehler: "WHEA_UNCORRECTABLE_ERROR". ( Bluescreen siehe Anhang!)

In der Ereignisanzeige wird ein Kritischer Fehler angezeigt namens "Kernel-Power" mit der Ereignis-ID 41.

Nach etwas Recherche zeigte sich, dass viele mit diesem Fehler ihr Netzteil und Grafikkarte verdächtigen bezüglich des VRAM's.

Da ich sowieso unzufrieden mit meiner R9 280x von Sapphire war habe ich mir eine GTX970 von Gigabyte und ein neues Be Quiet! Netzteil gekauft.

Ich habe die Komponenten ausgetauscht und auch gleich noch mein System ( Windows 10 64bit) neu aufgesetzt, nur um auf Nummer sicher zu gehen ;-)

Meine Hoffnung war Groß das der Fehler nun endlich behoben ist aber vergebens... Ich habe 1 Stunde gespielt, da schmierte mir der Rechner erneut mit dem gleichen Bluescreen ab.

Der neuste Nvidia Treiber wurde Installiert (Version 359.06) und auch sonst sind jegliche Treiber, laut Geräte-Manager, aktuell!

Meine nächste Vermutung war mein Arbeitsspeicher. Ich habe ihn mit Prime 95 getestet und mein PC stürtzte im Handumdrehen ab.

Aber um wirklich sicher zu gehen habe ich mit Memtest 4.1 nochmals geprüft. Ich habe zuerst 2 Fenster mit je 2000MB für ca 1 Stunde laufen lassen, Ergebniss 0 Errors

Danach habe ich 4 Fenster je 2000MB die vollen 8 GB RAM für 30 Minuten testen lassen, Ergebniss 0 Errors.

Als letzten Test für den Arbeitsspeiche habe ich das schon in Windows integrierte "Arbeitsspeicherprobleme des Computers diagnostizieren" Tool durchlaufen lassen mit dem Ergebniss 0 Fehler.

Daraus schloß ich, dass es nicht an meinem Arbeitsspeicher liegt.

Mir wurde es dann zu albern und ich provozierte noch einen Bluescreen um ihn anschließend mit dem Tool "BluescreenViewe" auszulesen.

Es wurden mir 2 Dateien rot angezeigt, einmal "hal.dll" und die "ntoskrnl.exe" (Siehe Anhang!)

Außerdem ließ ich noch den "Pc Mechanic 2016" meinen Rechner scannen und der fand 1.073 Probleme davon 39 Windows-Regestrierungsfehler ( Genauerer Auszug siehe Anhang!).

Jetzt bin ich am Ende meines Romans und auch mit meinen Nerven, da mir bis dato weder Google noch Bekannte helfen konnten...

Ich hoffe, dass ich gemeinsam mit eurer Hilfe das Problem endlich in den Griff bekomme und endlich, ohne Angst vor einem Ansturz, spielen kann :)

Ich danke schon mal jedem, der sich das durchgelesen hat, im Voraus für seine Hilfe!


Mein System:


Prozessor
Intel core i7 4790K 4x 4.00 Ghz

Mainboard
Asus Z97 Maximus VII Hero

Arbeitsspeicher
8gb Corsair Vengeance Pro (Rot)

Festplatte(n)
Samsung SSD evo 840 120GB, Western Digital 1TB Gaviar Green

Grafikkarte
Gigabyte G1 Gaming Gforce GTX 970

Netzteil
Be Quiet! STRAIGHT POWER 10 | 600W CM

Gehäuse
Corsair Obsidian 450D

Betriebssystem
Windows 10 64Bit
 

Anhänge

  • Bluescreen.jpg
    Bluescreen.jpg
    2 MB · Aufrufe: 854
  • BluescreenViewe.JPG
    BluescreenViewe.JPG
    241,4 KB · Aufrufe: 275
  • PC Mechanic.JPG
    PC Mechanic.JPG
    96,4 KB · Aufrufe: 171
  • PC Mechanic2.JPG
    PC Mechanic2.JPG
    92 KB · Aufrufe: 205

danielh96

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,
ich hoffe es kann jemand helfen.
Ich habe das gleiche Problem .
Von Gigabyte z77 DH 3M ? auf ASRock B85 getauscht.
CPU jetzt Xeon 1231 v3

Zum Anfang selbe Fehler wie du. Nachdem ich 1 Ram Riegel ausgebaut habe wurde es besser.
Und Biosupdate zurück auf Auslieferung.

Aber ich würde auch gerne wissen wo der Fehler liegt.
Jetzt ist es so das er einfach mal ausgeht.Egal was ich gerade mache.(zb.Cortena,Battlefield4) Es scheint keine Logik dahinter zu stecken

Hoffen auf die Profis
 

simpel1970

Lötkolbengott/-göttin
Außerdem ließ ich noch den "Pc Mechanic 2016" meinen Rechner scannen und der fand 1.073 Probleme davon 39 Windows-Regestrierungsfehler ( Genauerer Auszug siehe Anhang!).

Auf diese Tools lieber zukünftig verzichten. Die verschlimmbessern höchstens, mehr nicht.

Gehe ins Bios Menü "Advanced" -> "System Agent Configuration" -> "NB PCI-E Configuration" und stelle dort den Eintrag "PCIEx16 Link Speed" von [AUTO] auf [Gen2].
Anschließend die Änderung abspeichern (F10) und testen, ob sich am Problem etwas verbessert.
 

danielh96

Schraubenverwechsler(in)
Danke an simpel1970.

Ich habe es umgestellt und es scheint so als wenn sich das Problem erledigt hätte.
Bei mir ist eine R9 290 Poworcolor x OC 2 verbaut.
Musste aber auf Gen 3 im Bios einstellen.
Bei Einstellung auf Gen 2 wurde es schlimmer.

Nochmals DANKE
 

simpel1970

Lötkolbengott/-göttin
Kein Ding. Ich drücke die Daumen, dass es das war.
Falls das Problem wieder auftauchen sollte, poste deine komplette Hardware (insbes. genaue Marke/Modell Netzteil).
 
TE
Play_Till_Death

Play_Till_Death

Komplett-PC-Käufer(in)
Hi @ simpel1970,

danke für deine Hilfe!

Es hat bei mir auch geholfen aber ich musste ebenfalls auf Gen3 stellen

Ich hoffe nur, dass es damit jetzt vorbei ist!

Sonst werde ich mich nochmals melden :)
 
TE
Play_Till_Death

Play_Till_Death

Komplett-PC-Käufer(in)
Update: 31.12.2015

Hallo schon wieder...

Der Fehler ist leider nicht behoben! Bei Battlefield 4 10 Stunden lang gespielt ohne Probleme, jetzt vorhin GTA5 für ca 1 Stunden gespielt und wieder die gleiche Meldung mit Bluescreen...

An was könnte es denn noch liegen?
 

Butterwichtel

Komplett-PC-Käufer(in)
Bei mir trat der Fehler auf wenn ich die Spannung der CPU zu weit abgesenkt hatte.
Versuch mal im BIOS den Vcore etwas zu erhöhen.
 

Noxxphox

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
der fehler ist wenn die cpu zu wenig spannung bekommt....
oder schbeller hinundhertaktet als das board die spannung wieder erhöhn kann....

also cpu übergaktet? ev wirds einfach unterversorgt...oder bekommtse vom board ev generel zu wenig....

aber das ist devinitiv nen vcorefehler
 
TE
Play_Till_Death

Play_Till_Death

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo alle miteinander,

danke für die schnellen Antworten und ich hoffe ihr hattet einen guten Rutsch ins neue Jahr 2016! :)

Meine CPU wurde nicht angefasst , läuft also auf 4.00 Ghz und

wie und wo im BIOS ändere ich denn die Vcore genau?
 

Noxxphox

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
naja unter vcore oder core voltage...sind typische namen... aber erstma wärs interesant was du als standardthast ...hwinfo knstallen und auslesen...
 

Noxxphox

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
ich meinte eig das sensdor fenster... dachte das is so logisch das ichs nicht sagen muss...
und da den vcore max (unter last) raussuchen... sprich tool sensors only starten und dann einfach mal ne zeitlang spieln... dann aschauenw as der max vcoreist...

und du hast jas gleiche board wie ich.,.. garnichtgesehen gehabt xD
 
TE
Play_Till_Death

Play_Till_Death

Komplett-PC-Käufer(in)
War dann wohl doch nicht so offensichtlich :p

Naja... ich hab ca 1 Stunde gespielt und anschließend diese Screenshots gemacht.
 

Anhänge

  • Allgemein.JPG
    Allgemein.JPG
    119,1 KB · Aufrufe: 38
  • Grafikkarte.JPG
    Grafikkarte.JPG
    65,3 KB · Aufrufe: 30
  • Motherboard.JPG
    Motherboard.JPG
    68,7 KB · Aufrufe: 28
  • Prozessor.JPG
    Prozessor.JPG
    59,8 KB · Aufrufe: 28
TE
Play_Till_Death

Play_Till_Death

Komplett-PC-Käufer(in)
@ vogelscheuche

Was wären den die zu abarbeitenden Punkte im BIOS? :)

Hab mich nie wirklich mit dem BIOS beschäftigt, war anscheinend ein riesen Fehler!
 

Willie666

PC-Selbstbauer(in)
Hi,
du benutzt windows10 schreibst du. Eine Fehlerquelle können die älteren systemtreiber sein, die beim win10 setup installiert werden. Du könntest mal manuell für alle (ja, wirklich alle) "systemgeräte" im Gerätemanager die online Treibersuche machen. das beinhaltet halt auch treiber für PCI/PCIe, etc.
 
TE
Play_Till_Death

Play_Till_Death

Komplett-PC-Käufer(in)
@ Willie666

Hab ich jetzt gerade gemacht und ich hab wirklich jeden unterpunkt aktuallisiert!

Gefunden hat er dann aber nur einen neuen Treiber für "Intel(R) Xeon(R) perocessor E3 1200 v3/4th Gen processor PCI Express x16 Controller"

was mich ein bisschen wundert, weil ich ja gar keinen Xeon Prozessor verbaut habe? :)
 

Willie666

PC-Selbstbauer(in)
Ja haben schon seltsame Bezeichnungen die Geräte. Bei mir waren es paar mehr u. A. PCI zu PCI Brücke (auch eine tolle Bezeichnung) und welche von den Chipset Family Geschichten etc.
 
Oben Unten