• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

WaKü in Lian Li O11Dynamic XL für R9 5900x und RTX 3080/ 6800XT (später)

NightWalk3r

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

ich möchte mir innerhalb der nächsten 2-3 Wochen einen PC zusammenbauen und bräuchte noch eure Hilfe bezüglich der Wasserkühlung.
Bisher habe ich noch keine Wasserkühlung gebaut, möchte aber direkt Hardtubing machen.

Gekauft ist schon ein Ryzen 5900x und der CPU Kühler : https://techn.de/shop/cpu-waterblock-amd-am4/.

Als GPU plane ich eine RTX 3080 oder 6800XT, welche dann später auch in den Loop gekühlt werden soll.

Als Gehäuse hab ich das Lian Li O11Dynamic XL ROG Certified weiß, Glasfenster (PC-O11DXL-W) angedacht, bloß weiß ich nicht welche Radiatoren dort am besten passen.

Die Lüfter sollten möglichst leise sein und RGB haben.

Bisherige Zusammenstellung: https://geizhals.eu/?cat=WL-1746366
 
TE
N

NightWalk3r

Schraubenverwechsler(in)
Ich nehme mal an, die 3080 Strix ist ein Platzhalter und kann gegen eine beliebige 3080 oder 6800XT ausgetauscht werden, wenn es an der Zeit ist?

Wie ist denn deine Erwartungshaltung an die gesamte Wasserkühlung inklusive Grafikkarte und allem drum und dran?
Genau die 3080 Strix ist ein Platzhalter und kann ausgetauscht werden.

Erwartungshaltung:

1. Temperatur: relativ niedrig. daher wohl 3 Radiatoren

2. Lautstärke: beim Gaming nicht all zu wichtig, da ich mit Headset spiele.

3. Optik: Durchsichte Hardtubes, keine Farbe in der Kühlflüssigkeit. Keine Distoplate. RGB Lüfter.

4. Kosten: preiswerte aber hochwertige Teile. Ich habe kein festes Buget.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Also dann:
CPU-Kühler: gegeben
GPU-Kühler: steht noch aus
Radiatoren: 3x HwLabs LS360
Lüfter: 10xNoiseblocker eLoopX, gerne auch in schwarz oder auch 16x, wenn du oben und unten Push-Pull nutzen willst. Im Pull-Betrieb solltest du aber aufpassen, die eLoops sollen dann Nebengeräusche erzeugen. Ich konnte das nicht beobachten, aber meine eLoops liefen auch nie über 600 Umdrehungen.
Alternativ die Arctic P12 Pwm Pst in transparent oder weiß, dazu Phanteks Halos (gibt es auch mit ARGB und/oder Alurahmen)
Anschlüsse: Barrow, Bykski, meinetwegen auch Ek oder Alphacool, ist eigentlich nicht so kritisch, Hauptsache sie passen zum gewählten Rohrdurchmesser. Du brauchst mit Einbindung der Grafikkarte 12 Stück, dazu noch ein paar 90° Adapter. Das kann man vorher nie so genau planen, da muss man sich mit Leuten auseinander setzen, die bereits in dem Gehäuse gebaut haben und sich deren Builds ansehen.
Rohre: Die von HbHolzmaus sind von zweifelfreier Qualität, einfach den gewünschten, zu den Anschlüssen passenden Durchmesser wählen. Plane gleich mal Verschnitt ein, der wird anfallen. Du kannst also gerne 10m bestellen.
Ausgleichsbehälter&Pumpe: Entweder den Ultitube mit vormontierter D5 oder D5 Next (dazu später mehr) und Montagematerial oder den Heatkillertube mit einer D5 oder einer Pwm-DDC, je nach gewähltem Ausgleichsbehälter und Basic Mounting Kit sowie Lüfteradapter.
Kühlmittel: DP Ultra

Optional&sinnvoll:
Steuerung: Diese kann entweder über die D5 Next geschehen oder aber du nimmst ein separates Quadro mit geeignetem Temperatursensor zur Regelung der Lüfter nach der Wassertemperatur. Dazu sind noch einige Kabelpeitschen und diverse Splitter für die Beleuchtung nötig.
Ablasssystem: Du brauchst einen Kugelhahn, ein T-Stück und zwei Doppelnippel, idealerweise noch eine Verschlusschraube. So kannst du leicht das Wasser ablassen, wenn es nötig ist.
 
TE
N

NightWalk3r

Schraubenverwechsler(in)
Also dann:
CPU-Kühler: gegeben
GPU-Kühler: steht noch aus
Radiatoren: 3x HwLabs LS360
Lüfter: 10xNoiseblocker eLoopX, gerne auch in schwarz oder auch 16x, wenn du oben und unten Push-Pull nutzen willst. Im Pull-Betrieb solltest du aber aufpassen, die eLoops sollen dann Nebengeräusche erzeugen. Ich konnte das nicht beobachten, aber meine eLoops liefen auch nie über 600 Umdrehungen.
Alternativ die Arctic P12 Pwm Pst in transparent oder weiß, dazu Phanteks Halos (gibt es auch mit ARGB und/oder Alurahmen)
Anschlüsse: Barrow, Bykski, meinetwegen auch Ek oder Alphacool, ist eigentlich nicht so kritisch, Hauptsache sie passen zum gewählten Rohrdurchmesser. Du brauchst mit Einbindung der Grafikkarte 12 Stück, dazu noch ein paar 90° Adapter. Das kann man vorher nie so genau planen, da muss man sich mit Leuten auseinander setzen, die bereits in dem Gehäuse gebaut haben und sich deren Builds ansehen.
Rohre: Die von HbHolzmaus sind von zweifelfreier Qualität, einfach den gewünschten, zu den Anschlüssen passenden Durchmesser wählen. Plane gleich mal Verschnitt ein, der wird anfallen. Du kannst also gerne 10m bestellen.
Ausgleichsbehälter&Pumpe: Entweder den Ultitube mit vormontierter D5 oder D5 Next (dazu später mehr) und Montagematerial oder den Heatkillertube mit einer D5 oder einer Pwm-DDC, je nach gewähltem Ausgleichsbehälter und Basic Mounting Kit sowie Lüfteradapter.
Kühlmittel: DP Ultra

Optional&sinnvoll:
Steuerung: Diese kann entweder über die D5 Next geschehen oder aber du nimmst ein separates Quadro mit geeignetem Temperatursensor zur Regelung der Lüfter nach der Wassertemperatur. Dazu sind noch einige Kabelpeitschen und diverse Splitter für die Beleuchtung nötig.
Ablasssystem: Du brauchst einen Kugelhahn, ein T-Stück und zwei Doppelnippel, idealerweise noch eine Verschlusschraube. So kannst du leicht das Wasser ablassen, wenn es nötig ist.
Ich wollte gerade die Ultitube mit D5 Next bei aquatuning.de bestellen, und wahrscheinlich auch dort die Radiatoren, weil bei https://www.highflow.nl/ sind die schon ausverkauft. Bei aquatuning sind die leider auch nicht direkt verfügbar. Welche würde du dort empfehlen?

Ach und sind die Rohre von HbHolzmaus biegbar?

Wofür braucht man die 90 Grad Adapter?
 
Zuletzt bearbeitet:

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Ich wollte gerade die Ultitube mit D5 Next bei aquatuning.de bestellen, und wahrscheinlich auch dort die Radiatoren, weil bei https://www.highflow.nl/ sind die schon ausverkauft. Bei aquatuning sind die leider auch nicht direkt verfügbar. Welche würde du dort empfehlen?
Du kannst auch die normalen Alphacool St 30 nehmen, die musst da aber vorher ausführlichst reinigen, weil oftmals noch Fertigungsrückstände drin sind, die du ganz sicher nicht im Kreislauf haben willst.
Ach und sind die Rohre von HbHolzmaus biegbar?
Das ist ganz normales Acryl-/Plexiglas. Du weißt doch hoffentlich, wie du Hardtubes verarbeiten musst, oder?
Wofür braucht man die 90 Grad Adapter?
Manchmal geht es mit einer Rohrbiegung nicht, da braucht man dann die Adapter. Gerade in engen Bereichen hat man oft nur sehr wenig Platz, da passt keine Rohrbiegung hin.

Sicher, dass du wirklich ne Wasserkühlung bauen willst und das auch hinbekommst? Es scheint da doch etwas am Basiswissen zu fehlen. Auch wenn es nicht wirklich schwerer als PC-Bauen ist, kann man auch bei der Wakü viel falsch machen, was im schlimmsten Fall mit kaputter Hardware endet. Von daher, genau wie beim PC-Bau, vorher gut einlesen, gerne auch Videos schauen. Sonst ist das so, als ob ein Laie versuchen würde, seinem Auto einen Turbolader zu verpassen. Das geht ziemlich sicher auch nach hinten los.
 
TE
N

NightWalk3r

Schraubenverwechsler(in)
Du kannst auch die normalen Alphacool St 30 nehmen, die musst da aber vorher ausführlichst reinigen, weil oftmals noch Fertigungsrückstände drin sind, die du ganz sicher nicht im Kreislauf haben willst.

Das ist ganz normales Acryl-/Plexiglas. Du weißt doch hoffentlich, wie du Hardtubes verarbeiten musst, oder?

Manchmal geht es mit einer Rohrbiegung nicht, da braucht man dann die Adapter. Gerade in engen Bereichen hat man oft nur sehr wenig Platz, da passt keine Rohrbiegung hin.

Sicher, dass du wirklich ne Wasserkühlung bauen willst und das auch hinbekommst? Es scheint da doch etwas am Basiswissen zu fehlen. Auch wenn es nicht wirklich schwerer als PC-Bauen ist, kann man auch bei der Wakü viel falsch machen, was im schlimmsten Fall mit kaputter Hardware endet. Von daher, genau wie beim PC-Bau, vorher gut einlesen, gerne auch Videos schauen. Sonst ist das so, als ob ein Laie versuchen würde, seinem Auto einen Turbolader zu verpassen. Das geht ziemlich sicher auch nach hinten los.

Also nicht die Alphacool ST30 v2?

Ich weiß, wie ich die Hardtubes verarbeiten muss, war mir aber nicht nicht sicher ob die Biegung aushalten.

Ich werde die Wasserkühlung mit einem Bekannten einbauen, der das schon mal gemacht hat, also keine Sorge :)
 
Oben Unten