Vista Firewall

Overlocked

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
[Werbung] Laut CHip ist Vista das sicherste Betriebssystem, mit seinen onboard Mitteln, sprich Firewall, usw...[Werbung]

Kannst ruhig drauf lassen... bin im Web nur mit Firewall und habe mir noch nie ein Virus eingefangen...
 
B

Bimek

Guest
Kannst ruhig drauf lassen... bin im Web nur mit Firewall und habe mir noch nie ein Virus eingefangen...

Zum Glück hat die Windows Firewall net wirklich viel mit Viren zu tun ... ;) Sie verhindert / erlaubt nur den Zugriff vom /auf den client.

gegen alle Arten von Würmern und Mailviren, sowie Spyware hilft die Windows FW nicht.
Solltest Dir vllt mal überlegen, ob die 20 für ne einigermassen robuste suite es nicht wert sind ;)

Achja, woher weisst Du, das Du keine Viren, Spyware oder Würmer drauf hast, wenn Du nur die FW benutzt? :D

mfg

@Chris
Lass Dir nix einreden.... jede Zeitschrift oder auch jede gute Quelle im Web wird Dir dringenst eine Security suite ans Herz legen. Schreib ne mail an PCGHX und Du wirst erleuchtet **grins
Jeder der Dir sagt die Vista FW reicht, hat null Plan vom heutigen Internet und der damit verbundenen Angriffe tag-täglich.
Die Vista FW ist schon recht gut, für das was sie macht, aber das ist nur ein Bruchteil der Sicherheit, die man heute erwarten kann / soll / muss
 
Zuletzt bearbeitet:

Overlocked

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Zum Glück hat die Windows Firewall net wirklich viel mit Viren zu tun ... ;) Sie verhindert / erlaubt nur den Zugriff vom /auf den client.

gegen alle Arten von Würmern und Mailviren, sowie Spyware hilft die Windows FW nicht.
Solltest Dir vllt mal überlegen, ob die 20 für ne einigermassen robuste suite es nicht wert sind ;)

Achja, woher weisst Du, das Du keine Viren, Spyware oder Würmer drauf hast, wenn Du nur die FW benutzt? :D

mfg

Ichhatte auch noch den Defender laufen... es ereignete sich nicht ungewöhnliches oder irgendwelchen unbekannten Prozesse traten auf...
 

Adrenalize

BIOS-Overclocker(in)
Jeder der Dir sagt die Vista FW reicht, hat null Plan vom heutigen Internet und der damit verbundenen Angriffe tag-täglich.
Die Vista FW ist schon recht gut, für das was sie macht, aber das ist nur ein Bruchteil der Sicherheit, die man heute erwarten kann / soll / muss
Aha. Und was verleitet dich zu diesem Pauschalurteil? :hmm:

Es ist ja nicht so, dass ich unter XP nicht selbst jahrelang Security Suites genutzt habe, aber unter vists warsd mir dann zu blöde. Die Kaspersky FW ist penetrant nervig wenn man sie halbwegs sinnvoll einstellt, die von Avira brachte eine der Vista DLLs zum crashen...nuff said.

Ich meine überlegt mal: Eine Firwall ist wie ein Türsteher. Den stellt man doch normalerweise vor das zu schützende Objekt, oder? Oder würdet ihr nen Türsteher in eurem Laden rumlaufen lassen, damit auf gut Glück die Böswichte rausfischt, nachdem ihr sie reingelassen habt?
So arbeitet nämlich eine Software- bzw. Personal-Firewall (alleine der Name ist schon falsch, weil eine Firewall kein Programm ist und es auch nie sein kann).
Firewall bedeutet im Grunde ganz simpel betrachtet, dass man sich etwas vor den Rechner packt, was Angriffe blockt! Daher ist der Router auch die objekt gesehen mit Abstand sinnvollste Lösung. Wenn der was durchlässt, kommts über Port 80 rein oder über Email, und das blockt dann auch keine Softwarefirewall mehr. ;)

Warum also unbedingt Geld ausgeben, wenn Vista eine verbesserte Version der XP-Firewall bietet, die fast dasselbe macht wie die FWs der (Anti-)Virenhersteller?
Richtige Argumente, mit Quellen etc wären mal gut, ich lass ja mit mir reden. Aber als sinnvollen Einsatz für eine Personal FW sehe ich eigentlich eher das Raustelefonieren der bösen Bigbrotherware. Ok, da ist die Windows-Firewall dann wirklich suboptimal, wenn man MS-Programme am spionieren hindern will. :D

PS: Ich behaupte nicht, ein FW-Experte zu sein, aber musste mich gezwungenermaßen mal mit der trockenen Materie bzw. Verteilte Systeme/Anwendungen beschäftigen...Studium sei dank ;)
 

SpaM_BoT

Software-Overclocker(in)
Hier gibts mal eine Info über die Vista Firewall: http://vistablog.freenet.de/index.p...ewall-bietet-ausgezeichneten-schutzfunktionen
Und desweiteren muss ich sagen:
Wer ständig Spyware,Viren und Trojaner auf dem Rechner hat, der sollte sein Verhalten am Computer mal überdenken, und nicht alles anklicken was nicht bei drei auf dem Baum ist. Unteranderem sollten auch nicht unüberlegt Sicherheitsspezifische Vista-Funktionen ausgeschaltet werden(zb. UAC).
Und wer Panik schiebt das Windows nach Hause Tel., der sollte doch lieber ein anderes BS benutzen.
 

ZakMc

PC-Selbstbauer(in)
Hier gibts mal eine Info über die Vista Firewall: http://vistablog.freenet.de/index.p...ewall-bietet-ausgezeichneten-schutzfunktionen
Und desweiteren muss ich sagen:
Wer ständig Spyware,Viren und Trojaner auf dem Rechner hat, der sollte sein Verhalten am Computer mal überdenken, und nicht alles anklicken was nicht bei drei auf dem Baum ist. Unteranderem sollten auch nicht unüberlegt Sicherheitsspezifische Vista-Funktionen ausgeschaltet werden(zb. UAC).
Und wer Panik schiebt das Windows nach Hause Tel., der sollte doch lieber ein anderes BS benutzen.

ich sehe das auch so, warum für etwas geld ausgeben wenn eine firewall schon kostenlos onboard ist. und dank UAC, geht eh nix ohne meine zustimmung. man sollte ich halt doch ab und zu die warnhinweise durchlesen. aber jeder wie er möchte, gelle :D
 

Jay14

Kabelverknoter(in)
jeder der keine Zeit oder kein bock hat, sollte sich ne suit holen würde ich sagen. Aber die Vista Firewall kann man noch nachträglich sehr gut konfigurieren. Wer eh nen Router mit FW hat, für den ist das Thema schon längst erledigt.
 

Overlocked

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Außerdem kann ein "normaler" Virus in einem modernen Betriebssystem nicht viel anstellen... da ist die Verwaltung sehr gut geregelt.
 
W

Widowmaker_1

Guest
Ich hab das Kaspersky Internet Security 7.
Mit dem Programm bin ich sehr zufrieden, leider bremst es auch den PC aus :-(, was bei Version 6 nicht so starck der fall war.
Ich hatte seit 2001 bis 2005 Norton, anfangs waren die Programme noch gut, aber am Schluss reine PC Bremsen.
Wenn man mal was drauf hatte, hat es das zwar gefunden aber konnte ihn dann doch nicht entfernen.
Und wenn die Lizenz am auslaufen war kam immer ne meldung "norton hat ihren pc vor 10000 Angriffen und Viren aus dem Internet geschützt xD.

Wie die neuen Norton Programme sind ka, aber laut test auch nicht besser.

mfg
 

xxcenturioxx

PC-Selbstbauer(in)
Die Vista Firewall reicht vollkommen aus wenn du sowieso einen Router mit Hardwarefirewall besitzt.

So schauts aus. :daumen:
Alles andere ist nur allgemeine Panikmache die durch die "PC-Fachzeitschriften" geschürt wird, um den Kunden zum Kauf teureer Komplettlösungen zu bewegen..
Die Windows firewall tut erst mal das was sie soll.
Sie blockt eingehende Verbindungen.
 

SpaM_BoT

Software-Overclocker(in)
Alles andere ist nur allgemeine Panikmache die durch die "PC-Fachzeitschriften" geschürt wird, um den Kunden zum Kauf teureer Komplettlösungen zu bewegen..
Sorry, aber das ist ja wohl nun der größte Blödsinn den ich je gehört habe:lol:
Die Panikmache kommt eher von solchen Leuten die von Haus aus alle Windows Produkte hassen/nicht mögen/verteufeln ....usw.

PC Fachzeitschriften machen nichts anderes als solche Produkte zu Testen und zu Vergleichen. Und danach geben sie eine Konstruktive Kritik ab;)
 

xxcenturioxx

PC-Selbstbauer(in)
"PC Fachzeitschriften machen nichts anderes als solche Produkte zu Testen und zu Vergleichen. Und danach geben sie eine Konstruktive Kritik ab"

Das glaubst du wirklich?
Man muss ja nicht immer ne verschwörung sehen, aber realistisch muss man auch sein..
Was glaubst du wieviele tests wohl insgeheim gesponsort sind..
Ich wills gar net wissen..:haha:
 
B

Bimek

Guest
Die besten Tests und Erfahrungen gibts in guten Foren.... ;)

Oder eben ne Trial-Version installieren und selber testen !!
 

MESeidel

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich finde die Vista FW macht einen ganz guten Job.


Unter Start -> alle Programme -> Verwaltung -> Win Firewall mit erweiterten Sicherheitseinstellungen findet man alle nötigen Einstellungen der Vista FW.

Zunächst sollte man alle Ausgehenden Verbindungen blocken.

Dann muss man ein Profil für Windows Update anlegen -> Neue Regel -> erweitert -> Programm: %SystemRoot%\System32\svchost.exe, Dienst: Win Update (nur diesen Dienst auswählen !)
Und dann für alle weiteren Programme, denen man Kommunikation erlauben will.
Also Browser, ICQ Client, evtl. Spiele.
Anschließend kann man noch Profile deaktivieren, die bereits vorhanden sind und unerwünschte Verbindungen herstellen.


Hinweise (falls es noch nicht bekannt ist)
Wenn die Windows Firewall fragt ob die Verbindung für ein Programm freigeben werden soll, gilt das nur für eingehende Verbindungen.
Wenn wie oben beschrieben die ausgehenden geblockt werden, muss man noch ein ausgehendes Profil anlegen.


Mit dem Ressourcenmonitor (rechtsklick auf Startleiste -> Task Manager -> Leistungs Tab -> Res-Moni -> Netzwerk Zeile) kann man den Datenverkehr beobachten und Bandbreitenfresser finden (natürlich gibt es bessere Tools)...


Unter Systemsteuerung -> System und Wartung -> System -> erweiterte Systemeinstellungen (in der Spalte links) -> remote Tab - kann man die Remote-Unterstützung abschalten.
In der Vergangenheit gab es schon Sicherheitslücken bei der Remote-Steuerung.
Ein Heim PC braucht die aber nicht !


Unter Systemsteuerung -> Netzwerk und Internet -> Netzwerk- und Freigabecenter - kann man die Drucker und Ordner Freigabe abschalten.
Aber nur wenn man nur den einen PC hat und nicht evtl. mit dem Notebook Daten tauschen will...
 

xxcenturioxx

PC-Selbstbauer(in)
Die Vista-Firewall erlaubt auch das Eintragen von Ports. Im Grunde ist das ding ein Application-, Port- und Packetfilter, ähnlich wie Zonealarm.
Die Firewalls, die bei AV-softwares dabei sind, bringen meist auch nicht mehr, wenn man sie nicht händisch einstellt. die Defaulteinstellung "Lass mich in Ruhe" lässt das meiste durch. Email und Browser bekommen ohnehin eine Blankovollmacht von den meisten Usern, und genau da kommen am ehesten Viren rein.

Überhaupt gehört eine Firewall-Lösung vor und nicht auf den zu schützenden Rechner. Insofern ist das Filtering im Router besser, sicherer und insgesamt ausreichend. Eine Firewallsoftware auf dem Rechner ist eher sinnvoll, wenn man ausgehende Verbindungen ("Nachhause-Telefonieren") von Programmen überwachen will (das lässt der Router nämlich ungesehen durch). Was unbedingt auf den Rechner gehört, ist ein guter Antivirus!

So seh ich das auch.
Hab auch nur die Vista Firewall am Laufen und gut ist.
 

Overlocked

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich würde sofort auf Vista umsteigen (hätte auch eine Version) wenn Vista nicht so Ressourcen fressend wäre.
 
Oben Unten