Virtual Reality Gaming auf einem Smartphone - Quake 2 mit 360° Bewegungsfreiheit spielen

R

Receptor

Guest
Virtual Reality Gaming auf einem Smartphone - Quake 2 mit 360° Bewegungsfreiheit spielen

Die Firma Shoogee GmbH & Co. KG hat eine (noch) open source Software und Hardware namens Dive entwickelt mit der es möglich ist aus einem Android Smartphone eine VR Brille zu machen. Quake 2 läuft bereits angepasst und lässt sich anscheinend sehr gut spielen.


Das Smartphone wird an einem Skibrillen ähnlichen Gestell befestigt, in dem sich auch das für die 3D Sicht und den Fokus wichtige Linsensystem befindet. Der Fokus ist dabei verstellbar. Vor den Linsen sitzt dann das Smartphone, auf dem das Spiel, in die für die VR Sicht nötigen 2 Bilder aufgeteilt, dargestellt wird. Das Aufteilen übernimmt die Software, bzw. die Quake 2 Engine wurde entsprechend modifiziert. Beides läßt sich auf der Herstellerseite herunterladen.

Dabei dient der Gyro-Sensor des Smartphones auch als Headtracker und setzt die Kopfbewegungen mit wohl nicht spürbarer Latenz im Spiel um. Da die Verkabelung wegfällt sind unbegrenzt viele 360° Bewegungen möglich ohne sich einzuwickeln. Die restliche Steuerung übernimmt man dann mit einem wireless Gamepad.

Es wird gerade eine Verkaufsversion vorbereitet, aber man kann sich auch auf der Herstellerseite die Software, ein CAD-File des Gestells (für 3d Drucker, u.ä.) und ein Tutorial herunterladen und es selber versuchen zu basteln. Das Smartphone ist wahrschenlich schon vorhanden, nur die Linsen muss man dann noch extra bestellen.

Unter dem folgenden Link findet man ein Video, weitere Infos und die Software:
3D Virtual Reality Gaming on a Smartphone - Durovis Dive
 
Oben Unten