• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Wasserkühlung und passende Grafikkarte

MBKing

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wasserkühlung und passende Grafikkarte

Hallo leute.
Ich habe momentan zwei R9 290X im Crossfire laufen. Es handelt sich dabei um Karten von MSI und zwar die Lightning. Problem ist aber die Lautstärke weswegen ich vorhabe diese umzutauschen.

Jetzt plane ich eventuell mir für ein Budget von etwa 590 eine Wasserkühlung in mein Gehäuse zu setzten.
Zudem soll nur noch eine Karte laufen da ich sonst mit dem Geld nicht klar komme. Ich könne zwar warten aber Caseking vergibt nur 14 Tage Rückgaberecht das würde heute bzw Morgen enden deswegen sollen die Karten so schnell wie möglich weg.

Jetzt die Frage an euch:
Zu welcher Grafikkarte soll ich greifen?
Soll ich eine Lightning behalten, mir ein Referenzdesign nehmen oder zu einer 780ti im Referenz greifen?
Außerdem wäre da die Frage wie stark man die Standardkarten übertakten kann.

Die Wasserkühlung soll momentan aber nur die VGA kühlen. Für die CPU warte ich bis noch etwas mehr Geld über ist es sollte aber Problemlos nachrüstbar sein.

Gehäuse ist ein Corsair Graphite 600T mit Mesh gitter an der Seite wo laut Corsair ein 200mm Radiator dran passt.
 

Buddhafliege

PC-Selbstbauer(in)
AW: Wasserkühlung und passende Grafikkarte

Für die lightning gibt es wasserkühler die kannst du problemlos behalten ist ja auch ein netter kärtchen. Mit 590€ kannst du aber eine enorme wasserkühlung basteln das reicht auch gleich für die cpu. Radiator würd ich dir ein 360er mindestens empfehlen eher 2 240er die kriegt man meistens leichter unter. Aber das kann dir bestimmt jemand besser beantworten der selbst das 600T hat ich müsste mir das gehäuse jetzt erstmal anschauen. :) kannst auch nach gemoddeten 600T in google suchen da gibt es bestimmt einige zu finden.
 

alm0st

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Wasserkühlung und passende Grafikkarte

Ich würde wohl die Lightning behalten. Die sollte man gerade unter Wasser dank der besseren Spannungsversorung höher takten können als eine Referenzkarte. Einziger Nachteil ist halt das du weniger Kühler zu Auswahl hast und diese auch deutlich teurer sind. Der von EK kostet z.B. 140 € für die Karte.
 
TE
M

MBKing

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Wasserkühlung und passende Grafikkarte

Ich bin halt unsicher ob es wirklich bei der Lightning bleiben soll. Ein bekannter meinte das ich auf Grund von GSync und den kommenden Games eher auf Nvidia umsteigen soll.
Außerdem soll nur eine Karte bleiben da ich sonst kein Geld über habe.

Ich dachte übrigens noch an die:

http://www.overclockers.co.uk/showproduct.php?prodid=GX-353-SP

Vielleicht kann mir jemand mal eine Wakü zusammenstellen die passend für das Gehäuse ist.
Hardware findet ihr in meinem Profil, ich besitze noch das Asus Maximus Formula C2 welches vormontierte Wasserkühler hat
 
Zuletzt bearbeitet:

Multithread

Software-Overclocker(in)
AW: Wasserkühlung und passende Grafikkarte

Ich bin halt unsicher ob es wirklich bei der Lightning bleiben soll. Ein bekannter meinte das ich auf Grund von GSync und den kommenden Games eher auf Nvidia umsteigen soll.
Außerdem soll nur eine Karte bleiben da ich sonst kein Geld über habe. Ich dachte übrigens noch an die:

EVGA - Products - EVGA GeForce GTX 780 Ti Classified K|NGP|N Edition - 03G-P4-3888-KR

Da diese extra für das Übertakten gedacht ist.
Also GSync liegt noch in weitere Ferne, bis dahin wirst du deine Karten wohl bereits wieder ersetzten. Ohne Entsprechenden Monitor bringt Gsync ausserdem nichts (aktuell gbit es mWn nur einen Asus für 700 Euro der angekündigt ist).
Mantle ist da mMn viel greifbarer und je nach Spielewahl ein nicht zu verachtender Vorteil für die AMD Karten.

Ob sich das wirklich Lohnt eine Karte welche aufs OC 'ausgelegt' ist zu kafuen? Ich denke nicht, solange du nicht mit LN2 arbeitest, wirst du keinen grossen Unterscheid merken.

Inwiefern sich die Standardkarte weniger gut übertakten lässt, kann ich dir nicht sagen, an sich sollten aber so 1200 kein problem sein, unter wasser. Der Ref Kühler packt ja nicht mald ie 1000 zuverlässig.
 
TE
M

MBKing

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Wasserkühlung und passende Grafikkarte

Und was wäre mit der Neu verlinkten AMD?
Jemand vielleicht schon mal nachgeschaut und zusammengestellt?
 
TE
M

MBKing

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Wasserkühlung und passende Grafikkarte

http://www.aquatuning.de/shopping_cart.php/bkey/a490977e5c072115735909c2482290c4

Denke das ist noch etwas ausbaufähig.
Außerdem habe ich mal Schlauch, Anschlüsse und Kühlmittel weggelassen weil ich davon keine Ahnung habe.
Es müsste auf jedenfall die GPU die CPU und der vorinstallierte Wasserkühler des Mainboards angeschlossen werden.
Und Preislich werde ich da zumindest bei meiner Konfiguration nicht mehr hinkommen.

Es wird nur ein 200mm Lüfter benötigt da im Gehäuse noch 2 Vorhanden sind
Grafikkarte steht noch nicht fest könnte aber die Sapphire werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Joungmerlin

Freizeitschrauber(in)
Der Warenkorb ist leer.

Warenkorb zusammenstellen, auf "Speichern" klicken, und dann den Link hier posten ;-)
 

Buddhafliege

PC-Selbstbauer(in)
AW: Wasserkühlung und passende Grafikkarte

Als Warnung für dich: die Radiatoren sind immer größer als die lüfter hast du dir maßlich angeschaut ob an den stellen wo sie hinsollen auch genug platz ist? Weil sonst musst du den dremel auspacken.

Hab mir jetzt das gehäuse bei caseking angeschaut. In der front kriegst du einen 200 radi unter unter den deckel vermutlich nicht da wirst du probleme mit dem mainboard bekommen es sei denn du montierst den lüfter außen oder den radiator. Das gleiche problem stellt sich an der seite des gehäuses. Das weiter problem mit dem radi an der seitenwand ist das du den schlauch lang genug machen musst, falls du die seitentüre mal abnehmen willst, es sei denn du verbindest den radiator per schnellkupplung. Mein vorschlag wäre ein 360er im deckel. Der is schmaler und dürfte eine kollision mit dem mainboard vermeiden. Den 200er in der front kannst du verwenden. Allerdings sind dann deine hdd käfige weg.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

MBKing

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Wasserkühlung und passende Grafikkarte

Und wie siehts mit meiner Konfiguration aus?
 

Buddhafliege

PC-Selbstbauer(in)
AW: Wasserkühlung und passende Grafikkarte

Wie gesagt bevor du dir die 3 200mm Radiatoren besorgst würd ich nach dem Platz schauen ob der reicht. Wenn nicht dann ein 360er Alphacool NexXxos XT45 Radi in den deckel und den 200er Phobya in die Front.
Die WLP kannst du gegen Gelid GC Extreme tauschen die ist besser, etwas zäh zum auftragen aber von den Werten her Top hab die selbst auf der GPU und CPU. AGB ist geschmackssache aber der tut was er soll.
Statt der Innovatek die hier Aquatuning - Der Wasserkühlung Vollsortimenter - Aquacomputer Aquastream XT USB 12V Pumpe- Standard Version Aquacomputer Aquastream XT USB 12V Pumpe- Standard Version 49050 ist meiner Meinung nach der bessere Hersteller.

Willst du jetzt beide Karten dann zurück schicken? Oder nicht vielleicht doch die Lightning behalten und dann den Kühlblock von EKWB? sind 12€ unterschied. Aber meiner Meinung nach ist die Lightning die bessere Wahl.


€: Hab grad nachgesehen das Corsair 600T hat nur 2 120er im Deckel dann müsstest du den 240er NexXxos XT45 verwenden. Oder jetzt ganz krass wenn du den Radi extern haben möchtest bietet sich dieser an:
kostet die Hälfte von der Lösung mit 3 x 200 mm und ist genug Kühlleistung. http://www.aquatuning.de/product_in...-Xtreme-NOVA-1080-Radiator---Full-Copper.html
 

Buddhafliege

PC-Selbstbauer(in)
AW: Wasserkühlung und passende Grafikkarte

Wenn ich nachher zeit hab zu hause stell ich dir einen warenkorb zusammen wenn jemand anders nicht schneller ist. Eine frage noch: willst du den radiator an der rechten seitenwand dann extern befestigen? Weil radi + lüfter wird 70mm insgesammt breit und ich bin unsicher ob das intern zwishen seitenwand und gpu passt.
 
TE
M

MBKing

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Wasserkühlung und passende Grafikkarte

Bin eher ein Freund von intern vor allem weil der PC momentan unter dem Schreibtisch steht und ich da schon wenig Platz habe. Sollte aber kein Weg an guter Kühlung vorbeiführen müsste wohl der Radiator außen dran. Ich müsste aber sowieso für die Montage einen Kundigen finden der mir beim Zusammenbau hilft.. aber das erstmal später. Als Grafikkarte steht nun die R9 290X von Sapphire mit den 8GB Vram fest.
 
Zuletzt bearbeitet:

Buddhafliege

PC-Selbstbauer(in)
AW: Wasserkühlung und passende Grafikkarte

Du kannst danit du es vorher weist einen schaschlickspieß oder ähnliches durch das mesh in der seitenwand stecken bis zur grafikkarte und dann ausmessen wieviel es ist dann weist du ob es rein passt.
 
TE
M

MBKing

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Wasserkühlung und passende Grafikkarte

Passt.
Zum Glück:D
Aber auf Grund der Platzverhältnisse denke ich wäre es besser den Radiator an der Außenseite fest zu machen
 

Joungmerlin

Freizeitschrauber(in)
Wenn du den 200er Radi sowieso von außen dran machst, solltest du dir vielleicht doch nen 9*120 oder nen 9*140 holen.
Damit hast du definitiv ne ziemlich fette Reserve in Sachen Kühlleistung für OC, und es bleibt damit immer noch leise.
 

Buddhafliege

PC-Selbstbauer(in)
AW: Wasserkühlung und passende Grafikkarte

Hatte ich auch vorgeschlagen wäre preislich sogar günstiger. Weil von dem format reicht einer für alles. Ausmaße von der phobya version sind auch "nur" 39cm x 36cm
 

Joungmerlin

Freizeitschrauber(in)
Der hätte auch noch den Vorteil, wenn man den auf die rechte Gehäuseseite montiert, das man durch das Mesh immer noch in den Rechner schauen könnte ;-)
 
TE
M

MBKing

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Wasserkühlung und passende Grafikkarte

Dann stellt mal was zusammen :)
 

Joungmerlin

Freizeitschrauber(in)
Was wäre dir denn lieber, 9*120 oder 9*140??
Müssen die Lüfter PWM sein, oder reichen dir normale 3-Pin?
Ich werd heute Abend sowieso an meiner WaKü basteln, also bin ich dann eh im Keller an meinem Rechner.
Siehe "WaKü Quatsch Thread".
Dann werd ich mal schauen.
 

Buddhafliege

PC-Selbstbauer(in)
AW: Wasserkühlung und passende Grafikkarte

Ich werde auch später noch schauen. Wir finden da schon was für dich.
 
TE
M

MBKing

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Wasserkühlung und passende Grafikkarte

Mir ist das relativ egal mit den Radiatoren. Einzig was Optisch mehr her macht und für welchen Radiator leisere Lüfter vorhanden sind ist mir wichtig. Preis natürlich auch :D

Um nochmal kurz ne Info zu geben:
Gekühlt werden soll die Grafikkarte, die CPU und der am Mainboard bereits vorinstallierten Wasserkühler -> Asus Maximus Formula C2
Wasserfarbe ist mir auch egal könnte ja was ausgefallenes oder Buntes sein was stimmig zu dem Schwarzen Gehäuse ist :ugly:

Danke schon einmal an euch
 

Buddhafliege

PC-Selbstbauer(in)
AW: Wasserkühlung und passende Grafikkarte

Nächstes Problem mit der GPU ich hab mal ein bischen gegooglet und bin fündig geworden:

The core and memory frequencies were not mentioned but we are certain that the card would be clocked beyond the 1000 MHz mark for the core since the card is equipped with a non-reference PCB design which equates into greater stability and overclocking capabilities over the reference variant.

Quelle: Sapphire Radeon R9 290X VAPOR-X Unveiled - First Consumer Graphics Card With 8 GB GDDR5 VRAM

Die 8GB is natürlich kein Referenz PCB macht die Auswahl an Wasserkühler zunichte. Jetzt müsste man mal Sapphire anschreiben ob es nur die Oberseite betrift oder auch die Unterseite. Wenn es nur die Oberseite der Karte ist dann ist es ja egal weil da eh die Backplate drauf ist von Sapphire. Aber das wird vermutlich nicht der Fall sein. :-/

Optionen?

1. Option: Hab grad Alphacool angeschrieben ob sie dir einen machen können, die haben aktuell eine Aktion für sowas. Du bekommst die Karten dann sogar schon komplett montiert zurück. http://www.alphacool.com/

2. Option: Eine andere GPU als diese.
 
Zuletzt bearbeitet:

Joungmerlin

Freizeitschrauber(in)
AW: Wasserkühlung und passende Grafikkarte

Hier dann mal mein Vorschlag:
Klick mich

Erschreck dich nicht über den Preis. Da is jetzt alles mit drin. In deiner Konfig waren weder Anschlüsse, Schlauch noch Flüssigkeit.

Anschlüsse und Schlauch sind Geschmackssache, und da kannst du variieren wie du möchtest.
Da du allerdings schon die schwarzen Kühler ausgesucht hattest, hab ich für die Anschlüsse halt "Black Nickel" genommen. Die sind noch relativ günstig. Es gibt auch noch ganz schwarze, aber die sind wesentlich teurer.

Den weißen Schlauch hab ich genommen, da er sich von dem ganzen Schwarz am besten abhebt.
Aber wie gesagt, da kannste entscheiden wie du willst.

Die Lüfter hab ich genommen, da ich diese auch habe, und damit vollstens zufrieden bin. Selbst mit 9V ist der für mich so ziemlich unhörbar.
Klar neuen Lüfter, dafür den 1x3-Pin auf 9x3-Pin Adapter.
Da man aber soviele Lüfter nicht auf einmal an einen Mainboardanschluss hängen kann hab ich den "4-Pin Molex auf 3-Pin 5V/7V/12V Adapter mit reingepackt, und wie der Name schon sagt, kannst du da die Lüfter direkt mit 5-, 7-, oder 12 Volt anschliessen.

Das war´s erstmal von mir. Ich bin gespannt, was Buddhafliege hier gleich noch vorschlägt.

Edit:
An den Graka Kühler hab ich grad gar nicht gedacht, und hab den so übernommen... Ich denke nicht, das es für deine gewünschte Graka nen Kühler gibt. Daher finde ich die Idee von Buddhafliege mit Alphacool ziemlich gut.

Edit 2: Optional kannst du dir auch noch Schnelltrennies mit dabeipacken. Empfehlen kann ich die QD3s von Koolance Link leider sind die relativ teuer und würden zum Anfangen nur den Preis in die höhe treiben. Man brach ja je zwei Stecker und zwei Kupplungen. Das sind dann auch schnell 40 bis 50 Euro.
 
Zuletzt bearbeitet:

Buddhafliege

PC-Selbstbauer(in)
AW: Wasserkühlung und passende Grafikkarte

Das hier wäre meine Vorschlag den GPU-Kühler hab ich jetzt einfach mal mit rein gemacht, der wäre wenn Alphacool das übernimmt sogar kostenlos. (Nicht der gleiche der im Warenkorb ist sondern einer von Alphacool eben)

Aquatuning - Der Wasserkühlung Vollsortimenter

hoffen der link geht, mach das nicht so oft mit dem Warenkorb veröffentlichen x) habe auch ein paar Sachen von Joungmerlin übernommen. Nur den Mo-Ra gegen einen Phobya Nova 1080 getauscht. Ist günstiger allerdings sehe ich ein Problem mit der Befestigung, bin grad etwas ratlos. Vielleicht dann doch den Mo-Ra mit dem Befestigungskit. Die Lüfter hab ich gegen ein Set von Phobya getauscht, die arbeiten mit Noiseblocker zusammen und haben keine schlechten Lüfter, zusätzlich sind die Rotoren abnehmbar somit können die leichter auch gereinigt werden. Ist ratsam bei einer externen Befestigung.
 
TE
M

MBKing

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Wasserkühlung und passende Grafikkarte

Problem wäre dann aber wieder der Preis :ugly:
Dein Link Buddhafliege ist Preislich noch im Budget ich denke aber das ich mit meinem Lohn wieder etwas nachlegen kann :)
Das mit der Grafikkarte ist aber nach wie vor so ein Thema. Ich weiß jetzt nicht so recht wie ich vorgehen soll.
Außerdem ist der Gehäusedeckel etwas Gebogen, kann aber kein Foto machen da mein Handy putt ist
 

Buddhafliege

PC-Selbstbauer(in)
AW: Wasserkühlung und passende Grafikkarte

Schreib mir mal per PN wenn dir Datenschutz lieb ist wo du her kommst vielleicht kann man da etwas organisieren, ansonsten wären Fotors top. Aber ich denke du meinst die Wölbung die das 600T am Deckel hat oder? Wegen der GPU mal abwarten was Alphacool schreibt. Außerdem ist die rechte Gehäusewand (also da wo die Kabel entlang gehen) eher interessant für solche Vorhaben. Der Radi kann aber auch am Schreibtisch befestigt werden ist ja an sich kein Thema, dann solltest du aber die von Joungmerlin angesprochenen Schnellkuplungen mitbestellen weil du sonst sehr an die Schlauchlänge gebunden bist und dann wenn du das System mal leeren wölltest es nicht zum Waschbecken/Dusche/Badewanne bringen sondern quasi am Schreibtisch leeren müsstest.
 
TE
M

MBKing

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Wasserkühlung und passende Grafikkarte

Das wird mit dem Schreibtisch nicht so ganz hin hauen da ich nicht gerne was dran montieren möchte aus platzgründen
 

Joungmerlin

Freizeitschrauber(in)
Halterungen oder Standfüße könnte man auch mit Winkeln aus' m Baumarkt selber basteln.
Die 22,-€ für die Montageschinen für den MoRa halte ich persönlich auch für ein bisschen zu teuer.
Um den Preis meiner Konfig noch zu drücken kann man da die Kühler auch noch austauschen. Ich hab ja extra dabeigeschrieben, das ich die drin gelassen hab, weil der TE sich diese ja schon ausgesucht hat. Persönlich tentiere ich auch eher zum Cuplex. Die Phobya Kühler sollen qualitativ nicht so gut verarbeitet sein wenn man sich so manche Beiträge in Foren durchliest. Leider kann ich selber zu dem Kühler diesbezüglich nix sagen.
 

Buddhafliege

PC-Selbstbauer(in)
AW: Wasserkühlung und passende Grafikkarte

Das sehen ich genau so joungmerlin spart nochmal geld. Voraussetzung nur das MBKing die nötigen Möglichkeiten hat. (Säge, Akkuschrauber/Dremel) Kurze Info wegen Alphacool die haben sich bisher noch nicht gemeldet. Sobald sie Antworten melde ich mich deswegen. Ich werd mich auch nochmal durch's netz suchen mit welchem Aufwand man intern noch einen 360er in den Deckel bekommt wenn du so Platzprobleme hast kriegen wir das auch mit einem 360er und ein 200er Radiator hin.
Brauchst du für den 240er dann überhaupt Lüfter oder hast du noch 2 120er irgendwo und wenn ja welche?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

MBKing

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Wasserkühlung und passende Grafikkarte

Das wird mir jetzt ein wenig zu Groß. Mir wäre es lieber wenn der Radiator noch auf oder in das Gehäuse passt.
Eigendlich wäre mir sogar noch lieber wenn der Radiator in das Gehäuse passt dann wäre es nicht zu auffällig ich mag es nicht so Protzig.
 

Buddhafliege

PC-Selbstbauer(in)
AW: Wasserkühlung und passende Grafikkarte

Hab mal in google rumgeschaut. Die meisten verwenden 1x 200mm Radiator und 1x 240mm radi. Ich hab's mal ganz grob gerechnet du kommst damit fast auf die Kühlleistung eines 5x 120mm Radiators und das reicht locker für dein System. Kannst also 1x 200mm (Front) und 1x 240mm (Deckel) verwenden das reicht föllig. Ist dann alles intern verbaut.
 

Joungmerlin

Freizeitschrauber(in)
Sieht soweit ganz gut aus.
Fehlt noch der Graka Kühler.
Du solltest dir auch Gedanken darüber machen, wie du die Flüssigkeit wieder raus bekommst.
Am Einfachsten ist ein T-Stück + Kugelhahn am tiefsten Punkt der WaKü.
 
TE
M

MBKing

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Wasserkühlung und passende Grafikkarte

Werde ich nochmal hinzu fügen.
Mir stellt sich gerade die Frage ob ich den 240er in 45mm anstatt 30mm nehmen soll.
 
Oben Unten