• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Welche 120mm AIO?

TechBone

PCGH-Community-Veteran(in)
Hallo, ich bin wahrscheinlich der einzige der vor hat eine 120mm AIO für einen ryzen 7 3700x zu verwenden..

dennoch möchte ich euch mal fragen welche davon am besten abschneidet. Da ich mir ein mini itx system zusammenstellen will(ohne übertaktung) und ich von diesen neuen bequiet kühlungen gehört hab wollte ich mal fragen ob jemand damit schon erfahrung gemacht hat. Ich selbst wollte mir erst eine deepcool gammax v2 holen allerdings lässt die bequiet kühlung mich noch 3x mal mehr drüber nachdenken und will mal eure meinung hören!


Mein alter pc ist immernoch ein fx 8320 und der wird allmählich zum hitzkopf, krieg ich ständig über 62C rein obwohl ich einen luftkühler verwende der es abhalten sollte... naja a er das ist ne andere sache.. es geht ja hier um aio!

Danke schonmal im voraus für eure Meinungen!
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Hallo, ich bin wahrscheinlich der einzige der vor hat eine 120mm AIO für einen ryzen 7 3700x zu verwenden..
In dem Format gibt es von der Kühlleistung her praktisch keinerlei Unterschiede. Du kannst die günstigste, die mit den besten Bewertungen oder die nehmen, welche die hübschesten Farben macht. ;)

Der 3700X lässt sich tatsächlich problemlos mit einer 120mm-AiO kühlen, wenn du nicht gerade Benchmark-Jäger bist. Die Meisten würden sicherlich - sofern möglich - auf wenigstens 240mm gehen, um mehr Reserve und ggf. ständig ruhige Lüfter zu haben, aber es ist definitiv kein Problem.

Vorschläge:
 

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
Naja die neuen Silent Loop 2 kommen ja erst auf den Markt, da hat noch keiner irgendwelche Erfahrungen mit und ne Pure Loop würde ich da jetzt nicht unbedingt für nehmen, jedenfalls nicht im 120er Format, zumal die mit der Schlauch Pumpe dann eh doof zu verbauen ist, die sind praktisch rein für ne Deckelmontage gemacht.

Von den verlinkten, würde ich definitiv die Arctic nehmen, die kommt ohne irgendwelchen Firlefanz, dafür aber mit sehr gutem, leisen und druckstarken Lüfter und dem Dicksten Radiator, damit dürfte sich in dem Format das beste Ergebnis erzielen lassen.
Immer natürlich vorausgesetzt, das der Klopper dann auch ins Mini Türmchen passt.^^
 
TE
TechBone

TechBone

PCGH-Community-Veteran(in)
Danke dafür, hab mir die gammax vor ein paar tagen mal bestellt und mein alter fx läuft meistens bei 44 grad unter last das ist schon ein enormer unterschied lol. Ich wollte es ja nur testen bis ich alle teile zusammen hab xD

Andererseits, wenn ich den 3700x habe, werde ich weniger kühlen müssen weil die tdp ja auch geringer ist oder? Und nein ich bin im übertakten nicht so im durchblick. Hab ne zeit lang swbf2 gezockt und ne maximal gradzahl von 60 laut hwmonitor gehabt... ist trotzdem meistens bei 44 und für mich ist das ein riesensprung, hatte einfach kleinere erwartungen. Danke trotzdem für eure mühe, vielleicht hol ich mir ja noch eine :)

Achso, mein fx ist in einem bitfenix shinobi, und der ryzen soll in ein thermaltake t100 mini, mit hdds aufm rücken. Deswegen hatte ich auch den gedanken mal hier zu fragen, ich denke einfach das die temperaturen beim stock Multiplikator ähnlich sind.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Die Ryzen >=3000 bekommen ihre Wärme nur schwer aus den winzigen Chiplets in den Kühler. Die Absolutwerte an Temperaturen die du sehen wirst werden daher höher sein als die des FX. Das nur schonmal als Warnung bevor du überrascht wirst. Reichen wird es wie gesagt aber trotzdem.
 
TE
TechBone

TechBone

PCGH-Community-Veteran(in)
Die Ryzen >=3000 bekommen ihre Wärme nur schwer aus den winzigen Chiplets in den Kühler. Die Absolutwerte an Temperaturen die du sehen wirst werden daher höher sein als die des FX. Das nur schonmal als Warnung bevor du überrascht wirst. Reichen wird es wie gesagt aber trotzdem.
Ich dachte immer das würde mit der tdp zusammenhängen hmm, wie siehts denn dann mit zen 3 aus?
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Zen3 ist da quasi identisch zu Zen2.
Alki hat die Gründe mal als Roman Blog ausformuliert
 
TE
TechBone

TechBone

PCGH-Community-Veteran(in)
Okay ich hab jetzt mal geschaut... hmmm also Ich will die AIO ja in einem Thermaltake t100 mini verwenden, hab den Lüfter der auf der Hinterseite ist nach vorne gebaut damit ich 2 HDDs nach hinten bekomme... so nun habe ich eine neue Kühlung gefunden, allerdings ist die schon ein bisschen älter, hat aber dennoch einen Radiator mit der dicke wie vom Arctic, ich spreche von der Corsair H80i. Hat jemand eventuell schon Erfahrungen gemacht damit in so einem case?

Danke für eure Antworten!
 
TE
TechBone

TechBone

PCGH-Community-Veteran(in)
Okay, mal angenommen ich möchte den ryzen auf das kühlste runterkühlen was nur möglich ist ... wird wahrscheinlich ein luftkühler die bessere variante sein oder? Ich hörte immer das dass gehäuse mehe auf luftkühlung ausgelegt sei. Hab nur selber die erfahrung gemacht das die luftkühler schwer ein zu bauen sind. Naja ich hätte abgesehen von den aios die ihr mir vorgeschlagen habt auch ein paar luft alternativen, dark rock pro 4 zb finde ich interessant aber auch klobig und kein rgb XD vielleicht kennt ihr eventuell ein modell was ich noch überhaupt nicht gesehen habe
 
Oben Unten