• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[User-Review] Bykski RTX 2080 Asus Strix GPU Kühler [N-AS2080STRIX-X]

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
[User-Review] Bykski RTX 2080 Asus Strix GPU Kühler [N-AS2080STRIX-X]

Mit diesem Thema möchte ich gerne näher auf diesen Kühler einzugehen.

Grund dazu ist das manche Informationen dazu schwer zu finden sind und ich hier daher Erkenntnisse mit dem Kühler festhalten möchte.

ashampoo_snap_2020-01-01_06h33m04s_007_-png.1074623

Quelle: Bykski ASUS STRIX RTX 2080 Wasserkühler | EZmodding.com, 119,90 €

Grafikkarte und Kühler sind bestellt und sollten die nächsten Tage geliefert werden.
Als ich den Kühler bestellte fragte ich mich...

Bekomme ich auch eine Einbauanleitung Online? ist diese Kühler auch für die Super geeignet oder zu welchen Grafikkarten kann er verbaut werden, denn bisher hatte ich nur als Kompatibilität die Asus »ROG-STRIX-RTX2080-O8G dabei stehen. Also ohne die Super und es gibt ja noch andere Grafikkarten der Strike 2080 Super Serie. Ich bin aber auch Nummer sicher gegangen und habe mir das Modell O8G-GAMING bestellt, da dieses als einziges als Kompatibles dabei steht.

Es gibt aber auch Modelle als "ROG-STRIX-RTX2080S-A8G-GAMING" und "ROG-STRIX-RTX2080S-8G-GAMING". Natürlich auch noch die 2070er usw. aber in diesem Thema geht es nur um die 2080 Super.

Da auf Papier Anleitungen oft sehr klein dargestellt werden bevorzuge ich PDF Dateien die ich dann auch größer darstellen kann, da ich nicht das beste Auge habe wenn was klein geschrieben ist. Zudem kann man sich im Vorfeld schon alles etwas näher anschauen.

Hierzu habe ich folgende Seiten gefunden:
Naja, besser als gar nichts. :D

Dann frage mich auch ob die Backplate von der Grafikkarte übernommen wird und mittlerweile bezüglich dessen was ich dazu gefunden habe wird es der Fall sein.

Bezüglich der Kompatibilität konnte ich dann doch was konkretes dazu finden.
The Bykski nVidia N-AS2080 STRIX-X Full Coverage GPU Water Block is a work of art! This full coverage block, directly cools the video cards core (GPU), graphics memory (RAM) as well as the voltage regulator modules (VRM). By directly cooling these components you can achieve great temperatures! Along with these temperatures comes the ability to reach higher overclocks or extend the overall lifespan of your card by running at below factory temps.The block is constructed of high purity copper that is electroplated to prevent oxidation. A high flow design is used to allow multiple blocks to run in series. Top and bottom ports can be used to configure parallel or serial designs in multi block set ups.

FEATURES
  • Finest Craftmanship
  • Designed to Fit Standard G1/4 Thread Fittings
  • SLI/Crossfire Compliant
SPECIFICATIONS
  • Model:N-AS2080 STRIX-X
  • Brand:Bykski
  • Material:Electroplated High Purity Copper / Clear Acrylic
COMPATIBILITY
  • Loop:Non-Aluminum
  • (Including but not limited to the following models)
    [*]ASUS ROG STRIX -RTX 2080-O8G-GAMING
    [*]ASUS ROG STRIX -RTX 2080S-O8G-GAMING
  • compatibility based on this design only, block may not fit altered / super clocked and other third party variations that deviate from this design.
  • Fittings:G 1/4 Thread
  • Stock Backplates: Due to mounting variances between cards, stock backplates not guaranteed to fit.
PARTS INCLUDED
  • 1x Full Coverage GPU Water Block
  • 2x Stop Fitting
  • 1x Mounting Hardware
  • Thermal grease
  • 1x RGB LED
WARNINGS

This is a repair or replace only item. Returns not accepted on compatibility issues or block has had water/fluid run through it.
Manufacturer reserves right to alter block design to expand compatibility. Delivered item may not 100% match pictured item.
Bykski.us is not responsible for any damage caused by or when using this product. Please use at your own risk.
Quelle: https://www.bykski.us/products/byks...-n-as2080-strix-x?_pos=1&_sid=5c748179b&_ss=r

Gut zumindest steht die Super mit dabei, also alles gut bisher.

Das hatte ich mir aber bereits schon gedacht, denn ich konnte auch folgende Bilder finden.
Ein Bild ist von der Super und eines von der normalen ohne Super.

ASUS-ROG-Strix-GeForce-RTX-2080-SUPER-OC,-ROG-STRIX-RTX2080S-O8G-GAMING,-8GB-GDDR6,-(90YV0DH0-M0.jpg ASUS-ROG-Strix-GeForce-RTX-2080-OC,-ROG-STRIX-RTX2080-O8G-GAMING,-8GB-GDDR6-(90YV0C60-M0NA00)-pc.jpg
Quelle: Compatibility list for EK-Vector Strix RTX 2080 RGB - Nickel + Plexi | Liquid cooling compatibility list | EKWB

Was die Garantie bezüglich des Austausch des Kühlers angeht möchte ich auf diese Seite verweisen: https://www.computerbase.de/2016-09/grafikkarten-garantie-vergleich/

Oder in diesem Thema diese Antwort dazu:
Also Asus erlaubt das definitiv auch. Ich hatte extra wegen meiner 2080 angefragt und die haben mir das via Mail bestätigt.
Thema: Garantie bei Kühlerwechsel

Asus rät aber offizielle davon ab.
https://www.asus.com/DE/support/FAQ/1035212

Aber hier in dieser Diskussion wo diese Aussagen auch etwas fragwürdig sind wurde dieser Beitrag erstellt:
auch wenn es mir als Kunde nicht gefällt, aber ich denke doch das die Anfrage einer relativ großen Tech-Plattform wie Computerbase etwas anders gewichtet wird und dementsprechend auch die Antwort von höherer (mehr wissender) Stelle kommt, als wenn du oder ich an der Hotline anrufen und dort nachfragen...

Thats life, Fakt ist, die offizielle Antwort an Computerbase war eben das wenn der Kühlertausch nicht die Ursache für den Defekt ist das ganze problemlos im Sinne des Kunden erledigt wird, auch bei gebrochenem Siegel. Aber eine 100% Sicherheit gibt es bei Asus und vielen andern in dem Fall halt nicht, will man dieses Restrisiko, das man beim Kühlertausch und irgendwann danach einem Defekt eventuell auf den Kosten sitzen bleibt, vermeiden, dann muß man einen Hersteller kaufen der den Kühlertausch explizit in den Garantiebedingungen erlaubt. Bei Asus ist es halt eine Ermessensfrage die je nach RMA entschieden wird, darum verwundern mich auch die 2 verschiedenen Antworten an der Hotline nicht.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen Asus tauscht bei Defekt und Kühlerwechsel mit gebrochenem Siegel (R9 290 DCU2 für die RMA wieder auf den original Kühler umgebaut) nachdem der Kühlertausch nicht der Grund für den Defekt war (es waren 2 Vrammodule die irgendwann den Dienst quitiert haben) problemlos aus - es dauerte halt fast 2 Monate - aber das ist eine andere Geschichte...
Quelle: https://www.hardwareluxx.de/community/threads/asus-garantie.1207614/post-26478887

Daher gehe ich auch davon aus das jeder Fall für sich geprüft wird und man nicht Grundsätzlich sagen kann das sobald der Siegel dazu beschädigt ist die Garantie abgelehnt wird. Aber in diesem Thema geht es nicht speziell um die Garantie, daher bitte hierzu andere Thema dazu nutzen.

Fall jemand noch Tipps und Anmerkung bezüglich des Umbau dieses Kühlers hat, der kann sich gerne hier mit beteiligen.
Weitere Informationen kann ich erst weiter mit einstellen sobald ich Grafikkarte und Kühler geliefert bekommen habe.

Hier noch eine Video Anleitung wie so ein Wasserblock verbaut wird.
Es handelt sich jetzt nicht genau um die selbe Grafikkarte und auch der Wasserblock ist von einem anderem Hersteller.
Aber das ganze kommt schon nah an meiner Grafikkarte und dem Wasserblock was ich hierzu bestellt habe dran.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Die Grafikkarte werde ich aber zunächst noch im Original Zustand verbauen, denn ich möchte erstmal schauen wie die Grafikkarte so läuft und ob so alles in Ordnung ist. Denn besonders wenn Probleme auftauchen ist es gut zu wissen ob Probleme bereits zuvor auch da waren oder doch erst mit dem Umbaue entstanden sind.

Mit der Lieferung rechne ich Ende bis Mitte nächster Woche.
 

Anhänge

  • Ashampoo_Snap_2020.01.01_06h33m04s_007_.png
    Ashampoo_Snap_2020.01.01_06h33m04s_007_.png
    637 KB · Aufrufe: 863
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [User-Review] Bykski RTX 2080 Asus Strix GPU Kühler [N-AS2080STRIX-X]

Heute habe ich den neuen Kühler geliefert bekommen.
Von der Qualität und vom Material sieht er sehr gut aus. In diesem Bereich ist er einfach TOP und sieht echt sehr gut aus. Auf der Grafikkarte wird er sich jedenfalls sehr gut machen.

Auch die ganzen Kanäle und Finnen intern sehen sehr hochwertig aus und lassen mit der Sicht durch das Plexiglas keine Wünsche offen. Es wurden jedenfalls sehr gute Materialien verbaut, denn nach etwas polieren mit einem gewöhnlichem Stofftuch kam der Glanz erst recht raus. :daumen:

Leider ist die Anleitung sehr klein gedruckt und auch etwas verwirrend und weicht von der Anleitung was Online mit dabei ist leider ab.
Hier noch mal die Anleitung Online: Bykski N-AS2080 STRIX-X ASUS ROG STRIX-RTX2080-O8G-GAMING GPU blocks

Und hier eine PDF-Datei was ich aus der Anleitung was dabei war erstellt habe.
Anhang anzeigen Bykski GPU NVIDIA N-AS2080 STRIX-X ASUS Full Cover.pdf

Zum Glück habe ich bereits Grafikkarten umgebaut und so müsste ich auch ohne Anleitung gut auskommen. Aber mehr kann ich dazu noch nichts sagen, da ich mir dazu zunächst anschauen muss wie die Grafikkarte aufgebaut ist und die habe ich noch nicht da.

IMG_20200103_170445.jpg IMG_20200103_170512.jpg IMG_20200103_170528.jpg
IMG_20200103_170736.jpg IMG_20200103_170850.jpg
Quelle: https://pc-aquacooling.de

Der Kühler ist auch mit D-RGB, also 5v und 3-Pin ausgestattet.
Dazu liegt auch ein Adapter bei.

IMG_20200104_113346.jpg IMG_20200104_113453.jpg IMG_20200104_113433.jpg IMG_20200104_113358.jpg IMG_20200104_113443.jpg IMG_20200104_113414.jpg IMG_20200104_113450.jpg IMG_20200104_113420.jpg
Quelle: https://pc-aquacooling.de

Vom Kühler her sieht die Kühltechnik und alles wie es aufgebaut ist identisch wie meine EK Kühler aus was ich bisher hatte. Daher bin ich guter Dinge das der Kühler gut kühlen wird. Natürlich muss alles richtig verbaut werden, denn macht man hier Fehler kann es sich auf die Temperatur mit auswirken.

Die Pads kommen nur auf Spannungswandler und VRam.
Erkennt man auch am Kühler selbst her, da überall wo Pads drauf kommen auch leicht erhoben ist.
Ashampoo_Snap_2020.01.03_21h39m50s_001_.png
Quelle: https://pc-aquacooling.de

Was auf dem Bild wie Kratzer aussehen sind nur Schlierstreifen, der Kühler muss dazu noch mit Alkohol gereinigt werden.

Dann kommen Schrauben mit Plastikunterlegscheiben nur dort hin wo nicht zusammen mit der Backplate zusammen geschraubt wird und wo alles zusammen mit Backplate geschraubt wird sind sogar andere Schrauben ohne Federn mit dabei.

Die Schrauben mit Federn sind ausreichend mit dabei, damit auch ohne Backplate der Kühler verbaut werden kann. Mit Backplate werden es wahrscheinlich nur vier Schrauben an der GPU sein die direkt aufs PCB geschraubt werden. Der vordere Teil zwischen Acrylglas und PCB wo keine Kühleinheit mehr mit beinhaltet bekommt noch Abstandshalter drauf, sonst würde sich das PCB durch biegen.

IMG_20200104_151920.jpg
Quelle: https://pc-aquacooling.de

Genaueres muss ich erst selbst sehen wenn ich die Grafikkarte dazu zerlege.

Dem Kühler liegen auch zwei Verschlussschrauben mit bei. Aber wahrscheinlich werde ich meine wieder verbauen, da meine auch Hochglanz poliertes vernickeltes Kupfer ist und es mir Optisch besser gefällt.

Die Pads im Lieferumfang:

Finde es ist auch wichtig zu wissen was für Pads beiliegen und man sich ggf. neu kaufen muss sollten sie mal ausgetauscht werden.

  • Die Maße sind etwas komisch, aber es werden 1,00mm Pads sein.
  • Denn mit Folie habe ich 1,30mm gemessen und ohne 1,100mm.
Daher wären 1,5mm demnach zu dick und der nächste Maß dazu wären 1,00mm die man kaufen kann.
Es liegen drei Pads bei die auch alle identisch sind.

IMG_20200106_222243.jpg IMG_20200106_222357.jpg
Quelle: https://pc-aquacooling.de
(Links mit Schutzfolie gemessen und recht ohne.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Review] Bykski RTX 2080 Asus Strix GPU Kühler [N-AS2080STRIX-X]

Warum ist es eigentlich die Strix geworden?
 
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [Review] Bykski RTX 2080 Asus Strix GPU Kühler [N-AS2080STRIX-X]

Es passt vom Preis her und ich konnte für diese Grafikkarte direkt ein Kühler mit bestellen. Zudem passt es auch mit meiner Aura Software was ich bereits bezüglich meines Systems installiert habe. Möchte auch mal Asus versuchen, denn mit MSI habe ich irgendwie die letztens Jahre ständig Pech.

Mittlerweile ist es die dritte MSI Grafikkarte die nach nur einem Jahr defekt geht und Garantie hin oder her, habe damit schon weil es immer über dem Händler gehen muss negative Erfahrungen machen müssen.

Zudem sollte die Grafikkarte auch ein guten Luftkühler haben, falls die Grafikkarte irgendwann wieder mit Luftkühlung laufen soll und der ist bei dieser Grafikkarte einfach nur Geil... ! :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [Review] Bykski RTX 2080 Asus Strix GPU Kühler [N-AS2080STRIX-X]

Meine Grafikkarte die gestern den Anschein hatte endgültig gestorben zu sein lebt wieder, daher habe ich die Bestellung zur neue Grafikkarte und dem Kühler storniert. In diesem Sinn werde ich hier nichts mehr berichten können.

Das Thema kann aber gerne jemand anderes übernehmen und seine Erkenntnisse zum Kühler weiter geben. :)


Grafikkarte ist doch defekt und wird jetzt doch ausgetauscht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
AW: [Review] Bykski RTX 2080 Asus Strix GPU Kühler [N-AS2080STRIX-X]

Meine Grafikkarte die gestern den Anschein hatte endgültig gestorben zu sein lebt wieder, daher habe ich die Bestellung zur neue Grafikkarte und dem Kühler storniert. In diesem Sinn werde ich hier nichts mehr berichten können.

Das Thema kann aber gerne jemand anderes übernehmen und seine Erkenntnisse zum Kühler weiter geben. :)
Wow sie lebt. Ist doch was durchgeschmort.

Neues Bauteil aufgelötet?

Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk
 
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [Review] Bykski RTX 2080 Asus Strix GPU Kühler [N-AS2080STRIX-X]

Nein, nochmals Glück gehabt.

Habe heute alles zerlegt, gereinigt und ein Teil mit Kaptonband abisoliert, da die oberfläche des PCB etwas durch die Temperatur geschmolzen ist. Aber die Leiterbahn darunter ist aber noch unbeschadet und die Grafikkarte läuft wieder als ob nie was gewesen wäre.


Grafikkarte ist doch defekt und wird jetzt doch ausgetauscht.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [Review] Bykski RTX 2080 Asus Strix GPU Kühler [N-AS2080STRIX-X]

Hatte mich schon gewundert, das nach dem es so stark geraucht hat und ich auch Elektronik schmoren sehen konnte die Grafikkarte wieder lief. Leider ist die Grafikkarte doch defekt und auch wenn ich ein Bild bekomme dauert es nicht lange bis es weg ist und die Grafikkarte anscheint doch Defekt ist.

Daher sind ist die neue Grafikkarte und der Kühler was ich hier schon angekündigt hatte erneut bestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

DatPCnoob

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: [Review] Bykski RTX 2080 Asus Strix GPU Kühler [N-AS2080STRIX-X]

Leider geht es doch nicht, nach einem ganzen Tag fängt meine alte Grafikkarte wieder an nicht mehr richtig zu funktionieren. Daher sind Grafikkarte und Kühler erneut bestellt und ich werde dieses Thema daher auch weiter führen sobald die Sachen da sind.

Ohje. Aber bin gespannt ;) vor allem was MSI denn sagt zur Ursache
 
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [Review] Bykski RTX 2080 Asus Strix GPU Kühler [N-AS2080STRIX-X]

Was die dazu sagen ist mir im Grunde egal, neue Grafikkarte kommt nun mit neuen Kühler rein und dann läuft wieder alles.
Alles andere ist momentan nur noch Nebensache.

Sobald der neue Kühler geliefert wird, werde ich schon einige Bilder einstellen.
Der Versand ist zumindest dazu schon angekündigt. Bei der Grafikkarte wird es wahrscheinlich erst nächste Woche was werden. Aber ich baue die Grafikkarte zunächst erst ohne Umbau ein. Da ich zuvor sehen möchte wie sie läuft, ob sie Spulenfiepen hat und ob ich sie auch behalten werde.

Denn die Grafikkarte hat auch ein Garantiesiegel auf einer Schraube und sobald dieser bezüglich des Umbau beschädigt wurde ist ein Widerruf bzw. eine Rücksendung nicht mehr möglich.

Hierzu habe ich bereits mein System darauf vorbereitet und provisorisch ein Schlauch gelegt.

IMG_20200104_214750.jpg IMG_20200104_214811.jpg IMG_20200104_214818.jpg IMG_20200104_214840.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [Review] Bykski RTX 2080 Asus Strix GPU Kühler [N-AS2080STRIX-X]

Heute ist der Kühler geliefert worden, daher habe ich Beitrag 2 dazu ergänzt. :)
Zum Beitrag: [Review] Bykski RTX 2080 Asus Strix GPU Kühler [N-AS2080STRIX-X]

Die Grafikkarte wird aber erst voraussichtlich am Montag geliefert.

Umgebaut wird die Grafikkarte aber erst später, da ich die Grafikkarte zunächst im original Zustand verbauen werde um sie zuvor ausgiebig austesten zu können. Rechne daher erst ab Dienstag mit dem Umbau und das sollte nachdem was ich hierzu vom Kühler her gesehen habe einfach sein.

Habe ja bereits schon Grafikkarten umgebaut, ist daher jetzt nicht das erste mal.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [Review] Bykski RTX 2080 Asus Strix GPU Kühler [N-AS2080STRIX-X]

So meine neue Grafikkarte ist heute angekommen und ich habe sie erstmal ohne Umbauen verbaut um sie etwas austesten zu können.
Genaueres habe ich in meinem Projekt Thema geschrieben: IICARUS - PC-Hardware & Custom-Loop

Möchte nochmals anmerken dass das zerlegen der Grafikkarte identisch wie aus dem Video sein wird:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Der Kühlblock ist zwar nicht der selbe, aber ähnelt sehr diesem Kühler.
Unterschied wird aber sein das eine TI mehr Pads verbaut bekommt und hier nur die Spannungswandler und die VRam Pads drauf bekommen. Ansonsten unterscheidet sich der Umbau nicht groß.

Mit dem Umbau muss ich aber noch warte, da ich mir noch eine Grafikkarten Halterung bestellt habe womit die Grafikkarte aufrecht und nicht liegend verbaut wird.
 
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [User-Review] Bykski RTX 2080 Asus Strix GPU Kühler [N-AS2080STRIX-X]

Wurde im zweitem Beitrag noch mit hinzugefügt. :)

Die Pads im Lieferumfang:

Finde es ist auch wichtig zu wissen was für Pads beiliegen und man sich ggf. neu kaufen muss sollten sie mal ausgetauscht werden.

  • Die Maße sind etwas komisch, aber es werden 1,00mm Pads sein.
  • Denn mit Folie habe ich 1,30mm gemessen und ohne 1,100mm.
Daher wären 1,5mm demnach zu dick und der nächste Maß dazu wären 1,00mm die man kaufen kann.
Es liegen drei Pads bei die auch alle identisch sind.

IMG_20200106_222243.jpg IMG_20200106_222357.jpg
(Links mit Schutzfolie gemessen und recht ohne.)
 
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [User-Review] Bykski RTX 2080 Asus Strix GPU Kühler [N-AS2080STRIX-X]

So, der Umbau hat soweit gut geklappt und soweit hat auch alles gut gepasst.
IMG_20200107_012200.jpg IMG_20200107_012410.jpg

Das einzige was ich etwas bemängel kann ist die eine Schraube was ich gekennzeichnet habe.
Ashampoo_Snap_2020.01.12_19h39m34s_001_.jpg

Dahinter befindet sich der blanke Kühlkörper, so das dort gar keine Schraube eingedreht werden kann. Diese Schraube befindet sich um ein paar Zentimeter weiter oben unterhalb der Backplate und muss daher vor dem aufsetzen der Backplate eingeschraubt werden!.

Da dieses offen Schraubenloch von der Backplate aus gesehen etwas unschön aussah habe ich eine kurze Schraube verwendet und mit ein wenig Heißkleber rein geklebt. Nun sieht man kein Unterschied mehr und es hat den Anschein als wäre sie auch eingeschraubt.

Bitte hierzu auch diesen Beitrag aufsuchen: Beitrag 26

Zwei Schrauben müssen von der Seite des PCB drauf geschraubt werden. Hierzu müssen zwei kleine Schrauben verwendet werden die beim zerlegen des Kühlers entfernt wurden. Die dritte(roter Pfeil) jedoch was auf dem Bild noch zu sehen ist bekommt man nicht drauf.
Ashampoo_Snap_2020.01.07_01h50m21s_002_.png

Diese befindet sich unterhalb der Plexischeibe und ist daher nicht erreichbar. Diese fehlende Schraube jedoch ist zu vernachlässigen, da 2-3 cm daneben ehe eine andere Schraube die Backplate bereits zusammen hält. Ursprünglich gehört diese Schraubenverbindung zu dem Rahmen der entfernt wurde und muss daher nicht zwingend wieder verschraubt werden.
Ashampoo_Snap_2020.01.07_14h47m31s_001_.png

Hier noch die Grafikkarte ohne dem Kühler.
IMG_20200107_000454.jpg

Grafikkarte habe ich auch zum Probe laufen vorerst mit Schlauch eingebaut, denn bevor ich hierzu Hardtube anschließe wollte ich mich über die Funktion vergewissern und alles läuft soweit sehr gut. Kann demnächst meine Hardtube verbauen.

Im übrigem habe ich mich dazu entschieden die Grafikkarte normal einzubauen und nicht mehr "Vertikal".
Mir gefällt der Übergang mit der schwarzen Backplate und das die Grafikkarte ringsherum beleuchtet wird so besser.
IMG_20200107_032910.jpg IMG_20200107_032915.jpg IMG_20200107_033536.jpg

Die Temperaturen sind identisch mit meiner vorherigen MSI Grafikkarte die auch Wasser gekühlt war.
Mit einer Wassertemperatur von 30°C erreiche ich im Schnitt zwischen 40-43°C.
Ashampoo_Snap_2020.01.07_04h17m20s_002_.jpg

Ohne OC erreiche ich hier 1995 MHz und geht nicht mehr wie zuvor unter Luft auf 1935 MHz runter.
Vom Takt her erreicht die Grafikkarte auch die selben Werte wie meine alte MSI 2080.

Hier noch die Temperaturen aus dem Spiel und danach mit Idle.
Wassertemperatur Idle: 28,6°C und im Spiel 30,5°C.
Ashampoo_Snap_2020.01.07_04h37m11s_003_.png

Die Spannungswandler erreichten in Idle mit Luft gekühlt schon bereits 44-46°C. Nun sind es um die 35°C in Idle und um die 50-56°C unter Last. Meine MSI RTX 2080 hat mir keine Temperaturen der Spannungswandler mit ausgegeben. Finde ich daher bei der Asus das diese Temperatur mit ausgegeben wird.

Bin mit dem Ergebnis voll zufrieden und der Leistung, sowie wie alles Optisch aussieht. :)

EDIT:

Nach meinem letztem Umbau sieht der Kühler verbaut nun so aus.

IMG_20200228_170404 (6).jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Tekkla

Software-Overclocker(in)
AW: [User-Review] Bykski RTX 2080 Asus Strix GPU Kühler [N-AS2080STRIX-X]

Du spielst in Full HD, richtig?
 
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [User-Review] Bykski RTX 2080 Asus Strix GPU Kühler [N-AS2080STRIX-X]

Nein, UWQHD, also 3440x1440P.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: [User-Review] Bykski RTX 2080 Asus Strix GPU Kühler [N-AS2080STRIX-X]

Du hast noch die Folie auf der Backplate drauf :D
Aber was solls, spiegelt besser, mit Beleuchtung hat das was.
Bei Kühlern mag ich trübes Acryl ja nicht, das ist meiner Meinung nach nur zum Streuen des Lichts von Rgbstreifen gut, bei Kühlern hab ich lieber klares.
 
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [User-Review] Bykski RTX 2080 Asus Strix GPU Kühler [N-AS2080STRIX-X]

Ach stimmt, die hatte ich für den Umbau noch nicht abgezogen. :D
Trüb ist es aber nur von der Rückseite ringsherum, da es die dicke Schicht vom Plexiglas ist die von der Seite zu sehen ist.
Von vorne ist der Kühler sehr klar.

Für mich sogar fast zu klar... :ugly:

Bilder dazu habe ich im Beitrag 2 eingefügt gehabt.
[User-Review] Bykski RTX 2080 Asus Strix GPU Kühler [N-AS2080STRIX-X]
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: [User-Review] Bykski RTX 2080 Asus Strix GPU Kühler [N-AS2080STRIX-X]

Zu klar gibts nicht ;D
Aber ich kann es schon verstehen, die Kühlstruktur will man sich ja ansehen können, die Teile, die bei anderen Kühlern mit Metall/Pom verdeckt sind, zu trüben, um das Licht zu streuen, macht nun mal Sinn.
 

DatPCnoob

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: [User-Review] Bykski RTX 2080 Asus Strix GPU Kühler [N-AS2080STRIX-X]

Zu klar gibts nicht ;D
Aber ich kann es schon verstehen, die Kühlstruktur will man sich ja ansehen können, die Teile, die bei anderen Kühlern mit Metall/Pom verdeckt sind, zu trüben, um das Licht zu streuen, macht nun mal Sinn.

Das ist mal eine Aussage :D Aber da stimme ich dir zu, je klarer, desto besser, zumindest insofern man es auf Sichtbarkeit anlegt. Ich persönlich finde Acrylabdeckungen sehr ansprechend, den Verlauf von GPU oder CPU Blocks zu sehen ist was sehr cooles, finde ich. Das setzt natürlich farbige Kühlflüssigkeit voraus.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: [User-Review] Bykski RTX 2080 Asus Strix GPU Kühler [N-AS2080STRIX-X]

Noch nicht mal unbedingt, man sieht den Verlauf auch gut anhand der Geometrie des Kühlers. Wichtiger sind Lichtbrechung und Reflektion.
Auch Vollmetallkühler können gut rüberkommen, wenn der restliche Build stimmig ist.
 
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [User-Review] Bykski RTX 2080 Asus Strix GPU Kühler [N-AS2080STRIX-X]

Verlauf sieht man schon, aber drin was fließen sehe ich bei mir nichts.

Zumindest nicht mehr sobald die Luft raus ist. Daher habe ich mir auch diese Duchflussanzeige dran gebaut, dann sehe ich schon optisch ob die Pumpe läuft. Ist mir sogar letztens passiert, da hatte ich nach einem Umbau vergessen das Kabel an die Pumpe anzuschließen und ich konnte es am Rädchen direkt nach dem einschalten des Rechners sehen das die Pumpe nicht mit läuft.

Zum Rest sage ich nur das es halt Geschmackssache ist und ich bin es gewohnt das die Grafikkarte nicht vertikal verbaut ist und so komme ich mit dem Rand aus was hiermit beleuchtet ist. Natürlich muss ich noch zugeben das ich keine Lust mehr hatte nochmals 85 Euro für die Halterung + Zubehör ausgeben zu müssen und es auch ein Teil der Entscheidung war kein Geld mehr auszugeben.
 

__R4MP4GE

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: [User-Review] Bykski RTX 2080 Asus Strix GPU Kühler [N-AS2080STRIX-X]

Mega interessant & gut geschrieben, danke dafür!
 

Patrick_87

Freizeitschrauber(in)
AW: [User-Review] Bykski RTX 2080 Asus Strix GPU Kühler [N-AS2080STRIX-X]

ich habe ja auch eine Strix , zwar eine 2080ti aber das sollte ja egal sein. Jedenfalls habe ich mich exakt an die Anleitung von meinem Phanteks Kühler gehalten, dort war genau jede Schraube nummeriert und eingezeichnet wo welche hin kommt.
Genau so habe ich es gemacht und bei mir gab es keine Probleme das irgendwo eine nicht rein passte oder sonst was.

Lag es vielleicht daran das es eine Super ist ? Sind da vielleicht ein paar andere Schrauben und Löcher vorhanden ?
 
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [User-Review] Bykski RTX 2080 Asus Strix GPU Kühler [N-AS2080STRIX-X]

Kann gut sein, da der Kühler ursprünglich für die Grafikkarte ohne Super hergestellt wurde.

Aber das mit der Schraube ist nicht schlimm, da sie ja nur etwas versetzt unter der Backplate ja trotzdem vorhanden ist. Der Kühler konnte ja trotzdem problemlos verbaut werden. Und so läuft die Grafikkarte auch sehr gut und Problemlos mit dem Kühler. Schlimmer wäre es gewesen wenn sie wegen einem Bauteil nicht gepasst hätte und das kann auch passieren, wenn sich eine Revision einer Grafikkarte sich ändert.

Damit keine Missverständnisse bestehen, die Schraubenverbindungen zwischen PCB und Kühler sind alle vorhanden, nur eine Schraubdurchführung wo durch die Backplate Kühler und PCB zusammen geschraubt wird hat sich an einer Schraube geändert, so das diese Schraube vor dem aufsetzen der Backplate zuvor verschraubt werden muss.

Bei der zweiten Schraube was ich angemerkt habe handelt es sich nur um eine Schraube was den Rahmen normalerweise zusätzlich mit verschrauben soll. Da der Rahmen ja nicht verbaut ist muss man diese Schraube auch nicht setzen. Eine weitere Schraube davon ist ja 2cm entfernt ehe bereits vorhanden, so das die Backplate mit dieser Schraube ehe schon fest drauf sitzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [User-Review] Bykski RTX 2080 Asus Strix GPU Kühler [N-AS2080STRIX-X]

Das einzige was ich etwas bemängel kann ist die eine Schraube was ich gekennzeichnet habe.
Ashampoo_Snap_2020.01.12_19h39m34s_001_.jpg

Dahinter befindet sich der blanke Kühlkörper, so das dort gar keine Schraube eingedreht werden kann. Diese Schraube befindet sich um ein paar Zentimeter weiter oben unterhalb der Backplate und muss daher vor dem aufsetzen der Backplate eingeschraubt werden!.

Da dieses offen Schraubenloch von der Backplate aus gesehen etwas unschön aussah habe ich eine kurze Schraube verwendet und mit ein wenig Heißkleber rein geklebt. Nun sieht man kein Unterschied mehr und es hat den Anschein als wäre sie auch eingeschraubt.
Um nochmal die Sache mit der Schraube anzusprechen.

Der Kühler passt zu 100% auf die Grafikkarte und kann auch komplett drauf verbaut werden. In meinem Fall wird die Super verwendet und hier hat sich anscheint die Aussparung in der Backplate geändert und daher muss nun eine Schraube unterhalb der Backplate zuvor verschraubt werden. Denn am PCB der Grafikkarte hat sich nichts geändert, sowie das PCB der ohne Super und als Super sind identisch.

Solche Abweichungen können aber mit jeder Grafikkarte oder Kühler vorkommen, da jede Grafikkarte im Nachhinein vom Hersteller je nach Revision weiter verändert werden kann. In diesem Fall ist es auch nicht schlimm, da der Kühler weiterhin drauf passt. In manchen Fällen haben sich aber schon Bauteile verändert so das Kühler dann ggf. nicht mehr passen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [User-Review] Bykski RTX 2080 Asus Strix GPU Kühler [N-AS2080STRIX-X]

Möchte gerne mein neues Vorhaben auch hier mit festhalten, daher füge ich mal die Zitate aus meinem Projektthema hier mit ein.

Habe mir heute noch die Thermal Grizzly Conductonaut Flüssigmetall dazu bestellt.
Möchte es diesmal vielleicht mal mit dieser WLP versuchen.

EDIT:

Habe mich jetzt entschieden.

Pads kommen diese drauf: ARCTIC Thermal Pad – Exzellente Waermeleitung: Amazon.de: Computer & Zubehoer
Von diesem Hersteller war ich bereits mit der WLP sehr zufrieden und die Resonanz auf Amazon fällt dazu auch sehr gut ab. Schlechter als meine original Pads werden sie jedenfalls nicht abschneiden und die sind ja bereits schon gut.

Als Wärmeleitpaste kommt diese drauf: Thermal Grizzly TG-C-001-R Conductonaut: Amazon.de: Computer & Zubehoer
Flüssigmetall habe ich schon bereits zwischen iHS und Kühler des Prozessors dazwischen, was dort sehr gut läuft.
Dann möchte ich auch die Grafikkarte damit auch am laufen haben und dann sollte es gut sein.

Habe zwar noch was von ALC da, aber letztens war ich mit dem Ergebnis nicht so ganz zufrieden.

Die neuen Pads sollten heute geliefert werden, das Flüssigmetall soll angeblich mit der Post bereits versendet sein.
Wann ich alles da habe ist daher noch etwas ungewiss.

Zumindest habe ich auch vor mir die Backplate und dessen Abstand mal näher anzusehen.
Denn Asus hat der Backplate keine kühlende Funktion verleit. Zunächst muss ich mir mal das Material näher ansehen, denn das habe ich das letzte mal nicht gemacht. Ich meine das die Backplate aus Metall besteht. Aber das muss ich mir noch genauer anschauen ob es wirklich der Fall ist.

Denn ich möchte im Bereich der GPU und der Spannungswandler auch den Abstand zwischen Backplate und PCB mit Wärmeleitpads überbrücken. Sollte es 1mm betragen kann ich ja die alten Pads die ich entferne dazu verwenden. Dann wird auch über die Backplate ein paar Grad mit abgeführt.

Von EK Kühler kenne ich es auch her das dort Pads mit angebracht werden.
Was mich dann auch interessiert ist wie sich die alten Pads eingedrückt haben und wie der abdruck der WLP aussehen wird.

Die Backplate ist aus Metall, auch wenn keine kühlende Wirkung vorgesehen ist. Es bringt immer etwas, Wärme von der Platine an die Luft zu bringen statt unter der Backplate die Karte kochen zu lassen, auch wenn sich das am Ende nicht groß in den Temperaturen niederschlägt. Da kommt es einfach sehr auf den Airflow an.

Ja deshalb habe ich mir auch gedacht diese Bereiche mal mit Pads etwas zu überbrücken.
Ob es am ende was bringt ist halt eine andere Frage, aber ich denke es wird besser sein als ohne.
Quelle: IICARUS - PC-Hardware & Custom-Loop
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [User-Review] Bykski RTX 2080 Asus Strix GPU Kühler [N-AS2080STRIX-X]

Möchte das Ergebnis hier bekannt geben, da es im Grunde mit der Grafikkarte und dem Kühler zu tun hat.
Heute sind Pads und auch das Flüssigmetall geliefert worden und ich habe mich dann auch direkt dran begeben.

img_20200122_000600-jpg.1077524


Vom Loop habe ich nur das Kühlwasser abgelassen und so waren die zwei Röhren die zur Grafikkarte abgehen so gut wie leer. Da meine Anschlüsse so blöd zum Einstecken sind habe ich dann einfach nur die drei Schrauben des Terminals abgeschraubt und habe praktisch die Grafikkarte ohne Terminal ausgebaut. Das Terminal steckte noch auf den zwei Röhren und da die Röhren nach unten weg gehen konnte ich das Ganze auch um 2-3cm nach vorne etwas verdrehen damit ich mehr Platz zum Entnehmen der Grafikkarte hatte. Das einbauen war daher zu Schluss auch sehr leicht, da ich nur die drei Schrauben des Terminals festschrauben musste und mein Hardtube somit direkt wieder verbaut war.

Natürlich musste ich beim festschrauben sehr vorsichtig sein, da das Terminal aus Plexi oder Acryl besteht und sehr schnell reißen könnte.

Nun gut... ich habe die Pads ausgetauscht und die alten Pads habe ich zwischen Backplate und PCB doppelt gesetzt. Doppelt deshalb weil dort besser 2mm Pads passen und ich nur 1mm Pads da hatte. Zuvor waren gar keine verbaut und so wird es jedenfalls besser als nichts sein. Vorhin nach einem Spiel konnte ich auch spüren das die Backplate warm war und anscheint hierüber auch Wärme leicht mit abgeführt wird. Zuvor habe ich solch eine Wärme nicht spüren können. Heiß war sie aber nicht, ich konnte gut meine Hand drauf legen und ich merkte auch dass der Bereich der Spannungswandler wärmer war als der Bereich der GPU.

Pad habe ich auch nur im Bereich der GPU und der Spannungswandler zwischen PCB und Backplate gesetzt.
Natürlich kamen auf der Kühlerseite auch die Pads auf den VRam und der Spannungswandler drauf.

Die Bauteile wurden mit Kaptonband isoliert, damit dort nichts an Flüssigmetall dran kommen kann.
Flüssigmetall wurde auf die GPU und auch auf dem Kühler drauf gemacht. Am Kühler habe ich aber ein 2-3mm Rand gelassen, damit das Flüssigmetall etwas Platz hat sollte es etwas raus gedrückt werden. Aber ich habe nicht zu viel drauf gemacht, da beides gut bestrichen war und ein Test mit etwas hochkant hoch halten keine Tropfen gebildet hat.

Das Thermal Grizzly Conductonaut hat sich sehr gut verteilen lassen und werde ich in Zukunft auch nur noch verwenden!
Bin von diesem LM sehr positiv beeindruckt.

Was soll ich sage... zuvor hatte ich Temperaturen zwischen 45-46°C innerhalb Spiele und nun lag ich mit derselben Wassertemperatur bei 37-38°C. Das ist ein Unterschied mit dem ich gar nicht gerechnet hätte, denn ich hatte mit etwa 2-3°C gerechnet gehabt.

Hier noch ein paar Bilder...

Das Ganze in Idle nach dem ersten einschalten:
Ashampoo_Snap_2020.01.21_19h32m29s_002_.png

Und hier im Spiel Overwatch und COD.
Ashampoo_Snap_2020.01.21_20h02m48s_002_.jpg Ashampoo_Snap_2020.01.21_20h02m19s_001_.jpg Ashampoo_Snap_2020.01.21_19h49m19s_002_.jpg Ashampoo_Snap_2020.01.21_19h48m55s_001_.jpg

Für das Spiel habe ich +50 MHz gesetzt und normalerweise würde die Grafikkarte bis 38-40°C mit 2010 MHz takten und dann runter gehen auf 1995 MHz. Da ich die ganze Zeit auf 2055 MHz war hat die Grafikkarte bezogen auf die Temperatur kein einziges mal herunter getaktet.

Die originalen Pads waren gut eingedrückt, sind daher nicht schlecht und müssen nicht ausgetauscht werden. Ich habe es vorgezogen gute Pads mit zu verwenden, weshalb ich mich dazu entschied diese auszutauschen. Außerdem habe ich sie zwischen Backplate und PCB verbaut und so weiter verwendet.

Das Druckbild der WLP war so ähnlich wie mit meiner 2080 MSI Grafikkarte, in der Mitte stark verdrängt was dann zu den Seiten besser wird. Aber hier war es nicht ganz so viel wie bei der MSI Grafikkarte. Anscheint sind die Chips in der Mitte höher als die Seiten, was dieses Effekt auslöst. Aus diesem Grund habe ich mit dem LM so viel drauf getan wie nötig, aber so dass es nicht verlaufen kann.

Hier noch ein paar Temperatur Ergebnisse mit 2070/9000 MHz OC aus 3DMark.
Ashampoo_Snap_2020.01.22_00h18m48s_004_.jpg Ashampoo_Snap_2020.01.22_00h18m34s_003_.jpg Ashampoo_Snap_2020.01.22_00h18m18s_002_.jpg

Wobei ich jetzt nicht mit Sicherheit sagen kann ob diese OC auch Alltagstauglichkeit stabil sein wird.

So bei mir ist nun alles TOP. :daumen:
 

Anhänge

  • IMG_20200122_000600.jpg
    IMG_20200122_000600.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 413
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [User-Review] Bykski RTX 2080 Asus Strix GPU Kühler [N-AS2080STRIX-X]

Habe heute mal ein Video erstellt wo ich die Grafikkarte auf 2070 MHZ GPU und 9000 MHz VRam übertaktet habe. Natürlich hatte ich auch das Power Limit hoch gesetzt und im Video sind besser die Temperaturen die ich hiermit erreiche zu sehen.

Habe aber nicht ausgetestet was die Grafikkarte maximal erreichen wird, da ich dieses OC schon sehr gut finde und normalerweise noch nicht mal so stark übertaktet habe. Aber ich finde es trotzdem gut auszutesten was ich an OC so fahren könnte. Die 2080 Super macht da gut die 9000 MHz mit dem VRam mit.

Ashampoo_Snap_2020.01.25_02h17m51s_003_.png
Afterburner: GPU + 70 MHz, Mem + 1250 MHz, Power Limit + 125%, Spannung + 100%.

Ashampoo_Snap_2020.01.25_02h11m32s_002_.png
Setting Game: Raytracing, Niedrig/Mittlere Einstellungen.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [User-Review] Bykski RTX 2080 Asus Strix GPU Kühler [N-AS2080STRIX-X]

Da ich meine Wasserkühlung erneut umgebaut habe möchte ich auch hierzu ein paar Bilder einstellen, da es sich auch um diesen Kühler handelt und die Grafikkarte diesmal vertikal verbaut wurde. Dadurch kommt nun die Front der Grafikkarte optisch zur Geltung, was ja zuvor durch die Bauweise nach unten nicht möglich war.

img_20200228_170404-jpg.1081080


img_20200228_170416-jpg.1081081


IMG_20200229_054343.jpg IMG_20200229_053958.jpg IMG_20200228_110526.jpg IMG_20200228_041957.jpg IMG_20200228_042004.jpg IMG_20200228_041934.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Der_Apfeldieb

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: [User-Review] Bykski RTX 2080 Asus Strix GPU Kühler [N-AS2080STRIX-X]

Gefällt mir deutlich besser mit der vertikalen Grafikkarte.
 
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [User-Review] Bykski RTX 2080 Asus Strix GPU Kühler [N-AS2080STRIX-X]

Mir auch... :)
 
Oben Unten