• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Welcher Internetanbieter

Titan90

Schraubenverwechsler(in)
Hallo!

Nachdem mein Knbebelvertrag mit der Telekom jetzt endlich ausläuft will ich zu einem anderen Anbieter wechseln der realistische Preise für DSL aufruft.

Vorgeschichte, bin vor 4 Jahren ausgezogen und wollte natürlich schnelles günstiges Internet. Verglichen und gedacht ok Vodafone hört sich gut an. 10 Wochen vorm Umzug bestellt… Umgezogen… 6 Wochen kein Internet in der neuen Wohnung… Nach etlichen Telefonaten mit Vodafon sagte mir einer der Mitarbeiter das die Telekom wohl Probleme bereitet die Leitung frei zu schalten und das dass seit Anfang meiner Bestellung alles verzögert. Bin dann auch aus dem Vertrag raus gekommen und dachte mir naja gehst du halt zur Telekom. 2 Tage später hatte ich reibungslos Internet für sehr teures Geld. Naja dort dann 1 ¾ Jahr gewohnt und wieder umgezogen und gezwungen den Vertrag in die neue Wohnung mit zu nehmen. Muss dazu sagen hab mich dumm dran gestellt und als die nette Frau am Telefon meinte wir könne ihren Vertrag durch eine Umstellung günstiger machen -> zugesagt. Schwupps war ich wieder 2 Jahre an die Telekom gebunden. In der Zwischenzeit wurde ich mit unzähligen Anrufen genervt in denen mir total überteuerte Handytarife TV und so weiter angeboten wurden weil man sich anscheinend dachte wenns einmal klappt warum nicht noch mal… Aufgehört hat der Marketingmist erst als ich ein Einschreiben gesendet habe, die Telefonanrufe und eMails in denen ich darum bat mich nicht wegen so etwas zu kontaktieren kamen angeblich niiiiiiiie im System an.

Bis zum Vertragsende habe ich jetzt noch gut 4 Monate und dementsprechend etwas Zeit. Mir wurde unteranderem von Check24 geraten so weit im voraus zu buchen das die ganzen „Schwierigkeiten“ die die Telekom bereitet im Vorfeld ausgeräumt werden können und ich dann tatsächlich zum Wechsel Internet habe und nicht wieder ohne da stehe.

Mein Profil:
Eher Ländlicher Wohnort, Serverfarm (oder wie man dieses riesige Gebäude auch immer nennt) mitten im Dorf und ca 800m Luftlinie weg von mir, Verteilerkästen der Telekom und 1&1 in etwa gleich weit weg (aber etwas weiter weg -> siehe Bild(Sternchen=mein Haus))
TV – eigentlich nie, meine Frau vlt 1-mal die Woche -> SD SAT reicht
Netflix/Prime – öfters abends zusammen selten bis nie Zeitgleich
Jetzt mein größtes Bedenken: Der Ping! Ich spiele viel Online u.a. auch kompetitiv ein MOBA und gerne mal als Abwechslung FPS-Shooter.
Hardware: 8700k+gtx1080, Fritzbox 7490 (ggf. bald ein Asus wegen VPN)

Nach viel Text jetzt zu meiner eigentlichen Frage, welcher Anbieter bzw. VDSL oder Kabel?

Vodafone scheint immer noch Auslastungsprobleme zu haben, O2 vertraue ich irgendwie nicht, bleibt noch 1&1 welche aber relativ teuer sind.

Das sich alle Anbieter die Leitungen mit der Telekom teilen weiß ich. Trotzdem scheint es da Probleme mit dem von der Telekom zur Verfügung gestellten Bandbreite je Provider zu geben.
Maximal möglich sind bei mir angeblich 100k VDSL.

Alternativ könnte ich aber auch Kabel bekommen mit 250k.
Hier habe ich jedoch wieder bedenken mit dem Ping da man dort sehr häufig ließt das dass Netz noch in den Kinderschuhen steckt und Abends zwar Bandbreite bringt aber einen schlechten Ping.
Außerdem soll die Fritzbox die man meistens dazu bekommt (sowie andere Kabel Router) nicht das gelbe vom Ei sein.

Insgesamt habe ich echt Angst mich wieder an einen Anbieter zu binden und nachher ggf.2 Jahre nur eingeschränkt spielen zu können weil mein Ping grottig ist. Ich will aber auch wenn es ich vermeiden lässt nicht doppelt so viel für mein Internet bezahlen bei einem Anbieter der mich spo behandelt und sein „Monopol“ derart ausnutzt. Außerdem glaube ich nicht das ich nur bedingt durch einen (für mich) unspielbaren Ping aus einem Vertrag raus komme, denn würde ich mich Beschwerden das mein Ping >50 ist lachen sich alle Anbieter einen ab und sagen das bis 100ms total toll und normal ist…

Vielen Dank im vorraus :)
 

Anhänge

  • Download.jpg
    Download.jpg
    59,3 KB · Aufrufe: 62

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Alternativ könnte ich aber auch Kabel bekommen mit 250k.
Hier habe ich jedoch wieder bedenken mit dem Ping da man dort sehr häufig ließt das dass Netz noch in den Kinderschuhen steckt und Abends zwar Bandbreite bringt aber einen schlechten Ping.

Das ist extrem abhängig davon wie lokal der Ausbau fortgeschritten ist. Diese Panikbotschaften von wegen schlechtem Kabelinternet sind aber allergrößtenteils Relikte aus alten Zeiten (wo das wirklich so war), nach meiner Erfahrung ist das seit vielen Jahren bereits völlig behoben - ich habe 24/7 immer volle Bandbreite seit 2014 rum (100, dann 200 jetzt 500 MBit) und der Ping war nie schlechter als 25 als ich gemessen habe, aktuell sinds 15ms zu google.de. Würde mich wundern wenn DSL da viel besser ist.

Zumindest von meinem Standpunkt aus kann ich Vodafone zumindest aus technischer Seite empfehlen (Servicetechnisch sind die ne Katastrophe aber ich kenne keinen einzigen Internetabnieter der da keine Katastrophe ist), ich schätze auch mal bei dir dürfte es nicht viel anders laufen - weil...

...so weit wahnen eisch gar net vonn der weg. Wunnert mich eher dass die Reimschbacher do de Auswahl hann zweschen Kabel un de Telekom. :D
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Du hast ein Luxusproblem.
Dir werden 50, 100 und 250 Mbit/s Geschwindigkeit angeboten und Du beschwerst Dich?

Ich sitze seit Jahren auf 16Mbit/s bei 40ms Ping.
Und da ändert sich NICHTS.

Wenn Du einen niedrigen Ping willst, nimm DSL, bei hoher Bandbreite das Kabel.
 
TE
Titan90

Titan90

Schraubenverwechsler(in)
Du hast ein Luxusproblem.
Dir werden 50, 100 und 250 Mbit/s Geschwindigkeit angeboten und Du beschwerst Dich?

Ich sitze seit Jahren auf 16Mbit/s bei 40ms Ping.
Und da ändert sich NICHTS.

Wenn Du einen niedrigen Ping willst, nimm DSL, bei hoher Bandbreite das Kabel.

Mir ist die Bandbreite (fast) egal, der Ping ist mir wesentlich wichtiger ;) und halt das ich den magenta spackos kein geld mehr in den rachen werfe...

...so weit wahnen eisch gar net vonn der weg. Wunnert mich eher dass die Reimschbacher do de Auswahl hann zweschen Kabel un de Telekom. :D
HAHAHA,stark :D Wie gesagt haben hier am Marktplatz die Serverfarm der Telekom und sind von den ganzen Dörfern die eigentlich am A der Welt liegen irgendwie der Nabel... Wo komscht dann he? Et Saarland is klään un ma kennt imma e paar leit ;)
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
HAHAHA,stark :D Wie gesagt haben hier am Marktplatz die Serverfarm der Telekom und sind von den ganzen Dörfern die eigentlich am A der Welt liegen irgendwie der Nabel... Wo komscht dann he? Et Saarland is klään un ma kennt imama e paar leit ;)

Ich bin Schmelzer. Bei uns gabs bis vor wenigen Jahren eigentlich nur Kabel, das aber überall und gut ausgebaut, sprich 500 MBit ist stellenweise schon 2016 drin gewesen und liegt auch voll an. Ich könnte hier sogar das Gigabit buchen (1000 down 100 up) aber das brauch ich nun wirklich nicht und würde auch nicht mehr gehen ohne dass ich inner Wohnung ordentlich rumbohre und Patchkabel verlege. Telekom bietet hier nur DSL3000 über Klingeldraht, kannste vergessen.

Jetzt diesen Herbst hat die Telekom angefangen, hier (Bettingen) alle Straßen aufzubaggern und Glasfaser zu verlegen um dann demnächst 250 MBit anzubieten in Gebieten wo die Leute schon 1GBit buchen können wenn sie wollen. Sind halt 10 Jahre zu spät dran. Ich hatte quasi sowieso keine Wahl und musste zu KabelDeutschland damals was Vodafone ja übernommen hat. Aber wie gesagt außer dass die Mitarbeiter größtenteils offenbar völlig inkompetent sind (da hab ich viele haarsträubende Geschichten auf Lager aus den letzten Jahren) ist die Technik dahinter wirklich ziemlich gut... und auch wirklich günstig. Ich zahle als Bestandskunde für Telefonflat + 500 MBit Internetflat nen 50er im Monat, als Neukunde kostet das erste Jahr nen 20er. Da hat die Telekom Pipi in den Augen wenn du nachfragst.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Ich bin erst von DSL (Telekom) auf Kabel (Vodafone) und damit habe ich 24/7 die 200mbit/s die ich gebucht habe, der Ping ist mit 17ms auch nicht schlechter als vorher sondern ziemlich gleich geblieben.
Mit DSL hatte ich nur äußerst selten die volle Geschwindigkeit und extrem viele Ausfälle.
 
TE
Titan90

Titan90

Schraubenverwechsler(in)
Ich bin Schmelzer. Bei uns gabs bis vor wenigen Jahren eigentlich nur Kabel, das aber überall und gut ausgebaut, sprich 500 MBit ist stellenweise schon 2016 drin gewesen und liegt auch voll an. Ich könnte hier sogar das Gigabit buchen (1000 down 100 up) aber das brauch ich nun wirklich nicht und würde auch nicht mehr gehen ohne dass ich inner Wohnung ordentlich rumbohre und Patchkabel verlege. Telekom bietet hier nur DSL3000 über Klingeldraht, kannste vergessen.

Hinterm berg :) naja dann werd ich mir ggf. kabel von vodafone holen, plan b ist das wlan vom nachbar :D Danke!


Ich bin erst von DSL (Telekom) auf Kabel (Vodafone) und damit habe ich 24/7 die 200mbit/s die ich gebucht habe, der Ping ist mit 17ms auch nicht schlechter als vorher sondern ziemlich gleich geblieben.
Mit DSL hatte ich nur äußerst selten die volle Geschwindigkeit und extrem viele Ausfälle.

Hab bis heute keine probleme mit dem DSL... Glück oder vlt weil der router nachts per externer zeitschaltuhr 2h aus ist. Davor hatte ich öfters mal komische fehler, bei nem kollegen das selbe.

Gucke mir dann mal das kabel von vodafone genauer an


Denkt ihr es ist ein problem das der nächste verteilerkasten so weit weg ist?
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Denkt ihr es ist ein problem das der nächste verteilerkasten so weit weg ist?

Die Entfernungen spielen für Kabelinternet (fast) keine Rolle, das ist ein reines "Telekomproblem".
Die DOCSIS-Technik die Kabelinternet nutzt hat aufgrund der Koaxialkabel so geringe Dämpfungsraten, dass der erste Verteiler in der Pfalz stehen könnte und es wäre kein Problem (https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/11/Docsis_operating_distance.jpg)

Kabelinternet hat nur dann ein Problem, wenn zu viele Kunden auf der gleichen Leitung sitzen da die Bandbreite shared ist. Bedeutet wenn zwischen dir und dem Verteilerkasten noch 10 andere Kunden draufsitzen und jeder volle möhre saugen will bekommt jeder noch rund 160 MBit ab (da ein Kabelstrang aktuell bzw. mit DOCSIS3.0 ~1,6 GBit kann). Das ist eben die Ausbaufrage, wie groß die Segmentierungen sind (bedeutet wie viele Kunden pro Kabel draufsitzen).
 

fotoman

Volt-Modder(in)
Die Entfernungen spielen für Kabelinternet (fast) keine Rolle, das ist ein reines "Telekomproblem".[/qutoe]Ja klar, in ganz Deutschland ist ja auch die Telekom der einzige zugelassene Grundversorger und damit der einzige, der VDSL physikalisch anbieten darf. Es ist ein VDSL Problem, das nicht nur EWE genauso hat.

Warum Titan90 überhaupt fragt, ist mir irgendwie ein Rätsel. Er will von der Telekom weg, damit bleibt nur Vodafone/Kabel übrig (FTTH liegt bei ihm wohl nicht). Da die Tekekom bei ihm anscheinend der Grundversorger ist, läuft sonst alles über Telekom-Leitungen und bei Technikproblemen ist damit sie immer Grund von allem angeblichen Übel.

Immerhin kann man bei Vodafone/Kabel mittlerweile den Upload unabhägig vom Download erhöhen, was die Tarife unterhalb von 500 MBit wieder attraktiever macht.

Am Ende bleibt dann zu hoffen, dass die TV-Verkableung im Haus einigermaßen Zeitgemäß ist und und nicht seit den 1980ern unverändert geblieben ist.
 
TE
Titan90

Titan90

Schraubenverwechsler(in)
Kabelinternet hat nur dann ein Problem, wenn zu viele Kunden auf der gleichen Leitung sitzen da die Bandbreite shared ist. Bedeutet wenn zwischen dir und dem Verteilerkasten noch 10 andere Kunden draufsitzen und jeder volle möhre saugen will bekommt jeder noch rund 160 MBit ab (da ein Kabelstrang aktuell bzw. mit DOCSIS3.0 ~1,6 GBit kann). Das ist eben die Ausbaufrage, wie groß die Segmentierungen sind (bedeutet wie viele Kunden pro Kabel draufsitzen).

Denkst du ich bekomme eine ehrliche antwort wenn ich nachfrage wie viele schon drauf sitzen?
 

Apokh

PC-Selbstbauer(in)
Also wir haben hier 400MBit Kabelinternet und ich habe durchweg einen sehr guten Ping von 15ms, sowie immer volle Bandbreite. Wenn ich zwischen DSL, VDSL o. Kabel wählen müsste, dann definitiv Kabel, wenn es allerdings FTTH geben würde, dann dieses.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Denkst du ich bekomme eine ehrliche antwort wenn ich nachfrage wie viele schon drauf sitzen?

Du bekommst weder eine ehrliche noch eine unehrliche Antwort, du bekommst gar keine. ;)

90% aller Servicetelefonpartner sind nach meiner Erfahrung überfordert mit allen Problemen, die sich nicht durch "Router neu starten" lösen lassen und können auch nur ihre Liste abarbeiten - sprich du schilderst ein Problem detailliert 5 Minuten lang und was du schon alles probiert hast und als Antwort kommt "haben sie schonmal den Router stromlos gemacht?" (was selbstverständlich als erstes gemacht wurde und natürlich auch beschrieben) - wenn ich gekonnt hätte hätt ich ihn durchs Telefon erwürgt.
Mit solchen Technischen fragen brauchste da gar nicht zu kommen. Erstens wollen die das nicht verraten, zweitens darf der Mitarbeiter es nicht verraten und drittens wissen die meisten von denen gar nicht wovon du da redest. :ugly:
 
TE
Titan90

Titan90

Schraubenverwechsler(in)
Soooooooooooo...

Wollte Kabel von Vodafone bestellen und da ist ihnen aufgefallen das mein Haus irgendwie nicht geht.
Trotzdem geblieben und mir 50k DSL gegönnt :)
Bin mal gespannt ob die Telekom es schafft wieder Probleme zu machen obwohl sie jetzt !!!4!!! Monate Zeit haben.

Danke für eure Hilfe!
 

Denekro

Schraubenverwechsler(in)
Ich bin auch bei Vodafone und hatte da bis jetzt nie Probleme, außer ein oder zwei Mal für ein paar Stunden.
 

Plasmadampfer

Freizeitschrauber(in)
TE schreibt von einer 150k VDSL Line bzw. 200k Cable Line. Beides ist möglich. Das ist wirklich ein Luxusproblem. Er hat noch kein einziges mal den Ping genannt, zu welchem Server auch immer.

Das ist eine 16Mbit VDSL Line oder eine 200Mbit Cable Line, nix k. Mit einer VDSL 16 Mbit Leitung kannste locker vom Hocher IPTV 5, eher zehn Sender streamen in FullHD.

TE, tu mir den Gefallen, ping mal den loadbalancer in Aachen in der Console mit tracert ftp1.gwdg.de an. Ich will sehen, ob Du über die Aorta geroutet wirst.

Meine Ausgabe:

2 62 ms 28 ms 28 ms 2a02:908:1c00:2::1
3 15 ms 18 ms 20 ms 1611a-mx960-01-ae16-1310.bfe.unity-media.net [2a02:908:0:21b::1]
4 27 ms 25 ms 19 ms de-dus23e-rc1-lo0-0.v6.aorta.net [2001:730:2d00::5474:80c2]
5 22 ms 28 ms 21 ms de-fra01b-rc1-lo0-0.v6.aorta.net [2001:730:2d00::5474:8065]
6 25 ms 20 ms 24 ms de-fra04c-ri1-lo0-0.v6.aorta.net [2001:730:2d00::5474:807c]
7 * * 30 ms cr-fra1-be1.x-win.dfn.de [2001:7f8::2a8:0:1]
8 27 ms * 30 ms cr-han2-be6.x-win.dfn.de [2001:638:c:c009::2]
9 31 ms 34 ms 28 ms kr-goe12-5.x-win.dfn.de [2001:638:c:a027::2]
10 30 ms 27 ms 24 ms xr-gwdg1-int-bb-collector.net6.gwdg.de [2001:638:60c:fa42::2]
11 31 ms 30 ms 27 ms ftp6.gwdg.de [2001:638:60f:110::1:2]

Ablaufverfolgung beendet.


Ping auch mal den San Francisco Server an:

ping 2607:f778:0:9:0:0:0:2

Ausgabe:

C:\WINDOWS\system32>ping 2607:f778:0:9:0:0:0:2

Ping wird ausgeführt für 2607:f778:0:9::2 mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 2607:f778:0:9::2: Zeit=189ms
Antwort von 2607:f778:0:9::2: Zeit=190ms
Antwort von 2607:f778:0:9::2: Zeit=199ms
Antwort von 2607:f778:0:9::2: Zeit=182ms

Ping-Statistik für 2607:f778:0:9::2:
Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0
(0% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
Minimum = 182ms, Maximum = 199ms, Mittelwert = 190ms


Scheiss Lichtgeschwindigkeit !
 
Zuletzt bearbeitet:

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Da ich aus der ähnlichen Gegend komme (500 MBit Cable Line): Mein Ergebnis:

1 2 ms 1 ms 2 ms 192.168.1.1
2 * * * Zeitüberschreitung der Anforderung.
(Internes Netzwerk)

3 10 ms 12 ms 14 ms 83-169-176-14-isp.superkabel.de [83.169.176.xxx]
4 11 ms 12 ms 20 ms ip5886bb69.dynamic.kabel-deutschland.de [88.134.187.105]
5 14 ms 13 ms 20 ms ip5886ed1e.static.kabel-deutschland.de [88.134.237.30]
6 20 ms 21 ms 14 ms ip5886eda3.static.kabel-deutschland.de [88.134.237.163]
7 24 ms 15 ms 15 ms cr-fra1-be1.x-win.dfn.de [80.81.192.222]
8 20 ms 20 ms 20 ms cr-han2-be6.x-win.dfn.de [188.1.144.134]
9 23 ms 27 ms 21 ms kr-goe12-5.x-win.dfn.de [188.1.231.126]
10 27 ms 30 ms 20 ms xr-gwdg1-collector.net.gwdg.de [134.76.147.1]
11 21 ms 21 ms 20 ms ftp6.gwdg.de [134.76.12.xxx]


EDIT: Ping für deinen San Francisco-Server - musste erst die korrekte IPv4 auflösen (69.28.104.5)
Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0
(0% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
Minimum = 172ms, Maximum = 176ms, Mittelwert = 173ms
 
Zuletzt bearbeitet:

Plasmadampfer

Freizeitschrauber(in)
Jetzt mach den San Francisco Server :-) Ich bin nicht nahe Aachen :-)

Neuseeland, auf der anderen Seite der Erde, einfach ein Server:

C:\WINDOWS\system32>tracert Air New Zealand | Flight Bookings From NZ to 260 Global Destinations

Routenverfolgung zu Air New Zealand | Flight Bookings From NZ to 260 Global Destinations [13.32.223.118]
über maximal 30 Hops:

1 <1 ms <1 ms 1 ms fritz.box [192.168.178.1]
2 20 ms 17 ms 16 ms de-krp01b-rd01-ae0.krp.unity-media.net [81.210.141.2]
3 18 ms 29 ms 28 ms de-hag01a-rd01-ae0-0.aorta.net [84.116.196.53]
4 50 ms 25 ms 30 ms de-dus23e-rc1-ae45-0.aorta.net [84.116.187.133]
5 27 ms 21 ms 27 ms de-fra01b-rc1-ae21-0.aorta.net [84.116.138.202]
6 36 ms 28 ms 17 ms de-fra03b-ri1-ae10-0.aorta.net [84.116.132.178]
7 26 ms 28 ms 25 ms 99.82.176.140
8 24 ms 41 ms 67 ms 52.93.244.15
9 31 ms 28 ms 28 ms 54.239.107.85
10 22 ms 28 ms 21 ms 54.239.6.251
11 * 21 ms * 54.239.6.251
12 * * * Zeitüberschreitung der Anforderung.
13 * * * Zeitüberschreitung der Anforderung.
14 * * * Zeitüberschreitung der Anforderung.
15 19 ms 22 ms 22 ms server-13-32-223-118.fra56.r.cloudfront.net [13.32.223.118]

Ablaufverfolgung beendet.

EDIT: Mit IPV4 habe ich Dich leicht unterboten nach San Francisco, Dual Stack:
C:\WINDOWS\system32>ping 69.28.104.5

Ping wird ausgeführt für 69.28.104.5 mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 69.28.104.5: Bytes=32 Zeit=172ms TTL=51
Antwort von 69.28.104.5: Bytes=32 Zeit=170ms TTL=51
Antwort von 69.28.104.5: Bytes=32 Zeit=172ms TTL=51
Antwort von 69.28.104.5: Bytes=32 Zeit=173ms TTL=51

Ping-Statistik für 69.28.104.5:
Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0
(0% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
Minimum = 170ms, Maximum = 173ms, Mittelwert = 171ms

Jetzt Thread Ersteller an die Tasten, zeig uns was die Leitung packt :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten