• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

USB 3.0 und SATA 3 nun auch auf AMD-Mainboards von Gigabyte

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung zu USB 3.0 und SATA 3 nun auch auf AMD-Mainboards von Gigabyte gefragt. Beachten Sie dabei unsere Forenregeln.

Zurück zum Artikel: USB 3.0 und SATA 3 nun auch auf AMD-Mainboards von Gigabyte
 

Mischu

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wenn der Aufpreis wirklich nur bei 10 Euro liegt, wäre das ein äußerst faires Angebot. Immerhin muss Gigabyte hier zusätzliche Controller-Chips verbauen, die sicher auch noch nicht ganz billig sind.
Interessant wäre noch, wie viele der SATA- und USB-Ports dem aktuellsten Standard entsprechen, ein großer Teil der Schnittstellen dürfte schließlich weiterhin vom verwendeten Chipsatz zur Verfügung gestellt werden und somit nur der 2.0-Version entsprechen. Auch die Anbindung des Zusatz-Controllers würde mich interessieren, gerade bei der SATA-Schnittstelle dürfte es da bei mehreren Festplatten (oder besser SSDs) eventuell zu Datenstaus kommen, je nach Anzahl der verwendeten PCIe-Links.
 

T-MAXX

Software-Overclocker(in)
Der 890 FX kommt doch bald, oder?
Da würde ich kein Geld mehr investieren wollen, nur weil SATA 3 & USB 3.0 drauf sind.
 

FuchsDerBaer

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wird der neue AMD Chipsatz (Q1/10!?) nicht auch zumindest nativen SATA3-Support bieten, oder täusch ich mich da grade? Bis USB3 nativ unterstützt wird kann man wohl bei beiden Fraktionen noch bis 2011 warten...
 

euMelBeumel

Volt-Modder(in)
Wenn der Aufpreis wirklich nur bei 10 Euro liegt, wäre das ein äußerst faires Angebot. Immerhin muss Gigabyte hier zusätzliche Controller-Chips verbauen, die sicher auch noch nicht ganz billig sind.
Interessant wäre noch, wie viele der SATA- und USB-Ports dem aktuellsten Standard entsprechen, ein großer Teil der Schnittstellen dürfte schließlich weiterhin vom verwendeten Chipsatz zur Verfügung gestellt werden und somit nur der 2.0-Version entsprechen. Auch die Anbindung des Zusatz-Controllers würde mich interessieren, gerade bei der SATA-Schnittstelle dürfte es da bei mehreren Festplatten (oder besser SSDs) eventuell zu Datenstaus kommen, je nach Anzahl der verwendeten PCIe-Links.

Also meines Wissens sind es zZ 2 USB3.0 Ports (erkennbar am blauen Anschluss im I/O-Bereich) und 2x SATA3.0 (die weißen SATA-Ports sind i.d.R. die SATA3.0 Ports). Die Anbindung erfolgt zumindest bei den Intel-Platinen über einen extra Chip, der zusätzliche Lanes zur Verfügung stellt, denke die werden mit dem Datenaufkommen schon zurechtkommen ;)

Lol Wie kommt PCG auf DDR3?

Unwissen?^^ Nein, die PCGH-Redakteure haben sich verdruckt und wissen natürlich, dass die dritte 3 für dreifache Stromversorgung der USB-Ports steht ;)
 

s1n88

PC-Selbstbauer(in)
Das höre ich gern, endlich auch AMD-Mainboards mit USB-3 und SATA-3.
Jetzt bleibt nur noch die Frage, ob auch uATX Boards davon geben wird, da ich bald meinen Rechner erneuern möchte.

PS: Es befindet sich ein Tippfehler im Text
offizielle Anküdnigung
 

Razr

Schraubenverwechsler(in)
Na Super!
Jetzt warte ich seit ne halben Jahr auf SATA3 und USB3, und hatte mich damit abgefunden, dass das dieses Jahr eh nicht mehr kommt. Deshalb hab ich mir letzte Woche mein neues MB bestellt.
Und jetzt auf einmal stellt Gigabyte Boards mit den neuen Schnittstellen vor...
*grrrrr*
 

winpoet88

PCGH-Community-Veteran(in)
Falls ich mich für ein AM3 entscheide, könnte dieses in Frage kommen.....hat alles was man(n) braucht und sieht erst noch gut aus.....:daumen:


MfG Winpoet
 
Oben Unten