• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Welche GTX 780 mit 6GB?

synthicz

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

ich bin momentan auf der Suche nach einer GTX 780 mit 6GB. Ich spiele auf 1440p und verwende unter anderem auch einige Texturen und ENB Mods (z.B. in Skyrim), weshalb es die 6GB Version sein soll.
Außerdem ziehe ich später auch SLI in Erwägung und dann wären 3GB zu unsicher für mich.

Eine 290 ist leider keine Option, da ENB Mods generell etwas perfomanter auf Nvidia Karten sind und Crossfire so gut wie gar nicht unterstützt wird (SLI hingegen schon).

Das Problem ist, dass aktuell kaum 6GB Versionen verfügbar sind: 780 6gb | Geizhals Deutschland

Davon sind diese Karten verfügbar:
Palit (~ 450€): Palit GeForce GTX 780 JetStream, 6GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (NE5X780H10JB-1100J) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Gainward (~ 460€): Gainward GeForce GTX 780 Phantom, 6GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (3156) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
EVGA (~ 540€): EVGA GeForce GTX 780 Superclocked ACX Cooler, 6GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (06G-P4-3787) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Lohnt sich der Aufpreis zur EVGA? Zu den anderen kann ich nicht besonders viel finden, wenn jemand Erfahrungen mit ihnen hat (3GB Version sollte ja prinzipiell gleich sein), wäre ich sehr dankbar für Infos.
Ich habe auch in Erwägung gezogen, auf eine 780ti mit 6GB zu warten, wobei das wohl noch dauern dürfte.

Ich bin für alle Ratschläge dankbar.

Gruß
 

Westcoast

Kokü-Junkie (m/w)
palit und gainward sind in sachen support weit hinter EVGA. ob sich der aufpreis lohnt, muss man selbst entscheiden.
wenn man auf die RMA nicht angewiesen ist, lohnt es sich nicht. kann man aber schwer kalkulieren.
EVGA hat auch einen direkten kundensupport, wo man die karte einschicken kann.

gerade bei so großen karten mit soviel speicher sind diese anfällig auf einen defekt.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Lohnt sich der Aufpreis zur EVGA?

Definitiv nicht. Die EVGA hat 60 MHz mehr die du falls gewünscht problemlos auch bei den anderen einstellen kannst und ist ansonsten kein bisschen besser, sprich du zahlst hauptsächlich den Namen (wo immer der Support so gelobt wird: Mit keinem Hersteller hatte ich bisher MEHR Probleme als mit EVGA. Meiner persönlichen Meinung nach können die vor allem gut Werbung machen aber im Falle des Falles ist wenig dahinter).
Persönlich würde ich die palit nehmen - nachdem die ihre Lüftersteuerung im Griff haben ist die Karte auch nicht mehr so röhrend laut wie noch zu Anfangszeiten.
 

eXquisite

BIOS-Overclocker(in)
EVGA, wenn du dir so eine "extreme Karte" kaufst, kann es gut sein das du sie später Wasserkühlen oder sonst was möchtest und das ist soweit ich weiß nur bei EVGA ohne Garantieverlust möglich.

LG
 

SonnyBlack7

Gesperrt
Evga hat den besten Support , haben sich in den letzten Jahren stark verbessert . Kühlertechnisch ist Palit die beste , danach Evga dann die Phantom. Allerdings ist die Palit im Idle viel zu Laut geworden seit dem BIOS update von Palit . Ob es sich lohnt 80-90€ mehr hinzublechen musst du selbst wissen . Ich halte persönlich nichts von Palit und Gainward , denn wer einem Kunden einen sehr schlechten Service aufweist ist einfach kein guter Hersteller
 
TE
S

synthicz

Schraubenverwechsler(in)
palit und gainward sind in sachen support weit hinter EVGA. ob sich der aufpreis lohnt, muss man selbst entscheiden.
wenn man auf die RMA nicht angewiesen ist, lohnt es sich nicht. kann man aber schwer kalkulieren.
EVGA hat auch einen direkten kundensupport, wo man die karte einschicken kann.

gerade bei so großen karten mit soviel speicher sind diese anfällig auf einen defekt.

Definitiv nicht. Die EVGA hat 60 MHz mehr die du falls gewünscht problemlos auch bei den anderen einstellen kannst und ist ansonsten kein bisschen besser, sprich du zahlst hauptsächlich den Namen (wo immer der Support so gelobt wird: Mit keinem Hersteller hatte ich bisher MEHR Probleme als mit EVGA. Meiner persönlichen Meinung nach können die vor allem gut Werbung machen aber im Falle des Falles ist wenig dahinter).
Persönlich würde ich die palit nehmen - nachdem die ihre Lüftersteuerung im Griff haben ist die Karte auch nicht mehr so röhrend laut wie noch zu Anfangszeiten.

Da scheint wohl jeder seine eigenen Erfahrungen zu machen, wobei ich bis jetzt auch nur gutes von EVGA gehört habe. Was mir aber wichtiger ist: Hat hier denn jemand schon schlechte Erfahrungen mit Palit/Gainward gemacht?


EVGA, wenn du dir so eine "extreme Karte" kaufst, kann es gut sein das du sie später Wasserkühlen oder sonst was möchtest und das ist soweit ich weiß nur bei EVGA ohne Garantieverlust möglich.

LG

Wasserkühlung ist mir doch zu teuer und von daher wahrscheinlich keine Option.


Evga hat den besten Support , haben sich in den letzten Jahren stark verbessert . Kühlertechnisch ist Palit die beste , danach Evga dann die Phantom. Allerdings ist die Palit im Idle viel zu Laut geworden seit dem BIOS update von Palit . Ob es sich lohnt 80-90€ mehr hinzublechen musst du selbst wissen . Ich halte persönlich nichts von Palit und Gainward , denn wer einem Kunden einen sehr schlechten Service aufweist ist einfach kein guter Hersteller

Gibt es da einen Bericht oder Test bezüglich des lauten Kühlers der Palit? 90€ für besseren Kundenservice ist natürlich schon sehr viel und die Palit ist aktuell mein Favorit.


Die 6GB sind nur Augenwischerei.

Spar dir den Marketing-Aufpreis und nimm stattdessen lieber günstigere und schnellere R9 290:
Sapphire Vapor-X Radeon R9 290 Tri-X OC, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, full retail (11227-04-40G) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Eine 290 ist leider keine Option, da ENB Mods generell etwas perfomanter auf Nvidia Karten sind und Crossfire so gut wie gar nicht unterstützt wird (SLI hingegen schon).

Wie gesagt, auch wenn die 290 eine sehr gute Karte ist (und im P/L deutlich besser), ist sie für mich keine Option wegen ENB Mods.
Die 6GB dürften sich bei Textur Mods und langfristig im SLI durchaus bezahlt machen.


Ich habe leider keinen guten Vergleich zwischen den 3 Karten finden können, falls jemand einen Test findet bei dem alle drei (in der 3GB Version natürlich) vorkommen wäre das eine große Hilfe. Bei der Palit finde ich fast nur Berichte zur "Super Jetstream".
Gibt es bei Palit/Gainward Probleme beim Übertakten bezüglich Garantie?
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Wie gesagt, auch wenn die 290 eine sehr gute Karte ist (und im P/L deutlich besser), ist sie für mich keine Option wegen ENB Mods.
Die 6GB dürften sich bei Textur Mods und langfristig im SLI durchaus bezahlt machen.

Nur ums mal zu erwähnen: Ich spiele Skyrim mit ENB in 1440p einschließlich Downsampling und nem 11er uGrid und habe auf meiner 3GB-Karte nur selten Nachladeruckler. Spätestens die 4GiB vRAM einer 290 sollten das problemlos schaffen.
Man kann zwar auch diese sprengen (Raff hat ja im Video gezeigt dass man auch 6GB vollmachen kann mit Gewalt) aber dafür muss mans wenn du mich fragst wirklich drauf anlegen. :D
 
TE
S

synthicz

Schraubenverwechsler(in)
Nur ums mal zu erwähnen: Ich spiele Skyrim mit ENB in 1440p einschließlich Downsampling und nem 11er uGrid und habe auf meiner 3GB-Karte nur selten Nachladeruckler. Spätestens die 4GiB vRAM einer 290 sollten das problemlos schaffen.
Man kann zwar auch diese sprengen (Raff hat ja im Video gezeigt dass man auch 6GB vollmachen kann mit Gewalt) aber dafür muss mans wenn du mich fragst wirklich drauf anlegen. :D

Ich hatte mir bei einem Bekannten eine 290 Tri X geliehen und war nicht sehr begeistert von der Perfomance im gemoddeten Skyrim, die 4GB waren auch dauerhaft voll. Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich sehr viele Textur Mods in Kombination mit einem ENB benutze.
Der Macher von ENB benutzt selbst leider nur Nvidia Karten, weshalb die Perfmance dort generell etwas besser ist und Crossfire gar nicht unterstützt wird. Da SLI eine Option ist in der Zukunft, fällt die 290 leider raus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten