von Full HD umsteigen, ja auf was eigentlich?

GrinseBacke

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich suche für meinen ausschliesslich zum Zocken genutzten PC einen vollwertigen Zocker Monitor.
Der für meine Zwecke angeschaffte gebraucht PC aus der Familie hat folgende Hardware verbaut.
Ryzen 5-3600
GTX 1080 Ti
32 GB Ram
2x1 TB SSD
4 TB HDD
550 W Netzteil

jetzt suche ich dafür natürlich einen bezahlbaren Monitor, wobei ich an dieser Stelle gerne sage, das in naher Zukunft ein Upgrade geplant ist bei der Grafikkarte, aber mir im Moment die Preise dafür auch einfach viel zu heavy sind.

Ich verwende zwei Systeme, einen ausschliesslich nur für Office genutzen PC mit 24", 1920x1200 und 60 Hz
und für den zweit PC suche ich hier Empfehlungen für einen guten Gaming Monitor, mit dem auch Office und Surfen möglich sind( wovon ich mal ausgehe).
Da ich den Markt für Monitore so gut wie kaum kenne, habe ich mich mal orientiert an dem was ich bei youtube finde zB, aber da finde ich das sich viele Reviews einfach zu ähnlich anhören und vieles auch immer sehr gelobt und gehypt wird.

Beispiele:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Ausserdem verweise ich mal auf die TOP TEN der gh Monitore, siehe Anhang.

Es scheinen sich drei Auflösungen etabliert zu haben.
Full HD bei 24"
WQHD bei 27" oder auch 32"
4K bei 27", 28", 30", 32" oder höher.

Mit ist auch klar das der Monitor und die Auflösung halbwegs zueinander passen sollten, manchmal werden auch Geräte angeboten mit Full HD in 27", oder auch 4K bei 27". Wobei ich den normalen Sitzabstand dazu noch berücksichtigen möchte und auch sage das meine Augen keinesfalls Adleraugen sind. Interessant wäre noch zu erwähnen, das es noch 34" mit UWQHD gäbe, oder aber gleich noch eine Nummer grösser. All die genannten Größen habe ich schon in diversen Elektromärkten Probe gesehen, aber ich kann mich nicht recht entscheiden.
Ich habe mir natürlich auch die Reviews auf yt angeehen und könnte mir schon vorstellen, auf dieses WQHD zu gehen.

Was haltet ihr generell von Dell, Alienware? Ich schätze guten Support falls mal wirklich die Hütte brennt und das gute Stück kaputt sein sollte. Erwähnt wurden noch Geräte mit KVM und USB-C. Wie schätzt ihr das ein, sollte das ein guter Monitor heutzutage haben?
Mein Budget liegt halt so zwischen 400-1000 Euro. Gerne auch weniger natürlich und ich muss nicht alles ausschöpfen. Sorry für den langen Text.
 

Anhänge

  • Screenshot 2022-03-24 162623.jpg
    Screenshot 2022-03-24 162623.jpg
    53 KB · Aufrufe: 21

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Zu individuellen Sehgewohnheiten zu beraten ist schwierig.
1. am besten iwo "Probeschauen", welcher Paneltyp angenehm ist IPS/ VA/ TN
2. Wie wichtig ist meinem Auge der Schwarzwert?
3. Soll es knallige Farben sein?
4. usw.
Meine Standardempfehlung zur 1080Ti wäre ein 32" WQHD 144Hz.
Aber wir haben ja genug Fachleute im Forum, die Dich eingehender beraten können.
Gruß T.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Mehr Auflösung = Mehr Bildqualität.
Nutze DSR um zu schauen was Deine Graka leisten kann, ob Du eventuell doch 4K anschaffst, und dafür ein paar Regler weiter nach links ziehst.
 

Hoppss

Software-Overclocker(in)
Interessant wäre noch zu erwähnen, das es noch 34" mit UWQHD gäbe, oder aber gleich noch eine Nummer grösser.
... mit Deiner 1080ti solltest Du tatsächlich auch UWQHD in Betracht ziehen. Persönlich habe ich da bereits den 2. in 34" da mein Schreibtisch groß genug ist und meine VEGA gerade noch dafür ausreicht ... keine "Ultradetails"!!
Zuerst hatte ich einen LC, jetzt einen Iiyama mit 144Hz, der sagt mir als Gesamteindruck etwas besser zu. UWQHD zu nutzen, hängt allerdings auch von Deinen gängigen Spielen ab, hiermit kommen Panoramaszenen deutlich besser raus als z.B. in Anno 1800 etc ...
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
... mit Deiner 1080ti solltest Du tatsächlich auch UWQHD in Betracht ziehen. Persönlich habe ich da bereits den 2. in 34" da mein Schreibtisch groß genug ist und meine VEGA gerade noch dafür ausreicht ... keine "Ultradetails"!!
Zuerst hatte ich einen LC, jetzt einen Iiyama mit 144Hz, der sagt mir als Gesamteindruck etwas besser zu. UWQHD zu nutzen, hängt allerdings auch von Deinen gängigen Spielen ab, hiermit kommen Panoramaszenen deutlich besser raus als z.B. in Anno 1800 etc ...
Soll ja auch Office mit gemacht werden. Aber da weiß ich nicht, in wie weit UWQHD da praktikabel ist :ka:
Gruß T.
 
TE
TE
G

GrinseBacke

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich muss an dieser Stelle sagen das ich den Zweit PC ja derzeit nicht nutzen kann. Auch habe ich keine andere Möglichkeit, um mal schnell woanders mir Geräte anzusehen. Irgendwie hat kaum jemand den ich kenne, noch einen festen Klotz zuhause rumzustehen. Die meisten sind inzwischen auf Laptop oder Tablet, geschweige denn Handy umgestiegen.

Ich meine, ich recherchiere schon in allen Richtungen. Ich versuche dabei stets folgendes zu berücksichtigen.

1. Den Preis
2. die ppi, damit das Bild nicht zu sehr vermatscht und zu meinem Alter und zu meinen Augen passt.
3. Der Sitzabstand, denn der beträgt je nachdem wie ich sitze, entweder 60 oder 70 cm. So in Etwa also.
4. Ja es dürften auch knallige Farben sein. Hab ich nix dagegen.Excel Tabellen werde ich nicht bearbeiten müssen oder wollen, jedenfalls nicht das ich wüsste. Ihr müsst auch nichts hellsehen bei mir, ich tu mir schon genug zu schwer mit der Materie.
5. Einigermaßen guter Support. Was haltet ihr denn von dell? Oder den links von yt oder der Bestenliste der Hardware bei geizhals.de ?
6. Office sieht halt so aus, das ich mal ein Schriftstück verfasse und aufsetzen müsste mehr aber auch nicht.
7. Wie ich jetzt herausfand ist die Auflösung von uwqhd, wie jemand mal irgendwo schrieb, nur ein verlängerter Monitor eines 27 Zöllers mit mehr Breite lins und rechts.
8. Und es ist glaub ich auch nicht ganz so wichtig, ob das jetzt ips wird oder va. Hauptsache das Bild ist stimmig, Fehler sind OK, solange sie mich nicht zur Weissglut bringen und keine Technik ist perfekt.

Wäre das eine grosse Steigerung von FHD auf WQHD? Immerhin soll meine Karte da noch einigermassen flüssig darstellen können, wenn ich mal was zocke.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Ja.
Ich hab diesen Schritt vor 13 Jahren gemacht.
Ich weiß nicht wovor ich "heute" mit den heutigen Monstergrafikkarten Angst habt^^

Edit: Nagut, die 1080 ist ja nun auch schon wieder 5 Jahre alt^^
 
TE
TE
G

GrinseBacke

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich weiss halt auch nicht ob ich unbedingt dieses Gefühl der Immersion bräuchte wenn ich nah auf dem Schreibtisch einen Monitor stehen habe.
Natürlich liessen sich auf mehr Fläche auch mehr Informationen unterbringen, aber ein Display will ja auch ausgeleuchtet werden. Ich habe nur Befüchtungen das bei hochpreisigen Geräten der Mehrwert nicht besonders groß wäre, auch wenn das System rein zum zocken gedacht ist. Aber das wird wohl auch nicht hinhauen.
Wie ich mich kenne werde ich auch an dem dann längere Zeit sitzen und all das machen was ich möchte.
Wie machen das Leute die Videos schneiden etwa für yt? Machen die das grundsätzlich nur mit 4k Geräten?
Bei 4K hätte ich halt die Angst, das ich die Windows eigene Skalierung bemühen müsste?
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Du hast doch dieses Zahnrad im YT unten.
Da siehst Du doch, wie die Leute in YT ihr Video produziert haben.
Man kann problemlos mit einem 720p-Monitor ein 8K-Video produzieren oder mit einem 4K-Monitor 720p-YT-Videos anschauen. (Sieht grausam aus, aber hey ... man kann auf seinem 4K-Monitor auch 4 FHD-Browser-Fenster gleichzeitig offen haben, dann erschlägt es einen nicht so^^).

Der 4K-Monitor kann natürlich jede kleinere Auflösung Interpoliert oder nativ (mit Balken bzw. als Fenster auf dem Desktop) darstellen. Aber ein kleiner aufgelöster Monitor kann höhere Auflösung ausschließlich über Interpolation darstellen^^ Das sieht man.

Wenn irgend eins Deiner Games in 4K zu wenig FPS bringt, kannst Du es auf dem 4K-Monitor jederzeit in WQHD zocken.
Jederzeit.
 
TE
TE
G

GrinseBacke

Komplett-PC-Käufer(in)
Du hast doch dieses Zahnrad im YT unten.
Da siehst Du doch, wie die Leute in YT ihr Video produziert haben.
Man kann problemlos mit einem 720p-Monitor ein 8K-Video produzieren oder mit einem 4K-Monitor 720p-YT-Videos anschauen. (Sieht grausam aus, aber hey ... man kann auf seinem 4K-Monitor auch 4 FHD-Browser-Fenster gleichzeitig offen haben, dann erschlägt es einen nicht so^^).

Der 4K-Monitor kann natürlich jede kleinere Auflösung Interpoliert oder nativ (mit Balken bzw. als Fenster auf dem Desktop) darstellen. Aber ein kleiner aufgelöster Monitor kann höhere Auflösung ausschließlich über Interpolation darstellen^^ Das sieht man.

Wenn irgend eins Deiner Games in 4K zu wenig FPS bringt, kannst Du es auf dem 4K-Monitor jederzeit in WQHD zocken.
Jederzeit.
Hallo HisN,
Lass mich mal deinen letzten Satz aufgreifen.
Ein 4K Monitor könnte zB wenn ein Game bei mir nicht flüssig läuft, die Auflösung auf zb wqhd herunter setzen. Das ginge optisch noch und wäre so in Ordnung.
Aber umgekehrt sollte man es lieber lassen weil optisch määääh.
Dann bliebe nur zu klären welche Größe es sein darf. Leider würde bei meiner Situation nur 32 oder 34“ passend auf dem Schreibtisch stehen können.
Also müsste ich mir ein Modell raussuchen was mindestens mit 32“, 4K und 144 hz daher kommt.
Insbesondere würde mich hier die ppi interessieren ob man dann noch im surfen oder beim Schreiben die Windows eigene Skalierung erhöhen müsste wie gesagt Brillenträger und schon manche Monitore gesehen wo ich dachte ui das ist aber klein.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Nicht "lassen".
Bildqualität kostet FPS. Immer. Man kann auch auf einem WQHD-Monitor mit DSR/Downsampling ein Game in 4K laufen lassen. Das sieht besser als als würde es in WQHD laufen, aber schlechter als wäre es in nativem 4K.

Und ich finde 32" in 4K als Grenzwertig.
Wir haben in der Firma alle 32" 4K-Monitore bekommen. Ich bin einer der wenigen, die die auch mit 100% Fontskalierung benutzt. Die meisten stellen die Skalierung hoch, oder hinterfragen Windows einfach nicht, wenn das 150% "vorschlägt" und übernehmen das einfach.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Wenn irgend eins Deiner Games in 4K zu wenig FPS bringt, kannst Du es auf dem 4K-Monitor jederzeit in WQHD zocken.
Jederzeit.
Vor allem in Zeiten von NIS und RSR (und DLSS und FSR mit passenden Spielen und Karten) kann man sogar die Renderauflösung reduzieren ohne dass der Monitor da selbst interpolieren muss (was außerhalb von TVs oft eher hässlich ist).
Auch UI Skalierung kann Windows mittlerweile anständig, so dass nichts gegen deren Einsatz spricht(Mac und Linux eh schon länger).
Ergo: Ein 4k/UHD Monitor hat abgesehen vom Preis nur Vorteile.
 

psalm64

Freizeitschrauber(in)
Falls Du doch noch 24:10, 24:9, 16:10 oder ähnliche Seitenverhältnisse in Betracht ziehst:
Je nachdem was Du spielst, könnten diese Auflösungen für unschöne Effekte sorgen.
Es gibt halt Spiele, da sind aus Gründen der Kompetetivität nur 16:9-Auflösungen zugelassen. Apex ist z.B. ein solcher Kandidat, soweit ich weiß. Dann hast Du halt Balken an den Seiten...
Oder bei Imports von der PS gibt es auch bevorzugte Auflösungen, etc.. Bei Horizon Zero Dawn sind z.B. die Zwischensequenzen in 16:9 vorgerendert und dann hat man bei denen immer links und rechtes Überblendung oder schwarze Balken. Es gab auch irgendeinen aktuellen PS-Import, wo im Spiel Sachen vorgerendert waren und deswegen sind da jetzt auch nur "Auflösungen" von 16:9 und 24:9 zulässig meine ich.
Ich mag wirklich meinen 37,5" 24:10 Monitor, aber meine nächste Monitor-Kombi wird vermutlich eine 3er Kombi aus gleichen "Standard"-Monitoren mit möglichst schmalem Rand (außer es ändert sich noch was grundlegendes bis dahin an der Technik).
Dann hat man einen Monitor in der Mitte zum Zocken für Spiele mit solchen Problematiken und bei anderen Spielen kann man einfach der GraKa sagen, nimm alle drei Monitore als einen. :) Und Preislich wäre das auch das ähnlich gewesen...
Aber das betrifft vermutlich nicht viele Spiele, musst Du halt überlegen, ob das für Dich relevant ist, bzw. ob Dich die Balken stören würden, falls Du nicht 16:9 in Betracht ziehst.
 
TE
TE
G

GrinseBacke

Komplett-PC-Käufer(in)
@psalm64
Was wenn ich fragen darf könnte denn deine nächste Monitor Kombination denn werden?

Also das mit 4 K hört sich gut an muss ich sagen. Ich war gestern noch mal in einem Fachmarkt es war leider nicht der allergrößte aber was ich da gesehen habe. Gruselig.
Das schlimmste was ich gefunden habe waren nicht Full hd auf 27“, sondern Full hd auf 32“.
Das setzt dem ganzen die Krone auf.
Daher ist eure Idee und euer Einwand gleich auf 4K zu gehen sehr berechtigt.
Allerdings habe ich mir auch 34“ im Laden ansehen können. Irgendwie gefällt mir dieses breite Format nicht oder will mir nicht zusagen.
Und in der Tat fand ich noch was viel abschreckenderes.
Und zwar 49“ mit ich glaube 5120x1024.
Ging gar nicht.
Ich könnte mir in der Tat auch den 32“ vorstellen obwohl ich da mit Sicherheit auch mit Skalierung arbeiten müsste.
Zur Not tut es das auch bestimmt.
Alles was darüber hinaus geht wäre mir wirklich zu groß.
Also fangen wir doch dann bei 4K an.
Gibt es da eurerseits Modelle die ihr mir ruhigen Gewissens empfehlen könnt eventuell sogar euer Eigen nennt?
Wie haltet ihr das mit Support falls was sein sollte? Vertraut ihr Da auf die rma Fähigkeiten von Asus und Gigabyte oder hat hier Dell die Nase vorn?
 

psalm64

Freizeitschrauber(in)
@psalm64
Was wenn ich fragen darf könnte denn deine nächste Monitor Kombination denn werden?

Das lässt sich aktuell schwer beantworten, weil ich hoffe das mich mein aktueller (Haupt-)Monitor noch viele Jahre begleiten wird. Schliesslich hat der vor gerade mal 4 Jahren oder so ~1000€ gekostet.

Wenn er sich jetzt ausserhalb der Garantie verabschieden würde, würde ich mich wahrscheinlich dafür entscheiden, einfach zwei weitere von meinem Zweitmonitor zu kaufen:
LG Ultragear 27GN880-B
Ich finde die Befestigung mit den Armen einfach super und das Bild sagt mir auch zu.

Wenn ich jetzt ALLES neu kaufen würde, müsste ich erstmal wirklich in Ruhe gucken. Vermutlich würde ich mir mal WQHD auf 32" angucken, ob mir die 93 ppi da reichen, aktuell habe ich ja auf 111 bzw 109.
Und wenn ja, würde ich auf die Jagd nach 3x 32" curved 144Hz, IPS, gsync-kompatibel gehen.
Aktuell wäre die Auswahl da sehr begrenzt:
Und mir dann eine Vesa-Halterung mit 3 Armen besorgen (oder 3 mit einem Arm :)).
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Und wenn ja, würde ich auf die Jagd nach 3x 32" curved 144Hz, IPS, gsync-kompatibel gehen.
Aktuell wäre die Auswahl da sehr begrenzt:
Du meinst wohl eher nicht existent.

Wenn ich momentan auf 32" UHD 144Hz setzen wollen würde, dann den.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
G

GrinseBacke

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich muss da noch mal nachhaken.
Und zwar hatte ich immer schon vor einen zweiten pc an einem Monitor zu betreiben.
Eigentlich hatte ich bereits ein Gerät ins Auge gefasst was äusserst positiv auf igorslab.de getestet wurde aber beim lesen hierin einkaufsführer ist mir aufgefallen, das es Monitore gibt mit kvm und usb -c.
Das brachte mich etwas ins grübeln weil das nicht alle Geräte haben ich aber auch nicht den Preis jetzt unnötig in die Höhe treiben möchte. Obwohl die externe kvm Box ihrerseits bereits mit über 400 Dollar zu Buche schlägt aber egal.
Ich sehr hier den Vorteil das der Monitor den kvm bereits eingebaut hat.
Lohnt es sich das zu berücksichtigen in der Kauf Entscheidung?
 
TE
TE
G

GrinseBacke

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich habe jetzt so ziemlich jedes Modell mir aus der Einkaufshilfe angesehen also zumindest die näheren Daten.
Und auch bei de von jom 79 empfohlenen Acer scheinen viele Geräte fast nur mit ips ausgeliefert zu werden.
Hat das einen Grund warum das so ist? So kommt ja auch der Dell S2721dgfa mit einem ips von Lg, soll also auch baugleich sein. Ich meine im Grunde ähnlich gut.
Va Geräte habe ich jetzt weniger gesehen.[COLOR=var(--textColor)]Jetzt durch Zufall eher schau ich mir gerade auf Hardware unboxed das review zum Samsung odyssey g7 32 240 hz an.[/COLOR]
Was haltet ihr von dem Gerät ?
 
Oben Unten