• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ubisoft: Vorbestellungen für The Division 2 PC auch ohne Steam hoch, Assassin's Creed nun Rollenspielmarke

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Ubisoft: Vorbestellungen für The Division 2 PC auch ohne Steam hoch, Assassin's Creed nun Rollenspielmarke

Obwohl die private Beta von The Division 2 so einige technische Probleme hatte, scheinen die Vorbestellungen für Ubisofts kommenden Loot-Shooter sehr gut zu laufen - und das obwohl der Titel nicht auf Steam, sondern nur via Uplay und dem Epic Games Store verfügbar ist. Außerdem sei Assassin's Creed für Ubisoft nun eine wichtige Rollenspielmarke.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Ubisoft: Vorbestellungen für The Division 2 PC auch ohne Steam hoch, Assassin's Creed nun Rollenspielmarke
 
F

FortuneHunter

Guest
AW: Ubisoft: Vorbestellungen für The Division 2 PC auch ohne Steam hoch, Assassin's Creed nun Rollenspielmarke

Ich sag ja taktisch alles richtig gemacht. :D

Frage: Wie puscht man seinen eigenen Store?
Antwort: Biete das Spiel bei EPIC an und die Leute stürmen deinen eigenen Store (sechsfach soviel Vorbestellungen über den Ubisoftstore).

Und ich möchte nicht wissen wieviel Panikkäufe wieder des besseren Wissens dabei sind.
 

Andrej

Software-Overclocker(in)
AW: Ubisoft: Vorbestellungen für The Division 2 PC auch ohne Steam hoch, Assassin's Creed nun Rollenspielmarke

Die Zeit wirds zeigen, ob es sich wirklich gelohnt hat.
Zwar habe ich einen Account bei Epic, aber Spiele dort zu kaufen - Nein Danke.
Habe schon genug Programme auf dem Rechner.
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
AW: Ubisoft: Vorbestellungen für The Division 2 PC auch ohne Steam hoch, Assassin's Creed nun Rollenspielmarke

Naja, mit dem Verkauf über EPIC verlieren sie nur wenig Geld, beim eigenen Store sind es nur die Kosten für die eigene Infrastruktur, bei Steam hätten sie ordentlich drauf gezahlt, bzw. weniger Gewinn erwirtschaftet als möglich.
Die meisten hätten über Steam gekauft oder sich einen Steam-Key besorgt und jetzt geht das halt nicht mehr. Metro Exodus zeigt ja, was es preislich mit den Keyshops macht. Das Spiel wird teils sogar teurer angeboten als im Einzelhandel oder im Epic-Store. Ich habe es noch für 40€ gekauft, am günstigsten ist es wohl aktuell für um die 54€ zu bekommen.

Rutschen die zukünftigen Spiele jetzt nicht auch mit einer um einiges geringeren Absatzzahl in die Gewinnzone, was einen potentiellen Nachfolger wahrscheinlicher macht? Könnte gut für den Kunden sein.
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
AW: Ubisoft: Vorbestellungen für The Division 2 PC auch ohne Steam hoch, Assassin's Creed nun Rollenspielmarke

So kann man es natürlich auch machen. Um uplay zu pushen als Alternative nur noch Epic Store anbieten.^^

Ich bin mal gepannt, ob das so bleibt. Das Ubisofts Neuerscheinungen auf Steam nicht mehr erhältlich sind hatten wir schon einmal, aber da ist man irgendwann wieder zurück gerudert. Bei The Division 2 ist mir das aber relativ egal. Das Spiel interessiert mich eher mäsig und meine Kopie hat AMD als uplay-key gesponsort und das reicht.

Assassins Creed = Rollenspiel? Finde ich gut. Die ersten Teile waren nicht so mein Fall, erst ab Origins wurde es langsam interessant.
 
G

Gast20190527

Guest
AW: Ubisoft: Vorbestellungen für The Division 2 PC auch ohne Steam hoch, Assassin's Creed nun Rollenspielmarke

So kann man es natürlich auch machen. Um uplay zu pushen als Alternative nur noch Epic Store anbieten.^^

Totaler Quatsch dieses Kommentar mal wieder. Der Uplay Store selbst hatte ja sowieso schon viele Verkäufe immer weil man für die Spiele ein Konto benötigt von Ubisoft und auch unter Steam dann Uplay aufm PC hatte. Also konnte man es auch gleich dort kaufen. Außerdem bekommt man bei Uplay wie schon in der News steht den Rabatt für 100 Tokens und sammelt weitere direkt für neue Spiele. Also ist es nur sinnvoll das Spiel direkt bei Uplay zu kaufen.

Ich habe meine Ubisoft Games alle bei Uplay direkt gekauft. Auf meinem Rechner sind nur Uplay und Steam sonst nix. Mich stört das auch nicht, soviele Programme habe ich sowieso nicht auf dem Computer.
 

sft211

Freizeitschrauber(in)
AW: Ubisoft: Vorbestellungen für The Division 2 PC auch ohne Steam hoch, Assassin's Creed nun Rollenspielmarke

Wollte mir Metro auch Kaufen aber obwohl ich eig neuen Clients freundlich gegenüber stehe wird es echt langsam zuviel... EA UBI Steam..
 

ParaEXE

PC-Selbstbauer(in)
AW: Ubisoft: Vorbestellungen für The Division 2 PC auch ohne Steam hoch, Assassin's Creed nun Rollenspielmarke

Langsam wird es echt zuviel!

Ich hol mir die Spiele auch nur da her wo Sie her kommen. Bei Steam gekaufte Spiele und dann muss man trotzdem noch Uplay oder Origin mit starten es nervt.

UPlay
Origin
Steam
GoG Galaxy
GFace (Crytek)
XFire (Old Shool)

Und soweiter und sofort
 

CiD

Software-Overclocker(in)
AW: Ubisoft: Vorbestellungen für The Division 2 PC auch ohne Steam hoch, Assassin's Creed nun Rollenspielmarke

Es gibt ja nun genügend schwarze Schafe unter den Steam-Key-Shops die sich ihre Ware per CCF ergaunern und dann billig anbieten. Dazu dann noch die schon etwas hohe Steam-Provision. Da kommt doch nichts mehr beim Entwickler an. Aus der Sicht kann ich schon ganz gut verstehen, dass die Publisher immer aggressiver ihre eigenen Launcher z.B. durch Exklusivität pushen. Ich finde daran ist nichts verwerfliches. Diesen Umstand hat sich Steam selbst zuzuschreiben.

Mir ist es völlig egal welcher Launcher.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Ubisoft: Vorbestellungen für The Division 2 PC auch ohne Steam hoch, Assassin's Creed nun Rollenspielmarke

Also mich stört's nicht, da ich eh Uplay nutze.
Habe Steam, Uplay und ab und zu suche ich nach Games in GoG, die ich dort leider nicht finde(bisher zumindest).

Das is noch relativ übersichtlich.

Da ich EA Games seit einiger Zeit boykottiere, brauche ich natürlich auch kein Origin.
Microsoft/Xbox Store wird auch nix bei mir.
Epic kommt mir auch nicht drauf.

Bei Division 2 weiß ich nicht so recht. Ich sollte evtl. erst mal den 1. Teil zocken, von wegen "pile of shame" und so. ;)
Mit etwas über 1 Stunde Spielzeit bin ich da wohl noch nicht "durch". :D


Insgesamt hab ich in Uplay aber momentan nur 5 Spiele installiert, gegenüber 52 installierten Spielen(von 107) über Steam.
Nee, ich muss wirklich mal erst ein Spiel nach dem nächsten "abarbeiten".

Und dann is sicherlich bereits RDR2 für PC draußen. Wird wohl eher nix mit Division 2. ;)


Und was mach' ich jetzt, anstatt fleissig Division 1 zu zocken, um es "endlich löschen zu können" ? Klar ... ne Runde Wreckfest starten, wo ich bereits 555 Stunden aufm Tacho hab.
smilie_car_150-gif.1033275


1-jpg.1033276


So wird das nix ... ;)
 

Anhänge

  • smilie_car_150.gif
    smilie_car_150.gif
    13,9 KB · Aufrufe: 260
  • 1.jpg
    1.jpg
    13,6 KB · Aufrufe: 159

Splatterpope

Freizeitschrauber(in)
AW: Ubisoft: Vorbestellungen für The Division 2 PC auch ohne Steam hoch, Assassin's Creed nun Rollenspielmarke

Es gibt ja nun genügend schwarze Schafe unter den Steam-Key-Shops die sich ihre Ware per CCF ergaunern und dann billig anbieten. Dazu dann noch die schon etwas hohe Steam-Provision. Da kommt doch nichts mehr beim Entwickler an. Aus der Sicht kann ich schon ganz gut verstehen, dass die Publisher immer aggressiver ihre eigenen Launcher z.B. durch Exklusivität pushen. Ich finde daran ist nichts verwerfliches. Diesen Umstand hat sich Steam selbst zuzuschreiben.

Mir ist es völlig egal welcher Launcher.

Die 30% gelten nur für Verkäufe direkt über den Steam-Store. Es steht jedem Publisher/Entwickler frei, die Keys selbst zu verkaufen und damit 100% einzustreichen...

Und wenn nichts beim Entwickler ankommt,sollte der vllt. den Publisher wechseln...
 
G

Gast20190527

Guest
AW: Ubisoft: Vorbestellungen für The Division 2 PC auch ohne Steam hoch, Assassin's Creed nun Rollenspielmarke

Also mich stört's nicht, da ich eh Uplay nutze.
Habe Steam, Uplay und ab und zu suche ich nach Games in GoG, die ich dort leider nicht finde(bisher zumindest).

Das is noch relativ übersichtlich.

Da ich EA Games seit einiger Zeit boykottiere, brauche ich natürlich auch kein Origin.
Microsoft/Xbox Store wird auch nix bei mir.
Epic kommt mir auch nicht drauf.

Bei Division 2 weiß ich nicht so recht. Ich sollte evtl. erst mal den 1. Teil zocken, von wegen "pile of shame" und so. ;)
Mit etwas über 1 Stunde Spielzeit bin ich da wohl noch nicht "durch". :D


Insgesamt hab ich in Uplay aber momentan nur 5 Spiele installiert, gegenüber 52 installierten Spielen(von 107) über Steam.
Nee, ich muss wirklich mal erst ein Spiel nach dem nächsten "abarbeiten".

Und dann is sicherlich bereits RDR2 für PC draußen. Wird wohl eher nix mit Division 2. ;)


Und was mach' ich jetzt, anstatt fleissig Division 1 zu zocken, um es "endlich löschen zu können" ? Klar ... ne Runde Wreckfest starten, wo ich bereits 555 Stunden aufm Tacho hab.
attachment.php


attachment.php


So wird das nix ... ;)

Keine Ahnung was du uns mit diesem Kommentar sagen willst. Er sagt irgendwie rein garnichts aus.
 
F

FortuneHunter

Guest
AW: Ubisoft: Vorbestellungen für The Division 2 PC auch ohne Steam hoch, Assassin's Creed nun Rollenspielmarke

Es gibt ja nun genügend schwarze Schafe unter den Steam-Key-Shops die sich ihre Ware per CCF ergaunern und dann billig anbieten. Dazu dann noch die schon etwas hohe Steam-Provision. Da kommt doch nichts mehr beim Entwickler an. Aus der Sicht kann ich schon ganz gut verstehen, dass die Publisher immer aggressiver ihre eigenen Launcher z.B. durch Exklusivität pushen. Ich finde daran ist nichts verwerfliches. Diesen Umstand hat sich Steam selbst zuzuschreiben.

Mir ist es völlig egal welcher Launcher.

Aber grade die schwarzen Schafe bei den Key-Shops förderst du mit der EPIC-Exklusivität. Es gibt nur 2 Wege an das Spiel zu kommen:

1. Der Epic Store
2. Aus der Verpackung des Spiels.

Die schwarzen Schafe kaufen die Spiele billig als Retail in den Ländern wo sie für wenig Geld angeboten werden und verkaufen diese dann hier weiter.
Da kommt weit weniger bei den Entwicklern an, als wenn sie Keys an die lizensierten Key-Händler verkaufen und diese die Keys dann weiterverkaufen.
EPIC untersagt aber bei Exklusivdeals den Verkauf von Keys.

Jetzt darfst du drei mal raten wo die Leute kaufen werden wenn das Spiel im EPIC-Store nur für den Vollpreis erhältlich ist?
 

Torsley

BIOS-Overclocker(in)
AW: Ubisoft: Vorbestellungen für The Division 2 PC auch ohne Steam hoch, Assassin's Creed nun Rollenspielmarke

Bei Division 2 weiß ich nicht so recht. Ich sollte evtl. erst mal den 1. Teil zocken, von wegen "pile of shame" und so. ;)
Mit etwas über 1 Stunde Spielzeit bin ich da wohl noch nicht "durch". :D

also wenn du irgendjemanden hast mit dem du das spiel koop spielen kannst macht es super laune. klar ist es irgendwann immer das gleiche aber gerade die ersten 20-30 stunden gibt es halt ne menge. natürlich vorrausgesetzt du bist die person die auf looter und grinder steht. :daumen: den zweiten teil hab ich in der standart version nun nach dem beta wochenende vorbestellt. bei anthem warte ich lieber noch den einen oder anderen monat. :ugly:
 

Karotte81

Software-Overclocker(in)
AW: Ubisoft: Vorbestellungen für The Division 2 PC auch ohne Steam hoch, Assassin's Creed nun Rollenspielmarke

AC und RPG, ja nee, ist klar Ubisoft. Nur weil ihr jetzt DMG Zahlen über den Köpfen rumschwirren habt und man Dialoge führen kann, wo man die Antworten aussuchen kann, ist das noch lange kein RPG. Und 500 Quests pro Stadt machen auch noch kein RPG aus.

Und wenn, dann ist es das anspruchsloseste RPG aller Zeiten, wo man grundsätzlich, wie bei allen AC Teilen, in Stunde 1 genau so spielt wie in Stunde 100 ... es ändert sich nichts, es ist immer das gleiche.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Ubisoft: Vorbestellungen für The Division 2 PC auch ohne Steam hoch, Assassin's Creed nun Rollenspielmarke

Und wenn, dann ist es das anspruchsloseste RPG aller Zeiten, wo man grundsätzlich, wie bei allen AC Teilen, in Stunde 1 genau so spielt wie in Stunde 100 ... es ändert sich nichts, es ist immer das gleiche.

Hm. Dann hast du wohl Odyssey nicht gespielt!? Durch neu erlernte Fähigkeiten, habe ich in Stunde 100 jedenfalls anders gespielt als in Stunde 1.
Dass die RPG Elemente bei AC noch eher rudimentär sind, steht außer Frage, aber Odyssey war schonmal ein guter Schritt in diese Richtung.

Im Endeffekt sind die Grenzen zwischen einem Action Adventure und einem Action RPG heutzutage aber sowieso fließend. Eine klare Unterteilung oder Abgrenzung gibt es nicht mehr

Es stellt sich auch die Frage: Was definierst du bei einem RPG als anspruchsvoll?
 
Zuletzt bearbeitet:

Chibs

Software-Overclocker(in)
AW: Ubisoft: Vorbestellungen für The Division 2 PC auch ohne Steam hoch, Assassin's Creed nun Rollenspielmarke

Im Endeffekt sind die Grenzen zwischen einem Action Adventure und einem Action RPG heutzutage aber sowieso fließend. Eine klar Unterteilung oder Abgrenzung gibt es nicht mehr
Finde ich auch, Mass Effect 1 war damals auch kein wirkliches "Rollenspiel" aber hatte eben viele gute Anleihen davon und hat mir viel Spaß gemacht. Teil 2 fand ich dann noch eine Spur besser weil etwas mehr Action hatte, aber der Übergang war auch hier fließend.
 
Oben Unten