• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Welche externe 5.1 Soundkarte?

10vorne

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

die Chronologie der Ereignisse:

- ich war zufriedener Nutzer der Xonar DGX-PCIe, 5.1 Soundkarte (intern). Damit habe ich sowohl mein Teufel CEM 500 SW befeuert (analog über cinch-klincke) als auch mein GameIOne Headset von Sennheiser. Und ich hatte eigentlich immer einen guten Sound, egal ob bei Stereo oder 5.1.

- DANN habe ich mir eine GTX980 geschossen, die leider den PCIe-Slot überdeckte. Da ich mir bescheuerterweise damals ein Mini ATX - Motherboard gekauft hatte, musste ich mir was neues in Sachen 5.1 Soundkarte überlegen. Die DGX werde ich wohl nun in die Bucht schieben.

- also shoppte ich mir die Asus Xonar U7 MKII, wegen Win 10-Unterstützung und bezahlbarem Preis und vielen guten Reviews. Allerdings hat die wohl keine Dolby-Technologie mehr drin und damit kein Flexbass und so habe ich bei NICHT anliegender 5.1-Quelle (also Stereo, etc.) keinen Bass. Habe sehr viel gelesen und rumexperimentiert. Ich habe es mit dem Teufel-System nicht anständig zum Laufen gebracht. Vielleicht was übersehen? Das Upmixing funktioniert in meinen Augen nicht.

- nun suche ich also eine Alternative, die sich sowohl mit meinem GameOne-Headset gut verträgt und mir einen guten Headset UND Mikrosound beschert aber auch mein 5.1 System im Stereomodus zu einem angenehmen Sounderlebnis bringt, also den Sub (gerne über Flexbass, o.ä.) anspricht

- in ähnlichem Preis-Segment liegt wohl die Creative Sound Blaster Omni, die Creative Sound Blaster X-Fi Surround 5.1 Pro aber auch die Asus Xonar U5 Externe 5.1 Soundkarte, also die kleine Schwester der U7. Keine Ahnung ob das hier besser gelöst ist, denke aber schon, weil ich etwas von Dolby-Lizenz gelesen habe. Vielleicht kann mir aber jemand auch noch eine andere empfehlen.

Danke für Eure Mühe!
 

JackA

Volt-Modder(in)
Probiers mit der Omni, weiß zwar nicht, obs so ne Flexbass funktion gibt, die du brauchst, aber von den Anschlüssen bietet sie alles, was du willst.
Einziger Nachteil bei ihr ist, dass du die Lautsprecher nur Ton von sich geben, wenn kein Kopfhörer angeschlossen ist.
 
TE
1

10vorne

Schraubenverwechsler(in)
Bin etwas irritiert, weil der aktuellste Treiber von 2015 ist. Scheinbar gibt es eine 2. Revision der Karte, die ist aber komplett unbewertet bei Amazon.

Das heisst, ich muss immer den Kopfhörer ein- und ausstecken? Kein Umschalter? Oder kann ich wenigstens per Software umschalten?

Nutzt Du die Karte selbst und betreibst sie an einem 5.1 System?
 

Tilfred

Software-Overclocker(in)
Ohne einen Glaubenskrieg zu provozieren... ;)

Was hast Du für ein Mainboard, beziehungsweise Onboard Sound? Und hast Du es damit schon probiert?
 
TE
1

10vorne

Schraubenverwechsler(in)
Zwischen Asus- und Creative-Jüngern? ^^

Mein Mainboard ist ein ASUS P8B75-M LX. Hier kann ich kein 5.1-System gut funktionierend anschließen. Ich wäre bei der internen Xonar geblieben, die hat den Sub auch im Stereo gut gefüttert und wenn ich das richtig sehe, kann die Omni das durch die Software auch. Die Sound Blaster X-Fi Surround 5.1 Pro kann da sscheinbar auch, auch die Asus U5 und sogar die U7 (ohne MK2) soll in Sachen Einstellung mehr können. Mein Teufel CEM 500 SW ist ja schon etwas älter und die Sache ist deshalb so problematisch. Das man scheinbar nicht problemlos zwischen Headset und Boxen bei der Omni umschalten kann, verwundert mich etwas.
 

JackA

Volt-Modder(in)
Bin etwas irritiert, weil der aktuellste Treiber von 2015 ist. Scheinbar gibt es eine 2. Revision der Karte, die ist aber komplett unbewertet bei Amazon.

Das heisst, ich muss immer den Kopfhörer ein- und ausstecken? Kein Umschalter? Oder kann ich wenigstens per Software umschalten?

Nutzt Du die Karte selbst und betreibst sie an einem 5.1 System?
Ja, Ich habe sie selbst u.A. und sie funktioniert unter meinem aktuellen Win 10 ohne Probleme.
Und nein, es gibt keinen Hardware- und auch keinen Softwareumschalter. Kopfhörer rein stecken = nur Kopfhörer, Kopfhörer raus ziehen = Lautsprecher.
Und nein, Ich betreibe kein 5.1 System damit, da Ich bei mir am PC kein 5.1 korrekt stellen kann und es somit rausgeworfenes Geld wäre.
 
TE
1

10vorne

Schraubenverwechsler(in)
Das Problem mit dem Umschalten ist vor allem, dass wenn ich bei eingestecktem Headset auf das 5.1 System umschalte (über die Software), dann bleiben die beiden Front-Satelliten still. Center geht. Und aus dem Kopfhörer kommt natürlich auch (trotz Umschalten) das Stereo-Signal. Wenn die beiden Front-Satelliten gehen würden, dann wäre mir das noch egal. Aber so ist es für mich vollkommen unverständlich, warum man nicht einfach zwischen Headset und Boxen komplett umschalten kann. Oder kann ich hier was falsch machen?
 
Oben Unten