• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Telekom versorgt weitere 385.000 Haushalte mit Vectoring

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Telekom versorgt weitere 385.000 Haushalte mit Vectoring

Die Deutsche Telekom hat weitere 385.00 Haushalte mit Vectoring versorgt und will den Ausbau bis 2019 abgeschlossen haben. Ab 2020 ist dann FTTH vorgesehen. Derweil dürfen sich zahlreiche Kunden über schnelleres Internet freuen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Telekom versorgt weitere 385.000 Haushalte mit Vectoring
 

Blackvoodoo

Volt-Modder(in)
Die immer mit ihrem Vectoring und mit bis zu Tarifen :(
Hört endlich auf weiterhin in Kupfer zu investieren.

Noch 3-4 Monate (wenn nichts dazwischen kommt) dann bin ich weg vom Kupfer und surfe mit Glasfaser (FTTH 200 Mbit/s).
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Darmstadt ist dabei, das freut mich.

Die immer mit ihrem Vectoring und mit bis zu Tarifen :(
Hört endlich auf weiterhin in Kupfer zu investieren.

Mir egal was sie machen, Hauptsache sie tun etwas. Wenn ich die Wahl habe jetzt mit ihrem Vectoring 100MBit oder 250MBit aus der Dose zu bekommen oder noch einige Zeit verschimmeln zu müssen, dann nehme ich vorerst mal das. Zumal bei Glasfasern ja auch der Hauseigentümer einverstanden sein muß, das ist oft die größere Hürde.
 

Blackvoodoo

Volt-Modder(in)
Das mit dem Hauseigentümer stimmt. Das war auch meine größte Sorge das der Nein sagt. Aber ohne zu meckern sagte er ja.
So mit steht dem schnellen Netz nichts mehr im Weg. Wen nur die Bauarbeiten schneller gehen würden...
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Zuletzt bearbeitet:

TheLax

PC-Selbstbauer(in)
Naja...bei Kupfer und Vectoring scheiden sich die Geister, aber immerhin bietet der Ausbau schonmal FTTC. Und das lässt ja hoffen, dass irgendwann auch noch mehr ausgebaut wird.... Mir persönlich würden die 250 Mbit erstmal völlig reichen :ugly:
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
mit Vectoring wirst du später 50mbit bekommen können.

(einfach erklärt: mit vectoring erhält man das doppelte im vgl zu normalen vdsl)
Häh? Das V in VDSL steht schon für Vectoring, was du meinst ist vielleicht Super-Vectoring. Es ändert aber nichts am Funktionsprinzip und sorgt nur für mehr Bandbreite auf kurzen Distanzen. Mit 900m Entfernung zum Verteiler wird man auch damit bei 25 MBit bleiben.
 

Blackvoodoo

Volt-Modder(in)
Naja...bei Kupfer und Vectoring scheiden sich die Geister, aber immerhin bietet der Ausbau schonmal FTTC. Und das lässt ja hoffen, dass irgendwann auch noch mehr ausgebaut wird.... Mir persönlich würden die 250 Mbit erstmal völlig reichen :ugly:
Klar reichen 250 MBit/s, aber die Chance das die auch ankommen ist dank dem Kupfer Müll ja sehr gering.

Es gibt einfach nichts besseres als FTTH. Das muss auch die Telekom endlich kapieren.
 

Elrank

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die 50mbit habe ich hier nun - lustigerweise hörts aber am Haus auf. Alle nach uns - was eben leider nur 4 Wohnhäuser sind, wollten zwar - waren aber nicht rentabel und relevant genug. Sackgasse bleibt nun auch technologisch Sackgasse.
Eher Sorgen mache ich mir jedoch um die "Zukunft". Trotz dreifachem (!!!) Leerohr welches gelegt wurde für Glasfaser und eventuell noch andere Technologien wurde nur Vectoring mit etwas Verteilerumbau realisiert?
Weitere Ausbaupläne über 50mbit, welche eigentlich jetzt schon zu wenig sind (Gewerbegebiet? Jeder will gerne..) gibt es die kommenden 5 Jahre vorerst nicht seitens der Telekom.
 

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
Die sollen mal lieber dafür sorgen das das was man bezahlt auch in der Hütte ankommt.Ist nämlich ganz selten mal der Fall.
Trotz Vectoring und 50 Mbit kommen selten mal über 40 an.Am Anfang ist immer alles gut und schwups wirds immer weniger.
Von der alten 16000er Leitung will ich jetzt gar nicht erst reden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Blackvoodoo

Volt-Modder(in)
Die 50mbit habe ich hier nun - lustigerweise hörts aber am Haus auf. Alle nach uns - was eben leider nur 4 Wohnhäuser sind, wollten zwar - waren aber nicht rentabel und relevant genug. Sackgasse bleibt nun auch technologisch Sackgasse.
Eher Sorgen mache ich mir jedoch um die "Zukunft". Trotz dreifachem (!!!) Leerohr welches gelegt wurde für Glasfaser und eventuell noch andere Technologien wurde nur Vectoring mit etwas Verteilerumbau realisiert?
Weitere Ausbaupläne über 50mbit, welche eigentlich jetzt schon zu wenig sind (Gewerbegebiet? Jeder will gerne..) gibt es die kommenden 5 Jahre vorerst nicht seitens der Telekom.
Die Telekom ist schon komisch bei so was.
Bei uns wird ja die komplette Gemeinde mit FTTH ausgebaut, neuem Bürgermeister und staatlicher Förderung sei dank. Die Telekom hatte kein Interesse. Der Dorfkern hatte schon einen VDSL Ausbau und wurde bei der ersten FTTH Förderung nicht berücksichtigt. Aber nun wird auch da FTTH ausgebaut, und wer ist nun plötzlich doch bereit auszubauen? Richtig die Telekom (haben auch den Zuschlag bekommen...). Kaum sehen sie das sie Konkurrenz bekommen, wird doch ausgebaut. Tja sonst würden halt noch mehr Kündigen und den anderen Anbieter nehmen als eh schon der Fall ist.

Jetzt hat dann ein großteil der Gemeinde (die die es wollen) Glasfaser von Altonetz und die anderen im Dorfkern bekommen Glasfaser von der Telekom. :wall:
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Die sollen mal lieber dafür sorgen das das was man bezahlt auch in der Hütte ankommt.Ist nämlich ganz selten mal der Fall.
Trotz Vectoring und 50 Mbit kommen selten mal über 40 an.Am Anfang ist immer alles gut und schwups wirds immer weniger.
Von der alten 16000er Leitung will ich jetzt gar nicht erst reden.
Seit Januar habe ich hier VDSL 100, die Geschwindigkeit ist konstant am Maximum. Laut Fritzbox sind es sogar 109 MBit, es kommen real aber nur 95 MBit an. Hier limitiert offensichtlich das Modem in meiner Low-End Fritzbox (7360). Davor hatte ich über 2 Jahre ADSL mit 16 MBit, die Geschwindigkeit war ebenfalls konstant hoch. Von den theoretisch maximalen 16 MBit kamen knapp über 15 MBit immer an.

Die Moral von der Geschicht: Verallgemeinerung ist schon was tolles.
 

WhoRainZone

BIOS-Overclocker(in)
Meine Erfahrungen mit der Telekom:
16MBits wurden bezahlt, 2,5MBits kamen an. Meine Eltern hats leider nicht gejuckt damals. Als dann auch die das Internet für mehr als E-Mails benutzt haben, kam die Frage: "Warum ist das so langsam?" :wall:

Also haben wir dann *endlich, nach Jahren des Leidens* auf Unitymedia gewechselt. 150MBits für ~30% weniger Geld. Die kommen auch meistens immer an :)
 

dgeigerd

Freizeitschrauber(in)
Seit Januar habe ich hier VDSL 100, die Geschwindigkeit ist konstant am Maximum. Laut Fritzbox sind es sogar 109 MBit, es kommen real aber nur 95 MBit an. Hier limitiert offensichtlich das Modem in meiner Low-End Fritzbox (7360). Davor hatte ich über 2 Jahre ADSL mit 16 MBit, die Geschwindigkeit war ebenfalls konstant hoch. Von den theoretisch maximalen 16 MBit kamen knapp über 15 MBit immer an.

Die Moral von der Geschicht: Verallgemeinerung ist schon was tolles.
Hatte auch seit Jahren 51mbit/s wovon 47mbit/s immer ankahmen. Nur seit 3 Monaten werden wir aus unersichtlichen Gründen auf 30mbit/s gedrosselt. So eine Frechheit...
 

bynemesis

Software-Overclocker(in)
Häh? Das V in VDSL steht schon für Vectoring, was du meinst ist vielleicht Super-Vectoring. Es ändert aber nichts am Funktionsprinzip und sorgt nur für mehr Bandbreite auf kurzen Distanzen. Mit 900m Entfernung zum Verteiler wird man auch damit bei 25 MBit bleiben.

nein.
die telekom schaltet dich auf das 50mbit profil, sobald vectoring aktiv ist. (muss man evtl telefonisch anstoßen)

bei meinen eltern beobachtet:
25mbit normales vdsl
-> nach vectoring volle 50mbit.
leitungskapazität steigt deutlich durch vectoring.

meine 50mbit leitung ging auf 120mbit hoch (109mbit profil).
vorher max. 55mbit.

auch alles nachzulesen auf onlinekosten.de (gibt genug so fälle)

auch die 95mbit "begrenzung" ist derzeit noch ein bug, wird nach und nach behoben. somit stehen dir 99-100mbit zur verfügung. die 7390 ist außerdem die mit abstand schlechteste fritzbox für vectoring. die 7360 ist noch ganz ok.
 

bynemesis

Software-Overclocker(in)
Die Leitungskapazität steigt überhaupt nicht (C=Q/U, C=Pi*eta*l/(arcosh*(d/R) ).
Eventuell lassen sich mehr Informationen übertragen.

Das ist wohl Werbung.

P.S.: Es gibt keine Millibit.
Natürlich steigt die Leitungskapazität.
bei jedem User so passiert.

also wie willst du dann was anderes behaupten?

aber meine Quelle ist ja Werbung, weil du die Fakten nicht sehen willst. :DD
 
Zuletzt bearbeitet:

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Der Breitbandausbau in Deutschland ist eine farce. Wir sind was das angeht Entwicklungsland oder wie Merkel sagt "Neuland". :wall:

Die schaffen es ja nicht einmal die großen Ballungszentren flächendeckend zu erschließen. :nene:

MfG
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich werd die Tage mal bei der Telekom anrufen und fragen was mittlerweile möglich ist.
Würde meine 1,6MB down gerne aufstocken, und ich meine auch die Jungs haben da in letzter Zeit einiges an den Strassen gearbeitet.
 

yojinboFFX

Software-Overclocker(in)
Ich hab seit ca. einem Jahr 50mbit Vect.-so weit so gut-wenn man nur nicht ab und zu mal mit dem Festnetz telefonieren müsste.
Die Tonqualität ist seit dem unter aller...na das rosa Vieh mit Steckdosennase!
Aber hey...Fortschritt ist immer toll und Neu=besser!
Gruß Yojinbo
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Das "V" in VDSL sieht für "Very"
Gut, du hast recht. Habe es gerade noch mal nachgelesen. Dass bereits Vectoring zum Einsatz kommt ist allerdings ab 100 MBit richtig. Laut Wiki sind bei VDSL1 ohne Vectoring bis zu 52 MBit Down- und 11 MBit Upstream möglich. Mit VDSL2 sind 100 MBit Up- und Downstream möglich, die Telekom baut seit 2012 VDSL2 basierend auf Vectoring und FTTC aus.
 

JunglistMovement

PC-Selbstbauer(in)
Breitbandausbau Deutschland: Das Netz der Zukunft | Telekom

Unten auf der Karte kann man den Ausbaustatus ziemlich akkurat abrufen. Konnte bei mir wirklich auf den Tag genau verfolgen wann sie damit fertig waren, falls euch die Neugier dürstet.

Ich muss persönlich leider zugeben, dass ich als Kunde der Telekom schon seit ISDN Zeiten immer zufrieden war. Die 100Mbit die ich seit ~2 Jahren habe kommen sowohl im Down und Upload immer voll an (im Gegensatz zu Freunden und Bekannten die hier mit Kabel Deutschland rumgurken) und ich hatte nie große Probleme mit Ausfällen oder sonstigem. Aber Deutschland braucht Glasfaser... alles andere ist doch nur ein Tropfen auf den heißen Stein.
 

Redrudi

Freizeitschrauber(in)
Ja so ist das mit dem Ausbau.Bist bei uns ausgebaut wird machen mir die polnischen Anbieter bestimmt schon vorher ein Angebot.
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich hab mal den Test gemacht und meine Adresse eingegeben.
Die 16MBit die mir da angezeigt werden, ist das das Maximum oder zeigt es mir meine
aktuelle Krücke an?

Telekom.jpg
 

Bec00l

Software-Overclocker(in)
Ich verstehe manches nicht, auf der Karte der Telekom sind wir gerade so noch im 100mbits Bereich. Aber leider gehen mir 50mbits -.-
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Die Karte ist auch nicht immer richtig. Letztes Jahr September stand bei uns auch "Ausbau in 3 Monaten" abgeschlossen. Allerdings wurde erst letzte Woche der Ausbaustart angekündigt, Q1 2019 ist es dann endlich so weit (laut Nachfrage im Telekom-Blog).
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Hatte auch seit Jahren 51mbit/s wovon 47mbit/s immer ankahmen. Nur seit 3 Monaten werden wir aus unersichtlichen Gründen auf 30mbit/s gedrosselt. So eine Frechheit...

Vermutlich habe sie jemanden, der bisher kein DSL hatte, neu aufgeschaltet, dann sinkt die Übertragungsrate bei allen anderen. Alternativ kann es auch sein, dass sie, wenn du kein Telekomkunde bist, deine Leitung mit jemand anderem, der Telekomkunde ist, getauscht haben, damit der künftig schneller unterwegs ist. Beide Dinge kommen leider recht häufig vor.

Die Leitungskapazität steigt überhaupt nicht (C=Q/U, C=Pi*eta*l/(arcosh*(d/R) ).
Eventuell lassen sich mehr Informationen übertragen.

Nun verwirr ihn doch nicht ;)

Der Breitbandausbau in Deutschland ist eine farce. Wir sind was das angeht Entwicklungsland oder wie Merkel sagt "Neuland". :wall:

Die schaffen es ja nicht einmal die großen Ballungszentren flächendeckend zu erschließen. :nene:

MfG

Wie sind ein Industrieland und da liegt auch schon das Problem. Während andere ihre Netze neu ausbauen müssen, die dann auf Glasfasern setzen, haben wir schon ein Netz. Nun ist die Frage ob wir, für viel Geld, ein neues Netz bauen wollen oder das alte aufrüsten möchten. Man hat sich für letzteres entschieden.
 

Registrierzwang

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Lol. Ihr habt Luxusprobleme. Denn hier in Rheinhessen gibt es genügend Ortschaften, wo die Telekom maximal 6MBit, standardmässig aber meist sogar nur 2MBit DSL anbietet.
Wenn man auf der Karte für den Breitbandausbau schaut, ist da keine Lücke - dort ist aber mehr Bandbreite nur mit Kabel Deutschland aka Vodafone zu haben (und nicht jeder will zu denen aus guten Gründen!).
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Wie sind ein Industrieland und da liegt auch schon das Problem. Während andere ihre Netze neu ausbauen müssen, die dann auf Glasfasern setzen, haben wir schon ein Netz. Nun ist die Frage ob wir, für viel Geld, ein neues Netz bauen wollen oder das alte aufrüsten möchten. Man hat sich für letzteres entschieden.
Andere Länder sind auch Industrieländer und bekommen es besser hin. Und wir haben uns nicht entschieden, sondern wenige Lobbyisten und Politiker die das Internet für Neuland halten.^^

MfG
 

Hellsfoul

Komplett-PC-Käufer(in)
Danke Bundesregierung! Nur noch das teure FTTH fördern. So bekommen wenige ein schnelles Netz und die anderen garnix. Und nicht freischalten wegen fehlendem Vorleistungsprodukt. Wo ist die Regelung für die Kabelnetze? Die haben ihr Monopol ohne wenn und aber. Schon traurig was hier passiert.
Und wenn dann die Kunden bei FTTH für den Hausanschluss mitzahlen sollen, dann will es auf einmal keiner mehr. Da kommt wieder die alles umsonst Mentalität durch. :-(
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Natürlich steigt die Leitungskapazität.
Physik abgewählt?
Die physikalische Leitungskapazität berechnet sich nach obiger Formel.

Die Datenübertragungsrate steigt bei Vectoring gegenüber konventioneller Übertragung.

aber meine Quelle ist ja Werbung, weil du die Fakten nicht sehen willst. :DD
Nein, weil Du gegen die Regeln verstößt und zu kommerziellen Werbeportalen verlinkst.
 

WhoRainZone

BIOS-Overclocker(in)
Lol. Ihr habt Luxusprobleme. Denn hier in Rheinhessen gibt es genügend Ortschaften, wo die Telekom maximal 6MBit, standardmässig aber meist sogar nur 2MBit DSL anbietet.
Wenn man auf der Karte für den Breitbandausbau schaut, ist da keine Lücke - dort ist aber mehr Bandbreite nur mit Kabel Deutschland aka Vodafone zu haben (und nicht jeder will zu denen aus guten Gründen!).

Also du hast die Möglichkeit auf schnelles Internet, nutzt die aber nicht aus, weil der Anbieter dir nicht taugt? :ugly:
Dann brauchst dich echt nicht beschweren :D Bei mir ists ja auch so ähnlich, per Telekom max 16Mbit, bei Unitymedia max 400MBit.
Auch, wenn ich eine tiefe Abneigung gegenüber der Telekom habe, aber wenn es umgekehrt wäre, würde ich den schnelleren Tarif wählen. Irrelevant von wem. Aber mit 16Mbits kann man einfach nicht leben, mit weniger schon garnicht. Ich heul ja schon rum wenn von den gebuchten 150Mbits mal nur 50 ankommen :lol:
 
Oben Unten