• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Vodafone zieht nach: Tarif mit echter Flatrate kommt

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Vodafone zieht nach: Tarif mit echter Flatrate kommt

Vodafone zieht nach und bietet einen Tarif mit echter Flatrate an, so wie es die Deutsche Telekom jüngst vorgemacht hat. Red XL wird ab Mitte Mai verfügbar sein und unterscheidet sich nur im Kleingedruckten von der Konkurrenz.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Vodafone zieht nach: Tarif mit echter Flatrate kommt
 

Tensuko

Kabelverknoter(in)
Ich halte Datenvolumen immer noch für Schwachsinn.
Als ob da irgendwo einer Sitzt und die Bits von Hand ausschneidet und sonst nicht hinterher kommen würde...

War damals ja schon mit DSL 2000 so (nicht 2mbit). 756kbit/sec und 2GB Volumen.
Danach schön blechen. Die 200€ Rechnung fand mein Vater damals nicht so lustig.
 

twack3r

Software-Overclocker(in)
Bin gespannt wie Vodafone das Thema MultiSIM im Zusammenhang bin der echten Flatrate regelt.

Ich selbst habe bei der Telekom den Magenta L+, also 10 GByte Datenvolumen und bis zu 2 weitere SIM-Karten kostenlos dazu. Das benötige ich einmal für mein Auto als Datenverbindung und einmal für meine Apple-Watch. Bei dem Tarif mit echter Flatrate kostet jede weitere SIM hingegen €30 Grundgebühr extra und damit wird mein monatlicher Verbrauch von ungefähr 15-20 GByte sinnvoller über Zubuchung geregelt.
 

Ranzen

PC-Selbstbauer(in)
Habe Vodafone Kabel 100 mbits für Internet zu Hause
und Händy Simlock free Vodafone kein Tarif, nur Callya Smartphone Special. 4 Wochen 1.5 GB das reicht mir kosten 9,99 €
 

LBM

Schraubenverwechsler(in)
ok, nette Idee, aber ist es diesmal erlaubt einen Hotspot auf zu setzten?
Ich habe mit meinem Vodafone Kabel Deutschland Tarif und allen möglichen Paketen und Handy Verträgen 39 GB pro Monat zur Verfügung, wenn etwas übrig bleibt, wird es dem nächsten Monat hinzu gefügt (69GB schon gesehen)... und Ich zwinge mich schon das WLAN komplett AUS zu lassen, um zu testen, was bei mir max raus kommt.... mehr als 15GB habe ich bis jetzt noch nicht geschafft, da Vodafone ja auch noch die erste "Vodafone Pass" Option kostenfrei anbieten, womit meistens der Größte Verbraucher "gekillt" wird und du noch schwieriger dein Datenvolumen aufbrauchst, also ich möchte gerne mal wissen wie man es schafft , ohne Hotspot wohlgemerkt, die Flat aus zu reizen..... für mich Marketing Gewäsch... vielleicht 1 aller 10000 oder mehr User....
 

Danielus

Freizeitschrauber(in)
Habe Vodafone Kabel 100 mbits für Internet zu Hause
und Händy Simlock free Vodafone kein Tarif, nur Callya Smartphone Special. 4 Wochen 1.5 GB das reicht mir kosten 9,99 €

Habe auch einen vergleichbaren Tarif. Reicht meines erachtens auch aus! Zumal Messenger auch gedrosselt ohne Probleme funktionieren.
Nur diese Umstellung auf 28 Tage-Zyklen geht mir auf den Senkel!
 
D

DesinformierterLoser

Guest
Bei den Preisen erwarte ich ne Telefonie und Sms-Flatrate nach Afghanistan, Papua-Neuguinea und zu den Osterinseln. :D
Für eine Datenflat allein ist das noch viel zu teuer!
 

Magera

Freizeitschrauber(in)
80 Euro ist nicht gerade wenig, aber wenn man bedenkt das man dadurch theoretisch auf den festnetzanschluss verzichten kann, da rechnet sich das wieder ganz anders.

@twack3r
Multisim gib es in den Red 2017/ Red 2018 Tarifen nicht mehr. zumindest nicht in der Form das du 2 Geräte parallel mit der selben Nummer betreiben kannst.

Aber endlich der schritt in die richtige Richtung. Das dass dann 80 Euro kosten darf ist in meinen Augen ein verschmerzbares übel, erst recht wenn man bedenkt das partnerkarten (ohne Gerät) dann für 20,00 Euro 10GB bekommen.
Was kostet aktuell win 10 GB Tarif? etwa 40,00 Euro.

Aber manchen Menschen kann es nicht genug sein, juchhe!

@Tensuko
Die bereitstellung LTE ist immernoch was ganz anderes als Bereitstellung Festnetz.
Da Mobilanbieter nur eine bestimmte Maximallast an die Antennen bringen können eh die Antenne ausgelastet ist,
und Mobil auch ein bewegliches Netz ist, kann es sonst zu Überlast kommen. Das Versuchen die Anbieter natürlich dann durch Drosselung ein wenig einzugrenzen.
natürlich ist auch die Menge an Antennen die man in einem Gebiet bauen kann durch einfache Physik begrenzt. Wenn zwei Antennen zb zudicht beieinander stehen, können sich die Funkwellen gegenseitig stören. Ob daas technisch umgangen werden kann, keine Ahnung.

@ DesinformierterLoser
na sicher, 80,00 Euro für dafür das du theoretisch auf Festnetz verzichten kannst ist zuviel... klar...
ne 10,00 Euro all inklusiv Flat muss es schon sein...

Der Weg ist jedenfalls der richtige.
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Wenn man bedenkt das es die ersten Tarife dieser Art sind (nach den 200€-Tarifen) und das sich ein Anbieter noch raushält (dicker Tritt in den Hintern von O2!), gehen die Preise. Bei so was nimmt man auch das dickste Smartphone mit was man finden kann.

Ich kenne genug Leute die aktuell immer MEHR und MEHR im Netz machen und das Home Office mitwandert. Rechnet man das gegen den Streß den man mit Hotel-WLAN hat, ist der Tarif wirklich Gold wert.
80€ klingt nach viel, wer aber damit Geld verdient, denkt da nicht mal nach.
Es ist gut das die Sprünge zwischen den Tarifen so massiv sind, also von 200€ runter auf 80, nicht auf 180. Sollte das noch 1-2 Jahre so weitergehen, holen wir unsere Nachbarn ein was die Tarife angeht.
 
D

DesinformierterLoser

Guest
@ DesinformierterLoser
na sicher, 80,00 Euro für dafür das du theoretisch auf Festnetz verzichten kannst ist zuviel... klar...
ne 10,00 Euro all inklusiv Flat muss es schon sein...

Der Weg ist jedenfalls der richtige.
Mein derzeitiger Mobilfunkvertrag kostet auch 20€ im Monat. Das bedeutet dennoch nicht, dass ich ne Flat für 80€ als zu teuer empfinden kann. :P
In die richtige Richtung geht es dennoch.
 

Freakless08

Volt-Modder(in)
80 Euro ist nicht gerade wenig, aber wenn man bedenkt das man dadurch theoretisch auf den festnetzanschluss verzichten kann, da rechnet sich das wieder ganz anders.
Allerdings eben nur theoretisch.
Der Ping zum zocken wird wohl nicht so gut sein.
Was aber schlimmer ist, ist das es eben ein Shared Medium ist. Wenn dann in deiner Nähe jeder Streamt, surft und runterlädt darfst du die Geschwindigkeit mit allen anderen die noch an dem Mast angemeldet sind teilen und dann im Netz rumkriechen.

Wer häufig allerdings mit dem Laptop unterwegs ist und auch unterwegs arbeitet ist der Tarif gut.
 

Magera

Freizeitschrauber(in)
Praktsich wirst du aber nicht beides brauchen @Freakless08
ich mein, ich hab auch n festnetzanschluss mit 200 Mbit, da brauch ich Mobil maximal 4 GB im Monat.
Da muss man dann halt damit leben, das man unterwegs kein Youtube oder Netflix schauen kann.
getreu dem Motto wer alles will muss auch alles zahlen.
 

JanJake

BIOS-Overclocker(in)
Damit man sich im Ausland nicht günstig einkauft. :D :D :D

Guter Witz! Wir haben in Europa die teuersten Tarife überhaupt!
 

Bec00l

Software-Overclocker(in)
ok, nette Idee, aber ist es diesmal erlaubt einen Hotspot auf zu setzten?
Ich habe mit meinem Vodafone Kabel Deutschland Tarif und allen möglichen Paketen und Handy Verträgen 39 GB pro Monat zur Verfügung, wenn etwas übrig bleibt, wird es dem nächsten Monat hinzu gefügt (69GB schon gesehen)... und Ich zwinge mich schon das WLAN komplett AUS zu lassen, um zu testen, was bei mir max raus kommt.... mehr als 15GB habe ich bis jetzt noch nicht geschafft, da Vodafone ja auch noch die erste "Vodafone Pass" Option kostenfrei anbieten, womit meistens der Größte Verbraucher "gekillt" wird und du noch schwieriger dein Datenvolumen aufbrauchst, also ich möchte gerne mal wissen wie man es schafft , ohne Hotspot wohlgemerkt, die Flat aus zu reizen..... für mich Marketing Gewäsch... vielleicht 1 aller 10000 oder mehr User....


Ich hab monatlich 30gb bei Vodafone. Die Reize ich oft aus....
 

Tischi89

Freizeitschrauber(in)
Ist es denn schon bekannt ob man es auch als Hotsport/routersatz nutzen kann?

Die werden es sicher nicht offiziell erlauben aber die Frage ob es dann wirklich sanktioniert wird ist ja wieder eine andere.
 

tallantis

Freizeitschrauber(in)
Der Preis ist irrsinn, aber immerhin gibt es schon mal eine Flatrate, damit dürfte es sogar in Deutschland irgendwann salonfähig sein. Schon bitter wie andere EU Länder uns dafür auslachen so abgezockt zu werden.

@ DesinformierterLoser
na sicher, 80,00 Euro für dafür das du theoretisch auf Festnetz verzichten kannst ist zuviel... klar...
ne 10,00 Euro all inklusiv Flat muss es schon sein...

Ich zahle für meine Flat 29€. Die Mobilität für 50€ mehr ist einfach ein Witz, sorry. Es ist eben der erste Flat Tarif in Deutschland, durch die beiden großen Anbieter. Dass man abgezockt wird, war jetzt keine Überraschung. Aber man sollte das hier nicht als annehmbar darstellen und die Abzocker mit bestätigen.
 

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
Der Preis ist irrsinn, aber immerhin gibt es schon mal eine Flatrate, damit dürfte es sogar in Deutschland irgendwann salonfähig sein. Schon bitter wie andere EU Länder uns dafür auslachen so abgezockt zu werden.



Ich zahle für meine Flat 29€. Die Mobilität für 50€ mehr ist einfach ein Witz, sorry. Es ist eben der erste Flat Tarif in Deutschland, durch die beiden großen Anbieter. Dass man abgezockt wird, war jetzt keine Überraschung. Aber man sollte das hier nicht als annehmbar darstellen und die Abzocker mit bestätigen.

Weiß nicht was daran Irrsinn ist.
Ich zahle aktuell sogar 200€ im Monat für den Premium XL.

Mal sehen wo wie in 2019 sind was 5g anbelangt.... Nochmal den lte Vertrag verlängern will ich nicht, wenn jetzt schon durch die günstigen Preise jeder Bauer im lte surft und der speed einbricht.

Ich hatte vor ca. 10 Monaten noch fast über 100m it download, mittlerweile bin ich froh wenn ich noch mit 20mbit rumeiern darf.....

Die sollen zusehen dass 5g die ersten 5 Jahre limitless ab 200€ losgeht, damit da der speed den besserzahlern auch voll zur Verfügung steht.
Sehe das Problem nicht.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
oh ist man in Deutschland endlich im Jahr 2005 angekommen?

Ich hatte als Student in Wien damals schon Flatrate, 1 Gbit usw usf.
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
Ist es denn schon bekannt ob man es auch als Hotsport/routersatz nutzen kann?

Die werden es sicher nicht offiziell erlauben aber die Frage ob es dann wirklich sanktioniert wird ist ja wieder eine andere.

Wird wie bei der Telekom sein,

Bei übermäßigen Datenverkehr behält sich der Anbieter die Kündigung vor.
 

Ranzen

PC-Selbstbauer(in)
Weiß nicht was daran Irrsinn ist.
Ich zahle aktuell sogar 200€ im Monat für den Premium XL.

Mal sehen wo wie in 2019 sind was 5g anbelangt.... Nochmal den lte Vertrag verlängern will ich nicht, wenn jetzt schon durch die günstigen Preise jeder Bauer im lte surft und der speed einbricht.

Ich hatte vor ca. 10 Monaten noch fast über 100m it download, mittlerweile bin ich froh wenn ich noch mit 20mbit rumeiern darf.....

Die sollen zusehen dass 5g die ersten 5 Jahre limitless ab 200€ losgeht, damit da der speed den besserzahlern auch voll zur Verfügung steht.
Sehe das Problem nicht.

Ich hätts mir nicht gefallen gelassen, wen du vorher 100 mbit hattest und jetzt nur noch 20 mbit ankommen hätte ich mit Kündigung gedroht. du Bezahlst schließlich dafür.
da gibt es immer Wege und Möglichkeiten, die wollen ja das ihre Kunden bleiben.
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Wird wie bei der Telekom sein,

Bei übermäßigen Datenverkehr behält sich der Anbieter die Kündigung vor.

Da werden sich aber einige Leute quer stellen, die damit arbeiten, Geld verdienen und sich einen Anwalt leisten können.
Solche Tarife sind vor allem an die gerichtet, die das NICHT zum Netflix glotzen benutzen. Und bei denen, die das geschäftlich nutzen, wird man das nicht so durchdrücken können.

Und warum sollte Vodafone dazwischenfunken? Das machen sie beim Kabel nicht (die Klausel wurde abgeschafft und glaub mir, der Traffic den ich mit dem 500er Business erzeuge, ist nicht von schlechten Eltern - NIE gab es da auch nur eine Reaktion darauf - die wissen - wer sich so nen Tarif holt, der nutzt den auch). Und Kabel ist ein Shared Medium wie die Sendemasten auch, die Technologie ist anders, die Grundidee dahinter ist gleich - man hat XYZ Kunden die sich die Bandbreite teilen, mit welcher das ganze angebunden ist. Bei Großevents bricht die Bandbreite ein, aber generell ist sie kein Thema. Vor allem nicht an Orten, wo dickere Leitungen sowieso mehr liefern als LTE je könnte.
 

Thomas_Idefix

Freizeitschrauber(in)
Weiß nicht was daran Irrsinn ist.
Ich zahle aktuell sogar 200€ im Monat für den Premium XL.

Mal sehen wo wie in 2019 sind was 5g anbelangt.... Nochmal den lte Vertrag verlängern will ich nicht, wenn jetzt schon durch die günstigen Preise jeder Bauer im lte surft und der speed einbricht.

Ich hatte vor ca. 10 Monaten noch fast über 100m it download, mittlerweile bin ich froh wenn ich noch mit 20mbit rumeiern darf.....

Die sollen zusehen dass 5g die ersten 5 Jahre limitless ab 200€ losgeht, damit da der speed den besserzahlern auch voll zur Verfügung steht.
Sehe das Problem nicht.

Wahrscheinlich keinen Plan von nichts, aber Hauptsache 200 Euro im Monat für mobile Daten raushauen und sich deswegen wie die Elite fühlen.

Traurig, traurig...
 

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
Wahrscheinlich keinen Plan von nichts, aber Hauptsache 200 Euro im Monat für mobile Daten raushauen und sich deswegen wie die Elite fühlen.

Traurig, traurig...

schade dass du das so siehst......ich bin sicher keine "elite".
Ich bin halt nur bereit mehr für Leistung auszugeben - in bestimmen Bereichen eben.

Damals hat der 200€Vertrag auch super funktioniert, aber die Tatsache dass LTE jetzt günstiger wird ohne Volumengrenze sorgt eben dafür dass die Geschwindigkeit jedes einzelnen einbricht.

Ich brauche keinen LTE Vertrag (habe den auch zu Hause als stationär genutzt) wenn er dann irgendwann nur noch 2 Mbit liefert wegen überbuchter Zellen.

Damit ist auch keinem geholfen.

Ich bin deshalb auf 5G gespannt.

Dann kann ja jeder gerne limitless mit 4g surfen mit 0,5Mbit durch masslos überbuchtes Netz.....

Ich zahle eben gerne Maut-Gebühren für die Autobahn damit ich nicht über die Landstrassen eiern muss :-)

Aber das sieht halt jeder anders und das ist ja auch gut so :-)
 

Magera

Freizeitschrauber(in)
@tallmantis
Für deine Flat 29 Euro. im sinne für Flat = Unbegrenzt maximales LTE? oder son O2 dinge was auf 1Mbit gedrosselt wird?

@Tichi89
keine überzeugende, tut mir leid. Arbeite nur öfters mit VF zusammen, und dort hat mir ein partner von uns gesagt das Tethering frei wäre.
Ist also mit Vorsicht zu genießen, aber bisher hatte ich da noch nie Fehlinfos bekommen.
 

Schori

Software-Overclocker(in)
Immer noch viel zu teuer!
Aber in D können die drei großen Anbieter leider tun was sie wollen.
Das Argument die Frequenzen seien so teuer gewesen ist absolut nicht mehr relevant und nur noch eine schlechte Ausrede die Preise hoch zu halten.

Die 9,99€ für 1,5GB finde ich schon überzogen, leider hab ich hier keinen LTE Empfang im E-Netz und LTE muss schon sein.
 

banned4life

PC-Selbstbauer(in)
Wieso ist das mit den Frequenzen nicht relevant? In Deutschland werden die Frequenzen lizensiert und nicht verkauft. Das bedeutet, dass die Anbieter die Milliarden auch wieder reinholen müssen und auch den Puffer für die nächste Auktion aufbauen müssen. In anderen Ländern sind die Frequenzen dauerhaft ersteigert oder sie werden für Peanuts verschachert. Dazu gehörten unter anderem Österrreich und die skandinavischen LÄnder
 

Thomas_Idefix

Freizeitschrauber(in)
kannst du mal bitte aufhören hier sinnlos mit Beleidigungen und Unterstellungen um dich zu werfen? Was soll dieses Gebashe?

Kein Gebashe oder Beleidigung ist es also, andere als "Bauer" zu bezeichnen, weil sie für unter 200 Euro das selbe Netz nutzen wie man selbst?

warawarawiiu schrieb:
schade dass du das so siehst......ich bin sicher keine "elite".
Ich bin halt nur bereit mehr für Leistung auszugeben - in bestimmen Bereichen eben

Du bist keine Elite, aber die anderen sind Bauern. Interessante Sichtweise.

warawarawiiu schrieb:
Damals hat der 200€Vertrag auch super funktioniert, aber die Tatsache dass LTE jetzt günstiger wird ohne Volumengrenze sorgt eben dafür dass die Geschwindigkeit jedes einzelnen einbricht.

Wenn du dich von deinem Anbieter bescheißen lässt, indem du für eine Leistung, die nicht erbracht wird, monatlich 200 Euro zahlst, ist genau einer das Problem. Und zwar du.
Mit Einschränkungen vielleicht noch der Anbieter, der zu geizig ist, um seine Netze endlich auszubauen und ins Jahr 2018 zu bringen. Trotzdem aber gerne weiter Geld mit Verträgen scheffelt, die er nicht erfüllen kann. Aber wenn du dann nicht kündigst oder rechtlich dagegen vorgehst, ist das irgendwie auch dein Problem.
 
A

azzih

Guest
Coole Sache *ironie*. Im EU Ausland lachen sie sich tot über unsere Preise. Hab gehört in Frankreich kriegt man ne echte Flatrate für unter 20€ im Monat. Hier mal geschmeidig das 4fache.
 

Ranzen

PC-Selbstbauer(in)
Auch zum Thema Datenvolumen, in England geschweige (Liverpool)ist das ganz anders alle Läden (Gaststätten) haben Wlan ich brauchte kein Datenvolumen .
 

Tischi89

Freizeitschrauber(in)
Du bist keine Elite, aber die anderen sind Bauern. Interessante Sichtweise.



dafür dass du dich von "Bauer" schon angegriffen fühlst, wirfst du selber auch sehr schnell mit direkten Beleidigungen. Ich habe mir den besagte Post mal durchgelesen. Das haste toll aus dem Zusammenhang gerissen. Er hat niemanden direkt damit angesprochen sondern das Wort "bauer" nur als Verallgemeinerung benutzt wie "Jeder Beliebige Mensch"
 

Karotte81

Software-Overclocker(in)
Weiß nicht was daran Irrsinn ist.
Ich zahle aktuell sogar 200€ im Monat für den Premium XL.

Mal sehen wo wie in 2019 sind was 5g anbelangt.... Nochmal den lte Vertrag verlängern will ich nicht, wenn jetzt schon durch die günstigen Preise jeder Bauer im lte surft und der speed einbricht.

Ich hatte vor ca. 10 Monaten noch fast über 100m it download, mittlerweile bin ich froh wenn ich noch mit 20mbit rumeiern darf.....

Die sollen zusehen dass 5g die ersten 5 Jahre limitless ab 200€ losgeht, damit da der speed den besserzahlern auch voll zur Verfügung steht.
Sehe das Problem nicht.

200€ ist in jedem Fall kompleter Unsinn...egal wie man argumentiert. Wie kommt man überhaupt auf 200€ ... !? Du könntest tausende Euros im Jahr sparen, aber gut ...
 

RubySoho

Software-Overclocker(in)
Heute eine sms bekommen:

damit Sie für Ihr Geld immer die beste Leistung bekommen, aktualisieren wir regelmäßig unsere Tarife. Das heißt jetzt für Sie: Sie haben ab 14.05.2018 den Tarif Red M mit 5 GB. Und das zum gleichen Preis. Auch Ihre Vertragslaufzeit bleibt gleich.
 
Zuletzt bearbeitet:

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
200€ ist in jedem Fall kompleter Unsinn...egal wie man argumentiert. Wie kommt man überhaupt auf 200€ ... !? Du könntest tausende Euros im Jahr sparen, aber gut ...

Ich war halt bereit den Vertrag damals für das Geld abzuschließen und die Leistungen sind ganz dufte :)
Mal schauen wo die Zukunft mit 5g hingeht :)
 

Magera

Freizeitschrauber(in)
Coole Sache *ironie*. Im EU Ausland lachen sie sich tot über unsere Preise. Hab gehört in Frankreich kriegt man ne echte Flatrate für unter 20€ im Monat. Hier mal geschmeidig das 4fache.

So? Und du kannst auch so gut Französisch das du das ganze kleingedrukte lesen konntest?
in Össtereich werben die auch groß mit 30GB für 15 Euro. Aber dort wird einem klar warum, dort sind in den verträgen 14 - 21 Mbit normal. und bekommen tut man dort dann 2-3 Mbit (konnte ich Anfang April erst selbst testen)
Zudem ist der Netzausbau in Österreich bei weitem nicht so gut wie in DE. In Österreich hast strecken weise in der City und Randgebiete maximal GSM Netz, und auf den Autobahnen hast du garnichts. Man sieht daher auch nur recht wenige Österreicher mit Ihrem Riesen Datenvolumen prahlen, weil die meisten dann doch eher nur 5GB für 30 Euro nehmen, damit die wenigstens LTE haben. Gratulation!

Zudem Macht es in Österreich der Staat recht günstig und einfach auszubauen. A1.Mobile zb hat vor 7 Jahren einen Minimal Betrag für die Frequenzen gezahlt weil sie nicht mehr benötigt werden, und darf die nun noch 23 Jahre Ohne extrakosten nutzen.

Halbwissen ist gefährlich, einfach weil man nie alle Faktoren mit einbezieht.

@ Ranzen, was glaubst du warum es in DE nich überall WLAN gibt?! das hat nichts mit den Anbietern zutun. Wenn ein Ladenbesitzer hier die berechtigte Angst hat das sein Laden dann Belagert wird ohne das jemand was kauft oder irgendjemand dann das Wlan missbraucht, dann wird er es nicht freigeben. Die in England haben da vllt auch einfach die anständigeren Leutedie sowas nicht machen, keine Ahnung. oder vllt haben die Dort auch nur genug Personal welches die belagerer verjagen kann.
Jedenfalls hat das nichts mit den Anbietern von Internet zutun, sondern rein mit den Ladenbesitzern.

@ RubySoho, Standard. Vodafone optimiert mal wieder Tarife. freu dich.
 

Thomas_Idefix

Freizeitschrauber(in)
dafür dass du dich von "Bauer" schon angegriffen fühlst, wirfst du selber auch sehr schnell mit direkten Beleidigungen. Ich habe mir den besagte Post mal durchgelesen. Das haste toll aus dem Zusammenhang gerissen. Er hat niemanden direkt damit angesprochen sondern das Wort "bauer" nur als Verallgemeinerung benutzt wie "Jeder Beliebige Mensch"

Vielleicht mal eine kurze Zusammenfassung, viel Kontext hast du ja scheinbar nicht mitgenommen bei der Lektüre:

1. warawarawiiu schließt für 200 Euro im Monat einen Vertrag für das LTE-Netz ab.
2. Der Anbieter verkauft weiter fleißig Verträge, bis sein Netz nicht mehr hinterherkommt und bei ALLEN Kunden die Bandbreite deswegen einbricht.
3. warawarawiiu merkt das, schiebt die Schuld zu so ziemlich jedem anderen Kunden (außer den vieren, die sich ebenfalls 200-Euro-Verträge haben andrehen lassen, oder dem unfähigen Anbieter) und verunglimpft sie abwertend als Bauern (nein, das bedeutet nicht einfach neutral "jeder beliebige Mensch").

Also bei allem Verständnis, wer sich vom Anbieter so über den Tisch ziehen lässt, der verzichtet auf diese Arroganz oder kommt mit den Reaktionen klar.
Meine Reaktion scheint dich auf jeden Fall mehr zu interessieren als die eigentlich relevante Frage, welcher Anbieter das denn genau ist, der da seine Kunden betrügt.

Aber zurück zum Thema, hier geht es um Handy-Verträge.

warawarawiiu schrieb:
Ich war halt bereit den Vertrag damals für das Geld abzuschließen und die Leistungen sind ganz dufte

So dufte scheinen sie ja nicht mehr zu sein. Falls die Bandbreite wirklich reproduzierbar auf einen Bruchteil des im Vertrag genannten Maximalwertes fällt, würde ich an deiner Stelle dem Anbieter mal ordentlich Druck machen, seine Spielchen einzustellen. Entweder er mindert den Preis, erhöht die Bandbreite oder du drohst ihm mit Kündigung. Es gibt bei DSL-Verträgen inzwischen Rechtssprechung, bei der die Verbraucher Recht bekamen. Daher wäre meine Hoffnung, dass der Anbieter das auch bei Mobilverträgen nicht auf die leichte Schulter nimmt.

Auf keinen Fall löst du das Problem aber, indem du dem Anbieter noch mehr Geld hinten reinstopfst, nur damit er die versprochenen Leistungen auch bringt...

Magera schrieb:
Die in England haben da vllt auch einfach die anständigeren Leutedie sowas nicht machen, keine Ahnung. oder vllt haben die Dort auch nur genug Personal welches die belagerer verjagen kann.
Jedenfalls hat das nichts mit den Anbietern von Internet zutun, sondern rein mit den Ladenbesitzern.

Haftet man bei uns nicht als Besitzer eines solchen Hotspots für das, was die Nutzer darin treiben? Das wäre eher mein Grund Nummer eins, warum ich es nicht freigeben würde.
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Gut, dass man nicht gezwungen wird diesen Wahnsinn mitzumachen. Das Thema Smartphone hat bei mir mit Abstand den niedrigsten Stellenwert, erst recht wenn ich daran denke, dass die Hersteller im Jahresrhythmus immer teurere Varianten ohne wirklichen Gegenwert raushauen. Dagegen wirkt selbst das Hobby Gaming PC mehr und mehr wie ein billiger Zeitvertreib.
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Gut, dass man nicht gezwungen wird diesen Wahnsinn mitzumachen. Das Thema Smartphone hat bei mir mit Abstand den niedrigsten Stellenwert, erst recht wenn ich daran denke, dass die Hersteller im Jahresrhythmus immer teurere Varianten ohne wirklichen Gegenwert raushauen. Dagegen wirkt selbst das Hobby Gaming PC mehr und mehr wie ein billiger Zeitvertreib.

Die Verträge haben mit dem Smartphone nur so weit zu tun, das du es dir aussuchen kannst - oder gar lassen, hier geht es um Datenvolumen die über die SIM wandern, die kannst du auch in ein Tablet oder ein Notebook mit nem passenden Slot reinstecken wenn dir ein Smartphone unwichtig ist. Glaub mir, es gibt mehr als genug Leute die sich ihre Brötchen damit verdienen, denen ist das Smartphone so wichtig wie anderen ihr Bürorechner oder jedes andere Werkzeug.

Aber so weit denken die Leute ja net, die denken nur an Jugendliche die laut Spotify aufm Smartphone brüllen lassen in der Stadt aus dem dicksten iPhone was angeboten wird.
Arbeite du mal aus dem Home Office etc, dann siehst du solche Sachen anders und 80€ sind billig. Ich zahle 60+ im Monat schon für mein Kabelinternet Business 500er, ist das jetzt zu teuer? Keineswegs. LTE mit bis zu 500mbit/s, unlimitiert, überall im Land? Für 80€? Nehme ich. Würde ich für 20 noch lieber nehmen, wir sind hier aber nicht in Russland wo das so viel kostet.
 
Oben Unten