• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Vollformat DSLR für LowLight/ Konzertfotografie

xNEROx

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Vollformat DSLR für LowLight/ Konzertfotografie

Hallo,

ich habe im Moment eine 600d und benutze ein tokina 11 -16 2.8, bei der Kombi ist mir aber bei hohen ISO Zahlen dann doch die unschärfe zu hoch.

Was würdet ihr mir für Low Light empfehlen?

*Ich weiß ich kann das Objektiv dann nicht weiterverwenden, macht nix, da auch ein Systemwechsel infrage kommt.

Nero
 

Freakwood

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Vollformat DSLR für LowLight/ Konzertfotografie

Gibt es nichts lichtstärkeres für Canon? Spontan fällt mir ein Sigma 30mm/1.4 ein aber 30mm sind wahrscheinlich schon zu viel wenn du 11-16 nutzt, oder?

Was sagt denn das Budget?
 

enta

Freizeitschrauber(in)
AW: Vollformat DSLR für LowLight/ Konzertfotografie

Grundlegend wenn du dich nur im weitwinkel-Bereich bewegst, magst kb sowieso Sinn, da du dadurch mehr Sichtfeld bekommst und eine stärkere Tiefenunschärfe.
Zudem ist ja bekannt, dass kb besser bei hohen Iso-Zahlen arbeitet.

Demnach, soll es eine dslr werden, würde ich zu Nikon gehen, die haben das mit der Iso einfach besser drauf,
wenn du auf den Spiegel verzichten kannst, würde ich sogar zu Sony raten, deren Systemkameras sind da kaum zu schlagen.
 
TE
X

xNEROx

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Vollformat DSLR für LowLight/ Konzertfotografie

Eine System Kamera kommt nicht infrage. Sony (Nikon verwendet Sony Sensoren) sind aufjedenfall besser, aber die Preise sind doch deutlich höher. Es hätte ja sein können, das hier jemand Erfahrung mit einer 5d oder so gemacht hat.
 

Freakwood

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Vollformat DSLR für LowLight/ Konzertfotografie

Wieviel soll denn investiert werden? Schau dir mal das EF 24mm/1.4 an der 7D an.
 

fotoman

Volt-Modder(in)
AW: Vollformat DSLR für LowLight/ Konzertfotografie

Eine System Kamera kommt nicht infrage. Sony (Nikon verwendet Sony Sensoren) sind aufjedenfall besser, aber die Preise sind doch deutlich höher. Es hätte ja sein können, das hier jemand Erfahrung mit einer 5d oder so gemacht hat.
Was kannst/willst Du denn ausgeben?

Wenn Du mit der Performance der 600D glücklich bist, dann mag die 5D für Dich passen. Ich hatte sie (aber eher als Sportfotograf) früher mal neben meiner damaligen 1D MKIIn genutzt und fand sie vom Gefühl her langsamwer wie meine 20D, die ich davor hatte. Ich war jedenfalls froh, dass ich sie nur für Panoramen/Übersichtsbilder nutzen musste.

Jedenfalls absolut kein Vergleich zur Nikon D700, was sich halt auch im aktuellen Preis wieder spiegelt.

Eine System Kamera kommt nicht infrage
Ok, scheint dann ja eher Rock/Pop zu sein wie Klassik oder allgemein etwas leiseres.

Was würdet ihr mir für Low Light empfehlen?
Was ist HighISO für Dich in der heutigen Zeit, welche Zielauflösung haben Deine Bilder. Für mich beginnt HighISO erst ab ca. ISO5000, ich fotogrrafieren aber seit vielen Jahren nur noch bei ISO2500-6400 (oder auch schonmal bis ISO10000). Zu Zeiten der 20D/1D MKIIn (also vor der D700) sah meine Einschätzung noch vollkommen anders aus.

Bei KB und Canon würde ich nicht unter einer 5D MKII oder 6D einsteigen, bei Nikon aber durchaus mit der D700. Die D700 nutze ich immer noch bei ISO5000 (oder zur Not auch ISO6400) bei 100%, also 12 MPix. Einen groben Vergleich vom Rauschen kannst Du bei den Beispielbildern auf dpreview.com selber erstellen. Ich kann mit sowas mehr anfangen wie mit den theoretischen Rauschwerten von dxo.

Die 7D würde ich für HighISO (>=3200) nicht unbedingt empfehlen, ist aber sicherlich Geschmackssache. Ist die in Sache Rauschen (AF oder Serienbildrate war ja nicht das Thema) soviel besser wie eine 60D/70D, dass sie dafür den Aufpreis wert ist?
 

mayo

BIOS-Overclocker(in)
AW: Vollformat DSLR für LowLight/ Konzertfotografie

Bei lowlight würde ich zur einer Nikon greifen. Die Nikons haben generell ein besseres Verhalten bei schwierigen Lichtverhältnissen.
 

Nils_93

Freizeitschrauber(in)
AW: Vollformat DSLR für LowLight/ Konzertfotografie

Sony A7/R/S/RII/S// mit Metabones EF-Adapter, dann kannst du dein Objektiv weiter nutzen
 

Placebo

BIOS-Overclocker(in)
AW: Vollformat DSLR für LowLight/ Konzertfotografie

Die 7rII schlägt bei f/2.2 und niedriger aktuell jede DSLR im low light. Man muss halt acht geben - bei f/4 reißt sie deutlich weniger. Und die Nikon/Sonys sind auch nicht besser bei High ISO. Ab ISO 800 zieht Canon ungefähr gleich. Ich würde bei deinem Anforderungsprofil bei Canon bleiben und eine Kamera passend zum Budget kaufen, nachdem Spiegellos für dich nicht in Frage kommt.
 

enta

Freizeitschrauber(in)
AW: Vollformat DSLR für LowLight/ Konzertfotografie

Das Ding ist ja, die haben alle keinen wundersammen Restlichtverstärker eingebaut.
Klar es gibt Unterschiede, aber ab einem gewissen Punkt muss man einfach verstehen, dass es zu Dunkel ist um brauchbare Fotos zu machen.
Dann geht an in die Richtung anständiger Blitz etc.

Da der TO ja auch nicht gerade eine Informationsflut in Sachen Einsatzgebiet hinterlassen hat, ist es schwer auf eine spezifische Problematik einzugehen.
 
TE
X

xNEROx

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Vollformat DSLR für LowLight/ Konzertfotografie

Das stimmt ein kompletter Systemwechsel wäre natürlich auch ziemlich teuer.
 

Nils_93

Freizeitschrauber(in)
AW: Vollformat DSLR für LowLight/ Konzertfotografie

Ja, mit dem Welt langsamsten AF, da kommt richtig Freude auf.

Bei einem 70-200 ist ein schneller AF sicherlich wichtig. Bei einem UWW 11-16 auf KB ist das wirklich ziemlich irrelevant
Und mit Hilfe von Fokus Peaking kann man die A7 auch wunderbar schnell und treffsicher fokussieren
 

fotoman

Volt-Modder(in)
AW: Vollformat DSLR für LowLight/ Konzertfotografie

Sony A7/R/S/RII/S// mit Metabones EF-Adapter, dann kannst du dein Objektiv weiter nutzen
Was bei einem APS-C Objektiv an einer KB-Kamera sehr viel Sinn macht.

Das stimmt ein kompletter Systemwechsel wäre natürlich auch ziemlich teuer.
Also bleibt wohl nur eine neue Crop-Kamera für das vorhandene tokina 11 -16 2.8, oder was soll uns sonst diese Aussage sagen, die schon vor Deinem Ausgangsposting klar war.

Für jede KB-Format Kamera brauchst Du ein neues Objektiv, also ist der Hersteller der Kamera aus dieser Sicht vollkommen egal. Was die entsprechenden Kameras gebraucht kosten, weisst Du auch. Wenn es KB und <400 Euro (für den Body) sein soll, bleibt nur die EOS 5D übrig, darüber ist dann eher die D700 günstiger zu bekommaen wie eine EOS 5D MK II.
 
Oben Unten