• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Twitter bekommt Sprachnachrichten

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Twitter bekommt Sprachnachrichten

Auf Twitter können künftig auch Sprachnachrichten veröäffentlicht werden. Die sind auf 140 Sekunden begrenzt, können aber hintereinandergeht werden.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Twitter bekommt Sprachnachrichten
 

Cobar

Software-Overclocker(in)
Toll, dann können wir Donald in Zukunft auch noch hören...

Aber nicht lange, der wird doch dann direkt weggebannt wegen Fake News.
Habe gerade erst gelesen, dass schon wieder ein Tweet von dem Suppenkasper gesperrt wurde mit dem Warnhinweis "Manipulierte Medien" :devil:
Andererseits habe ich jetzt gerade Donald Duck im Kopf, wie er wild wütend rumschreit...
Naja, insgesamt finde ich so ein Feature aber eher unpassend für Twitter. Selbst Videos sehe ich da nicht als sonderlich wichtig an.
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
Keiner will Audionachrichten für Twitter wirklich haben, das Editieren von Tweets und längere Tweets sind gewünscht. Ich verstehe gerade nicht so sehr weshalb Audionachrichten eingeführt wurden, wahrscheinlich will man Whats App kopieren und hat es deswegen gemacht :ka:
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Ganz interessant dürfte werden, wie Twitter mit eher kritischen Inhalten in den Tonspuren umgehen wird.
Das war ehrlich gesagt auch mein erster Gedanke.
Texte durchsuchen ist dann doch minimal einfacher als Audiospuren zu kontrollieren.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Aber nicht lange, der wird doch dann direkt weggebannt wegen Fake News.
Habe gerade erst gelesen, dass schon wieder ein Tweet von dem Suppenkasper gesperrt wurde mit dem Warnhinweis "Manipulierte Medien" :devil:

Ja, ab und zu einer. Wobei er ja nicht gebannt wurde, man hat ja lediglich einen Hinweis eingeblendet.

Der Mann haut zigtausende raus, bald hat er meines Wissens sogar die hunderttausend geknackt.
 

Cobar

Software-Overclocker(in)
Ja, ab und zu einer. Wobei er ja nicht gebannt wurde, man hat ja lediglich einen Hinweis eingeblendet.

Der Mann haut zigtausende raus, bald hat er meines Wissens sogar die hunderttausend geknackt.

Warten wir mal ab.
Ich hoffe ja, wenn er zu stark gegen Twitter wettert, dass sie ihm den Account dann wirklich bannen :D
 

Gerry1984

Software-Overclocker(in)
Das war ehrlich gesagt auch mein erster Gedanke.
Texte durchsuchen ist dann doch minimal einfacher als Audiospuren zu kontrollieren.

Über den Sinn oder Unsinn von Sprachnachrichten kann man streiten. Ich finds unsinnig.

Aber was mich sehr bedenklich stimmt, im Artikel und auch dein Beitrag zeigt dass sich viele in erster Linie nur darüber Sorgen machen wie dabei Zensur betrieben "kritische Inhalte" erkannt werden können. Sind wir schon so weit dass auch die Zivilgesellschaft nach Zensur von oben schreit? Sollte eine offene Gesellschaft nicht das selber übernehmen und wenn Bullshit verbreitet wird dem entsprechend entgegentreten? Stattdessen wird der Ruf nach Zensur durch Regierungen oder irgendwelche Medienkonzerne laut. Nicht gut :ka:
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
Über den Sinn oder Unsinn von Sprachnachrichten kann man streiten. Ich finds unsinnig.

Aber was mich sehr bedenklich stimmt, im Artikel und auch dein Beitrag zeigt dass sich viele in erster Linie nur darüber Sorgen machen wie dabei Zensur betrieben "kritische Inhalte" erkannt werden können. Sind wir schon so weit dass auch die Zivilgesellschaft nach Zensur von oben schreit? Sollte eine offene Gesellschaft nicht das selber übernehmen und wenn Bullshit verbreitet wird dem entsprechend entgegentreten? Stattdessen wird der Ruf nach Zensur durch Regierungen oder irgendwelche Medienkonzerne laut. Nicht gut :ka:

Keiner will Zensur, nur will jeder das auch solche Nachrichten nicht gegen die Regeln von Twitter verstossen weil sie sonst fürchten das Ihre Lieblingsnutzer von Twitter verschwinden :ugly: Auf der anderen Seite will man auch nicht das irgendwer auf Twitter anfängt zu fluchen wie verrückt bei den Sprachnachrichten, wer will sowas schon den ganzen Tag hören? :what:
 
Oben Unten