• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Tagebuch: Zusammenbau eines Stinknormalen 900€ Gaming Rechners

marcely0

PC-Selbstbauer(in)
Tagebuch: Zusammenbau eines Stinknormalen 900€ Gaming Rechners

Quickstart

Schönen guten Ostersonntag Mittag wünsche ich allen,

Ich spiele mit der Idee ein Tagebuch für den Zusammenbau meines neuen Gaming Rechners zu führen.
Jedoch weiß ich nicht ob es euch hier wirklich interessieren würde, da es ein schlicht normaler Rechner sein wird.
D.h. kein OC, keine WaKü, etc..

Die Komponenten die ich mir ausgesucht habe sind bereits bestellt und hoffentlich am Dienstag vor Ort.


Das Mainboard ist das AsRock H170 Pro4, das mit 6 USB 3.0 Steckern und 7.1 Sound von Realtek - sprich 6x 3,5mm Klinke ausgestattet ist.

Der Prozessor ist der Intel Core i5 - 6500 mit 3,2 GHz, da wie bereits erwähnt kein OC gebraucht wird.

Die CPU-Kühlung übernimmt ein Alpenföhn Brocken Tower Kühler von EKL. Ich habe ihn gewählt, weil ich der Meinung bin, dass, das Kühl / Lautstärke Verhältnis top ist.

Der Arbeitsspeicher
ist die 16 GB Ausfertigung der RipJaws 4 von G.Skill.

Die Grafikkarte soll eine 4GB Nitro R9 380x von Sapphire inkl. einer Backplate werden, da ihre bereitgestellten Tests eine ausreichende Performance für meinen Gebrauch lieferten.

Mit 1 TB Kapazität liefert die HDD von Seagate genug Platz für Dateien jeglicher Art. Für das Starten von Windows und ein paar wichtigen Programmen / Spielen wird eine 250 GB MX200 SSD von Crucial integriert.

Das alles soll in das Source 340 Gehäuse von NZXT verbaut werden. Es verfügt über ein Sichtfenster das auf das Mainboard fokussiert. Zusätzlich ist das 450W GM Series Netzteil von Cooler Master und der HDD - Käfig hinter einer Abdeckung versteckt. Die SSD kann entweder unter dem HDD - Käfig oder auf der Abdeckung platziert werden. Mit einem optisch sehr ansprechbaren Kabelmanagement zückt das Gehäuse nochmal einen Ass aus dem Ärmel. Im Deckel sind der Power Button, zwei Mal ein USB 3.0 Anschluss und die Audio In / Out 3,5 mm Klinke verbaut.

Die Entlüftung soll über einen 120 mm Lüfter am Rücken und einen 140 mm Lüfter am Deckel;
die Belüftung über einen 120 mm Lüfter an der oberen Front und einen 140 mm Lüfter an der unteren Front erfolgen.

Da das Gehäuse, wie mittlerweile von NZXT gewohnt, keine Laufwerk-Panels mehr bietet, habe ich mich für das GP50NW40 DVD-RW USB-Laufwerk von LG entschieden.

Ebenso habe ich mir gleich die Roccat Kova Maus und das Roccat Renga Headset mitbestellt, da meine derzeitige Maus leider ihre Kraft verliert und ich über kein gescheites Headset verfüge.

Aus der alten Zusammenstellung wird der 24" Samsung SyncMaster S24B350 Monitor,die Roccat Isku FX Tastatur und das Roccat Sense Glacier Blue Mousepad (ist leider nicht mehr erhältlich jedoch ähnlich wie das angegebene) verwendet.

Ich spiele mit dem Gedanken ein neues optisch passendes Mousepad zu kaufen jedoch bin ich mir noch nicht sicher was für eins. Zurzeit habe ich das Razer Goliathus Control Edition (M) im Auge.
Ebenso einen neuen Arbeitsplatz wo ich auch den Rechner auf den Tisch stellen kann (zurzeit Glastisch). Da hätte ich den Schreibtisch Kimi von HMW im Sinne.
Bin natürlich über jede weitere Idee zum Mousepad / Tisch froh!

Ansonsten wünsche ich euch allen einen schönen restlichen Tag,

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

manimani89

BIOS-Overclocker(in)
AW: Tagebuch: Zusammenbau eines Stinknormalen 900€ Gaming Rechners

die cpu ist aber nicht schneler als dein 2500k oc
 
TE
M

marcely0

PC-Selbstbauer(in)
AW: Tagebuch: Zusammenbau eines Stinknormalen 900€ Gaming Rechners

Hallo,

dies ist mir bewusst, jedoch wird der alte Rechner an meine Eltern übergeben.
Er hat sowieso schon über 4 Jahre aufm Buckel und läuft auch dementsprechend.
Wäre mir nicht so sicher mit der Aussage, dass meine alte CPU besser als die neue 6500 wäre :P

Eine neue 2500k definitiv, meine alte eher unwahrscheinlich.

MfG
 

Master-Gaben

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Tagebuch: Zusammenbau eines Stinknormalen 900€ Gaming Rechners

Wenn du deinen 2500K ordentlich übertaktest, ist er ziemlich gleich schnell wie der 6500. Ich weiß ja nicht was deine Eltern an ihrem PC machen, aber für Office Tätigkeiten ist ein Pentium + SSD vollkommen ausreichend.
 
TE
M

marcely0

PC-Selbstbauer(in)
AW: Tagebuch: Zusammenbau eines Stinknormalen 900€ Gaming Rechners

Hallo,

Ich habe bereits in einem anderen Thread erwähnt, dass ich bereits einmal overclockt habe (auch etwas über 4 GHz) mit einem Arctic Freezer 7 (der damals ca. 40€ gekostet hat jetzt 17 :P )
jedoch sehr viele Probleme geerntet habe. Jede Menge Bluescreens, ab und zu lange Aussetzer beim zocken usw. Deswegen habe ich beschlossen nicht mehr zu OC.

Außerdem sind die Sachen schon auf dem Weg also jetzt eh zu spät :P

Vielleicht kauf ich ein neues Gehäuse und HDD für den alten Rechner und Verkauf den und schenk meinen Eltern ein Notebook was die eher gebrauchen könnten.

MfG
 
TE
M

marcely0

PC-Selbstbauer(in)
AW: Tagebuch: Zusammenbau eines Stinknormalen 900€ Gaming Rechners

Schönen guten Nachmittag,

Leider kommt es zur Verspätung bei der Lieferung deshalb wird das Tagebuch wahrscheinlich erst am Montag oder Dienstag anfangen.

Ich konnte mir noch eine Statische Matte borgen, so dass ich wirklich "professionell" dran gehen werde :lol::ugly:

MfG
 

Schallrich

PC-Selbstbauer(in)
AW: Tagebuch: Zusammenbau eines Stinknormalen 900€ Gaming Rechners

"Zusammenbau eines Stinknormalen 900€ Gaming Rechners"

Die Überschrift find ich richtig gut :D
Und Verspätungen find ich richtig Scheixxe.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Tagebuch: Zusammenbau eines Stinknormalen 900€ Gaming Rechners

Passt doch soweit, viel Spaß damit:daumen: Allenfalls würd ich mir überlegen, ob nicht auch eine R9 380 reicht:

das X bei AMD kostet meist merkbaren Aufpreis, die "Mehrperformance" lässt allerdings zu wünschen übrig...

Gruß
 
TE
M

marcely0

PC-Selbstbauer(in)
AW: Tagebuch: Zusammenbau eines Stinknormalen 900€ Gaming Rechners

Hallo an alle Interessenten,

ich habe die X Version wegen der Backplate bestellt aber stimmt wohl was der Liebe facehugger berichtet.

Leider muss ich euch enttäuschen da Mindfactory das Päckchen immer noch nicht los hat. Es sollte heute losgeschickt werden und am Samstag ankommen aber mal wieder keine Versandbestätigung erhalten...

Das selbe bei Otto, auf den Tisch warte ich schon seit Montag.

Ich habe mir gestern per Amazon ein neues Mauspad bestellt (Razer Golathius Control Edition) und eben kam die Versandbestätigung rein..


Mit freundlichen Grüßen


@Edit: Hab bei Mindfactory angerufen als sie gerade mein Paket verpackt haben. Leider war es schon nach 16 Uhr also wird das Paket morgen abgeschickt. Wenn ich Glück habe ist es am Samstag da ansonsten erst Montag. Werde das Tagebuch so schnell wie möglich mit Bildern füttern.
Eventuell werde ich auch den ganzen Zusammenbau filmen und als Video nochmal zur Verfügung stellen. Dies hängt jedoch davon ab ob mein Schwager mir seine Spiegelreflex mit Stativ ausleiht :D

Greetz
 
Zuletzt bearbeitet:

goern

PC-Selbstbauer(in)
AW: Tagebuch: Zusammenbau eines Stinknormalen 900€ Gaming Rechners

Finde es nicht schlimm, dass du einen "stinknormalen" PC zusammenbaust :-)
Das mit dem Video klingt gut. Und wenn du den Zusammenbau beschreibst und bebilderst hätten auch einige User hier ohne Baukenntnisse eine Hilfe.
 
TE
M

marcely0

PC-Selbstbauer(in)
AW: Tagebuch: Zusammenbau eines Stinknormalen 900€ Gaming Rechners

Guten Abend und Hallo,

Heute kam das erste Päckchen mit dem Mousepad.
Morgen soll voraussichtlich auch der Tisch ankommen.

Die Komponenten wurden heute um 11 Uhr losgeschickt, d.h. ich habe eine gute Chance dass diese ebenfalls morgen ankommen.

Somit werde ich das Tagebuch wahrscheinlich schon morgen mit Bildern füllen.

Ebenso wird noch ein Review zu den Komponenten sowie Maus, Headset und Mousepad folgen.

Mit freundlichen Grüßen
 
TE
M

marcely0

PC-Selbstbauer(in)
AW: Tagebuch: Zusammenbau eines Stinknormalen 900€ Gaming Rechners

Schönen Guten Abend alle beisammen,

Die Fotos sind am uploaden.. Es sind ca. 60 Stück mit jeweils 2-5 MB pro Datei. Schau am besten Morgen nochmal vorbei.

Da ich heut Abend leider keine Zeit mehr habe einen entsprechenden Text zu schreiben, werde ich erstmal nur die Bilder in Chronologischer Reihenfolge uploaden.
Ich werde wahrscheinlich am Dienstag, Informationen zu meiner Vorgehensweise zu den einzelnen Bildern verfassen, bis dahin wünsche ich ein angenehmes Anschauen
:ugly:

IMG_0568.jpg


IMG_0573.jpg



IMG_0578.JPG IMG_0579.JPG IMG_0580.jpg IMG_0581.jpg


IMG_0582.jpg IMG_0584.jpg


IMG_0586.jpg IMG_0587.jpg IMG_0588.JPG IMG_0589.jpg IMG_0590.JPG IMG_0592.jpg IMG_0593.JPG IMG_0594.JPG IMG_0595.JPG


IMG_0597.JPG IMG_0596.JPG


---


IMG_0644.jpg


IMG_0655.JPGIMG_0665.JPG


Mit freundlichen Grüßen
 

Anhänge

  • IMG_0574.jpg
    IMG_0574.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 38
  • IMG_0576.JPG
    IMG_0576.JPG
    1,9 MB · Aufrufe: 44
  • IMG_0577.JPG
    IMG_0577.JPG
    1,9 MB · Aufrufe: 39
Zuletzt bearbeitet:

Jimiblu

Freizeitschrauber(in)
AW: Tagebuch: Zusammenbau eines Stinknormalen 900€ Gaming Rechners

Ich wünsch dir viel Glück und Spaß beim zusammenbauen, wird schon schiefgehen. Außerdem ist ja für göttlichen Beistand schon gesorgt :P (siehe Kreuz auf dem Bild in der Mitte oben)
 
TE
M

marcely0

PC-Selbstbauer(in)
AW: Tagebuch: Zusammenbau eines Stinknormalen 900€ Gaming Rechners

Trotz Dem, dass ich bereits fertig bin, bedanke ich mich und verifiziere, dass das Zusammenbauen Spaß gemacht hat :ugly:

Ja, der liebe alte Gott hat mich vor einem tödlichen Stromschlag geschützt, somit war es wohl recht am Platz :lol:
 

Schallrich

PC-Selbstbauer(in)
AW: Tagebuch: Zusammenbau eines Stinknormalen 900€ Gaming Rechners

Hihi sehr rustikale Methode die Paste mit dem Handschuh aufzutragen.
Auf die Idee bin ich auch noch nicht gekommen. :D
 

masterX244

Freizeitschrauber(in)
AW: Tagebuch: Zusammenbau eines Stinknormalen 900€ Gaming Rechners

Trotz Dem, dass ich bereits fertig bin, bedanke ich mich und verifiziere, dass das Zusammenbauen Spaß gemacht hat :ugly:

Ja, der liebe alte Gott hat mich vor einem tödlichen Stromschlag geschützt, somit war es wohl recht am Platz :lol:

war das mit dem stromschlag bei dem Projekt oder ist das schon vorher passiert gewesen?
 
TE
M

marcely0

PC-Selbstbauer(in)
AW: Tagebuch: Zusammenbau eines Stinknormalen 900€ Gaming Rechners

Ich weiß nicht wieso, aber PCGHX lässt mich nicht weitere Bilder hochzuladen oO

Ich versuche es morgen dann noch einmal..

Mit freundlichen Grüßen
 

masterX244

Freizeitschrauber(in)
AW: Tagebuch: Zusammenbau eines Stinknormalen 900€ Gaming Rechners

man kann nur 25 bilder pro beitrag hochnudeln, wenn man am limit ist bleibt einem nichts anderes als nen zweiten beitrag mit bildern zu posten. (sieht man auch in anderen tagebüchern)
 

type_o

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Tagebuch: Zusammenbau eines Stinknormalen 900€ Gaming Rechners

Da is VIEL zu VIEL WLP auf dem Prozi!
Das ganze bitte noch mal neu, nur mit einem Drittel der aufgetragenen WLP!
 
TE
M

marcely0

PC-Selbstbauer(in)
AW: Tagebuch: Zusammenbau eines Stinknormalen 900€ Gaming Rechners

Hallo,

Also zu viel WLP wäre mir neu, ist nicht der erste Rechner den ich zusammenbaue und ich nehme immer ein Drittel der Tube die bei dem CPU Kühler mit dabei ist (steht auch so im Benutzerhandbuch).
Der Prozessor läuft mit perfekten 16-20° C in den Cores und das Package bei stabilen 24-29° C und zeigt keinerlei Mängel.

Was ziemlich wunderlich ist, ist, dass die Grafikkarte unbenutzt bei 36° C ist und unter "Voll-Last", nenne ich es mal, bei ca 75° C. (z.B. Witcher 3 bei vollen Grafikeinstellungen)

Zu den Bildern: Ich habe bereits versucht einen neuen Post mit den Bildern zu machen, jedoch bekomme ich die Mitteilung mit den 25 Bildern / Post, obwohl ja kein einziges Bild in dem neuen Post ist.
 

Schnuetz1

Lötkolbengott/-göttin
AW: Tagebuch: Zusammenbau eines Stinknormalen 900€ Gaming Rechners

16°C auf der CPU? Das kommt mir ja fast utopisch wenig vor, bald entsteht da Kondenswasser. :D

Warum ist es verwunderlich? Die Lüfter der GraKa sind im Idle wohl auch aus, oder?
Ein bisschen Temperatur brauchen die Geschichten ja schon zum Arbeiten. ;)
 
TE
M

marcely0

PC-Selbstbauer(in)
AW: Tagebuch: Zusammenbau eines Stinknormalen 900€ Gaming Rechners

Hallo Ja Min. 16° C auf den Cores Maximal 20° C nach anschalten des PCs ohne jegliche Belastung.
Bei vollen Grafikeinstellungen von Witcher 3 hats 29-38° C.

Grafikkarte wiederum hat ja nur 36° C ohne Auslastung (die Lüfter laufen dann auch) und bei Volllast 78° C, das ist ein unterschied von 42° C was relativ viel ist im vergleich zu alten Grafikkarten die ich verbaut hatte.
Sonst war ein Unterschied von 20 bis maximal 30° C vorhanden.
Auch hat die GraKa eine Backplate wodurch eigentlich die Temperatur bisschen niedriger sein sollte (zugleich sie direkt von einem 140 mm Lüfter passiv gekühlt wird).

Kann immer noch keine Fotos uppen..

MfG
 
Oben Unten