• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Valve-Chef zu Cyberpunk 2077: "Es ist unfair, Entwickler mit Steinen zu bewerfen"

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Valve-Chef zu Cyberpunk 2077: "Es ist unfair, Entwickler mit Steinen zu bewerfen"

In einem Interview mit einer neuseeländischen Webseite spricht Valve-Chef Gabe Newell ausführlich über Cyberpunk 2077. In diesem zeigt er sehr viel Verständnis für die Entwickler bei CD Projekt Red - vor allem PC-Spieler seien mehrheitlich glücklich und es sei "unfair, die Entwickler mit Steinen zu bewerfen".

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Valve-Chef zu Cyberpunk 2077: "Es ist unfair, Entwickler mit Steinen zu bewerfen"
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Aber nicht das Karzinom namens Management, welches für Crunch und unrealistische Deadlines verantwortlich ist und sich dann versucht rauszureden.
Ja eben. Hr. Iwinski (oder wie der heißt) ist für das Unternehmen CDPR verantwortlich.
Er (und vielleicht auch Kollegen von ihm) haben eben Mist gebaut, vorallem wenn es um den Veröffentlichungsstatus mit 12 Millionen Bugs geht.
Das darf, kann und sollte man ankreiden. Es sagt auch niemand das da Hunderte von Programmierern daran Schuld sind, sondern die jenigen welche die Verantwortung dafür tragen.

Wenn die PC-Version solide und bug-frei läuft ... schön. Dann kann man die PC-Version loben. Die XBox + PS Version aber nicht.
 

RAZORLIGHT

Freizeitschrauber(in)
Mit wütenden Kunden kenne sich Valve jedenfalls gut aus, denn auch Newell bekommt E-Mails über Valve-Spiele mit "beleidigendem Inhalt". Eine Antwort auf solche Mails könne man sich sparen, man solle aber seine Schlüsse daraus ziehen, das Spiel besser zu machen.
Sehr wichtiger Satz, die meisten Entwickler fühlen sich davon angegriffen, aber nur jemand der sich für das Produkt interessiert gibt Feedback, alle anderen bleiben stumm und nutzen es schlicht nicht mehr.

Natürlich macht der Ton die Musik, aber ignorieren sollte man es nie.
 
Zuletzt bearbeitet:

thewatcher23

Schraubenverwechsler(in)
Spiele es auf der PS5 (Also PS4 Version) und finde es einfach nur mega. Klar hat das Spiel Bugs, besonders der Gamecrash nerft und die Grafik ist nicht so toll. Zudem fehlt hier und da Inhalt.
Wenn ich mich da allerdings an den release von WoW classic oder BC erinnere, wie viele Bugs da im Spiel waren. BC konnte man zwei Wochenlang überhaupt nicht zocken weil zu viele Spieler im Startgebiet waren und die Server abstürzten.

Aber dennoch konnte mich C 2077 genau so gut überzeugen wie The Witcher 3, zumal ich das Game jetzt schon zum zweiten mal durch zocke weil mich die ganzen verschiedenen Varianten/Enden sehr faszinieren.
Ich hoffe einfach das CDPR Zeitnah die Bugs beheben und die fehlenden Inhalte nachschieben kann. Dann wäre es in meinen Augen das beste Spiel, welches ich bis jetzt zocken durfte.
 

Prypjat_no1

PC-Selbstbauer(in)
Ich finde auch, dass es für die Entwickler ein Schlag ins Gesicht war.
Mich würde es mal interessieren, wie die Haßerfüllten Spieler reagieren, wenn man Ihnen nach mehreren Jahren harter Arbeit ihr Projekt um die Ohren haut und das nur, weil die Chefetage shice gebaut hat und alle Warnungen in den Wind geschlagen hat.
 

Doitschland

PC-Selbstbauer(in)
Stimme da dem guten Herr Gaben voll zu. Man muss schon differenzieren, wer da genau für was verantwortlich ist. Ich bin zwar eher auf der negativen bzw. kritischen Seite, was das Spiel und CDPR derzeit angeht und habe mich auch genug dazu hier im Forum geäußert, jedoch trägt man weder als vor Wut schäumender Hater, noch als blinder Fanboy was sinnvolles zu dem ganzen Drama bei. Am besten ist doch immer noch der Mittelweg, also sachliche Kritik üben, auf das negative und positive eingehen, denn so können die verantwortlichen am besten darauf reagieren und sich bzw. das Produkt verbessern.
 

theGucky

PC-Selbstbauer(in)
Bei einer 500 Mann Belegschaft für ein Spiel, ist das Wichtigste das dirigieren und zusammenführen der Arbeit der Entwickler. Jeder Entwickler hat seinen eigenen Bereich.

In anderen Worten die jeweilige Führung hat geschlampt, bzw. war überwältigt. Da können die 400+ kleinen Entwickler nichts für.

Die Tonarbeiten waren klasse. Design war auch gut. Aber alles was ins Technische geht hat größere Probleme.
 

SFVogt

Freizeitschrauber(in)
NEWS schrieb:
Deshalb sei es unfair, die Entwickler mit Steinen zu bewerfen, so Newell.
Wo genau wird denn mit Steinen auf Entwickler geschmissen? Und wieso sollte man denn nicht gerade den Entwicklern, die täglich an ihrem Projekt arbeiten und den Zustand täglich sehen, auch den Vorwurf machen können, nicht energisch genug geschlossen die Entscheider vor diesem Releasezustand zu warnen? Hinterher kann man sich die Empörung sparen, wenn man genau wusste was man seinen Fans da auftischt..

NEWS schrieb:
Die Polen hätten mehrfach bewiesen, dass sie "großartige Arbeit leisten" und Newell ist sicher, dass sie ihre Kunden "mit der Zeit glücklich machen".
Der Mann hat scheinbar nichts verstanden: Die Käufer wollten ein funktionierendes feriges Spiel erwerben und kein Beta-Bug-Fest das über Monate erstmal gefixt werden muss! Warum hat man gerade in der Gaming Branche öfters diesen "täglich-grüsst-das-Murmeltier" Effekt und ist scheinbar lernresistent in dieser Hinsicht?
 

Nightlight

BIOS-Overclocker(in)
"Es ist unfair, Entwickler mit Steinen zu bewerfen"
Das traurige ist: Fehler im Management werden immer auf dem Rücken der MA ausgetragen - überall und in jeder Branche.

Was ist das geringere Übel ? Ein riesen Shitstorm aufgrund einer erneuten Release-Verschiebung, oder die beiden Klagen mit denen sich CDPR nun rumärgern muss und die einen massiven Aktienwertverlust zur Folge haben ?
 

Faxe007

Freizeitschrauber(in)
Die Kritik an Cyberpunk tut mir Leid, weil man merkt, dass Entwickler viel Herzblut in das Spiel haben fließen lassen.
Ich habe direkt vorher Watch Dogs Legions gespielt. Das hat mich mit abstruser, flacher Story und abziehblidchenhaften Gameplay genervt.
Cyberpunk hat mich gefesselt und mit vielen kleinen Details erfreut. Auf meinem PC läufts auch komplett stabil - was man ja nicht von allen Spielen kurz nach Release behaupten kann.
Naja sonst war man es umgekehrt gewohnt, schlechte Konsolenports auf den PC serviert zu bekommen, hier haben wir ein PC Spiel, das anscheinend schlecht auf Konsolen portiert wurde.
Grundsätzlich muss Kritik auch an Entwicklern ja aber möglich sein. Auch die arbeiten ja nicht fehlerfrei. Oft ist aber sicherlich stattdessen das Management gemeint. Bezüglich Cyberpunk hat sich wohl ein Shitstorm entwickelt der sich etwas von der Realität der PC Version abgekoppelt hat und
viel Kritik, die ich in letzter Zeit zu CP gelesen habe halte ich für ungerecht(-fertigt). So oder so, demnächst wird eine andere Kuh durchs Dorf getrieben und CP wird bestimmt noch länger gespielt werden und hoffentlich noch mit ein paar DLCs und Mods bereichert.
 

RealistischerFisch

Komplett-PC-Käufer(in)
Die Kritik an Cyberpunk tut mir Leid, weil man merkt, dass Entwickler viel Herzblut in das Spiel haben fließen lassen.
Ich habe direkt vorher Watch Dogs Legions gespielt. Das hat mich mit abstruser, flacher Story und abziehblidchenhaften Gameplay genervt.
Cyberpunk hat mich gefesselt und mit vielen kleinen Details erfreut. Auf meinem PC läufts auch komplett stabil - was man ja nicht von allen Spielen kurz nach Release behaupten kann.
^
Ein glatt poliertes Cyberpunk 2077 wäre mir natürlich auch lieber gewesen. Aber ich würde jeden Tag wieder geile Geschichten, Kulissen, Grafik, Charaktere nehmen, statt dem nächsten hochpolierten AAA-Spiel, welches von Mittelmäßigkeit nur so strotzt. Aber selbst letzteres wird ja immer seltener. Wie viele Quests einfach nicht mehr funktionieren in z.B. Valhalla ist unglaublich, ich musste häufig das Spiel Neu starten oder sogar die Sprache ändern und selbst danach waren einige Quests einfach tot. Viel schlimmer als bei Cyberpunk 2077. Aber ich denke mal, es interessiert die wenigsten weil Cyberpunk neben den technischen Hürden ein Meisterwerk ist, Valhalla halt nur Nr. 700+ im Ubisoft repertoire.
 
Zuletzt bearbeitet:

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Naja Gabe hat auch recht.

Gutes Spiel mit kleinen Schönheitsfehlern verdient so viel Drama und die Shitstorms nicht.
Es ist genau das was uns versprochen wurde, wir haben auch genau das bekommen was wir wollten - Action-RPG mit einer irre gut gestalteten Stadt, guter Story, überragenden Modellen und vielen anderen Sachen. Oben drauf richtig gute Integration der neuen Technologien.

Aber die Konsoleros wollen halt nicht mit Vernunft an die Sache reingehen (und verstehen nicht das alte Plattformen nichts bei dem Spiel reissen können).

Ich bin auf jeden Fall froh das die Industrie hinter CDPR steht, hinter der Entscheidung das Spiel in dieser Form zu releasen und sie schätzen ihre Arbeit. Natürlich nicht die gesamte Industrie, aber wir sollten CDPR für gute Arbeit belohnen und sie nicht für kleine Schönheitsfehler steinigen, die eh durch wenige Patches behoben sind.
 

Tarjei

Komplett-PC-Käufer(in)
Wo genau wird denn mit Steinen auf Entwickler geschmissen? Und wieso sollte man denn nicht gerade den Entwicklern, die täglich an ihrem Projekt arbeiten und den Zustand täglich sehen, auch den Vorwurf machen können, nicht energisch genug geschlossen die Entscheider vor diesem Releasezustand zu warnen? Hinterher kann man sich die Empörung sparen, wenn man genau wusste was man seinen Fans da auftischt..


Der Mann hat scheinbar nichts verstanden: Die Käufer wollten ein funktionierendes feriges Spiel erwerben und kein Beta-Bug-Fest das über Monate erstmal gefixt werden muss! Warum hat man gerade in der Gaming Branche öfters diesen "täglich-grüsst-das-Murmeltier" Effekt und ist scheinbar lernresistent in dieser Hinsicht?
Weils ja reichlich Gamer gibt die ein solches Releaseverhalten auch noch verteidigen und jeden der anderer Meinung ist abfällig herabwürdigen - da fällt mir auch hier im Forum sofort jemand ein.
 

JanJake

BIOS-Overclocker(in)
Entwickelt es vernünftig, dann beschwert sich auch keiner!

Wer ist denn sonst außer dem Programmierer Schuld?

Das Spiel war 5! Jahre in Entwicklung und dann so extrem unfertig? Da habe ich kein Verständnis für und lasse so etwas links liegen. Spiele Final Fantasy brauchen auch so lange und was ist mit denen? Kleinkram wird noch gemacht, aber nicht das ein Spiel UNSPIELBAR ist auf einer KONSOLE!

Es mag ein gutes Spiel sein, WENN ES FERTIG WÄRE, aber ich werde es mir erst kaufen, wenn es fertig IST und dann vielleicht nur noch <10€ kostet.

Aber das ist heute normal, AC Unity damals doch auch, man konnte das Spiel nicht einmal beenden weil es so verbugt war!

Ganz ehrlich, die Leute sind aber auch selber Schuld, warum wird es dann gekauft? Ich für meinen Teil kaufe nie wieder ein Spiel am ersten Tag, es ist eh verbugt bis zum geht nicht mehr und fertig ist es wohl auch erst nach 1- 2 Jahren.
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
Es ist genau das was uns versprochen wurde, wir haben auch genau das bekommen was wir wollten - Action-RPG mit einer irre gut gestalteten Stadt, guter Story, überragenden Modellen und vielen anderen Sachen. Oben drauf richtig gute Integration der neuen Technologien.
Du solltest das Drehbuch zu ner Comedy-Serie schreiben. Wirklich. Du hast extrem Talent.
Aber die Konsoleros wollen halt nicht mit Vernunft an die Sache reingehen (und verstehen nicht das alte Plattformen nichts bei dem Spiel reissen können).
Nach all den Wochen in denen du diesen ***** wiederholst, weiß ich immer noch nicht ob du einfach nur CDPR um jeden Preis verteidigen willst, oder Konsoleros bashen willst, oder beides..
 

Rodny

Software-Overclocker(in)
Das Game hat aktuell sehr viele Quest Bugs. Dazu die endlos vielen Grafik Bugs. Vieles schwebt bzw. ist im Boden "verankert". Hin und wieder bleibt man mal in der Welt hängen ... oder fällt raus/runter in die Leere.

Aus meiner Sicht bin ich ich von CD Project Red "hintergangen worden". Sie haben alles dazu beigetragen das Game zu hypen und dann wissentlich und mit Vorsatz ein nicht fertiges und mit Fehlern behaftetes Produkt abgeliefert.
 

Anhänge

  • photomode_08012021_105835.png
    photomode_08012021_105835.png
    1,5 MB · Aufrufe: 80
  • photomode_10012021_165528.png
    photomode_10012021_165528.png
    2 MB · Aufrufe: 73
  • photomode_19012021_160241.png
    photomode_19012021_160241.png
    1,6 MB · Aufrufe: 70
  • photomode_19012021_183648.png
    photomode_19012021_183648.png
    1,4 MB · Aufrufe: 75
  • photomode_20012021_103448.png
    photomode_20012021_103448.png
    1,9 MB · Aufrufe: 74
  • photomode_20012021_104304.png
    photomode_20012021_104304.png
    1,8 MB · Aufrufe: 84

Ja---sin

Software-Overclocker(in)
Welche Entwickler wurden denn mit Steinen beworfen?! Davon abgesehen, bei CP2077 ist von Design- bis hin zu Marketingentscheidungen, so viel schief gelaufen, dass egal gegen wen du bei CDPR einen Stein wirfst, er wird mit hoher Wahrscheinlichkeit immer einen Schuldigen treffen :ugly:

Trotzdem ist das Quatsch! Alle kritisieren CDPR als Ganzes. Die Schuldfrage soll das Unternehmen gefälligst intern selber klären...
 

Alex2150

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Bin mir gerade nicht sicher, aber hat CD Project Red nicht auch Morddrohungen bekommen, sollte das Game nochmals nach hinten verschoben werden?
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
Bin mir gerade nicht sicher, aber hat CD Project Red nicht auch Morddrohungen bekommen, sollte das Game nochmals nach hinten verschoben werden?
Es ist normal für ein so großes Projekt extrem viele Menschen anzuziehen, und unter diesen Menschen sind rein statistisch ein paar Affen die sowas machen. Ich wette alle großen Entwickler/Publsiher kriegen ab und zu Morddrohungen. Dann bringt man das halt zur Anzeige.

Aber das ist keine Ausrede ein unfertiges Spiel zu veröffentlichen, und natürlich wird sich auch niemand von sowas beeinflussen lassen, denn sonst macht man sich erpressbar.
 

doedelmeister

Freizeitschrauber(in)
Die Gamer- und Internet"community" sind zum Teil echt ein widerlicher Haufen Heulekinder, wo man sich oft fragt wie die in ihrem Alltag klarkommen.

Klar war das Spiel verbuggt, klar hätte es verschoben werden sollen. Aber es gab schon etliche genauso verbuggte Titel. Und Cyberpunk war im Kern ein gutes Spiel. Hatte gute 35 Stunden Spass mit dem Spiel.

Und selbst wenn nicht, wer vergäudet seine Lebenszeit damit im Internet wegen nem Spiel rumzujammern und riesen Theater zu machen. Werde solche Leute nie verstehen.
 

PC_race

Kabelverknoter(in)
Servus,
Cyberpunk 2077 finde ich SUPER Geil!!!
ich war an Anfang sehr Skeptisch zu diese Spiel, aber jetzt bin ich ein echter Fan geworden.
Das Spiel ist bestimmt Besonders!!!!!
Klar jeder hat seine recht und kann sagen, dass das Spielt gefällt im nicht und so weiter....
aber, wegen was ????
Dass das spielt läuft auf PS4 nicht so GUT wie auf einer RTX 3090 FE ????? :)
Ich bitte euch, hat Ihr ein Clown gefi***** oder was??? :)
Das ist eine Game, die sollte nie auf PS4 erscheinen!!!!!
ich bin selbst ein Pole, aber möchte ich nicht jetzt CDR verteidigen, weil das Spiel ist MEGA GUT und wird sich selbst verteidigen!!!!
Das Problem ist, dass CDR hat das Spiel auf PS4 gemacht und alte XBOX.
Das sollte nur PS5 sein und XBOX SX und natürlich PC.
1
Cyberpunk 2077 OST: New Dawn Fades (Temperance Ending Theme) - YouTube
2
Cyberpunk 2077 | Making of zur deutschen Version - YouTube
3
Cyberpunk 2077 — Offizieller Launch-Trailer — V - YouTube
4
Cyberpunk 2077 — Official Gameplay Trailer - YouTube
5
Cyberpunk 2077 - Makes Me Feel Better (Soundtrack) - YouTube
 
Zuletzt bearbeitet:

roymungsverkauf

Schraubenverwechsler(in)
Das Spiel fand ich schön und von der Story her auch ganz nett, aber nach 20 Std. kamen Bugs durch welche ich die Story nicht mehr fortsetzen kann. Da verging mir einfach die Lust das Spiel zu starten.
 

bynemesis

Software-Overclocker(in)
Ahja Gabe, der sich einmal im Monat mal wäscht und sonst nur den Kühlschrank von innen kennt.
Es ist auch unfair wenn man kein HL3 oder L4D3 bringen will.
 

I3uschi

Software-Overclocker(in)
Ich mein', die "Entscheider" haben wirklich kacke gebaut, das kann man nicht anders sagen.

Aber in die Entwickler, die ja auch eine Breitseite abbekommen haben, in die kann ich mich gut rein versetzen und das ist schon hart.
Wenn es wenigstens nur konstruktive Kritik gewesen wäre, kein Problem. Aber leider wie so oft sprießen dann die Trolle wie Pilze aus dem Boden.


Ich möchte auch noch ein paar Worte über CP verlieren, nach jetzt 300 Stunden kann ich da wohl ein bisschen was beurteilen.

Über die Konsolen-Versionen kann ich nicht viel sagen, außer ein paar YT Videos die ich gesehen habe und das sieht verglichen mit dem PC einfach nicht gut aus.
Das volle optische Potential entfaltet sich erst mit einer nVidia RTX Karte, je besser diese ist umso krasser wird es was man zu sehen bekommt.
(Uff, gegen Konsolen und AMD geschossen, das gibt ein Pfeil ins Knie ^^)

Habe über 200 Stunden mit der 2080S gespielt und das war schon gut, aber doch mit Problemen behaftet.
Musste schon öfter zwischen RT und "normal" hin und her springen, dafür habe ich aber auch die non-RT Optik kennen gelernt.
Jetzt mit der 3080, weiß gar nicht was ich sagen soll... einfach unglaublich. :sabber:

Ich habe die PC Version als stabil und bug-arm erlebt, zumindest was die Quests betrifft.
2 Missionen konnte ich im ersten Durchlauf aber auch nicht abschließen.
Mein zweiter Durchlauf lief da schon deutlich besser, gab ja auch n' Patch und ich wusste genau wodurch die Bugs ausgelöst wurden.
Einzig die "Immersions-Bugs"... ja, da könnte CDPR wirklich nochmal Hand anlegen und ich bin wirklich nicht empfindlich was das betrifft. Aber irgendwie vergisst man die auch wieder und ist schnell wieder in der Atmosphäre.

Grob gesagt finde ich die Story, den Sound, und vor allem die Optik einfach nur grandios, meistens auch das Gameplay.
Und... (vielleicht ein Spoiler!!!)
...endlich habe ich das geheime Ende gesehen und das hat mich dann wirklich befriedigt. Einfach nur gut!
Die anderen 3 Enden fand' ich eher so durchwachsen.

Also unter'm Strich finde ich CP einfach toll, in vielerlei Hinsicht auch erfrischend neu.
Aber natürlich bin ich jetzt an einem Punkt, an dem man so gut wie alles gesehen hat und ich denke es wird Zeit mal wieder was anderes zu spielen... Bis zum neuen Content ;)
 

Berti84

Komplett-PC-Käufer(in)
Hier bewirft niemand die Entwickler, das sind alles sehr talentierte Leute. (Programmierer und Artists zugleich)

Wer an den Pranger gehört sind die Entscheidungsträger die das Werk der oben genannten Mitwirkenden durch ihre hirnrissigen Entscheidungen zerstören.


Der heutige 0815 Normalo (Gen Z? Gen Y?) differenziert nicht und es werden halt durch alle Kanäle nur die "DEVs" angegangen.

(Es sind die gleichen Deppen die bei schlechten Frametimes, dumm verallgemeinert über Lags sprechen.)
 
  • Like
Reaktionen: Nef

Fly4Fun

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich finde es ätzend, wie CDPR sich hinter ihren Mitarbeitern versteckt. Ihr wart es, die unnötige Entscheidungen getroffen habt.

Von den Fanboys liest man nur, meine 1500€ Grafikkarte liebt das Spiel. Ändert es an der Tatsache etwas, dass die Polizei hinter dir spawnt?
Die haben keine Kraft mehr und auch keine Zeit. Genauso wie die Investoren. Erst müssten sie das Spiel patchen. dann erst die versprochenen Inhalte nach und nach einfügen. Ich sehe hier Schwarz. Und wie sie mit der "Krise" umgehen. Omg, sie machens schlimmer.
Sie haben gelogen, aber hey bro, Raytracing ist cool..
 

MESeidel

PCGH-Community-Veteran(in)
Sehr wichtiger Satz, die meisten Entwickler fühlen sich davon angegriffen, aber nur jemand der sich für das Produkt interessiert gibt Feedback, alle anderen bleiben stumm und nutzen es schlicht nicht mehr.
Die Erfahrung zeigt, dass auch die Mehrheit zufriedener Kunden "stumm bleibt".

Dazu kommt die ständige schwarz/weiß Malerei.
Wenn man etwas positives anführt, wird einem gleich unterstellt blinder fanboy zu sein.
Da spart man sich das ganze dann doch - Argumente wollen die meisten Kritiker gar nicht hören.
 

ring0r

Kabelverknoter(in)
Normalerweise diskutiere ich bei solchen Themen nicht mit; aber die Aussage: "vor allem PC-Spieler seien mehrheitlich glücklich" ist in meinen Augen absoluter Quark.

Dieses Spiel ist in meinen Augen nicht weit davon entfernt den Thron eines Anthems einzunehmen, es wurde soviel gelogen und Betrogen, dass für mich CDProjectRED (ist mit auch egal wer letztendlich für diese Katastrophe zuständig ist) gestorben ist.

Irgendwo bin ich auch selbst schuld mich vor Release stundelang mit diesem Spiel zu beschäftigen und dann schlussendlich am Tag des Releases entäusscht zu sein, dass alles gar nicht so scheint wie es angepriesen wurde ...

Wenn mich jemand fragen würde: Wieso?

Ich wüsste gar nicht wo ich anfangen soll...

Habe das Spiel bereits von der Platte geschmissen ...

Nie wieder
 

Nef

Freizeitschrauber(in)
Ich für meinen Teil finde das Spiel ultrageil. Es läuft auch wunderbar, natürlich nicht mit 100fps@4k, aber es gibt ja einen schönen eingebauten Upsampler.

Vielleicht sind Kameraden wie @ring0r tatsächlich selbst schuld, wenn sie jahrelang jeden Quark zu einem Spiel lesen/schauen und sich dann eine unmögliche Erwartungshaltung aufbaut.

Außerdem vergessen viele anscheinend die anderen Spieleentwickler, die Spiele genauso "sch****" herausgebracht haben oder versprechen nicht gehalten haben. Jüngste Beispiele, Flugsimulator und Warcraft 3 Reforged. Selbst The Witcher 3 kam relativ fehlerhaft raus.

Ein Großteil der PC-Spieler dürfte tatsächlich sehr zufrieden sein und die Bugs werden, wie bei TW3, nach und nach gepatched. Fröhliche Spieler spielen lieber, anstatt Foren vollzuheulen.

Manche sollten sich mal den Aufwand für ein solches Spiel vor Augen halten. Alle krähen nur rum und sehen gar nicht die Komplexität. Dann spielt halt iwelchen Schrott auf dem Handy und verkauft eure PCs.^^ Dieses ganze geheule unter jedem Thread kann man auch nicht mehr sehen.


Bezüglich der Konsolenversionen allerdings, haben sie es ganz arg vermasselt.
 

ring0r

Kabelverknoter(in)
@Nef

Genau so gut kann ich die Belobigungen für dieses Spiel nicht mehr lesen, vielleicht wäre es besser wenn du das Spiel einfach weiter spielst als hier deine Begeisterung für dieses Spiel bekannt zu machen?

Findest du das nicht in Ordnung??? Dann lass jeden seine eigene Meinung haben und beschwere dich nicht über die Empfindungen anderer Menschen ... Wenn ich über meine Gefühle und mein Empfinden über dieses Spiel schreibe dann ist das meine eigene Auffassung und Eindruck die keiner mit mir teilen muss ... im Gegenteil es ist doch schön, dass du Spass mit diesem Spiel hast, aber muss ich das deswegen auch? :ugly:
 

SoldierShredder

PC-Selbstbauer(in)
Ich finde das Spiel wie schon mal erwähnt, definitiv nicht mies - besonders verbuggt kommt es mir am PC auch nicht rüber (bis auf div. NPC-Wunderlichkeiten maybe).

Aber Cyberpunk in seiner aktuellen Form trifft einfach BRUTALST auf die geschürten Erwartungen, die CDPR selber (!!!!) sich eingebrockt hat. Sie haben nach Witcher 3 generell einen Hype auf sich selbst aufgebaut (zu recht natürlich! War alles eitel Wonne nach dem eher suboptimalen Launch damals)...dann kamen Stück für Stück die "Gameplay-Videos" und ja....dann bringt man sowas raus. Da darf man sich nicht wundern, wenn die Gemüter nach der Wartezeit hochkochen.

Mittlerweile ist ohnehin bekannt, dass bei der Entwicklung einiges schief lief. Das die 1. Demo in fact eine "Fake-Demo" war, auf der man basiert das eigentliche Spiel erst ~2018 entwickelte. Ich mein...das ist Wahnsinn. Wie soll sich das mit den gesteckten Zielen bis Ende 2020 ausgehen?? Rockstar nahm sich etliche Jahre mehr Zeit mit RDR II und einem wesentlich größeren Team.

Aber hey, vl können sie das Spiel noch ein wenig mit Patches und DLC zurechtstützen zu dem, was es ursprünglich hätte werden sollen: Ein umfassendes, futuristisches, echtes (!) RPG in einer komplexen Open World mit glaubwürdigen NPCs. Weil das Endprodukt das einfach nicht bringt, da können Fans rumdiskutieren was sie wollen. Rosa Brille runter, mit den Vorinformationen/Videos vergleichen, dann wirds auch für den letzten hoffentlich offensichtlich....

Wie gesagt: Deswegen ist das Spiel nicht mies. Habs ja über 50 Stunden gespielt und meinen Spaß damit gehabt. Aber meine Fresse, da war SOOOO UNENDLICH VIEL mehr drin mit diesen Leuten, besserem Management und mehr Zeit. So. Viel. Mehr. Echt schade
 

Der_Hutmacher

Software-Overclocker(in)
Achja, wer erinnert sich nicht an den Witcher 3 Downgrade Gate zu Release. Ich weiß noch wie die PCler damals ausgeflippt sind (Ich gebe zu ich war auch einer davon), als bei Witcher 3 gewisse Features nicht in der finalen Version vorkamen (z.B. die Wassersimulation, Tesselation Downgrade: "Ich sage nur Mauerkante", war damals im VGX Trailer viel besser) und dem Konsolenfokus die Schuld gegeben wurde.
Was dies betrifft können die PCler diesmal hoch zufrieden sein.:D
 
Oben Unten