• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Welche CPU und GPU für Rennsimulation wie F1 2015 und folgende erforderlich?

Interstate67

Freizeitschrauber(in)
Welche CPU und GPU für Rennsimulation wie F1 2015 und folgende erforderlich?

Ich suche ein Notebook um damit Rennsimulationen, wie die F1 Reihe und Grid spielen zu können.Ausserdem natürlich die Standardsachen, wie HD Filme, MP3 etc (was aber so ziemlich jeder Laptop ab 1000€ beherrschen dürfte)
Schön wäre die Möglichkeit entweder 2 HDD`s und 1 M2 SSD verbauen zu können oder eine HDD und 2 oder mehr M2 SSD`s (ohne Raid Zwang)
Das Display sollte schon gut sein und ausser beim Spielen sollte das NB nicht zu laut sein.Als Budget habe ich etwa 2200€. War erst beim MSI GT72 gelandet, aber ich weiß nicht so recht ob die Asus ROG Modelle qualitativ nicht besse sind (hat ein NB Anbieter am Tel behauptet) und ob was eine GPU sein sollte.Hatte auch kurzzeitig das Medion Erazer mit 47xx CPU im Auge, aber die CPU scheint ja schon etwas älter zu sein.
Es muss kein dünnes Notebook sein und sollte schon etwas robuster sein.Habt ihr ein paar Modelle die ihr mir empfehlen könntet?
 

Schnuetz1

Lötkolbengott/-göttin
AW: Welche CPU und GPU für Rennsimulation wie F1 2015 und folgende erforderlich?

Jetzt mal eine ganz doofe Frage:
Bist du dir sicher, dass du ein Notebook brauchst?
Simulationen spielt man jetzt typischerweise nicht am NB (Bildschirmgröße), außerdem 3 verbaute Platten sind auch nicht normal. :D
Eine M.2 SSD ist eh nicht wirklich sinnvoll, der Unterschied zu einer normalen SSD.
 
TE
Interstate67

Interstate67

Freizeitschrauber(in)
AW: Welche CPU und GPU für Rennsimulation wie F1 2015 und folgende erforderlich?

Dann bin ich eben nicht normal :-) Habe ja noch die beiden anderen PC`s zum spielen, aber wenn man unterwegs mal was zocken möchte...
 

Firehunter_93

Software-Overclocker(in)
AW: Welche CPU und GPU für Rennsimulation wie F1 2015 und folgende erforderlich?

Ich würde schon das GT 72s dem Asus G752 vorziehen, da sie sich von der Verarbeitung und Kühlung kaum was tun. Der Vorteil der GT 72(s) ist die Aufrüstbarkeit und Wartungsfreundlichkeit, welche dem G752 deutlich überlegen ist. Außerdem kannst du die GPU upgraden, was bei Asus nicht geht.
Das hier könnte man zum Beispiel nehmen: MSI GT72S-6QEG16H11 - Intel Core i7-6700HQ 2.60GHz (SSD-Bundle) - 001782-SKU1104 de Notebooks Laptops billiger notebook.de
Dazu könntest du auch noch ne 500gb M2 SSD bestellen.
 
TE
Interstate67

Interstate67

Freizeitschrauber(in)
AW: Welche CPU und GPU für Rennsimulation wie F1 2015 und folgende erforderlich?

Also ist das MSI doch etwas besser. GPU upgraden wär schon mal interessant, aber die Module zu bekommen, ist ja schon schwerer.
 

Firehunter_93

Software-Overclocker(in)
AW: Welche CPU und GPU für Rennsimulation wie F1 2015 und folgende erforderlich?

Naja, wenn man speziell im Internet danach sucht, findet man da schon was. MSI hat mMn auch ein etwas besseres Preis-/Leistungsverhältnis als Asus.
 
TE
Interstate67

Interstate67

Freizeitschrauber(in)
AW: Welche CPU und GPU für Rennsimulation wie F1 2015 und folgende erforderlich?

Habe ich jetzt auch gefunden. Aber GTX 980M sollte es schon sein, oder reicht auch eine GTX 970M? Die sind ja beide schon recht "alt", kommt da demnächst eigentlich was neues, dann würde ich sicher noch etwas warten, bevor ich Geld ausgebe und in 1. Monat gibts was neues. Ist mir damals mit der 280M passiert.
 

Firehunter_93

Software-Overclocker(in)
AW: Welche CPU und GPU für Rennsimulation wie F1 2015 und folgende erforderlich?

naja mir reicht ne 970m :D aber ich zock eh kaum spiele auf Ultra Settings, da mir fps wichtiger sind. Die 980m ist ca. 30% schneller als ne 970m, musst du wissen, ob dir das reicht und was du für Ansprüche hast. Aber bei deinem Budget ist ja ne 980m kein Problem. Also es wird bald was neues geben, das dauert aber nochn halbes Jahr wahrscheinlich. Vermutlich wird dann der Nachfolger der 970m so schnell wie die 980m. Du musst natürlich entscheiden, ob du das Notebook jetzt brauchst oder noch warten kannst.
 
TE
Interstate67

Interstate67

Freizeitschrauber(in)
AW: Welche CPU und GPU für Rennsimulation wie F1 2015 und folgende erforderlich?

Na gut, aber man muss ja nicht das volle Budget ausschöpfen.Wenn eine GTX 970 spielbare Frames ermöglicht, wäre es ja auch o.k.
 

Firehunter_93

Software-Overclocker(in)
AW: Welche CPU und GPU für Rennsimulation wie F1 2015 und folgende erforderlich?

Natürlich tut sie das, und falls Sie dir irgendwann nicht mehr genügend Leistung bietet, kannst du immer noch upgraden.
 
TE
Interstate67

Interstate67

Freizeitschrauber(in)
AW: Welche CPU und GPU für Rennsimulation wie F1 2015 und folgende erforderlich?

Meinst Du denn, dass das MSI kompatibel sein wird?Jetzt nicht auf den Steckplatz bezogen, sondern eher wegen Stromverbrauch und Wärmeentwicklung?
 

Firehunter_93

Software-Overclocker(in)
AW: Welche CPU und GPU für Rennsimulation wie F1 2015 und folgende erforderlich?

Das Netzteil gewährleistet 230w, was definitiv reicht. Die mobilen GPUs brauchen eig maximal 100w (980m), die 970m zieht 80w. Es kann natürlich sein, dass man bei neuen Generationen eine neue Heatpipe braucht, aber das dürfte auch nicht das Problem sein. Es gibt hier auch einen Experten (Itzzent), der schon etliche GPU Wechsel durchgeführt hat. Der arbeitet richtig für MSI und ist hier auch viel im Forum unterwegs.
 
TE
Interstate67

Interstate67

Freizeitschrauber(in)
AW: Welche CPU und GPU für Rennsimulation wie F1 2015 und folgende erforderlich?

Ich weiß, von ihm hatte ich ja den Tip bekommen das GT72S zu ordern.Ist echt gar nicht so leicht, die richtige Entscheidung zu treffen, wenn man bestimmte Vorstellungen hat . :-)
 

Firehunter_93

Software-Overclocker(in)
AW: Welche CPU und GPU für Rennsimulation wie F1 2015 und folgende erforderlich?

Ach mir fällt das jetzt auch erst auf, dass du 2 Threads gemacht hast. Warum haste das nicht einfach alles in einen gemacht und einfach den Titel unbenannt?
Mit dem GT 72s machste aufjedenfall nichts falsch, mir war das leider zu teuer und habe deshalb noch auf eine Vorgängerversion gesetzt. Wollte nämlich unbedingt eins mit G-Sync, aber auch nicht mehr als 1500€ ausgeben und dann habe ich meins um ca. 400€ runtergesetzt bei nem Händler gefunden und sofort bestellt. Kostete dann nur 1469€.
 
TE
Interstate67

Interstate67

Freizeitschrauber(in)
AW: Welche CPU und GPU für Rennsimulation wie F1 2015 und folgende erforderlich?

Weil ich erst unbedingt noch ein Notebook für meine jetzt angetreten Urlaubsreise haben wollte, was sich nun erledigt hat.Jetzt ist mehr Zeit und ich dachte vllt nennt mir noch einer eine vllt auch gute Alternative.Das man den Titel des Themas ändern kann, daran habe ich, ehrlich, nicht mehr gedacht.
Jetzt habe ich etwas mehr Zeit, aber in den nächsten 3 - 4 Wochen, wollte ich mir schon eins zulegen.Zur Zeit überlege ich nur, da das Notebook mindestens 4 Jahre bleiben soll, ob man eines mit einer i7-6820 CPU zulegen sollte um im Falle eines GPU Ugrades und auch für andere Fälle mehr CPU Leistung zu haben.Bei MSI habe ich bei Geizhals nur Modelle gefunden, die mir um 200€ zu teuersind .Gibt es keine Variante mit 980M GPU (oder 970M) und er 6820 CPU für 2200€, oder suche ich an den falschen stellen?
BTW. Frohe Ostern.
 

Firehunter_93

Software-Overclocker(in)
AW: Welche CPU und GPU für Rennsimulation wie F1 2015 und folgende erforderlich?

Das ist das günstigste, was ich jetzt auf die schnelle gefunden habe. Da sind halt aber auch schon 2x NVMe SSDs dabei.
MSI GT72S-6QEG16SR421BW - Intel Core i7-6820HK 2.70GHz (GTX980M/Win10) - 001782-SKU1102 de Notebooks billiger notebook.de

Von Alienware habe ich das hier noch gefunden, allerdings nur 8gb RAM und keine SSD:
Dell Alienware 17 17,3" Full-HD IPS / Intel Core i7-6820HK / 8GB / 1TB / GTX 980M / Windows10 bei notebooksbilliger.de

Aber eig sollte der 6700hq für alle Spiele reichen und auch noch in den nächsten Jahren. Da wo der 6700hq am Ende ist, reißt der 6820hk auch keine Bäume mehr aus (auch mit OC)
 
Zuletzt bearbeitet:

Sneeedlewoods

PC-Selbstbauer(in)
AW: Welche CPU und GPU für Rennsimulation wie F1 2015 und folgende erforderlich?

F1 und Grid sind aber keine Rennsimulationen... Mehr Arcade geht nicht.
Wenn du Simulationen spielen willst kommst du an Assetto Corsa und Rfactor nicht rum.
 
TE
Interstate67

Interstate67

Freizeitschrauber(in)
AW: Welche CPU und GPU für Rennsimulation wie F1 2015 und folgende erforderlich?

Bei der CPU geht es nicht nur ums spielen.Arbeit öfters mal mit Magix und wenn ich im Urlaub bin könnte ich das evtl auch da mal machen. Weiß zwar nicht wie groß der Unterschied bei den i7-6xxx CPU`s ist aber bei meinen DP PC`s merkt man den Leistungsunterschied schon recht deutlich.
Das wäre aber nur evtl noch ein Nutzungsgebiet und dann sollte der Preisunterschied ebn um 600€ liegen.Sprich 6700 CPU und 980M GPU 1698€ dann mit i7-68xx CPU und 980 oder 970M CPU max 2200 + evtl 50€.Bei 2450€ aufwärts würde ich das Projekt Videos Abend s im Urlaub lieber auf die Heimat verschieben.Hatte kurzzeitig auch ins Auge gefasst die beiden DP`s zu verkaufen und nur noch mit nem Notebook zu arbeiten, aber das wäre wohl doch unvernunft, weil kein Notebook an meinen Intel DP PC rankommen dürfte, jedenfalls nicht für "christliche" Summen :-)
Man sieht, bin ziemlich im zwiespalt
 

Firehunter_93

Software-Overclocker(in)
AW: Welche CPU und GPU für Rennsimulation wie F1 2015 und folgende erforderlich?

Wie stark man den Unterschied merkt, kann ich dir nicht sagen. Aber du könntest dir bei XMG Schenker ein P506/706 konfigurieren mit nem i7 6820hk+GTX970m. Ne 980m kriegste aber nicht ins Budget mit rein.
 
TE
Interstate67

Interstate67

Freizeitschrauber(in)
AW: Welche CPU und GPU für Rennsimulation wie F1 2015 und folgende erforderlich?

Entweder wird es jetzt das GT72S mit 6700 CPU und 980M, oder, weil ich es hier vor Ort gefunden habe, als Angebot für 1629€ (als günstiger als bei Geizhals) dieses hier:

Medion Erazer X7843, Core i7-6700HQ, 16GB RAM, 1TB HDD + 128GB SSD (MD 99557) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Da stört mich in erster Linie das fehlende interne DVD Laufwerk und das ich nicht weiß, ob die M2 Laufwerke nur als Raid Verbund laufen.Ansonsten wäre es ja scheinbar viel Ausstattung für Geld.Sind die Medions (früher warens ja MSI Gehäuse) qualitativ gut und laufen die M2 auch in nicht Raid Verbünden?
Wenn das Medion die Kriterien nicht erfüllt, wird es das MSI.
 

Firehunter_93

Software-Overclocker(in)
AW: Welche CPU und GPU für Rennsimulation wie F1 2015 und folgende erforderlich?

Vom Preis-/Leistungsverhältnis her klingen die technischen Daten nicht schlecht bei Medion. Allerdings sind die neuen Gehäuse keine Barebons mehr von MSI. Also von der Kühlung her ist das GT 72 deutlich besser. Außerdem sind die GPUs verlötet.
 
TE
Interstate67

Interstate67

Freizeitschrauber(in)
AW: Welche CPU und GPU für Rennsimulation wie F1 2015 und folgende erforderlich?

Das habe ich auch schon gedacht.Die Kühlung wird bei einem dünneren Notebook weniger effizient sein.Ein kleines Pro fürs Medion ist das 2 HDD`und 2 M2 SSD`s reinpassen.Nur wenn die an Raid angebunden sind.
Pro Medion: Bessere Ausstattung zum günstigeren Preis
Pro MSI: Gefällt mir besser und wohl etwas zukunftssicherer und leiser.

BTW. Der Händler wollte mir noch ein MSI Ge72 anbieten: Ausstellungsgerät mit i7-5700 CPU GTX 970M und 16 GB Ram.Für 1300€. Meinte die CPU Leistung wäre viel besser als bei 6700er CPU und hatte mir noch eine Benchmarktabelle gezeigt. An und für sich hätte ich das Angebot wohl angenommen, aber iTzZent hatte an anderer Stelle geschrieben, das die Technik insgesamt schon überholt wäre und da ich die tatsächlichen Daten, da, vor Ort, nicht nachsehen konnte, habe ich das Notebook nicht gekauft.

 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Interstate67

Interstate67

Freizeitschrauber(in)
AW: Welche CPU und GPU für Rennsimulation wie F1 2015 und folgende erforderlich?

So, spätabendliches finales Update:
Habe jetzt bei dem Händler ein GT72S geordert.Kostet zwar etwas mehr als die günstigsten Angebote bei Geizhals, aber habe keine Lust mehr gehabt dauernd rumzugrübeln, nur um dann doch immer wieder meine 1. Wahl auch als einzig, für mich passende Wahl, zu landen.
Muss jetzt wenn wieder in Deutschland nur noch eine vernünftige (vom P/L Verhältnis) PCIe SSD mit 128 GB finden, weil ich da noch nix für mich bei Geizhals gefunden habe, aber vllt wird es noch.
 

Firehunter_93

Software-Overclocker(in)
AW: Welche CPU und GPU für Rennsimulation wie F1 2015 und folgende erforderlich?

Der 5700hq ist auf gleichen Takt etwas schneller als 6700hq, aber das merkt man gar nicht, da i.d.R. sowieso die GPU limitiert. Aufjedenfall hast du eine gute Entscheidung mit GT 72s getroffen, viel Spaß damit! :)
 
TE
Interstate67

Interstate67

Freizeitschrauber(in)
AW: Welche CPU und GPU für Rennsimulation wie F1 2015 und folgende erforderlich?

Habe nochmal eine weitere Frage:
Wenn ich Win10 auf eine M2 Sata SSD installiere, kann ich das dann eigentlich später auf eine PCIe M2 klonen, oder sollte man dann besser alles neu installieren, so wie man das immer beim Umzug von eine HDD auf eine SSD empfohlen hat?
 
Oben Unten