• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

The Medium: Heftige PC-Systemanforderungen mit doppelter Spielwelt erklärt

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu The Medium: Heftige PC-Systemanforderungen mit doppelter Spielwelt erklärt

Das morgen erscheinende Psycho-Horrorspiel The Medium stellt teils ziemlich hohe Systemanforderungen an PCs, was das Entwicklerstudio nun mit dem hohen Rendering-Aufwand durch die Darstellung der zwei Spielwelten erläutert hat.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: The Medium: Heftige PC-Systemanforderungen mit doppelter Spielwelt erklärt
 

ZanDatsuFTW

Freizeitschrauber(in)
Und noch ein Spiel ohne Ultrawide Support.

Es werden zwar gleichzeitig 2 unterschiedliche Welten gerendert, aber auch jeweils nur mit der Hälfte der Auflösung.
So würde ich es zumindest mal vermuten.

Werde es somit dank Gamepass auf der Series X spielen, dort läuft es in 4K + RT + HDR.
 

softskiller

Komplett-PC-Aufrüster(in)
30 FPS als Ziel ist eine Frechheit.
Da ruckelt es und selbst viele Adaptive Sync Monitore haben eine höhere Mindestframerate.
 

VeriteGolem

Freizeitschrauber(in)
Komisch. Auf der Gurken Xbox (Stand Mittelklasserechner von 2015) läuft es smooth und hier brauch ich ne Graka die 3 mal so viele Tflops hat?

Sagt doch einfach das ihr keinen Bock auf nen gescheiten Port für euer Müllgame habt ^^ Sowas dreistes. Wir waren schonmal weiter, aber nach einem Horizon sind wir wieder bei 2010 wo man auf dem PC wirklich nur beschissene Konsolenports bekommen hat.

Aber wenn mal nen PC Game auf der Konsole nicht läuft ist das Geschrei der Peasants groß.
 

suupar

Schraubenverwechsler(in)
Komisch. Auf der Gurken Xbox (Stand Mittelklasserechner von 2015) läuft es smooth und hier brauch ich ne Graka die 3 mal so viele Tflops hat?

Sagt doch einfach das ihr keinen Bock auf nen gescheiten Port für euer Müllgame habt ^^ Sowas dreistes. Wir waren schonmal weiter, aber nach einem Horizon sind wir wieder bei 2010 wo man auf dem PC wirklich nur beschissene Konsolenports bekommen hat.

Aber wenn mal nen PC Game auf der Konsole nicht läuft ist das Geschrei der Peasants groß.
Hmm? Das Spiel kommt doch erst morgen raus ? Woher weißt du wie es auf der Xbox läuft? Oder gab es schon Gameplay?
 

Govego

Software-Overclocker(in)
Ach kommt schon. Die Systemanforderungen regen bei verschiedenen Seiten (PCGH?) bestimmt dazu an, die Frage zu stellen, ob diese auch wirklich benötigt werden.
Festgesetzte Frameraten lasse ich nur gelten, wenn die Engine ansonsten Probleme mit der Physik hat (Skyrim). Ansonsten ist aber bestimmt kein Problem, dass nachher mit einem Patch beheben zu können.
Ich mag zwar keine Horror Spiele, weil Ego Perspektive und sowas. Dieses Spiel scheint aber erfrischend anders!
 

Richu006

Software-Overclocker(in)
Also ich finde die Specs realistisch...

Nennt mir 1 Game, welches mit echtem Raytracing ultra in 4K ohne DLSS wirklich durchgehend 60 fps liefert mit einer 3080...

Ergo ist es doch zimlich die normale Raytracing performance, wie sie zu erwarten war.

Ist doch ehrlicher das so offen zu zugeben. Als überall schwärmen wie toll es läuft. Und dann wieder alle nur entäuscht sind!
 

Baer85

Freizeitschrauber(in)
Da werde ich erstmal Tests abwarten, wie es ohne Raytracing aussieht. Ist ja bei einem so atmosphärischen Spiel nicht unerheblich.
Raytracing scheint jetzt den "Fluch" (wohl eher Geldfluss seitens NVIDIA) zu haben, dass es keinen guten Mittelweg mehr gibt. Friss oder stirb lautet die Divise.
Cyberpunk war ja auch so ein Beispiel, wo ich den Eindruck hatte, dass man da auf zwang Raytracing einbauen musste, obwohl es nur der kleinste Teil der Spieler nutzen konnte, und ohne Raytracing das Spiel einfach nur "ok" aussieht. Man hätte ja auch beides gut ausarbeiten können, aber das wurde anscheinend nicht gewollt. Wie es wohl geworden wäre, wenn das Spiel wirklich Anfang 2020 rausgekommen wäre, ohne RTX 3000er.
 

Richu006

Software-Overclocker(in)
Joah, wird dann auch erst mal geskippt. Entwickler die keine Lust haben ihr Spiel für den PC zu optimieren bekommen auch keine Kohle von mir.
Hat doch überhaupt nix damit zu tun!

Spiele haben heutzutage mehr details, höhere Texturen, mehr Spuegelungen. Dazu gab man sich früher mit 30 fps und 720p zufrieden.
Heute will jeder 4k mit 120 fps. Dazu am besten noch Raytracing.

und den Umgang mit den Reglern haben die Leute auch verlernt. Da macht man alle Regler nach Rechts.

Und wenns dann nicht mit mindestens 60fps durchläuft, ist natürlich immer das "so schlecht optimierte" Spiel schuld.

Das vielleicht einmal die zu schwache Hardware oder einfach zu hohe Einstellungen schuld sind, ist noch nie jemamdem aufgefallen?
 

TheFanaticTesters

Software-Overclocker(in)
Ob es ein schlechter Port ist oder nicht werden wir hoffentlich bald sehen denn dies zu beurteilen ohne die Versionen zu vergleichen ist sinnlos...

Wenn zb auf der Xbox das raytarcing nur auf low läuft und hingen am pc dann in ultra ist es schon alleine dadurch geklärt jedes Spiel in Raytracing reißt jegliche karte auf den Boden...

Daher mal abwarten und schauen ...
 

Cobar

Software-Overclocker(in)
Hat doch überhaupt nix damit zu tun!

Spiele haben heutzutage mehr details, höhere Texturen, mehr Spuegelungen. Dazu gab man sich früher mit 30 fps und 720p zufrieden.
Heute will jeder 4k mit 120 fps. Dazu am besten noch Raytracing.

und den Umgang mit den Reglern haben die Leute auch verlernt. Da macht man alle Regler nach Rechts.

Und wenns dann nicht mit mindestens 60fps durchläuft, ist natürlich immer das "so schlecht optimierte" Spiel schuld.

Das vielleicht einmal die zu schwache Hardware oder einfach zu hohe Einstellungen schuld sind, ist noch nie jemamdem aufgefallen?
Naja, wenn du dir aber mal die Systemanforderungen anschaust, dann scheint das schon etwas lächerlich zu sein, was für Hardware da für 30 FPS gefordert wird. Das hat also nichts mit Reglern zu tun oder dass alle außer dir das ja offenbar verlernt haben, wenn ich deine Aussage so deuten darf.
Diese Hardwarevorgaben und 30 FPS passen für mich einfach nicht zusammen, auch nicht, wenn zwei Welten teilweise gerendert werden müssen.
 

Richu006

Software-Overclocker(in)
Naja, wenn du dir aber mal die Systemanforderungen anschaust, dann scheint das schon etwas lächerlich zu sein, was für Hardware da für 30 FPS gefordert wird. Das hat also nichts mit Reglern zu tun oder dass alle außer dir das ja offenbar verlernt haben, wenn ich deine Aussage so deuten darf.
Diese Hardwarevorgaben und 30 FPS passen für mich einfach nicht zusammen, auch nicht, wenn zwei Welten teilweise gerendert werden müssen.
Also für mich passt das gut zusammen... wenn man von max raytracing aus geht. Und 4k Auflösung. Dann schafft eine 3080 einfach nicht mehr als 30fps durchgehend... das ist bei nem cp77 nicht anders. Und wird wohl auch bei zukünftigen spielen nicht anders sein!

Ich habe ne 3090 und weis wovon ich rede.

Max Einstellungen 4K in Control erreiche ich auch etwa 30fps(mal mehr mal weniger) genau das selbe bei CP77.

Wieso sollte es denn in dem Spiel anders sein?
 

Xzellenz

Software-Overclocker(in)
Warum muss man grafisch eher mittelmäßige Spiele auch mit RT versehen und dadurch die ohnehin schon schlechte Performance unnötigerweise noch weiter in den Keller ziehen? Das ist so, als ob Tetris RT bekommt und man es auf einmal nicht mehr auf einem normalen Game Boy spielen kann sondern dafür auf einen 3DS switchen muss (pun intended).
 

LDNV

Software-Overclocker(in)
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Wenn ich mir das am PC so anschaue , da bin ich ja doch ganz froh lediglich 500 für meine Series X ausgegeben zu haben statt in ein komplettes Rechner Upgrade zu investieren.

Klar der PC wird auch mal wieder aufgerüstet aber erst frühstens mit der nächsten Graka Gen, bis dahin muss es die Karte noch wuppen für das was sie gebraucht wird.

Vernünftiges RT kostet einfach zu viel Saft.

Und die 500€ fürs gebotene sind P/L mäßig unschlagbar bei guter Qualität.
Da hätte ich für die Rechner Aufrüstung mehr ausgeben müssen für das gleiche Ergebnis.

In der Folge, für die nächsten 1-2 Jahre alles richtig gemacht :D Dann sehen wir mal weiter.
Wie es dann um Hardwarepreise und Verfügbarkeit steht... oder vll wieder Upgrade Konsolen im Raum stehen und wie die ausfallen.
 

PCGH_Phil

Audiophil
Teammitglied
Ist wirklich sehr anspruchsvoll. Zumindest an einigen Stellen. Hab hier auch schon sub 20 Fps mit RTX 3090 samt DLSS gesehen...

Meist läuft es aber ein bisschen flotter und um 30-40 Fps mit Raytracing "ultra" (da sind gegenüber der Konsolenfassung noch ein paar zusätzliche Spiegelungen dabei) und mit DLSS "hoch" (im Spiel ist nicht die übliche Bezeichnung mit "Quality", "Balanced", "Performance" und DLSS scheint außerdem sogar ein wenig aggressiver zu sein, es weichzeichnet recht kräftig)

z.B.:

Maxed, Raytracing "erzwungen" (die deutsche Version von "ultra"), 3.840 × 2.160 (bzw. mit DLSS dann halt entsprechend niedrigere Renderauflösung).

Maxed RT, DLSS aus (mit TXAA)
The Medium Screenshot 2021.01.27 - 13.48.27.57.jpg
Maxed RT, DLSS "hoch":

The Medium Screenshot 2021.01.27 - 13.48.51.86.jpg

Einige Szenen (anscheinden vor allem Zwischensequenzen) hauen extrem rein, sogar mit DLSS -> oft sind da Partikel wie z.B. Rauch oder Nebel zu sehen, ich vermute, das könnte damit zusammen hängen. Z.B. hier direkt aus dem Intro (ebenfalls Maxed RT, DLSS "hoch"):

The Medium Screenshot 2021.01.27 - 13.26.06.70.jpg

Scheint generell auch noch ein bisschen Optimierungsarbeit vertragen zu können, es ist auch ohne RT sehr anspru chsvoll, die CPU-Performance und die Frametimes sind verbesserungswürdig (eventuell liegt's auch an DX12, es gibt auch einen DX11-Pfad). Insbesondere letztere nerven auch bei so einem langsamen Spiel (siehe Frametime-Ausreißer in sämtlichen Bildern). Zumindest mit der RTX 3090 läuft es nicht unbedingt so, wie man sich das wohl wünschen würde... ;)

Gefällt mir ansonsten aber bislang sehr, das Spiel. Die Globale Beleuchtung ist stellenweise echt schick (siehe das Zimmer im Beispiel), es ist sehr atmosphärisch und Sound/Musik machen ebenfalls ordentlich Stimmung. The Medium geb ich mir sicherlich auch privat mal. :)

Mal sehen, ich schau jetzt mal, was ich so als Benchmark-Szenen finde...

EDIT: Die Szenen mit den dualen Welten waren bislang relativ unauffällig, zumindest was die Framerate betrifft, waren die bislang nicht deutlich anspruchsvoller - wobei ich dazu sagen muss, dass in diesen Szenen bislang auch nur wenig vom Raytracing zu sehen war (hier und da eine kleine Pfütze wie hier in der Bildmitte oder so) und diese Umgebungen offenbar eher auf der eingeschränkten Seite sind (bislang jedenfalls). Allerdings geht der VRAM-Bedarf da gut nach oben...

Das Bild hier ist sogar ohne DLSS:
The Medium Screenshot 2021.01.27 - 17.01.19.76.jpg

Gruß,
Phil
 
Zuletzt bearbeitet:

Richu006

Software-Overclocker(in)
Warum muss man grafisch eher mittelmäßige Spiele auch mit RT versehen und dadurch die ohnehin schon schlechte Performance unnötigerweise noch weiter in den Keller ziehen? Das ist so, als ob Tetris RT bekommt und man es auf einmal nicht mehr auf einem normalen Game Boy spielen kann sondern dafür auf einen 3DS switchen muss (pun intended).

Du musst es doch nicht aktivieren wenn du nicht magst! Zwingt dich keiner dazu.

Es ist eine Einstellung die kann man aus oder einschalten.

Wie ich vorhin schon sagte. Die Leute Wissen einfach nicht mit den Reglern um zu gehen.

Ich finde es gut wenn neue features im Spiel enthalten sind. Diese Spiele kann man dann auch in paar Jahren nochmal auspacken und dann vielleicht in voller pracht geniessen.

Heute muss man halt noch Regler bedienen.

Das hat aber nix mit schlechter Optimierung zu tun!
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Ist wirklich sehr anspruchsvoll. Zumindest an einigen Stellen. Hab hier auch schon sub 20 Fps mit RTX 3090 samt DLSS gesehen...

Meist läuft es aber ein bisschen flotter und um 30-40 Fps mit Raytracing "ultra" (da sind gegenüber der Konsolenfassung noch ein paar zusätzliche Spiegelungen dabei) und mit DLSS "hoch" (im Spiel ist nicht die übliche Bezeichnung mit "Quality", "Balanced", "Performance" und scheint außerdem sogar ein wenig aggressiver zu sein, es weichzeichnet recht kräftig)

z.B.:

Maxed, Raytracing "erzwungen" (die deutsche Version von "ultra"), 3.840 × 2.160 (bzw. mit DLSS dann halt entsprechend niedrigere Renderauflösung).

Maxed RT, DLSS aus (mit TXAA)
Anhang anzeigen 1352291
Maxed RT, DLSS "hoch":

Anhang anzeigen 1352292

Einige Szenen (anscheinden vor allem Zwischensequenzen) hauen extrem rein, sogar mit DLSS -> oft sind da Partikel wie z.B. Rauch oder Nebel zu sehen, ich vermute, das könnte damit zusammen hängen. Z.B. hier direkt aus dem Intro (ebenfalls Maxed RT, DLSS "hoch"):

Anhang anzeigen 1352290

Scheint generell auch noch ein bisschen Optimierungsarbeit vertragen zu können, es ist auch ohne RT sehr anspru chsvoll, die CPU-Performance und die Frametimes sind verbesserungswürdig (eventuell liegt's auch an DX12, es gibt auch einen DX11-Pfad). Insbesondere letztere nerven auch bei so einem langsamen Spiel (siehe Frametime-Ausreißer in sämtlichen Bildern). Zumindest mit der RTX 3090 läuft es nicht unbedingt so, wie man sich das wohl wünschen würde... ;)

Gefällt mir ansonsten aber bislang sehr, das Spiel. Die Globale Beleuchtung ist stellenweise echt schick (siehe das Zimmer im Beispiel), es ist sehr atmosphärisch und Sound/Musik machen ebenfalls ordentlich Stimmung. The Medium geb ich mir sicherlich auch privat mal. :)

Und der nächste miese Konsolen Port. Nicht kaufen ist da die einzige Lösung. Höhere Ansprüche als Cyberpunk aber im Vergleich dazu grottige Optik, nein danke.

Ich hoffe Dice zeigt mit BF6 wieder einmal wie klasse Optik und sehr gute Performance geht, diese Lektion benötigen offensichtlich sehr viele Entwickler.
 

Xzellenz

Software-Overclocker(in)
Du musst es doch nicht aktivieren wenn du nicht magst! Zwingt dich keiner dazu.

Es ist eine Einstellung die kann man aus oder einschalten.

Wie ich vorhin schon sagte. Die Leute Wissen einfach nicht mit den Reglern um zu gehen.

Ich finde es gut wenn neue features im Spiel enthalten sind. Diese Spiele kann man dann auch in paar Jahren nochmal auspacken und dann vielleicht in voller pracht geniessen.

Heute muss man halt noch Regler bedienen.

Das hat aber nix mit schlechter Optimierung zu tun!
Ja ist mir klar, dass es kein Pflicht-Feature ist. Nur bei der Grafik finde ich das etwas unnötig. Das war mein Hauptkritikpunkt an der Sache. Nur weil RT jetzt "en vogue" ist, heißt das nicht, dass grafische Tieflieger das auch brauchen. RT ist natürlich für alle da, aber dadurch, dass das Spiel durch die zwei gerenderten Welten eh schon viel zu tun hat, muss man da nicht noch einen Performance-Anker draufsetzen. Wobei ich die Anforderungen selbst für Niedrig und Mittel ohne RT zu heftig finde. Schlechte Optimierung ist eher subjektiv. Darüber könnte man schon fast wieder philosophieren :D
 

Richu006

Software-Overclocker(in)
Schlechte Optimierung ist eher subjektiv. Darüber könnte man schon fast wieder philosophieren :D

Das stimmt... genauso subjektiv ist es auch. Ob ein Spiel nun gut aussieht oder nicht.
Bitte was? Selbst ne 1549€ teure RTX3090 schafft nur 30FPS? Was ist das denn für eine verarsche?

Stell dir vor eine Titan RTX für 2500.-- Euro schafft nicht mal 30 fps!

Seit wann ist denn der Preis eine FPS Garantie?
 

Lantis86

Kabelverknoter(in)
Das stimmt... genauso subjektiv ist es auch. Ob ein Spiel nun gut aussieht oder nicht.


Stell dir vor eine Titan RTX für 2500.-- Euro schafft nicht mal 30 fps!

Seit wann ist denn der Preis eine FPS Garantie?
Na solange es Leute gibt die diese miese Performance verteidigen sind die Entwickler ja froh....
 

Cobar

Software-Overclocker(in)
Im Vergleich zu Cyberpunk ist sie grottig. Im Großen und Ganzen ist die Grafik durchschnittlich, nichts was eine solche Performance rechtfertigt.
Mal ganz davon abgesehen, dass ich Cyberpunk wahnsinnig uninteressant finde, wirst du dann so ziemlich jedes Spiel in nächster Zeit als "das hat grottige Grafik" übergehen?
Gut, ist deine Meinung dazu, aber man muss nicht gleich so übertreiben.
Ich stimme zu, dass die Grafik nicht ganz die Performance rechtfertigt (auch wenn wohl viele Szenen doppelt gerendert werden müssen), aber das ist schon eine ganz schöne Übertreibung von dir.
Ich sehe zwischen "grottige Grafik" und "durchschnittlich" dann doch nochmal einen Unterschied und ich finde die Grafik von The Medium hier auch nicht durchschnittlich, sondern gar nicht so schlecht.
 

TheFanaticTesters

Software-Overclocker(in)
Ist wirklich sehr anspruchsvoll. Zumindest an einigen Stellen. Hab hier auch schon sub 20 Fps mit RTX 3090 samt DLSS gesehen...

Meist läuft es aber ein bisschen flotter und um 30-40 Fps mit Raytracing "ultra" (da sind gegenüber der Konsolenfassung noch ein paar zusätzliche Spiegelungen dabei) und mit DLSS "hoch" (im Spiel ist nicht die übliche Bezeichnung mit "Quality", "Balanced", "Performance" und scheint außerdem sogar ein wenig aggressiver zu sein, es weichzeichnet recht kräftig)

z.B.:

Maxed, Raytracing "erzwungen" (die deutsche Version von "ultra"), 3.840 × 2.160 (bzw. mit DLSS dann halt entsprechend niedrigere Renderauflösung).

Maxed RT, DLSS aus (mit TXAA)
Anhang anzeigen 1352291
Maxed RT, DLSS "hoch":

Anhang anzeigen 1352292

Einige Szenen (anscheinden vor allem Zwischensequenzen) hauen extrem rein, sogar mit DLSS -> oft sind da Partikel wie z.B. Rauch oder Nebel zu sehen, ich vermute, das könnte damit zusammen hängen. Z.B. hier direkt aus dem Intro (ebenfalls Maxed RT, DLSS "hoch"):

Anhang anzeigen 1352290

Scheint generell auch noch ein bisschen Optimierungsarbeit vertragen zu können, es ist auch ohne RT sehr anspru chsvoll, die CPU-Performance und die Frametimes sind verbesserungswürdig (eventuell liegt's auch an DX12, es gibt auch einen DX11-Pfad). Insbesondere letztere nerven auch bei so einem langsamen Spiel (siehe Frametime-Ausreißer in sämtlichen Bildern). Zumindest mit der RTX 3090 läuft es nicht unbedingt so, wie man sich das wohl wünschen würde... ;)

Gefällt mir ansonsten aber bislang sehr, das Spiel. Die Globale Beleuchtung ist stellenweise echt schick (siehe das Zimmer im Beispiel), es ist sehr atmosphärisch und Sound/Musik machen ebenfalls ordentlich Stimmung. The Medium geb ich mir sicherlich auch privat mal. :)

Mal sehen, ich schau jetzt mal, was ich so als Benchmark-Szenen finde...

Gruß,
Phil
Danke für den zwischen Bericht aber ehrlich gesagt muss man sich schon ehrlich fragen wohin geht den hier die Power denn mal ehrlich das Spiel ist jetzt nicht so dass es einen vor Grafik aus den Latschen haut da gabs um welten besseres und detaillierteres als das hier was schon auf nen Rechner lief der noch ne 1080 ti hatte
Grottige Optik? Wo findest du die denn?
Also das Spiel sieht jetzt nicht aus wie von vorgestern...

Grottig ist ne Redensart so versteh ich es ....ich muss auch sagen wohin geht den hier die Power ....?? was soll hier so mega super duper sein die Grafik ist es es sicher nicht
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Mal ganz davon abgesehen, dass ich Cyberpunk wahnsinnig uninteressant finde, wirst du dann so ziemlich jedes Spiel in nächster Zeit als "das hat grottige Grafik" übergehen?

Das Problem ist die Grafik in Kombination mit der extrem schlechten Performance, das habe ich aber auch so geschrieben.

Ich sehe zwischen "grottige Grafik" und "durchschnittlich" dann doch nochmal einen Unterschied und ich finde die Grafik von The Medium hier auch nicht durchschnittlich, sondern gar nicht so schlecht.

Grottig im Vergleich zu Cyberpunk (warum der Vergleich damit? Na weil die Performance offensichtlich sogar noch schlechter ist), durchschnittlich im Vergleich zu anderen Neuerscheinungen.
 

I3uschi

Software-Overclocker(in)
Yeah, Preload ist fertig, dann kann ja die Ruckelorgie bald beginnen ^^

Dachte mir beim Lesen des Artikel noch so: Ok, mit OC komme ich mit meiner 3080 aktuell auf 18124 Punkte im Time Spy (Ja juten Tach auch 3090^^) um dann Phils Kommentar zu lesen. :stick:
Alles klar, das wird... cineastisch...

Aber ich kann mir das schon gut vorstellen, vor allem hat man ja mittlerweile eine gutes Gefühl dafür entwickelt was Raytracing mit nur einem! Spiel so anstellen kann.
Und wenn dann quasi 2 gleichzeitig laufen... oh je.

Naja, Morgen mal selbst ein Bild davon machen. :)
 

PureLuck

Freizeitschrauber(in)
Ich hoffe Dice zeigt mit BF6 wieder einmal wie klasse Optik und sehr gute Performance geht, diese Lektion benötigen offensichtlich sehr viele Entwickler.

Dafür wieder Bugs, schlechten Netcode und mieses Balancing? :D
Diese Lektion braucht wirklich keiner...

Man sieht: jeder Entwickler hat so seine Baustellen. Einer, der alles kann, ist mir bisher nicht untergekommen. ;)

Ich werde das Spiel mal testen, da im Gamepass enthalten. Bin mal gespannt, ob konstant 60FPS drin sind.
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Naja, es kommt halt drauf an ob die in den Systemanforderungen genannten Karten wirklich nur für 30 fps reichen oder ob es am Ende nicht vielleicht doch ~45 fps sind. Das es mit RT besch...eiden läuft sollte kaum überraschen.
 

TheFanaticTesters

Software-Overclocker(in)
Das verstehe wer will laut Pihl auch ohne raytatracing hungrig:

Fassen wir zusammen:

Die welt ist steril man kann teils nicht mal nen stuhl um rämpeln
keinerlei Interaktion wenn man durch diese komischen pflanzen hindurchläuft
keine fussspuren
kann man dinge denn kaputt machen?
Doppelte Welten gabs schon mal ( A way out )
Grafisch ggibt es x beispiele die das selbe machen zb Residen evil ist so in etwa diese Holzerne Marionete...

ne keine Ahnung was hier die leistung rechtfertigen soll...
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Jungs, wir sind zu dämlich zum programmieren, aber kommt, das liegt nur an völlig übertriebener RT-Implementation...wir schwören!

Is doch schön, wenn der Hersteller einem die Entscheidung abnimmt...

Vielleicht einfach Mal dieses weitgehend sinnbefreite RT weglassen, dann klappt's auch mit dem Nachbarn, aber Nvidia wird das fleissig pushen, ne 3090 is die neue Mittelklassekarte, zumindest in Bezug zur Leistung.
 

Acgira

Freizeitschrauber(in)
Ich seh in den Splittscreen keinen spielerischen Vorteil - das seh ich nur als Immersionskiller - dass es dafür keine andere Lösung gab, halte ich für ein schlechte Idee. Ich muss nicht beide Realitäten gleichzeitig sehen umzu akzeptieren, dass es beide gleichzeitig gibt. Sowas muss anders lösbar sein.

Feste Kamerapositionen verabscheue ich ebenso, weil es dadurch die Freiheit von 3D vollens verliert. Das sind zwei wesentliche Punkte um das Spiel nicht anzugreifen.

In Raziel Legacy of Kain (lang ist es her) wechselte man auch zwischen Geisterwelt und realer Welt, das war cool damals - hätte aber auch schon dort etwas mehr Verzahnung miteinander vertragen. Aber wie es scheint hat Medium sowieso viele Schwächen und bietet keine gute Mischung aus Rätseln, Entdecken, Story und Kampf.

Und Hintergrundinfos, die mich permanent zumüllen per Pager-Text, vorgetragene Erinnerungen oder Tonbandaufzeichnungen oder wie hier Echos können mich schon längst, will ich in keinen Spiel mehr hören, weil es langweilt oder nervt oder beides.

Wenn es für Geschichte wichtig ist gehört es in die Inszenierung, wenn es nur die Welt bereichern soll, muss es über das habtische Umgebungsdesign eingebaut werden und alles andere kann wie beim Film beim Schnitt geopfert werden.
 

AltissimaRatio

Software-Overclocker(in)
Nett zu sehen das selbst die Xbox "low level" API die vorhandene Hardware besser auszureizen vermag als es am Rechner klappt.

Gewöhnt euch dran.. der ultraschwache jaguar hat vieles was sonst möglich wäre, programmiertechnisch zu aufwendig werden lassen bzw hat er den inherenten Optimierungsvorteil der Konsolenhardware aufgefressen.

Doppelte FPS zb wie noch zu PS4 zeiten gibts nicht mehr so einfach ... das könnt ihr knicken.
Was in im Grunde in PC Hardware wirklich drinnsteckt wird aber wohl nur die PS5 zeigen - nur dort wird wirklich auf dem Metall gecoded - wenn der Entwickler das auch will und kann aus Zeit / Kostengründen.
 

TheFanaticTesters

Software-Overclocker(in)
Nett zu sehen das selbst die Xbox "low level" API die vorhandene Hardware besser auszureizen vermag als es am Rechner klappt.

Gewöhnt euch dran.. der ultraschwache jaguar hat vieles was sonst möglich wäre, programmiertechnisch zu aufwendig werden lassen bzw hat er den inherenten Optimierungsvorteil der Konsolenhardware aufgefressen.

Doppelte FPS zb wie noch zu PS4 zeiten gibts nicht mehr so einfach ... das könnt ihr knicken.
Was in im Grunde in PC Hardware wirklich drinnsteckt wird aber wohl nur die PS5 zeigen - nur dort wird wirklich auf dem Metall gecoded - wenn der Entwickler das auch will und kann aus Zeit / Kostengründen.

jetzt kommt er wieder mit seinen "Low Level" Api schmarrn :klatsch:

das aber ein zb Dead stranding mit ner 4 jahre alten Karte jegliche Ps4 pro in den schatten stellte oder ebenso bei Horizin zero Down das wird dann klar still ignoriert....Applaus Applaus
 
Zuletzt bearbeitet:

tallantis

Freizeitschrauber(in)
Der Store lässt einem ja offen ob man es auf PC oder Konsole spielen will, ich denke ich bleibe dann auf der Series X. Scheint auf Konsole runder zu laufen.
 

GladiusTi

PC-Selbstbauer(in)
Hat doch überhaupt nix damit zu tun!

Spiele haben heutzutage mehr details, höhere Texturen, mehr Spuegelungen. Dazu gab man sich früher mit 30 fps und 720p zufrieden.
Heute will jeder 4k mit 120 fps. Dazu am besten noch Raytracing.

und den Umgang mit den Reglern haben die Leute auch verlernt. Da macht man alle Regler nach Rechts.

Und wenns dann nicht mit mindestens 60fps durchläuft, ist natürlich immer das "so schlecht optimierte" Spiel schuld.

Das vielleicht einmal die zu schwache Hardware oder einfach zu hohe Einstellungen schuld sind, ist noch nie jemamdem aufgefallen?
Doch hat es. Viele PC Spiele werden heute einfach hingerotzt. Und, nein ich muss nicht immer alles auf Ultra haben. Für das gebotene an Optik, sehe ich hier auch eher mangelnde Performance auf Highend Rechnern.
 
Oben Unten