• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Wakü für 8700k und 1080ti SLI

DarthFrodo

Kabelverknoter(in)
Wakü für 8700k und 1080ti SLI

Hallo,

ich überlege mir momentan, ob ich mir für mein System eine Custom Loop Wasserkühlung zulegen werde. Deswegen versuche ich mir erstmal Komponenten zusammenzustellen, die gut auf die Anforderungen zugeschnitten sind.
Da ich noch gar keine Erfahrung mit Wasserkühlungen gemacht und mich lediglich etwas belesen habe, würde ich gerne ein paar Fragen loswerden.
Aber erstmal die Rahmenbedingungen:

Folgende Komponenten würde ich gerne mit Wasser kühlen:
8700k (vermutlich geköpft)
2x 1080ti Founders Edition

Case: Momentan habe ich das Thermaltake Core X9 im Auge, mein altes Case kommt weg.

Am wichtigsten ist eine möglichst hohe Kühlleistung, um die CPU und GPUs ordentlich übertakten zu können.
Die Lautstärke ist nicht ganz so wichtig, sollte aber nach Möglichkeit deutlich leiser als die 1080ti FE mit Standardkühlung unter Volllast sein, ich denke mal das ist keine große Herausforderung.
Außerdem wäre RGB für die Kühlblöcke, das Reservoir und ggf. für die Lüfter wünschenswert.

Momentane Zusammenstellung:
GPU Block: Phanteks Glacier GTX 1080 Ti Founders Edition GPU Block
CPU Block: Phanteks Glacier C350i
Pumpe+Reservoir: Enermax NEOChanger 400ml
Radiatoren: 2x EK Water Blocks EK-CoolStream PE 480

Bei den Lüftern bin ich mir unsicher, auf welche Merkmale ich achten muss. Das hängt meines Wissens auch von den Radiatoreigenschaften ab.

Schläuche, Fittings und die Flüssigkeit habe ich mir noch nicht rausgesucht, zuerst möchte ich mich bei den anderen Komponenten festlegen.

Vorerst hätte ich folgende Fragen:
1. Reichen die zwei 480er Radiatoren für meine Anforderungen, oder würde mehr Fläche noch einen deutlichen Unterschied für die Temperaturen machen?
2. Passen die Komponenten gut zusammen, oder gibt es bessere Alternativen bzw. habe ich was nicht bedacht? Insbesondere bei der Pumpe bin ich mir etwas unsicher.
3. Auf was für Merkmale (Luftdurchsatz, Luftdruck,...) muss ich bei den Lüftern achten oder gibt es Lüfter, die empfehlenswert sind und zum Radiator passen (nach Möglichkeit mit RGB)?
4. Momentan habe ich das Netzteil EVGA SuperNOVA G2 750W, das wird vermutlich knapp werden, oder? Bräuchte ich ein 850W Netzteil oder gar 1000W, um eine ausreichende Stromversorgung sicherzustellen?

Danke im Voraus :)
 

v3nom

Software-Overclocker(in)
AW: Wakü für 8700k und 1080ti SLI

Der Pumpe/AGB würde ich dir eher eine D5 ans Herz legen mit nem (beleuchteten) AGB. Wenn du schon auf Beleuchtung abgehst kannst du die neuen Corsair ML oder Corsair HD120 RGB.

1. Reicht. Mehr Fläche bringt dann schon etwas aber wird halt teurer ;)
2. Bis auf die Pumpe, joa gut.
3. Reviews lesen! z.B. http://thermalbench.com/
4. Puh, könnte knapp werden. 850W reichen, können bei 100% Last aber am Limit sein. -> 100W

Ich kann mit einem 6950X und GTX 1080Ti beide mit OC bei Vollast 650W ziehen... Bei dir ziehen die GPUs bei 100% beide in Summe schon 600W wenn diese übertaktet sind.
 

SolomonGrundy

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Wakü für 8700k und 1080ti SLI

D5 ist ne gute Idee eventuell mit Watercool Tube die gibt es jetzt auch mit RGB Beleuchtung.
Die Corsair hab uch auch hier, sind wie ich finde die RGB Lüfter mit dem besten beleuchtungs Effekt, da bei ihnen auch der Rahm mit leuchtet.
Bei den Radi's kannst du auch, wenn es beliebt, die externe Schiene fahren z.B. 1080 Nova oder Mo-Ra.
 

Bembel_Benji

Kabelverknoter(in)
AW: Wakü für 8700k und 1080ti SLI

1. Viel Radiatorfläche hilft zwar auch viel, aber irgendwann bist an dem allseits gültigen High-End Punkt. Aber mit der geplanten Fläche bist du denke ich auch schon gut dabei.
2. Ich habe mit D5 Pumpen keine Erfahrung, kann die aber sagen, dass ich von der Aquastream Eheim Pumpe äußerst angetan bin. Den Platz hättest du denke ich.
3. Man stolpert eigentlich egal wo man liest und schaut immer wieder auf die Noiseblocker eLoop.
 

SolomonGrundy

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Wakü für 8700k und 1080ti SLI

1. Viel Radiatorfläche hilft zwar auch viel, aber irgendwann bist an dem allseits gültigen High-End Punkt. Aber mit der geplanten Fläche bist du denke ich auch schon gut dabei.
2. Ich habe mit D5 Pumpen keine Erfahrung, kann die aber sagen, dass ich von der Aquastream Eheim Pumpe äußerst angetan bin. Den Platz hättest du denke ich.
3. Man stolpert eigentlich egal wo man liest und schaut immer wieder auf die Noiseblocker eLoop.

2. Die Eheim ist ne gute Pumpe aber soweit ich weiss gibt es dafür keinen AGB mit RGB Beleuchtung, wo das beides zusammen denn gut aussieht.
Die Eheim und die D5 hatte ich beide und die D5 fand uch besser/Leiser, bei der Eheim hatte ich auch auf niedrigster Einstellung leicht "surren" aber vielleicht lag es auch an meiner Pumpe.

3. Die Eloops sind definitiv tolle Lüfter, der Te möchte aber gerne welche mit RGB Beleuchtung.
 
TE
D

DarthFrodo

Kabelverknoter(in)
AW: Wakü für 8700k und 1080ti SLI

Danke für die Antworten :)

Meine Planung hat sich vorerst etwas geändert, weil ich ungern so viel Geld auf ein mal ausgeben möchte.
Daher werde ich wahrscheinlich erstmal nur die CPU mit einem Radiator kühlen und im Verlauf des nächsten Jahres die GPUs und einen weiteren Radiator dazu nehmen.

Wäre als Pumpe die VPP755 auch okay? Die hat ziemlich positive Reviews und ist anscheinend ein ganzes Stück günstiger als z.B. D5.

Bisher weiß ich noch nicht, wie man die RGB-Komponenten "synchronisiert". Also angenommen ich habe einen CPU Block, zwei GPU Blöcke und 8 Lüfter. Das macht insgesamt 11 getrennte Komponenten. Bei einigen Lüftersets bekommt man einen Hub dazu, an den man aber nur maximal 6 Komponenten anschließen kann, soweit ich das gesehen habe.
Müsste man dafür also zwei Hubs und ein Mainboard mit zwei RGB Headern kaufen?

Die Wahl des Motherboards ist fürs Overclocking relativ irrelevant, oder?

Als Netzteil habe ich das Corsair RM1000i im Blick.
 

v3nom

Software-Overclocker(in)
AW: Wakü für 8700k und 1080ti SLI

Wäre als Pumpe die VPP755 auch okay? Die hat ziemlich positive Reviews und ist anscheinend ein ganzes Stück günstiger als z.B. D5

Die Pumpe kann man NICHT empfehlen. Ich habe mittlerweile das 2. Austauschgerät davon...

Die Wahl des Motherboards ist fürs Overclocking relativ irrelevant, oder?

Kommt drauf an was du erreichen willst. ;)
Ich und viele andere nutzen das Asrock k6. Günstig und sehr gut für OC.

Als Netzteil habe ich das Corsair RM1000i im Blick.

Viel, aber ok.
 
Oben Unten