• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

VGA LED leuchtet. PC startet erst nach mehrmaligen betätigen der

Fango3003

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

kurz zu meiner Person. Ich bin neu hier und nicht gänzlich ahnungslos was PC's angeht. Aber wenn größere Probleme auftreten die über den normalen betrieb vom PC hinaus gehen bin ich oft dann doch auch gerne mal überfordert. So auch in diesem Fall.

Ich habe mir einen PC selbst zusammengestellt. Es macht mir einfach Spaß und es spart auch noch Geld. Doof halt nur wenn dann etwas nicht funktioniert.

Wenn ich den PC starte leuchtet bei mir auf dem Mainboard die VGA-LED. Diese deutet laut Handbuch auf ein Problem mit der Grafikkarte hin. Starte ich den PC aber noch ein paar weitere mal ist so das der PC ganz normal Bootet. Das sind so im Schnitt 10 bis 20 versuche bis er bootet. Ab dann funktioniert aber alles wie gewünscht. Nix weist auf irgendein Problem mit der Hardware hin. Nix kann falsch verkabelt sein. Und es kann eigentlich auch nicht am BIOS liegen. Denke ich zumindest.

Ich habe leider nicht die Möglichkeit die Graka auszutauschen und die Preise explodieren ja auch gerade. Ich habe das problem jetzt schon eine ganze Weile und werde der Sache einfach nicht Herr. Vielleicht kann mir ja bitte einer von euch helfen.

Folgendes habe ich seitdem versucht:

- BIOS reset
- BIOS Update (bis heute stats aktualisiert und immer auf dem neuesten Stand)
- Kabel-Management überprüft
- Arbeitsspeicher ausgetauscht
- Monitor mit HDMI oder D-Port angeschlossen (hab mal gelesen das es mit D-Port Probleme gab)

Mein System:

Mainboard - ASUS ROG STRIX X470-F GAMING
Grafikkarte - ASUS ROG STRIX Radeon RX VEGA 64 OC
Prozessor - AMD Ryzen 7 3800x
Arbeitsspeicher - Corsair Vengeance LPX 32 GB (2x16GB) DDR4 3200MHz
CPU-Kühler - NZXT Kraken X72
SSD - 2x Kingston A400
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Moin und willkommen im Forum! :daumen:
Netzteil - BeQuiet! PowerZone 650W 80+ Bronze
Wie alt ist das Ding?

Die Vega64 ist nicht grad leichte Kost für ein Netzteil, was beim booten aber eigentlich noch gehen sollte.

Was passiert, wenn du die Grafikkarte mal in einen anderen der PCIe x16 Slots testest?
(Ich nehme mal an, bisher steckt sie immer im obersten?)
 
TE
F

Fango3003

Schraubenverwechsler(in)
ja sie steckt in dem obersten. So soll es ja laut Handbuch auch sein. Ich dachte den zweiten Slot sollte man nur nutzen wenn man ein SLI System machen möchte. Aber ich probiere es mal aus wenn du meinst das könnte was bringen
 
TE
F

Fango3003

Schraubenverwechsler(in)
Ach und das Netzteil hat schon 1 bis zwei Jahre auf dem Buckel. So alt ist das System aber auch. Wie gesagt ich versuche schon eine halbe Ewigkeit das Problem selbst zu lösen. Ihr seit wirklich meine letzte Hoffnung.
Ich würde mal versuchen die Pci-e Anbindung von Auto auf Gen 3 zu fixen
Kannst du mir das genauer erklären?
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Ach und das Netzteil hat schon 1 bis zwei Jahre auf dem Buckel.
Gut, das ist für ein BeQuiet Netzteil kein Problem.
Frage mich trotzdem, warum du ausgerechnet das "Power Zone" gekauft hast :huh:

ja sie steckt in dem obersten. So soll es ja laut Handbuch auch sein. Ich dachte den zweiten Slot sollte man nur nutzen wenn man ein SLI System machen möchte.
Ist auch quasi richtig, der oberste Slot ist (in 99,9% der Fälle) als einziger mit 16 Lanes angebunden und dementsprechend (auf dem Papier) der schnellste für eine einzelne Grafikkarte.
Umstecken kann uns aber eventuell der Fehlerquelle näher bringen.
Muss ja nicht an der Grafikkarte liegen, kann auch das Board bzw. der Slot sein :ka:
 
TE
F

Fango3003

Schraubenverwechsler(in)
Gut, das ist für ein BeQuiet Netzteil kein Problem.
Frage mich trotzdem, warum du ausgerechnet das "Power Zone" gekauft hast :huh:

Ja das weis ich auch nicht. Habe mir bei allen Komponenten Gedanken gemacht und viel Geld investiert. Das war wohl der Punkt wo ich meinte zu sparen. :wall:

Ist auch quasi richtig, der oberste Slot ist (in 99,9% der Fälle) als einziger mit 16 Lanes angebunden und dementsprechend (auf dem Papier) der schnellste für eine einzelne Grafikkarte.
Umstecken kann uns aber eventuell der Fehlerquelle näher bringen.
Muss ja nicht an der Grafikkarte liegen, kann auch das Board bzw. der Slot sein :ka:

Ja das klingt plausibel. Ich werde das gleich morgen Nachmittag versuchen. Leider ist meine Partnerin anwesend und wirft mir bereits finstere Blicke zu weil ich ständig zwischen Sofa und PC switche :stupid: ihr kennt das bestimmt :D
 

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Im Bios ..
Advanced
PCH Configuration
Pci-e Configuration
Pci-e Speed ......da von Auto auf gen 3

Dann weiß das Board ohne die Karte ab zufragen wie es starten soll ....vermute da hängt es bzw funzt es nicht richtig
 
TE
F

Fango3003

Schraubenverwechsler(in)
Im Bios ..
Advanced
PCH Configuration
Pci-e Configuration
Pci-e Speed ......da von Auto auf gen 3

Dann weiß das Board ohne die Karte ab zufragen wie es starten soll ....vermute da hängt es bzw funzt es nicht richtig

Ich habe gerade mein komplettes BIOS durchforstet um die von dir beschriebenen Einstellungen zu machen. Ich finde aber nix was auch nur ähnlich deinen Vorgaben ist. Aber ich habe in Foren gesehen dass, das vielleicht ein guter ansatz ist und das Problem möglicherweise lösen könnte. Kannst du mir den gefallen tun und dich ein wenig mit meinem Motherboard bzw. dessen BIOS auseinandersetzen? Die einzige Einstellung welche ich finden konnte bezog sich auf PCIe RAID und hat glaube ich mit den M2-Speichern zutun.
Habe auch nochmal im Handbuch nachgesehen. Da findet sich diese einstellung auch nicht. Schaue ich bei anderen Boards oder videos auf YouTube zu dem Thema ist die Einstellung ähnlich Easy zu finden wie True Monkey es beschrieben hat :ka:
 
Zuletzt bearbeitet:

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
^^Ich such mal bzw schau mir mal dein bios an



s33.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

Volt-Modder(in)
Ich widerspreche dir nur ungern @True Monkey, aber die gezeigte Seite aus dem Handbuch behandelt nicht die richtige Option :P

Alles, außer Slot 1 und 4, kann eh nur PCIe 2.0 auf dem Board und eine Einstellung bezüglich der Gen findet sich tatsächlich nirgendwo in den Handbüchern :ka:
1617664764435.png

Ich denke, die Option die PCIe Gen des ersten (oder zweiten) x16 Slots zu ändern, hat sich ASUS einfach gespart.
 
TE
F

Fango3003

Schraubenverwechsler(in)
^^Ich such mal bzw schau mir mal dein bios an



Anhang anzeigen 1359837
Ja diese Funktion hatte ich auch entdeckt und dachte... da ist es doch! Aber nein es handelt sich dabei nur um die besagte RAID Einstellung. Scheint so als ob die Funktion einfach wirklich nicht existiert.
Ich werde heute Nachmittag mal schauen was der PC meldet wenn ich den zweiten PCI Slot verwende. Vielleicht bin ich danach etwas schlauer und kann was neues berichten.
Kann ich eigentlich wirklich ausschließen das es ein Hardware Problem ist wenn denn nach 10 Versuchen der PC normal booted und das System funktioniert als sei es völlig frei von Fehlern?
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

Volt-Modder(in)
Bei meinem MSI X570er gibts die Option.
Das Board vom TE kann ja noch kein PCIe 4.0 und PCIe 2.0 Grafikkarten gibts ja schon etliche Jahre nicht mehr, deshalb braucht es die Option evtl. nicht, dachte sich ASUS? :ka:
 

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich habe leider kein x470 mehr hier aber ein paar z390 x570 und z590
Da schau ich mal durch bisher habe ich da gar nicht drauf geachtet und meine Antwort hier beruhte auch auf ein länger zurück liegendes Prob das ich so lösen konnte.

War kein x470 sondern älter
 
TE
F

Fango3003

Schraubenverwechsler(in)
Habe soeben die Grafikkarte auf dem zweiten PCIe Slot ausprobiert. Der Fehler bleibt der gleiche. System startet einfach nicht wie gewünscht. Um diese Nachricht zu verfassen musste ich den Rechner wiederholt ein und aus schalten. Sehr nervig und nimmt mir komplett die Freude über den eigentlich tollen Rechner.
Ich verstehe es einfach nicht. Einmal hochgefahren schnurrt er wie ein Kätzchen. Alles funktioniert. Ich habe auf der Kiste Red Dead Redemption 2 durchgezockt. Es kann doch unmöglich an der Hardware liegen. Irgendwo muss ich doch was übersehen!?
 
TE
F

Fango3003

Schraubenverwechsler(in)
hmm ich schau mal das ich eine organisiere.

Auch komisch ist das wenn ich, den PC jetzt herunterfahre und ihn direkt wieder starte, er ganz normal hochfährt.
 

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Bau mal die graka aus und starte das sys ....nur um mal zu schauen ob er dann durch bootet (debug Leds )

Was für einen Fehlercode gibt denn das Board aus ? ...beeper oder einfach eine LED
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
F

Fango3003

Schraubenverwechsler(in)

Habe mir mal diesen älteren Forum Beitrag durchgelesen. Interessant ist zumindest die Problem Beschreibung des TE und vor allem der Kommentar des ersten Helfers. Der eingebettete link weist daraufhin das es sich um ein Problem des BeQuiet Netzteils handelt. Und alle schildern ein ähnliches Problem wie auch ich habe.

Mir scheint ein neues Netzteil plötzlich wie die sinnvollste alternative. Was sagt ihr dazu?
 

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Mich würde am meisten interessieren was für einen Fehlercode das Board dabei ausgibt
Oder ob der Fehler ohne Graka auch besteht
Oder ob man den Fehler einfach dadurch beheben kann indem man zb "wait for F1 error " im Bios auf disable setzt
Gibt mehrere Möglichkeiten aber bevor man wild rumrät wäre es hilfreich zu wissen worüber das Board sich beschwert .....Fehlercode ;)
 
TE
F

Fango3003

Schraubenverwechsler(in)
Ich hab mal versucht ein Video zu machen ich hoffe man kann was drauf erkennen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
F

Fango3003

Schraubenverwechsler(in)
Naja durch den Hardware tausch bzw. ausbau startet der PC in dem Video mehrmals neu. Das passiert im normalbetrieb nicht. Ansonsten ist es gleich. Rotes LED, Orange, Weiß und dann sollte eigentlich GRÜN kommen. Und da liegt das problem
 

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Dann wäre das nächste graka wieder rein und häng mal beide SSD ab
Wenn du so immer im Bios landest ist es nicht die Graka
 
TE
F

Fango3003

Schraubenverwechsler(in)
Hab beide abgeklemmt und neu gestartet. Der PC brauchte wieder mehrere Anläufe landete dann aber zuverlässig im BIOS. Ungewöhnlich war das er sich einmal nach dem abklemmen und einmal nach dem wieder anklemmen aufgehangen hat. Diesmal aber bei der roten LED.

Danach aber alles wieder wie üblich... VGA LED... und dann so lange Neustart bis er bootet.
 

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ok scheint die Graka zu sein

Bau sie mal ein und wenn du dann in win bist starte von da direkt im abgesicherten modus von Win aus

Anleitung dazu ....klick

Funzt das ohne probs (Graka startet ohne Treiber ) ist es zu 99,9 % die Graka
 
TE
F

Fango3003

Schraubenverwechsler(in)
Hat alles funktioniert. Bin im abgesicherten Modus und alles problemlos. Verstehe jetzt allerdings nicht was dich so sicher macht das es jetzt die Grafikkarte ist. Will das nicht anzweifeln will nur verstehe warum
 

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Der PC brauchte wieder mehrere Anläufe landete dann aber zuverlässig im BIOS.

Was bedeutet das genau ? ....ohne SSD startet er immer in Bios oder auch nur nach mehreren Anläufe ?
Immer würde bedeuten das es nicht zwangsläufig die Graka ist

Bin im abgesicherten Modus und alles problemlos. Verstehe jetzt allerdings nicht was dich so sicher macht das es jetzt die Grafikkarte ist.

Im abgesicherten modus startet die Karte ohne treiber und das geht meistens noch selbst wenn die Karte einen weg hat ....ist ohne Treiber nicht so fordernd.
Und im Bios hat sie auch keinen Treiber
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
F

Fango3003

Schraubenverwechsler(in)
Was bedeutet das genau ? ....ohne SSD startet er immer in Bios oder auch nur nach mehreren Anläufe ?
Immer würde bedeuten das es nicht die Graka ist
Ich versuche es mal mit meinen einfachen Worten zu erklären. Der PC ist keinen der 3 Varianten direkt gebootet. Bei allen Varianten ist er mindestens einmal in der VGA LED hängen geblieben. So wie es auch in dem Video zu sehen ist. Sobald oben rechts die weiße LED leuchtet geht nix mehr. Nur wenn ich dann nochmals starte bootet er bis zu grünen LED durch.

Zusätzlich startet der PC mehrmals durch nachdem ich die Hardware verändert habe. Das hielt ich aber für normal. Weil das auch passiert wenn ich ein System nach dem Zusammenbau das erste mal starte.

Kleine Besonderheit war jedoch das er jeweils 1x in der roten LED hängen blieb. Das war auch mir neu.

Ich hoffe ich konnte etwas klarheit reinbringen. Fällt mir schwer alles zu kommunizieren. Am ende bin ich dann doch nur ein Laie auch wenn man sich hier und da ein paar kenntnisse aneignen konnte.
 
TE
F

Fango3003

Schraubenverwechsler(in)
Heute kam das Netzteil und ich habe es gleich eingebaut. Es ist unglaublich aber das war wirklich das Problem. Der Rechner fährt jetzt das erste mal seit einem Jahr normal hoch. Ich möchte mich bedanken bei True Monkey und chill_eule ohne euch zwei hätte ich nicht versucht das Problem so intensiv zu beseitigen. Und wäre auch niemals auf diese Lösung gekommen. Danke dafür. :daumen::daumen::daumen:
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Schön, dass es jetzt läuft. :daumen:

Da muss das NT aber irgendwie ne Macke gehabt haben :stupid:
Booten mit der Vega64 hättest du eigentlich können sollen, da erzeugt die Grafikkarte ja quasi keine Last was für das NT problematisch hätte sein können :ka:
 
Oben Unten