Vista Firewall

der_schnitter

Freizeitschrauber(in)
Das ist eben der Nachteil eines sicheren Systems...
Was regt ihr euch alle so auf?Wie oben gesagt reicht die Windows Firewall mitsamt einem Antivirenprogramm aus,wenn man nicht die ganze Zeit auf irgendwelchen Warez-Seiten rumschaut.Ich hatte noch nie Probleme mit Viren oder sonstigem,und mein einziger Schutz sind die Windows XP Firewall und das kostenlose Antivir...
 

SpaM_BoT

Software-Overclocker(in)
Ich würde sofort auf Vista umsteigen (hätte auch eine Version) wenn Vista nicht so Ressourcen fressend wäre.
Das ist mit 2GB Ram ja nun wohl ein Witz, oder?
Und außerdem, wenn du zb. ein Spiel startest wird der Ram bis auf's minimum was Vista zum laufen braucht geleert.
Bei einem Rechner mit 1GB Ram würde ich No Go sagen. Es würde zwar laufen, aber halt träge.
Oder was meintest du mit "Ressourcen fressend".
Den Speicherplatz den Vista auf der Festplatte braucht? Naja, in Zeiten von 500GB Platten wäre das auch ein Witz.
 

der_schnitter

Freizeitschrauber(in)
Ich mag bei Aero nicht,dass die Grafikkarten so viel VRAM haben müssen - mit dem Vistamier habe ich nahezu identische Effekte und die laufen mit 32MB imemr noch.
Aber ich versteh nicht,was alle auf der Firewall rumhacken :hmm:
 

exa

Volt-Modder(in)
mal ne frage so zwischendrin, wozu eig firewall, wenn man einen guten aktiven virenschutz hat????
 

Adrenalize

BIOS-Overclocker(in)
mal ne frage so zwischendrin, wozu eig firewall, wenn man einen guten aktiven virenschutz hat????
Es schadet halt nicht. bei einem frischaufgesetzen, ungeschützen Windows hat man innerhalb von 30 Sekunden nen Virus auf der Platte, kommt vollautomatisch übers Netz. Selber mal erlebt bei einem frischaufgesetzten XP (ohne Servicepack), das per DSL-Modem ohne Router am Netz hing. Da freut man sich dann doch über die Routerfirewall.

Und falls mal trotz AV etwas auf der Platte landet, besteht bei einer installierten Softwarefirewall eben noch die Chance, dass ne Meldung kommt bzgl. einer unbekannten anmeldung, die nach draußen verbinden mag (Stichwort Trojaner).

Am wirksamsten ist aber meistens, das eigene Hirn zu benutzen und nicht immer alles anzuklicken, was man irgendwo auf dubiosen Seiten so findet. Vorsicht und Wachsamkeit!
Denn auch AVs und Firwallprogramme sind nicht perfekt und enthalten Bugs. Daher gilt hier auch: mehr ist nicht unbedingt sicherer, denn je mehr Sicherheitssoftware, desto mehr Sicherheitsbugs holt man sich auf den Rechner. ;)
 

exa

Volt-Modder(in)
oder man hat ne virtuelle maschine fürs inet, dann kann auch rein gar nichts aufs sys gelangen^^
 

exa

Volt-Modder(in)
ja aber solange du nicht manuell was vom virtuellen ins reale schaffst, kann da gar nie was passieren, wenn du es merkst machste einen klick, weg is das virtuelle sys und damit auch der virus...
 

der_schnitter

Freizeitschrauber(in)
Hätte ich mehr Arbeitsspeicher,wäre ich auch schon auf VMs umgestiegen ;)
Oder einfach gleich Linux holen,zocken kann man auf beiden nicht...
 

Overlocked

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Das ist mit 2GB Ram ja nun wohl ein Witz, oder?
Und außerdem, wenn du zb. ein Spiel startest wird der Ram bis auf's minimum was Vista zum laufen braucht geleert.
Bei einem Rechner mit 1GB Ram würde ich No Go sagen. Es würde zwar laufen, aber halt träge.
Oder was meintest du mit "Ressourcen fressend".
Den Speicherplatz den Vista auf der Festplatte braucht? Naja, in Zeiten von 500GB Platten wäre das auch ein Witz.


Es geht mir auch um Benchmarks und da habe ich rund 500-1000 Punkte weniger:heul: Ich habe eine Permanente Auslastung von 400MB! Unter XP sind das vl. 150MB!

Mac wäre, wenn nicht inkompatibel, auch eine sehr gute Alternative.
 

Gixx

Schraubenverwechsler(in)
hallo an alle!
bin zwar neu, muss aber zu dem thema kurz was schreiben.

musste eine gewisse zeit lang ohne antivirenprogramm nur mit vista firewall und router mit HW-firewall arbeiten, da das programm über postweg länger zu mir gebraucht hat. und trotz stundenlangem surfen, besitz von programmen die gerne *nachhausetelefonieren* und einigen downloads hatte ich in dieser ganzen zeit weder unerwünschte zugriffe, noch griffe nach aussen und auch keine viren, würmer oder anderen mist.

ich kann es nur bestätigen: mit vista firewall (gut konfiguriert) und einem router mit hardwarefirewall ist man bestens geschützt und man benötigt keine andere sw-firewall mehr!
natürlich gehört zum schutz auch ein gutes antivirenprogramm (egal zu welchem hersteller man neigt) ;-))))

lg, gixx
 
Oben Unten