• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

The Elder Scrolls 6 und Starfield: Umfassendste Engine-Überarbeitung seit 15 Jahren

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu The Elder Scrolls 6 und Starfield: Umfassendste Engine-Überarbeitung seit 15 Jahren

Die Langzeitprojekte Starfield und The Elder Scrolls 6 sind durch die Übernahme von Bethesda (Zenimax) durch Microsoft wieder etwas in den Fokus gerückt. So wollte Bethesda eigentlich in diesem Jahr keine Updates zu den Spielen veröffentlichen, nun gibt es doch einige interessante Aussagen zur Engine.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: The Elder Scrolls 6 und Starfield: Umfassendste Engine-Überarbeitung seit 15 Jahren
 

Terracresta

Software-Overclocker(in)
Sprich statt neuer Engine wird weiter an der alten rumgefuscht? Howard glaub ich gar nichts! Vor allem nicht, wenn nicht klipp und klar gesagt wird, dass die Creation Engine endlich in den Ruhestand geschickt wird. Wer erinnert sich noch an die vollmundigen Versprechungen zu Fallout 76?
 

Krabonq

Software-Overclocker(in)
Da übernimmt mal jemand anderes den Laden und die gleichen Altlasten bleiben...
Ich sehe schon, wie man auch in TES 6 teilweise Berghänge nicht raufklettern kann.
 

restX3

Software-Overclocker(in)
Der immense Vorteil dieser Engine sind Modifikationen. Seit The Elder Scrolls Morrowind. Aber, diese Engine hat massive Performance Probleme. Ganz schlimm war es in Fallout 4 (siehe PCGH Test zum drawcall limit). Bethesda hat es auch erst hinbekommen das die Engine erst seit Fallout 4 mit Mods überdurchschnittlich stabil läuft. Zudem sieht diese Engine von vorne bis hinten einfach nur noch alt aus.
Bin gespannt was uns mit TES 6 erwarten wird, gerade in Bezug auf diese uralte Grafik-Engine.
 

Prypjat_no1

PC-Selbstbauer(in)
Sound, Charakteranimationen, UI, RAM Auslastung, CPU Auslastung (Mehrkerner) ...

Das sind nur einige Baustellen der alten Engine. Zwar kann man mit dieser leicht Modding betreiben, aber selbst das beste 4k-Ultra Hi-Res Super Schnieke Grafik Pack kann nicht mehr darüber hinwegtäuschen, dass die Engine in die Jahre gekommen ist. Ohne ordentliche *ini Tweaks und Mods kann man die Games total vergessen.

Es wird wirklich Zeit das man die Engine in den Ruhestand schickt.
 

Acgira

Freizeitschrauber(in)
Todd Howard hat doch fast bei jedem neuen Spiel der letzten 15 Jahre hervorgehoben dass die Engine ganz toll überarbeitet worden sei. Mit Schönen neue Grafikschmankerl ausgestattet - auf die Toddie nicht müde wurde hinzuweisen. Aber von Morrowind bis Skyrim und obwohl sich der Name der Engine änderte, tauchten die alten lästigen Eigentümlichkeiten, an die man die Engine sofort wieder erkennt in jeden einzelnen Gambryo- oder Creation-Spiel erneut auf.

Also schon wieder nur eine Überarbeitung, könnte heißen, wir sehen viele der alten Schwächen wieder. Wird also eine Patchwork Engine (wie wärs mit einem neuen passenden Namen? -hm.) - In der dann zum Teil ein Viertel Jahrhundert alte Codezeilen schlummern die wie früher am besten mit Singlecoreprozessor laufen, könnte ja sein. Aber immerhin ist so der Wiedererkennungswert von einem TES-Spiel auch in Zukunft garantiert.

Jedenfalls muss man, wenn Todd Howart von Überarbeitung spricht, das mit einer gewissen Befürchtung zur Kenntnis nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

yingtao

Software-Overclocker(in)
Der immense Vorteil dieser Engine sind Modifikationen. Seit The Elder Scrolls Morrowind. Aber, diese Engine hat massive Performance Probleme. Ganz schlimm war es in Fallout 4 (siehe PCGH Test zum drawcall limit). Bethesda hat es auch erst hinbekommen das die Engine erst seit Fallout 4 mit Mods überdurchschnittlich stabil läuft. Zudem sieht diese Engine von vorne bis hinten einfach nur noch alt aus.
Bin gespannt was uns mit TES 6 erwarten wird, gerade in Bezug auf diese uralte Grafik-Engine.

Ich würde nicht behaupten dass der Vorteil der Engine die Mods sind sondern das es zur Engine gute Modding Tools gibt. Die Engine ist mittlerweile einfach Schrott und wenn man Modunterstützung haben möchte, dann muss man zur neuen Engine halt entsprechende Modding Tools bauen und veröffentlichen.

Mal gucken wie viel sich bei Bethesda und deren Studios nach der Übernahme ändern wird und wann es die Bethesda Spiele wie z.B. Doom in den Xbox Gamepass für PC schaffen.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich bin gespannt auf die ersten Gameplaysequenzen von Starfield oder TES6, ich kann mir gut vorstellen dass wir da einen Oha Effekt erleben.
TES6 wird jedenfalls einer der größten Releases diese Gen, das wird Microsoft sicher entsprechend vermarkten.
 

Bevier

Volt-Modder(in)
Also die selbe uralte Engine mit den selben uralten Schwächen und Problemchen nur wieder ein klein wenig aufgehübscht. Somit wieder nix Neues aber vieles Altbekanntes. Und dann wird, wie bei FO4 auf die tollen, neuen Lichteffekte hingeweisen aber vollkommen vergessen, dem Prozessor eine Mehrkernunterstützung beizubringen. -.-

MIttlerweile ist sogar das genauso alte WoW technisch bedeutend besser und auch hübscher anzusehen...
 

Dandy2k5

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Eine neue Engine wäre überfällig, spätestens seit Skyrim!
Ach was , dann müsste ja Epic Games genauso ihre Unreal Engine über board Kippen die es schon seit den 90er gibt.
Bleib doch mal Realistig.
Ich denke eher das sie sie mal sehr stark verbessern sollten ohne das sie danach aufgebläht wirkt.
Machen ja andere Studios genauso.
 

Atze1881

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Alle Jahre wieder erzählt uns Lügenbold Todd die gleiche Mär von der superduper überarbeiteten Engine und raus kommt nur Grütze.
Aber die die meckern sind halt keine "true believer" oder wie hatte ersich auf der E3 damals ausgedrückt? Der Typ ist einfach ein rotes Tuch, seinen Namen zu lesen sorgt gleich für Ablehnung.
 

fipS09

BIOS-Overclocker(in)
Die Microsoft Übernahme kommt zu spät, jetzt noch die Engine zu wechseln wird wohl nix.
Hoffen wir aufs nächste Fallout :)
 

MechUnit

Komplett-PC-Käufer(in)
Ach, bei Duke Nukem Forever gings doch auch... mehrfach... ;)

Starfield/TES Forever?

hatten/haben Zenimax/Bethesda nicht die ressourcen, um unabhängig endlich mal an einer komplett neuen engine zu arbeiten? oder jetzt durch MS vielleicht. ich erinnere mich an die aussage von Zenimax, die in nach der übernahme in etwa lautete: "durch die übernahme können wir jetzt wachsen, wie wir uns das vostellen."
 

Xzellenz

Software-Overclocker(in)
Ich hatte neulich in einem Artikel gelesen, dass MS Bethesda zum größten Teil freie Hand lassen möchte. Das ist natürlich äußerst kontraproduktiv für uns Spieler. Gerade bei Bethesda muss mal ordentlich ein eisener Besen durchfegen, so dass solche Gestalten wie unser Lügenbaron Howard und der realitätsferne Hines den Hut nehmen müssen. Unbegreiflich wie solche Pappnasen da schon seit Jahrzehnten in der Firma am Rumfuhrwerken sind. Und TES VI kommt erst nach Starfield. Bisher weiß keiner was da entwickelt wird. Es ist ein Sci-Fi-RPG, dass ist alles. Man kann nur hoffen, dass sie bald die Katze aus dem Sack lassen und das Spiel nächstes Jahr erscheint, sonst sehe ich schwarz für einen Release von TES VI noch in der Next Gen. Von FO5 gar nicht zu reden. Die werden langsam zu einem zweiten Rockstar mit drölfzig Jahren der Entwicklung. Einfach nur ätzend die Gamingszene aktuell bzw. seit Jahren. Fast nur Schrott im AAA-Segment und Cashgrab ohne Ende. Im Vergleich zu meiner Kindheit und Jugendzeit war das dass reinste goldene Zeitalter der Videospiele. Bin ich froh nicht mit dem heutigen Mist aufwachsen zu müssen.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Schade das es über Starfield keine neuen Infos gibt.
Und wie ich in einen anderen PCGH Artikel lesen konnte, sollen auch dieses Jahr keine Infos darüber rauskommen. :(
 
Zuletzt bearbeitet:

tandel

Software-Overclocker(in)
Nicht nur die Engine an sich, auch die Developer Tools müssen mal komplett ausgetauscht werden und auch das Team. Wenn man seit Jahrzehnten in den immer gleichen Creation Kits arbeitet, dann kommen die immergleichen Mechaniken und schließlich auch die gleichen Quests dabei raus. Das ist wie eine Art Tunnelblick.
 
Oben Unten