• Hallo Gast, du möchtest medizinische Grundlagenforschung unterstützen und die Chance haben, ein Netzteil, Arbeitsspeicher oder eine CPU-Wasserkühlung von Corsair zu gewinnen? Dann beteilige dich zusammen mit dem PCGH-F@H-Team ab dem 21. September an der Faltwoche zum Weltalzheimertag! Wie das geht, erfährst du in der offiziellen Ankündigung.
  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Umbau RX Vega 64 auf WaKü / Einbau WaKü

SnaxeX

BIOS-Overclocker(in)
Umbau RX Vega 64 auf WaKü / Einbau WaKü

Hallo Leute,

Die Bestellungen sind alle getätigt, im Laufe der Woche kommen jetzt alle Teile die ich für meine WaKü brauche.
Konkret:

2 x XSPC TX360 Crossflow Ultrathin Radiator - 360mm, schwarz = 70,49 € (In den Warenkorb legen)
4 x Mayhems Ultra Clear Schlauch 16/10 mm - 1m = 3,93 € (In den Warenkorb legen)
1 x aqua computer High-Flow Durchflusssensor = 38,22 € (In den Warenkorb legen)
14 x EK Water Blocks EK-ACF Fitting 16/10mm G1/4 Zoll - Elox schwarz = 5,95 € (In den Warenkorb legen)
2 x aqua computer Double Protect Ultra 1l = 7,97 € (In den Warenkorb legen)
1 x aqua computer aqualis D5 150 ml mit Nanobeschichtung = 50,32 € (In den Warenkorb legen)
1 x aqua computer D5 NEXT Pumpe = 120,91 € (In den Warenkorb legen)
1 x aqua computer cuplex kryos NEXT AM4 - Acetal/Kupfer = 60,40 € (In den Warenkorb legen)
1 x Nemesis GTS 420 X-Flow
1x WaKü Block M07 ALC für Red Devil 64
1x Überbrückungsstecker - damit Pumpe/WaKü getestet werden kann ohne dass die restlichen Komponenten unter Strom stehen.
1x Thermaltake Core X71 Tempered Glass Edition
6x NF-F12
1x NF-A14

Generelle Fragen für Umbau:

1) Gibt es irgendetwas besonderes zu beachten, außer, dass man halt vorsichtig sein sollte und der HBM etwas empfindlicher ist und man daher "extra" aufpassen sollte?

2) Bei der Hinterseite, wo man dieses Kreuz entfernen muss, muss man da auf was bestimmtes achten? Überkreuzt oder zuerst die oben beiden entfernen und dann die unten? Wird das beim ALC Kühler eigentlich wieder verbaut - oder steht das dann eigentlich eh alles in der Gebrauchsanweisung? Auf nem YT Video hat er es nicht verbaut, war aber auch ne Referenz Karte und der Kühler von EKWB

3) Soll ich die mitgelieferte WLP nehmen oder "nutzt" es etwas, wenn ich eine andere verwende? Hab hier noch ne frische Packung thermal grizzly thermal Paste liegen...

4) Sollte ich, aus welchen Gründen auch immer bzw spätestens wenn nächstes Jahr Big Navi kommt, die Vega 64 ausbauen - kann ich dann einfach den alten Kühler wieder verwenden? Die alten Wärme Leit Pads auch oder sollt ich da neue besorgen?

Für die WaKü selbst:

Die Pumpe braucht auch die passenden Fittings oder? Hab 4 Fittings nachbestellt, weil 10 Fittings ja zu wenig sind. Dasselbe gilt wahrscheinlich für den Sensor oder?

Mein Kreislauf wäre jetzt:

AGB - Pumpe - Radi 420 vorne - Radi 360 unten - GPU - Radi 360 oben - CPU - AGB - Pumpe -...

Die 360er Radiator bekommen die NF-F12, der 420 Radiator vorne bekommt 1x den NF-A14 und die SilentWings3 aus meinem alten Gehäuse

Passt das so? Ansonsten wüsste ich spontan nicht, worauf ich zu achten hätte?
 

Klasn

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Umbau RX Vega 64 auf WaKü / Einbau WaKü

Den Block (also den Kern, wo die Leitungen rankommen) kannst du Weiterverwenden, die Platte drum Rum, mit den Kühlfinnen, musst du dann neu kaufen, falls ALC diese anbietet. Ansonsten musst du einen komplett neuen Kühler kaufen.

Jedes Teil im Flop braucht 2 fittings. 14 reichen aber, da die Pumpe im AGB eingebaut wird, die Pumpe selbst also keine fittings braucht, sondern das Wasser quasi direkt aus dem AGB, bzw dessen Anschlüsse, raus pumpt. Den Durchflusssensor hättest du dir aber sparen können, da die die D5 Next das selbst messen kann, davon abgesehen ist die Info recht nutzlos meiner Meinung nach.
 
TE
S

SnaxeX

BIOS-Overclocker(in)
AW: Umbau RX Vega 64 auf WaKü / Einbau WaKü

Den Block (also den Kern, wo die Leitungen rankommen) kannst du Weiterverwenden, die Platte drum Rum, mit den Kühlfinnen, musst du dann neu kaufen, falls ALC diese anbietet. Ansonsten musst du einen komplett neuen Kühler kaufen.

Jedes Teil im Flop braucht 2 fittings. 14 reichen aber, da die Pumpe im AGB eingebaut wird, die Pumpe selbst also keine fittings braucht, sondern das Wasser quasi direkt aus dem AGB, bzw dessen Anschlüsse, raus pumpt. Den Durchflusssensor hättest du dir aber sparen können, da die die D5 Next das selbst messen kann, davon abgesehen ist die Info recht nutzlos meiner Meinung nach.
Da bei der CaseKing Bestellung noch ein falscher Radiator dabei ist (habe ich nicht gelistet oben da er eh gleich zurück schickt), schick ich den Sensor gleich mit zurück. Ich hab mich eh gewundert, warum mir ansonsten immer großartig dazu geraten wurde.

Die D5 hat ja keinen genauen Flow glaube ich sondern berechnet dass nur circa anhand der Pumpengeschwindigkeit?!
 

Klasn

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Umbau RX Vega 64 auf WaKü / Einbau WaKü

Genau, wie es ja auch auf der AC Website gesagt wird, ist nicht so genau aber wofür braucht man das wissen finde ich, solange es fließt kühlt es, wenn es nicht nur ein Liter die Stunde ist[emoji28] und ob es dann 50 oder 60 ode mehr Liter die Stunde sind ist völlig egal imo
 

v3nom

Software-Overclocker(in)
AW: Umbau RX Vega 64 auf WaKü / Einbau WaKü

Warum die NF-F12? Besser/leiser wären die NF-A12x25.
 

chris-gz

Software-Overclocker(in)
AW: Umbau RX Vega 64 auf WaKü / Einbau WaKü

Die Info sagt dir wirklich nicht viel. Ich könnte mir vorstellen, darüber nach 5 Jahren mal schauen zu können, ob die Pumpe immer noch das selbe Leistet wie zuvor, oder ob das abgenommen hat. Ansonsten... Völlig uninteresante Info. Da ist die Wassertemp weitaus interessanter.
 

v3nom

Software-Overclocker(in)
AW: Umbau RX Vega 64 auf WaKü / Einbau WaKü

Ich bin von den NF-F12 auf die NF-A12x25 gewechselt und die A12 sind leiser und kühlen besser als die F12. Bei gleicher Drehzahl sind die A12 zwar schwächer, aber deutlich leiser. Bei gleicher Lautstärke ist dann der A12 besser.
Getestet auf einem HWLabs 360 GTS.
 

Klasn

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Umbau RX Vega 64 auf WaKü / Einbau WaKü

Ja, die F12 erreichen einen höheren maximaldruck, erkaufen das aber durch eine sehr geringe Luftmenge. Gerade 30mm Radiatoren haben aber nicht einen so extremen Luftwiderstand, hier ist auch die luftmenge wichtig. Auf 60mm radiatoren haben die F12 wahrscheinlich bessere Leistung, sonst würde ich aber auch die A12 nehmen.

Hier Noctuas Meinung zu der Thematik: NF-A12x25: Leistungsvergleich zum NF-F12 und NF-S12A
 

Salatsauce45

Freizeitschrauber(in)
AW: Umbau RX Vega 64 auf WaKü / Einbau WaKü



2) Bei der Hinterseite, wo man dieses Kreuz entfernen muss, muss man da auf was bestimmtes achten? Überkreuzt oder zuerst die oben beiden entfernen und dann die unten? Wird das beim ALC Kühler eigentlich wieder verbaut - oder steht das dann eigentlich eh alles in der Gebrauchsanweisung? Auf nem YT Video hat er es nicht verbaut, war aber auch ne Referenz Karte und der Kühler von EKWB
Nur Überkreuzt und gleichmäßig, sonst kannst du den Die beschädigen. Die 4 Schrauben am Kreuz sind mit Federdämpfern versehen und passen damit nicht auf die meisten Kühler, wie beim EK Block. Die Gebrauchsanweisung wird dir das sicher erklären.

3) Soll ich die mitgelieferte WLP nehmen oder "nutzt" es etwas, wenn ich eine andere verwende? Hab hier noch ne frische Packung thermal grizzly thermal Paste liegen...
Kannst grundsätzlich nehmen, was du willst. Ich hab mal Flüssigmetall probiert und das war vielleicht 1 Grad besser als die mitgelieferte Paste...

4) Sollte ich, aus welchen Gründen auch immer bzw spätestens wenn nächstes Jahr Big Navi kommt, die Vega 64 ausbauen - kann ich dann einfach den alten Kühler wieder verwenden? Die alten Wärme Leit Pads auch oder sollt ich da neue besorgen?
Du kannst wie gesagt den Block weiterverwenden, musst dann aber sehr wahrscheinlich den Passivkühler wechseln.
Grundsätzlich kannst du die Pads auch verwenden, das Problem ist nur die sauber beim Ausbauen der Karte runter zu bekommen, weil die sehr brüchig sind. Meine Vega 56 hab ich vor 8 Monaten auseinander gebaut und die Pads sind nicht getrocknet, aber auch nicht mehr "frisch"
 
TE
S

SnaxeX

BIOS-Overclocker(in)
AW: Umbau RX Vega 64 auf WaKü / Einbau WaKü

Es ist jetzt eh schon zu spät weil ich die F12 schon gekauft habe bzw sind sie schon verbaut im Gehäuse.

Ich mag da jetzt ungern die Amazon zurück schicken - vor allem bekomm ich die A12x25 nur im Braun...
 
TE
S

SnaxeX

BIOS-Overclocker(in)
AW: Umbau RX Vega 64 auf WaKü / Einbau WaKü

Ich glaub ich hab nen Radiator beschädigt - ich wollte oben moniteren (man ist das da oben kompliziert die richtigen Löcher zu finden - bei dem Radiator vorne ging das wesentlich leichter!) und als ich dachte, ich bin im Loch war ich wo anders >.<

Die Wasserleitung sollte aber noch in Ordnung sein oder?
 

Anhänge

Klasn

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Umbau RX Vega 64 auf WaKü / Einbau WaKü

Sieht erstmal nicht so dramatisch aus, wirst du aber nur wissen wenn Wasser drin ist. Kannst ja mal einen kleinen loop außerhalb des Gehäuses bauen und schauen ob es leckt, andere Möglichkeit wirst du nicht haben.
 

Klasn

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Umbau RX Vega 64 auf WaKü / Einbau WaKü

Das würde ich lassen, im besten Fall hast du keinen Effekt, da dort eh der Lüfterrahmen aufliegt und die Stelle somit nicht im Luftzug liegt und im schlimmsten Fall geht dabei wirklich das kaputt
 
TE
S

SnaxeX

BIOS-Overclocker(in)
AW: Umbau RX Vega 64 auf WaKü / Einbau WaKü

Sieht erstmal nicht so dramatisch aus, wirst du aber nur wissen wenn Wasser drin ist. Kannst ja mal einen kleinen loop außerhalb des Gehäuses bauen und schauen ob es leckt, andere Möglichkeit wirst du nicht haben.
Ich hab es mal so gelassen und eingebaut. Ich habe eh einen Überbrückungsstecker --> wenn es also doch undicht wäre, passiert nichts. Glaub aber eh, dass es passt.


Ist kein Ding, kriegt man wieder mit ner Pinzette gerade.
Ok gut. Ich habs an sich mal gelassen, ich hatte dafür nicht groß Nerven und wollt das Ding endlich fertig einbauen. Da die Lamellen nicht groß beschädigt ausgeschaut haben, wollt ichs lassen, damit ich nicht noch was verschlimmverbessere oder dergleichen.


Andere Frage zur GPU: In der Anleitung steht, dass dann mit Plastikkarte die WLP verteilt werden soll und weniger als 1mm dünn sein soll, da ansonsten anliegende Stücke verschmutzt werden können. Meine Frage: 1mm ist ja an sich eigentlich viel (verhältnismäßig), soll die Schicht also wirklich komplett bedeckt sein oder darf man den Chip auch wo durchblitzen sehen?
Soll ich über die Chips einfach ein Kreuz aus WLP machen und der Anpressdruck regelt den Rest?


Edit: ich wollt gestern begonnen und dann fällt mir ein, dass ich keine Backplate mehr habe da beim Brocken 3 ne eigene verwendet wird und ich die alte natürlich beim Umzug weggeworfen habe...am Mittwoch kommt ein Ersatz der hoffentlich passt.

Ich werde trotzdem die Hardware mal im neuen Gehäuse verbauen, dann hab ich bei den letzten Schritten weniger zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:

Klasn

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Umbau RX Vega 64 auf WaKü / Einbau WaKü

Kenne mich mit den Vegas leider nicht so aus, würde es aber im Zweifel so machen wie es dort steht, und am Ende sollte schon der ganze Chip vedeckt sein, spätestens wenn der Block drauf ist. Ich mache meist einen Klecks und verteile den etwas, der Rest wird durch den Druck verteilt.

Was für eine backplate? Eigentlich ist bei den Kühlern alles dabei was benötigt wird
 
TE
S

SnaxeX

BIOS-Overclocker(in)
AW: Umbau RX Vega 64 auf WaKü / Einbau WaKü

Kenne mich mit den Vegas leider nicht so aus, würde es aber im Zweifel so machen wie es dort steht, und am Ende sollte schon der ganze Chip vedeckt sein, spätestens wenn der Block drauf ist. Ich mache meist einen Klecks und verteile den etwas, der Rest wird durch den Druck verteilt.

Was für eine backplate? Eigentlich ist bei den Kühlern alles dabei was benötigt wird
Die Backplate vom Mainboard. Ich muss anscheinend ja beim CPU Kühler die Federn in die Bohrungen reingeben und dann die Schrauben durch und mit der backplate vom Mainboard verschrauben(?) — es steht zwar nichts explizit dabei aber schaut ungefähr so aus — wüsste auch nicht wie das ansonsten fixiert sein sollte.

Jedenfalls hab ich den kompletten PC (noch auf LuKü) eingebaut und meine GPU funktioniert nicht mehr (habe die noch nicht angerührt gehabt). Hab dazu im entsprechenden unterforum bereits einen Thread aufgemacht, schaut stark nach defekt aus — hab auch schon alles probiert was geht. Glücklich aber dass das mit der CPU nicht hingehst hat, weil anspsmten hätte ich jetzt dumm reingeschaut^^

Wäre auch schwieriger mit der Garantie Abwicklung gewesen...
 
TE
S

SnaxeX

BIOS-Overclocker(in)
AW: Umbau RX Vega 64 auf WaKü / Einbau WaKü

Kurze Zwischenfrage: Da jetzt meine Radiatoren ne Weile im Gehäuse eingebaut waren, aber nicht mit Schläuche oder so versehen waren und daher wahrscheinlich etwas Staub reingekommen ist und man sowieso die Radiatoren durchspülen sollte, wollte ich nur vorher Fragen: Muss ich am Ende unbedingt mit destillierten Wasser durchspülen oder kann ich einfach den Radiator normal trocknen lassen, da ich dann später sowieso DP Ultra reingebe (was ja Korrisionsschutz hat)

Edit: Ok, bekomm doch in der Nähe destilliertes Wasser, werd das morgen besorgen.
 
TE
S

SnaxeX

BIOS-Overclocker(in)
AW: Umbau RX Vega 64 auf WaKü / Einbau WaKü

Zwischenstand: Radiatoren wurden durchgespült, kam etwas Staub raus (war aber SEHR schwer zu sehen), ansonsten hat alles gepasst. Ich war jetzt schon dabei, den CPU BLock zu installieren, bis mir aufgefallen ist, dass die Ersatz Backplate sich biegt bzw. sich dementsprechend auch das Mainboard biegt. Da das ganze nicht so gut ausschaut (und auch extrem viel Spannung draufliegt wegen dem Block --> Die Backplate hat auch nicht dieselben Abstandshalter/fortgesetzten Löcher wie das Original Back Plate) werde ich mir was anderes überlegen müssen (X570 Board zu bestellen und CPU später nachbestellen oder so)

Meine Frage: Die Radiatoren sind jetzt durchgespült und ich hab sie jetzt auch wieder nicht eingebaut. Kann ich mir einfach Kappen besorgen und damit die Radiatoren verschließen, damit kein Staub reinkommt? Wie trocken muss das innere dafür sein? Nicht, dass in der Zwischenzeit Rost anfällt oder so. An sich wurden die Radiatoren am Ende gut, mehrmals mit destilliertem Wasser durchgespült. Das Ersatz Mainboard/Backplate wird dann vielleicht schon morgen bestellt, ist halt nur die Frage ob da mein R7 1700X drauf läuft (PCGH hat ja nen 1800X getestet, der ist am MSI angesprungen, ich hab das Asrock Taichi im Blick) - offiziell wirds ja nicht unterstützt.
 

Dudelll

Software-Overclocker(in)
AW: Umbau RX Vega 64 auf WaKü / Einbau WaKü

Zwischenstand: Radiatoren wurden durchgespült, kam etwas Staub raus (war aber SEHR schwer zu sehen), ansonsten hat alles gepasst. Ich war jetzt schon dabei, den CPU BLock zu installieren, bis mir aufgefallen ist, dass die Ersatz Backplate sich biegt bzw. sich dementsprechend auch das Mainboard biegt. Da das ganze nicht so gut ausschaut (und auch extrem viel Spannung draufliegt wegen dem Block --> Die Backplate hat auch nicht dieselben Abstandshalter/fortgesetzten Löcher wie das Original Back Plate) werde ich mir was anderes überlegen müssen (X570 Board zu bestellen und CPU später nachbestellen oder so)

Meine Frage: Die Radiatoren sind jetzt durchgespült und ich hab sie jetzt auch wieder nicht eingebaut. Kann ich mir einfach Kappen besorgen und damit die Radiatoren verschließen, damit kein Staub reinkommt? Wie trocken muss das innere dafür sein? Nicht, dass in der Zwischenzeit Rost anfällt oder so. An sich wurden die Radiatoren am Ende gut, mehrmals mit destilliertem Wasser durchgespült. Das Ersatz Mainboard/Backplate wird dann vielleicht schon morgen bestellt, ist halt nur die Frage ob da mein R7 1700X drauf läuft (PCGH hat ja nen 1800X getestet, der ist am MSI angesprungen, ich hab das Asrock Taichi im Blick) - offiziell wirds ja nicht unterstützt.
Hab meine radis nachm spülen einfach für nen Tag auf die Heizung gelegt damit das restliche Wasser raus geht und danach die kappen drauf gegen Staub.

Wenn du sie nicht zu lange ungenutzt rum liegen lässt ist ein bischen Wasser aber auch nicht schlimm.
 
TE
S

SnaxeX

BIOS-Overclocker(in)
AW: Umbau RX Vega 64 auf WaKü / Einbau WaKü

Hab meine radis nachm spülen einfach für nen Tag auf die Heizung gelegt damit das restliche Wasser raus geht und danach die kappen drauf gegen Staub.

Wenn du sie nicht zu lange ungenutzt rum liegen lässt ist ein bischen Wasser aber auch nicht schlimm.
Ok danke! Es staubt bei uns halt sehr stark, hab dann noch bissl recherchiert --> hab einfach zugemacht und in die Packung gegeben. Da wir hier nur von Wassermengen in Kategorie 1x Teelöffel reden, dass großteils eigentlich auch aus destilliertem Wasser sein sollte, kann sich schwer Bio Zeugs bilden und ich kann dann die Radiatoren das nächste Mal einfach benutzen - da ich es ja eh mitte August verwenden mag.
 

kayuna

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Umbau RX Vega 64 auf WaKü / Einbau WaKü

;) was sollte denn im Radi rosten ?...
Mach dich nicht verrückt...und Bio Zeugs züchtet man mit Destiliertem Wasser kaum bis gar nicht... eh da was ensteht ist der Restropfen weg
 
Oben Unten