• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Test,Kurzbericht zur neuen Samsung Spinpoint F3 1TB (1000GB) HD103SJ

Bluefire

PC-Selbstbauer(in)
Einleitung
Hallo erst mal :)

Da es noch nicht sehr viele Berichte zur neuen Samsung Spinpoint F3 1TB HD103SJ gibt und sie damals noch nicht einmal auf der (deutschen) Internetseite von Samsung zu finden war, möchte ich hier einen kleinen Bericht mit Benchmarktests (HD-Tune Pro 3.50 + h2benchw 3.6) und eigenen Erfahrungen schreiben. Ich hoffe er kann manchen bei der Kaufentscheidung helfen.

Achtung vor falschen HDD's Versionen !!!!!!!!
Wie ich nun schon oft im Netz gelesen habe, muss man sehr gut darauf achten, welche 1TB HDD man bekommt. Die F3 Version heißt ---> HD103SJ und nicht ---> HD103SI. Die HD103SI ist die F2 Version. Also nach dem Kauf unbedingt überprüfen!!!

Vorweg möchte ich mitteilen, dass dieser Bericht sich auf meine eigenen Testergebnisse und auf Daten aus "vertraulichen" Internetmagazinen stützt. Die Links werden immer angegeben!
Die Festplatte wurde mit folgender Hardware getestet:

Mein PC:
Prozessor: AMD Phenom X4 9950 BE
Mainboard: Gigabyte MA790FX-DQ6
Chipsets: Northb. AMD 790FX und Southb. AMD SB600
RAM: 4GB DDR2 1066 Cl5 Corsair Dominator
Grafik: MSI 4870 OC 512MB (T2D512)
Festplatten: 1x 320GB Samsung HD322HJ und 1x 1TB Samsung HD103SJ
Netzteil: Corsair TX650W
Kühler: Noctua NH-U12P
Betriebsystem(e): XP Pro., Vista Ultim. x64, Windows 7 RC x64 = Testsystem

Kurzerläuterung zum Unterschied zwischen F1,F2 und F3 Platten:
-F1 HDD's drehen mit 7200 U/min und haben eine niedrige Datenauffassung von max. 333GB pro Platte. Außerdem brauchen sie auf Grund der hohen Drehzahl und der vielen Platten mehr Strom als die F2 Versionen.
-F2 HDD's drehen mit nur 5400U/min und haben die neue, höhere Datenauffassung von max. 500GB pro Platte. Da sie langsamer drehen und weniger Platten besitzen als die F1 Versionen, brauchen sie auch weniger Strom.
-F3 HDD's sind ein Mix aus dem Besten der F1 und F2 Version.
Sie drehen mit den 7200U/min der F1 Versionen und haben die neue, höhere Datenauffassung von 500GB pro Platte der F2 Versionen. Somit sind sie schneller, etwas stromsparender und haben laut Samsung bis zu 30% mehr Performance.
Einen genaueren Bericht zu den Unterschieden von F1,F2 und F3 und Tests zur HD502HJ und anderen findet ihr unter:
http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=29290
Zu den Versionen gibt's auch bei PCGH einen Bericht:
http://www.pcgameshardware.de/aid,691043/Samsung-Spinpoint-F3-mit-500-GByte-Plattern-und-7200-U/min-Update-F3-offiziell-vorgestellt/Laufwerk/News/


Test der HD103SJ

Ich habe die HDD am Samstag (05.09.09) bei Hardwareversand für 67,48€ gekauft
Heute ist sie angekommen und ich muss sagen, ich bin sehr positiv von der HDD überrascht.:daumen:
Den Transport schien sie gut überstanden zu haben.
Wie wahrscheinlich alle wissen ist es eine S-ATA2 HDD mit 32 MB Cache, 7200U/min und 2x500 GB Platten.

Hier noch ein Bild:
Festplatte HD103SJ Von Oben und Unten.jpg

"Test, Kurzbericht":
Nach der Formatierung hat sie unter Windows 7 931GB freien Speicherplatz.
Vom Geräusch her ist sie im IDL kaum zu hören. Der Grafikkartenlüfter ist lauter. Sobald man mit dem Benchmarktest die Zugriffszeit testet, entstehen die normalen Festplatten "surrrrr-ratter" Zugriffsgeräusche. Allerding sind diese nicht gerade leise und man kann sie mit der Lautstärke einer dicken Hausfliege vergleichen. Meine andere 320 GB HD322HJ HDD ist dabei leiser!!!
Führt man den Lesegeschwindigkeitsbenchmark durch, so kann man ein leises, dumpfes, in größeren Abständen und rhythmisches klock-klock-klock-..... hören.
Es hört sich allerdings nicht nach dem bekannten "Totengesang: klack-klack-klack- ..." einer kaputten HDD an. Diese Geräusche entstanden aber auch nur beim HD-Tune Benchmarktest. Beim h2benchw 3.6 waren sie nicht zu hören. Falls jemand eine Erklärung für dieses Geräusch kennt, würde es mich sehr freuen, wenn er mir diese schreiben könnte.:confused:
Ansonsten ist sie im Normalbetrieb (beim Filme schauen, Daten öffnen, Daten speichern,Programme starten, usw.) kaum zu hören!!! :daumen:
Von den Vibrationen her ist kaum etwas wahrzunehmen. Meine alte HD322HJ ist dabei stärker. Daher würde ich sagen, dass es eine sehr vibrationsarme Festplatte ist.
Die Temperatur lag bei mir zwischen min. 28°C und max. 35°C. Im IDL liegen sie bei 31°C. Ich muss aber dazu sagen, dass ein 120mm Lüfter ein wenig die Unterseite der HDD kühlt.
Übrigens geht die Festplatte (wie viele andere Laufwerke auch) unter Windows nach längerem "Nichtgebrauch" in Standby. Sobald man später auf sie zugreift, läuft sie dann mit dem normalen, etwas lauten Startgeräusch in 3 Sec. wieder an. Dies ist aber nur der Fall, wenn kein Betriebssystem auf ihr installiert ist und sie nur als Datendisk wie bei mir dient.
Ansonsten ist alles normal und sie läuft einwandfrei.
Die HD-Tune Benchmarkergebnisse sind nach mehreren Wiederholungen ziemlich gleich. Egal ob die Platte gefüllt ist oder nicht, oder ob sie in meherer Partitionen aufgeteilt ist oder nur einer.
Das Spezialprogramm h2benchw 3.6 von c't (siehe Link zum downloaden) ist eher für Fortgeschrittene und auch etwas genauer als HD-Tune. Da es oft von Magazinen für HDD-Benchmarktests benutzt wird, habe ich nun auch mit diesem Konsolenprogramm einen Test gemacht. Im Vergleich zu HD-Tune 3.50 gibt es nur minimale Unterschiede die sich im 0,...MB/sec Bereich bis max. ca.17MB/sec abspielen. Der überwiegende Teil ist ziemlich gleich. Damit man einen besseren Überblick haben kann, gibt es am Schluss eine Vergleichstabelle mit meinen Ergebnissen.
Downloadlink für h2benchw 3.6:
http://www.pctipp.ch/downloads/hardware/24237/h2bench.html

Hier nun ein par frische Screenshots der HD-Tune Pro 3.50 Benchmark Ergebnisse mit leeren HD103SJ:
HD-Tune Pro 3.50 Test 1 mit HD103SJ .JPGHD-Tune Pro 3.50 Test 2 mit HD103SJ .JPGHD-Tune Pro 3.50 Test 3 mit HD103SJ .JPG

Wiederholung der Benchmarktest mit leeren HD103SJ:
HD-Tune Pro 3.50 Wiederhohlungstest 1 mit HD103SJ .JPG

Wiederholung mit nun gefüllter HDD HD103SJ:
HD-Tune Pro 3.50 Widerhohlungstest 1 mit nun gefllter HD103SJ .JPGHD-Tune Pro 3.50 Widerhohlungstest 2 mit nun gefllter HD103SJ (1).JPG

Hier noch zum Vergleich ein Benchmarkscreenshot aus dem Internet (Link steht unterm Bild) mit der alten 1TB F1 HD103UJ. Man kann sehen, dass die 1TB F3 besser als die 1TB F1 Version ist.

HD-Tune Test mit 1TB HD103UJ.JPG
http://www.hartware.de/review_771_4.html

Benchmarktest mit h2benchw 3.6 und Schreibtest mit HD Tune Pro 3.50
Nach über 4Stdunden ist der Test mit h2benchw 3.6 nun endlich fertig. HD-Tune hatte hingegen nur 2min pro Test gebraucht.
Da 1000kb nicht gleich 1 MB sind, habe ich folgende Seite zum umrechnen verwendet:
http://www.umrechnung.org/masseinheiten-datenmenge-umrechnen-bit-byte-mb/datenmenge-filegroesse-speicherplatz.htm
Hier mal für die die es interessiert die Werte:
1 Byte = 8 Bit
1 KB = 1024 Byte =8192 Bit
1 MB = 1024 KB = 1048576 Byte
1 GB = 1024 MB = 1048576 KB = 1073741824 Byte
1 TB = 1024 GB = 1048576 MB =1073741824 KB

Zurück zum Test:
Die Ergebnisse gibt es wieder als originale Screenshots. Da man bei den Ergebnissen von h2benchw 3.6 leicht den Überblick verliert, habe ich die wichtigsten Daten rot unterstrichen und mit einem Pfeil markiert.

h2benchw 3.6 Ergebnisse:
Test h2benchw 3.6.JPG

HD-Tune Pro 3.50 (Schreibtest) Ergebnisse:
HD-Tune Pro 3.50 Schreibbenchmark.JPGHD-Tune Pro 3.50 Schreibbenchmark 2.JPG

Hier nun die umgerechneten h2benchw 3.6 Ergebnisse zum Vergleichen mit HD-Tune.
Die Ergebnisse beim Lesen waren: Mini.: 70.02MB/sec Max.:147.60MB/sec Durchschnitt: 113.64MB/sec
Die Ergebnisse beim Schreiben waren: Mini.: 70.02MB/sec Max.: 147.60MB/sec
Durchschnitt: 113.26MB/sec
Die Ergebnisse der Zugriffszeiten (im Durchschnitt) waren:
Lesen: 13.68ms
Schreiben: 6.79ms
Vergleicht man die Werte beim Lesen mit HD-Tune Pro 3.50 (Sreenshot) so wird man merken, dass sie ziemlich gleich sind. Die Maximale Differenz entsteht bei den Durchschnittswerten mit ca.5 MB. Der Rest lieg im 0,... Bereich.
Ich habe auch noch den Schreibbenchmark bei HD-Tune Pro 3.50 durchgeführt und kann im Vergleich zu h2benchw 3.6 nur minimale Unterschiede beim Transfer feststellen.

Tabelle zu den Testergebnissen:
Vergleich.JPG

Und zum Schluss noch ein par Screenshots der HD-Tune Pro 3.50 Ergebnisse mit meiner alten Samsung Spinpoint F1 HD322HJ Festplatte zum Vergleichen:
HD-Tune Pro 3.50 Test 1 mit HD322HJ .JPG HD-Tune Pro 3.50 Test 2 mit HD322HJ.JPGHD-Tune Pro 3.50 Test 3 mit HD322HJ.JPG

Fazit:
Also ich bin hochzufrieden mit dieser Festplatte. Sie wird zur Datensicherung und zum Filmeschauen benutzt. Sie läuft Tipp Topp,die Benchmartest waren sehr zufriedenstellend und die Geräusche stören mich nicht, da meine Lüfter sowieso nicht leiser sind. Mittlerweile läuft sie schon 7 Monate problemlos (bei täglicher Nutzung). Ihr Arbeitsgeräusche und ihre Leistungen sind unverändert geblieben.

Im Vergleich zur 1TB F1 Version (HD103UJ) ist sie ein wenig lauter da, die Zugriffsgeräusche nicht nur bei den Benchmartests zu hören sind sondern auch bei Defragmentierungen oder unter hohen Belastungen beim Kopieren. Dafür sind ihre Leistungen besser als bei der F1 Version. Aber wie schon gesagt, Im Normalbetrieb (Filme schauen, usw.)ist die Platte kaum zu hören. Laut andere ist sie auch als Systemlaufwerk kaum zu hören (konnte ich selber nicht testen).

Für diejenigen, die die Geräusche bei hohen Belastungen weniger stören ist dies meiner Meinung nach eine gute und leistungstärkere HDD als die F1 Versionen.
Kann sie da nur empfehlen.

Note von mir: gut (2)

Pro::daumen:
-Geschwindigkeit
-Zugriffszeiten
-niedriger Geräuschpegel im IDL und Normalgebrauch als Daten.- und Windowsplatte

Kontra::daumen2:
-etwas laute Zugriffsgeräusche unter hohen Belastungen wie z.B. HD-Tune 3.50 Pro Benchmarktests
-sonst nichts


Ich freue mich übrigens sehr über Kommentare und Bewertungen zu meinem ersten Kurzbericht hier auf PCGH. Aber auch über Kritik und Fragen.:)


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

??? Fragen ???

1.) Welche Version soll ich mir kaufen bzw. ist die Empfehlenswertere? Die F1 oder F3?

Hier kann ich nur empfehlen, gleich die neue F3 Version zu kaufen. Grund dafür ist die neuere Technik, bessere Performance, gleichgute wenn nicht sogar etw. bessere Qualität und Sicherheit sowie einen (minimal) niedrigeren Stromverbrauch und (je nach Händler) billigeren Preis. Auch PCGH hat nun die Platte getestet (Note: 2.25) und mit Folgenden Stichworten beschrieben: „Plus: Sehr hohe Performance. Minus: Laute Zugriffe.“

2.) Was ist Burst rate?
Burst rate kann man als maximale (Daten.-)Transferrate der HDD bezeichnen.
Also um so höher sie ist um so besser.

3.) Was bedeutet "HDD"?
"HDD" ist die Abkürzung des englischen Wortes "Hard Disk Drive" und bedeutet auf deutsch "Festplatte".

(Weitere Fragen einfach als Kommentar drunter schreiben)


 

Atosch

PCGH-Community-Veteran(in)
Sehr schöner Bericht.
Nur wäre noch ein Hinweis auf die oft gelieferten "Grauimporte" und OEM Platten OHNE 3-Jahres Garantie von Seiten Samsung gut.
 
TE
Bluefire

Bluefire

PC-Selbstbauer(in)
Vielen Danke für die Bewertungen und Tipps.:hail:
Es freut mich, dass dieser Bericht für einige doch hilfreich ist.

P.S
Freue mich auch auf weitere Bewertungen, Tipps usw...:)
 
TE
Bluefire

Bluefire

PC-Selbstbauer(in)
Hi
also das wird schwierig mit S-ATA 1 Festplatten da sie ja schon so gut wie ausgestorben sind. Ich muss auch ehrlich gestehen, dass ich keine Ahnung hab welch von den wenigen S-ATA 1 Platten gut oder schlecht ist.

Ich würds mit der Samsung einfach probieren. Du hast ja keinen VIA Chipset und anscheinend funktioniert deine Southbridge ATI SB 400 mit S-ATA 2 Festplatten. Vielleicht ist dein PC zufällig sogar dieser: Packard Bell IMEDIA 6411.
Aufjedenfall hat auf folgender Internetseite jemand dein MSI MS-7168 (NEC) mit einer 160 GB S-ATA 2 Festplatte verbunden und das schient zu funktionieren.

probleme mit dem ton (Sonstige Komponenten)

Nehme an, dass derjenige seine Daten mit dem Tool "Everest" ausgelesen hat und sie daher ziehlich genau sein müssten.

Leider kann ich dir nicht garantieren dass es funktioniert aber ich geh mal zu 99% davon aus dass es funktioniert. Wahrscheinlich wirst du sie wie im voherigen Komentar geschrieben auf 1.5G umstellen müssen.
Also wenn du sie wieder bei K&M zurückgeben darfst wenn es nicht funktioniert dann würd ich's auf JEDEN FALL machen.


Selbst wenn sie nach dem Umstellen nicht funktioniern sollte kann man sie ja wieder auf 3G zurückstellen und bei K&M zurückgeben. Bis dahin hast du ja eder etwas installiert noch beschädigt.
Has du denn die möglichkeit sie bei jemanden umstellen zu lassen oder vielleich schon einen neueren 2. PC im haus?
Wie siehts eigentlich mit dem Windows aus? Denn falls du noch Windows XP benutzt müsstes du auf jeden fall die SP1 Version haben damit deine 1TB überhaupt bei der Installation richtig (als 1TB) erkannt wird.
 
TE
Bluefire

Bluefire

PC-Selbstbauer(in)
Ja dass könnte sehr wohl funktionieren.
Ich geh halt nur schon mal vom schlimmsten Fall aus, damit man, falls es eben nicht funktioniert, auf das Umstellen (auf 1.5G) vorbereitet ist und nicht nen "Schock" bekommt.
Es gibt leider doch Fälle wo das nicht funktioniert hat wie den eine Fall auf der Internetseite:
PCE-Forum • Thema anzeigen - Samsung Festplatten von Sata 2 auf Sata 1 umstellen.
Hier hätte sie auch automatisch umstellen sollen.
Zwar ist die Samsung HD103SJ schon moderner aber selbst Samsung schreibt in der mitgelieferten Anleitung:
In some rare cases SATA 1.5Gb/s host can not establish SATA interface connection with SATA 3.0Gb/s devices due to interface protocol issues. In this case you should switch drive to SATA 1.5Gb/s speed with a software which we are providing via New URL.. und bereitet einen schon mal darauf vor.

Also merke: In einigen wenigen Fällen (in some rare cases...) Es kann also schon gleich funktionieren oder nicht ---> je nach dem wie halt deine Hardware darauf reagiert was ich leider nicht vorraussagen kann.
Es ist also nicht 100%ig ausgeschlossen dass dein mainbord keine Probleme macht aber ich würde es einfach probieren.
Entweder es funktioniert sofort oder man muss es halt doch "softwaremäßig" manuel auf 1.5G umstellen.
Und wenn sich der aus K&M so sicher ist dann würd ich sagen dass du absolut das Recht zur Reklamation hast wenn's eben nicht funktionieren sollte.
 
TE
Bluefire

Bluefire

PC-Selbstbauer(in)
Schön dass mein Bericht hilfreich ist. Freut mich sehr :)
Freue mich auch weiterhin auf neue Kommentare ;)
 
TE
Bluefire

Bluefire

PC-Selbstbauer(in)
Vielen vielen Dank =)
Freut mich sehr, dass der Bericht immer noch einigen helfen kann.
Danke =)
 

Acceleracer

Kabelverknoter(in)
Klasse Review! Ich habe mir die Platte auch bestellt für 49€, ich werde sie als Sysplatte einsetzen und hoffe, dass sie auch im 4K-Bereich anderen gewöhnlichen 7200rpm-HDDs überlegen ist.
 
TE
Bluefire

Bluefire

PC-Selbstbauer(in)
Vielen dank an alle =) freut mich sehr.
Hmmm...das mit den "Platter" Stimmt...wieß nur nicht ob das Leie kennen...werds mal noch ändern...trotzdem danke für den Hinweis.
 

The eazy 1

Schraubenverwechsler(in)
Hallo allerseits...

Habe hier ein kleines Problem, vielleicht kann mir wer helfen.
Ich habe kürzlich von einem älteren Mainboard Asus P5W-DH (ICH7) auf ein Asus P5Q-E (ICH10) umgerüstet. Vorher hatte ich zwei Samsung Spinpoint HD103SJ verbaut, welche auch super liefen. Nach dem Umbau und deim Einbau zweier weiterer Spinpoints (gleiches Modell) habe das Phänomen, dass die Schreibraten im Bereich von unter 40MB/s liegen. Dies ist sowohl beim Kopieren von Dateien zu sehen als auch beim File Benchmark von HD Tune. Die Leseraten sind dabei völlig ok (um die 120MB/s).
System: Intel Q6600, Asus P5Q-E, 4GB RAM, Platten laufen im AHCI Modus
Treiberversion des Intel Controllers: 9.6.0.1014

Treiberversionen habe ich schon ohne Ende ausprobiert. Jemand ne Idee..?

Danke im voraus.
Gruß
Sebastian


EDIT: Hier besser angebracht, hab ich mittlerweile gefunden...

http://extreme.pcgameshardware.de/l...oint-f3-hd103sj-zu-langsam-2.html#post2687925
 
TE
Bluefire

Bluefire

PC-Selbstbauer(in)
Hmmmm...hast du irgendwelche Kopiervorgänge, Virenscanns, Spiele oder sontiges nebenher laufen gehabt.
Probiers mal mit dem neuen HD Tune (Version 4.60). Mal schauen ob sich was ändert.
 
Oben Unten