• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Vista-Ultimate zum halben Preis

MrMorse

Freizeitschrauber(in)
Hallo Community,

ich glaube, wegen des Titels schauen hier mehr rein, als in den alten Thread, wo ich eben ein Update gemacht habe (Thread: Vista 1 Platz Lizenz)

Es geht darum, ob man bei Kauf einer Lizenz von Vista-Ultimate (und nur Ultimate) diese zweimal nutzen kann.
(Daher ist Ultimate so gesehen auch nur halb so teuer für VM-User.)

Ich meine, JA.
Und zwar deshalb:


Ich habe gerade mal die originalen Windows-Vista-Lizenzbestimmungen ausgegraben.

Ich bin der Meinung, dass man ULTIMATE gleichzeitig auch in der VM nutzen darf !

Quelle zum Selbsteingeben: http://www.microsoft.com/about/legal/useterms/default.aspx

Der derzeit gültige Direktlink auf das deutsche Lizenz-PDF:
http://download.microsoft.com/documents/useterms/Windows Vista_Ultimate_German_0b8dab03-6cab-40ec-8cef-982309d4c54f.pdf

Ganz unten im PDF befindet sich ein Extrateil mit weitergehenden Bestimmungen für die diversen VISTA-Versionen.

Für ULTIMATE heisst es (Zitat):
VERWENDUNG MIT VIRTUALISIERUNGSTECHNOLOGIEN.
Sie sind berechtigt, die auf
dem lizenzierten Gerät installierte Software innerhalb eines virtuellen (oder anderweitig
emulierten) Hardwaresystems auf dem lizenzierten Gerät zu verwenden.
Dabei sind Sie nicht
berechtigt, Inhalt abzuspielen oder auf Inhalt zuzugreifen oder Anwendungen zu verwenden,
der bzw. die durch Microsoft-Technologie zur Verwaltung digitaler, Informations- oder
Enterprise-Rechte oder andere Rights Management Services von Microsoft geschützt ist bzw.
sind, oder BitLocker zu verwenden. Wir raten davon ab, Inhalt abzuspielen oder auf Inhalt
zuzugreifen oder Anwendungen zu verwenden, der bzw. die durch andere Technologie zur
Verwaltung digitaler, Informations- oder Enterprise-Rechte oder andere Rights Management
Services geschützt ist bzw. sind, oder die Verschlüsselung ganzer Volumes auf
Festplattenlaufwerken zu verwenden.


Zerlegen wir mal den wichtigen Satz: "Sie sind berechtigt, die auf dem lizenzierten Gerät installierte Software innerhalb eines virtuellen (oder anderweitig emulierten) Hardwaresystems auf dem lizenzierten Gerät zu verwenden"
1. "die auf dem lizenzierten Gerät installierte Software " = Das ist mein PC, wo ich eine lizensierte Vista-Ultimate-Installation habe
2. "innerhalb eines virtuellen Hardwaresystems auf dem lizenzierten Gerät zu verwenden" = Auf dem PC läuft z.B. VmWare. In dieser VM darf ich die Software aus "1." verwenden! Das heisst: Da Windows-Vista eine Software ist, darf ich diese in der VM verwenden (=installieren).

Wo sind die Haarespalter, die das anders sehen :D
 

Pokerclock

Moderator
Teammitglied
Sehe ich das richtig, wenn man Ultimate in einer VM "verwenden" will, muss das gleiche Ultimate (=also auch die gleiche Lizenz) als Host laufen?

Es ist also beispielsweise nicht möglich als Host XP zu verwenden und in der VM die Ultimate-Version zu verwenden, die bereits woanders aktiviert wurde.

Oder eine andere lizenzierte Vista-Version (bsp. Home) als Host und die Ultimate in der VM.
 
TE
MrMorse

MrMorse

Freizeitschrauber(in)
Sehe ich das richtig, wenn man Ultimate in einer VM "verwenden" will, muss das gleiche Ultimate (=also auch die gleiche Lizenz) als Host laufen?
Nein. Als Host und auf der VM KÖNNEN auch verschiedene Ultimate-Lizenzen laufen. Aber BEIDE dürfen nirgendwo anders schon in Gebrauch sein.


Es ist also beispielsweise nicht möglich als Host XP zu verwenden und in der VM die Ultimate-Version zu verwenden, die bereits woanders aktiviert wurde.
Korrekt. Denn das Ultimate ist dann schon woanders aktiviert.


Oder eine andere lizenzierte Vista-Version (bsp. Home) als Host und die Ultimate in der VM.
Sofern die Ultimate eine eigene Lizenz ist (und nur hier installiert ist), geht das.



Ein Rechner = Eine Lizenz. Egal ob VM oder Host.
Das ist knackig und kurz korrekt ausgedrückt :)


Anmerkung:
In dem Thread (den ich im ersten Post genannt habe) streiten sich ja die Anwender. In den Suchmaschinen findet man auch 34000 Meinungen dazu.
Deshalb habe ich hier den Passus gepostet, um den es geht.

Ich bin kein Jurist, aber ich glaube, es richtig interpretiert zu haben.
 
Oben Unten