• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Was bringt es die CPU "zu köpfen"?

Lee

BIOS-Overclocker(in)
Was bringt es die CPU "zu köpfen"?

Steht schon alles im Titel drin. Habs halt sehr häufig im bezug auf OC gehört, daher frage ich.
 

der8auer

Moderator, der8auer Cooling & Systeme
AW: Was bringt es die CPU "zu köpfen"?

Dadurch liegt der Kühler direkt auf dem Kern auf und die Weiterleitung der Wärme durch den Heatspreader entfällt ;)

mfg
 

Hyperhorn

Inaktiver Privat-Account von PCGH_Stephan
AW: Was bringt es die CPU "zu köpfen"?

Bei Intel sehr, sehr riskant und daher eigentlich nicht zu empfehlen, da der Vorgang auch recht aufwändig ist.
Bei AMD ist der Vorgang etwas einfacher und nicht ganz so riskant, dennoch empfiehlt es sich hier ganz klar mit einem verschmerzbaren Prozessor zu üben.
Je mehr Kerne, desto riskanter übrigens in der Tendenz... Je nach Revision können die "Käfer" unter dem Heatspreader auch wieder anders liegen.
Der Nutzen hält sich generell in Grenzen, gerade im Vergleich zum relativ risikolosen Schleifen des Heatspreaders ist das Köpfen in letzter Zeit kaum mehr angesagt.
Ein Takt- und Temperaturgewinn macht sich nämlich auch nur dann in größerem Umfang bemerkbar, wenn der Heatspreader keinen guten Kontakt aufweist.
 

SilentKilla

BIOS-Overclocker(in)
AW: Was bringt es die CPU "zu köpfen"?

Man sollte es auch unterlassen, wenn man Lukü verwendet. Durch das hohe Gewicht des Kühlers, kommt es aufgrund seiner Lage im Gehäuse (meist am Mainboard hängend) zu einer ungleichen Belastung und es besteht die Gefahr, dass das spöde Material an den Ecken bricht.

mfg
SilentKilla
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Was bringt es die CPU "zu köpfen"?

Man sollte beim Köppen aber auch nicht vergessen, das die Kühler und Halterungen meist nicht für Kopflose Prozessoren ausgelegt sind...

Und das Silizium an sich ist auch sehr sehr empfindlich...
 
TE
L

Lee

BIOS-Overclocker(in)
AW: Was bringt es die CPU "zu köpfen"?

ok danke, jetzt weiß ichs. Ich habe nicht gefragt weil ich es machen will, sondern einfach weil es mir bisher ein Rätsel war.
 

Thornscape

Software-Overclocker(in)
AW: Was bringt es die CPU "zu köpfen"?

Früher hat es, zu Zeiten der Tualatin-Prozessoren, einen Temperaturgewinn gebracht, wenn man einen halbwegs guten Kühler benutzte. Inzwischen bringt das Entfernen des IHS nicht mehr wirklich was, vom Risiko mal ganz abgesehen.
 
Oben Unten