Tagebuch: Ein Spider System erwacht zum Leben

TE
TE
M. Polle

M. Polle

Komplett-PC-Aufrüster(in)
So, nach einer nervenzerreißenden Pause kommt hier die Fortsetzung!

Nachdem mein Kumpel mit 30min Verspätung angekommen war, ging es natürlich sofort ans Zusammenbauen.

Netzteileinbau:

Entgegen meiner Erwartungen ging der Netzteileinbau sehr leicht und schnell von Statten. Bei mir hatte sich schon häufiger Mal ein Netzteil verkantet, oder man musste einen extra Schacht einbauen. Aber hier ging alles wunderbar einfach. Ein Traumstart:lol:

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Mainboardeinbau + CPU + CPU Kühler:

Jetzt sollte das Mainboard eingebaut werden.
Normalerweise baue ich zuerst das Mainboard ein, wenn dies geschehen ist, wird die CPU und der Kühler eingebaut. Doch auf Grund des Halteklammersystems von Scythe ist dies vollkommen unmöglich!

Also erst mal die CPU mit WLP eindecken:

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Mit Kühler sah das ganze dann so aus:

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
M. Polle

M. Polle

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Einbau ins Gehäuse:

Nachdem der Kühler auf der CPU und diese auf dem Mainboard installiert ist, muss das ganze Konglomerat noch ins schon bereitstehende Gehäuse:

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Einbau weiterer Komponenten:

Nachdem nun eigentlich die wichtigsten Sachen eingebaut waren, kamen nun erst mal die Laufwerke rein. Natürlich sind die Laufwerke mit schwarzer Blende, alles andere hätte auch nicht wirklich gut ausgesehen. Allerdings gefällt mir im Gegensatz zu meinem Kumpel die lackierte Front nicht so wirklich, aber Geschmäcker unterscheiden sich ja bekanntlich;)

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


So sah dann das ganze erst mal im Gehäuse aus, ich hab schier die Krise gekriegt bei dem Kabelsalat!

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Ahh, so wars dann schon besser:
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
 
TE
TE
M. Polle

M. Polle

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Erste Fotos im Betrieb:

Nachdem nun auch das Ram eingebaut war, die Festplatte ihren Platz gefunden hatte, die Grafikkarte in einem der vier PCI-E Slots untergebracht war (nein, wir haben nicht ausgelost:lol:) und alle Kabel angeschlossen und versteckt waren, wurde das Ding erst mal angemacht um zu schaun, ob auch ja nichts vergessen wurde!

So sah der Rechner dann erst mal aus(mittlerweile war es draußen schon dunkel!):
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Zum Glück gibts im Zimmer ja Licht, dann schaut das dann so aus:
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Hier noch ein Blick von oben(die 2. HD 3870 wurde nur aus fotografischen Gründen eingebaut;)):
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Das ist schon ein bisschen knapp zwischen GPU und CPU Kühler, aber der Mugen ist ja ein kräftiger Kerl, der packt das schon:
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Ja, der Scythe Mugen wird wirkllich von allen Seiten belagert, falls nochmals Ram aufgerüstet werden sollte, dann müsste der aber wesentlich niedriger sein, als die OCZ Reaper:
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
 

B0MB3RPIL0T

PCGH-Community-Veteran(in)
Sehr schön, ich freue mich schon auf erste Benches nur was mir dirket auffiel ist das der Mugen 180° verkehrt herum drauf sitzt achtet mal auf's Logo:lol: (Ich bin halt ein Perfektionist:ugly:)

LG, Dennisb19
 
TE
TE
M. Polle

M. Polle

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Installation des Betriebssystems:

Da ja eine HD 3870, sowie 4GB Ram ihren Weg ins Innere des PCs fanden, fiel die Suche nach dem passenden Betriebssystem nicht schwer! Vista musste es für DX10 schon sein und x64 wegen der 4GB Ram. Da mir die Extras der Ultimateversion zu dämlich sind für den Aufpreis, fiel die Wahl auf Vista Home Professional x64.

Da ich noch mit meinem X2 3800+ in Kombination mit 2GB Ram und X1800XT durch die Gegend...nun ja, ich hab grad nicht die Genitalverlängerung, die viele gerne hätten...auf jeden Fall war ich wegen meines Systems noch nicht gezwungen auf Vista umzusteigen. Also eine Premiere und das auch noch mit einem Betriebssystem, das ich, abgesehen von der Optik für relativ sinnlos halte, da es ein Update für XP auch getan hätte, aber ich schweife ab....

Nun wurde also flugs die Vista DVD eingelegt und ich war tatsächlich überrascht, mir bot sich endlich mal nicht so ein blauer Hintergrund, der einen immer an Bluescreens erinnert, sondern eine leicht und mit Maus zu bedienenden Oberfläche, die mich komischerweise an eine Linuxinstallationsoberfläche erinnerte, die ich mal gesehen hatte.

Nach erfolgreicher Installation wurden erst einmal Treiber und so weiter installiert. Nach jeder Treiberinstallation wurde brav neugestartet.
Doch auf einmal tat sich nichts mehr...
Ich wusste nur noch, dass ich als letztes den Mainboardtreiber installiert hatte.
Egal mit welchen Tricks, das Ding wollte nicht mehr hochfahren!
Und da wusste ich, dass bald die Zeit kommen würde, wo ich meine Axt packen, in den Garten stürmen und Holz hacken würde!!!:wall:

Da sowieso noch nichts wichtiges auf dem Rechner war, habe ich lieber gleich alles geplättet und nochmal von vorne installiert!:wow:

Wieder nach der Installation des Mainboardtreibers startet der PC nicht mehr. Am Anfang kam zwar der normale Bildschirm, aber es kam kein Bootlogo...
...ich wollte schon zur Axt greifen, doch da kam das Logo dann doch endlich mal! Es wäre wahrscheinlich vor dem Plätten auch gekommen, aber ich war wohl zu ungeduldig, bin halt den rasanten Bootvorgang von Windows CP gewohnt:ugly:

Dann ging es daran zu benchen!

Schnell mal den 3D Mark 06 runtergeladen und:

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Das Ergebnis ist mit nur einer HD 3870.
 
TE
TE
M. Polle

M. Polle

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das Crossfireproblem:

Da mir das Ergebnis des 3D Marks so noch nicht gefallen wollte, wurde sofort die zweite HD 3870 eingebaut.
Laut Mainboardhandbuch muss man die Grafikkarten in die "mazarinen" PCI-E Slots einbauen.
Nun die Frage, was zur Hölle ist denn bitte mazarine? Das Handbuch ist praktischerweise komplett auf Englisch. Normalerweise sollte das für mich kein Problem darstellen, in der 12. Klasse verfügt man doch über einen üppigen Wortschatz. Es wurde noch schlimmer, da die andere Farbe als "blue" angegeben war. Für mich also völlig klar, dass mazarine also das hellere blau sein muss!

Nachdem beide Grafikkarten eingebaut waren fiel mir auf, dass die Crossfirebrücken zu kurz für diesen Abstand waren. Klar, denkt sich da der M. Polle, das kann eigentlich nur daran liegen, dass im Handbuch dummerweise noch die Crossfireverbindungen der älteren Generation mit externem Kabel gemeint ist, nur sprach das Bild im Handbuch dagegen, da hier die Grafikkarten mit den Brücken verbunden sind!

Es gibt also zwei Möglichkeiten:
Beim Mainboard müssten extra lange Crossfirebrücken mitgeliefert sein, oder man muss die Grafikkarten in die direkt nebeneinander liegenden PCI-E Slots stecken. Da im Lieferumfang keine extra langen Crossfirebrücken enthalten waren, lag der Schluss nahe, dass man die Karten wirklich entgegen des Handbuchs direkt nebeneinander installieren muss.

Gedacht, getan. Der PC fährt völlig normal (mittlerweile weiß ich ja, dass ich mich beim booten etwas gedulden muss:lol:) hoch. Vista erkennt sofort die zweite Grafikkarte und installiert den Treiber.
Ich bin schon voll im Glück und aktiviere Im Controlcenter Crossfire. Doch dann starte ich den 3D Mark und wundere mich schon bei den ersten Frames, da diese mir irgendwie seltsam bekannt vorkommen aus dem vorherigen Durchlauf mit nur einer Karte:nene:
Ich lade mir GPU-Z runter, welches mir bestätigt, dass Crossfire nicht aktiviert ist.
Zweiter Gedanke (den ersten wollt ihr gar nicht wissen;)) war, dass evtl. im Controlcenter die Einstellungen nicht übernommen wurden, doch dieses meint dreist, dass es doch so sei.

Mittlerweile ist es Freitag der 18.1.2008 1:45 Uhr, mein Kumpel ist schon längst nach Hause gegangen. Wir haben am Donnerstag den 17.1.2008 um 16 Uhr angefangen!
Also erst mal eine Mütze Schlaf holen und morgen, ähhh heute im Verlaufe des Tages nochmal nachschauen...:ugly:
 

y33H@

BIOS-Overclocker(in)
Gefällt mir gut, der Bericht!

Aber bei der Montage des Mugen hast du imo Mist gebaut ;)
Einmal drehe ich so, das die beiden Seiten, wo die Pipes sind, waagrecht sind und dann mach den Lüfter so dran, dass er Richtung Hecklüfter bläst. So wie es jetzt ist, sitzt die obere Radeon zu nahe am Lüfter, du vergeudest Kühlpotential und das 650er Be Quiet (welches vollkommen overpowered ist) heizt sich unötig auf.

Hängen die beiden Zerotherms an einer Lüftersteuerung, bei 12v sind die nämlich sonst furchtbar laut.

Und mit CF hast du dir einen fantastisches Problemkind ins Haus geholt! :D

cYa
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
M. Polle

M. Polle

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das Crossfireproblem "reloaded":

Freitag nach der Schule erst mal wieder dran gesetzt und versucht das Problem zu finden! Aber egal, durch welche Kombination der PCI-E Slots, es will ums verrecken nicht funktionieren!
Nach 2h des Rumprobierens muss ich arbeiten gehen und danach erst mal meine Aggressionen in der Rockfabrik beim bangen ablassen:devil:

Samstag der 19.1.2008:

Ich erkundige mich in allen möglichen Foren auch im MSI-Forum und stoße auf einen Kommentar, dass bei dem Mainboard längere Crossfirebrücken mitgeliefert sein sollen. Also gleich mal MSI und meinen Händler angeschrieben, was das denn soll, dass diese bei mir fehlen, oder ob man die Karten anders installieren soll. Vom Händler fehlt mir bis heute die Antwort, spricht für ebug^^. MSI sandte mir dann am späten Samstag folgende Mail:
Sehr geehrte/r **********,

danke fuer Ihre Anfrage.

Benutzen Sie bitte 2 benachbarte PCI-E-Slots (Offenbar liegt im Handbuch ein
Übersetzungsfehler vor). Im Lieferumfang sollten 2 flexible SLI-Brücken
befinden. Wenn diese fehlen, wenden Sie sich bitte an unsere RMA-AbteilungNa toll, erst ein Übersetzungsfehler im Handbuch das ganze auch noch in Kombination mit fehlenden speziellen Crossfirebrücken und der Tatsache, dass es eben nicht funktioniert, wenn man die Karten in die benachbarten Slots steckt! Ich fühle mich prächtig!

Ich übergebe den PC schließlich am Abend meinem Kumpel mit nur einer installierten HD 3870 und warte auf die Crossfirebrücken von MSI...

Demnächst kommt dann wohl noch

Das Crossfireproblem "revolution"^^
 
TE
TE
M. Polle

M. Polle

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@Dennisb19: Das mit dem Kühler ist mir auch aufgefallen, allerdings war es dann schon so weit, dass alles schon drin war und ich absolut keinen Bock hatte das alles wieder auszubauen, er verrichtet auch so seinen Dienst.;)

@y33H@: Ich kenne dich ja bereits aus Computerbase...;)
Ich weiß ja nicht, ob du dir schon mal das Halterungssystem des MSI K9S2 Platinum angeschaut hast, aber soweit ich das sehen konnte, kann man den Kühler nur in diese Richtung einbauen (oder wie Dennisb19 schon erkannt hat auch um 180° gedreht:lol:).
Da der Kühler mit den mitgelieferten Halteklammern installiert wird, und die Nasen des Retentionmoduls oben und unten liegen, geht es meines Wissens nur so:(.

Mir wäre es auch um 90° gedreht lieber gewesen, da so die Abwärme wunderbar durch den hinteren Gehäuselüfter hinaus befördert worden wäre.
In der Position muss das dann halt das Netzteil übernehmen;)
Das wird aber nicht sonderlich erhitz, da die CPU bei QuadPrime gerade mal an der 30°C Marke kratzt!

Leider sind die HD 3870er mit den Zerotherms nicht per Lüftersteuerung gedrosselt. Auch werden die Lüfter nicht per Grafikkarte gedrosselt, sondern verballern immer ihre 100% und sind dabei (für mich) unangenehm laut!
Kannst du mir evtl. ein paar Tips geben, wie ich denn die Lüfter drosseln kann?
Die sind ja mit nur einem zweipoligen Stecker an die Grafikkarte angeschlossen.
 
Zuletzt bearbeitet:

y33H@

BIOS-Overclocker(in)
@ M. Polle

Ich es gut oder schlecht, dass du mich schon von CB kennst? :D

Du kannst das Retention Modul nicht drehen, die vier Löcher sind ja nicht im Quadrat angeordnet. Du kannst aber den Mugen mit ein bisschen basteln verschrauben - auch gedreht. Hierfür benötigst du das 775-Modul, dort entfernst du die Pins und führst M3 Schrauben hindurch. Die Schrauben laufen dann zwar schief, mit dicken, dämpfenden Unterlegscheiben sitzt das bombenfest. Nicht ideal, nicht elegant, aber es klappt.

Den Lüfter kannst du aber auch ohne drehen des Kühlers zum Heck blasen lassen.

cYa
 
TE
TE
M. Polle

M. Polle

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hm, das mit dem basteln würde ich evtl. an meinem eigenen PC in Erwägung ziehen, aber bei meinem Kumpel lass ich das lieber.
Und von der schmalen Seite wollte ich den Lüfter nicht pusten lassen, da hier meiner Meinung nach die Heatpipes im Weg sind un laut Scythe die Kühlleistung schlechter ist. Dann würde ich wahrscheinlich wieder auf die gleichen Temperaturen kommen, wie sie eh jetzt schon sind;)

ps: Ich habe bisher nur positives von dir gelesen, hier, sowie auf Computerbase;)
 

y33H@

BIOS-Overclocker(in)
Ja, wenn der Lüfter gegen die Pipes bläst, verwirbelt sich die Luft daran. Somit hast du weniger Luftdruck, minimal höhere Temps sowie eine höhere Geräuschentwicklung. Zudem ist es sinniger, wenn die Heatpipes nicht gekühlt werden. Je früher die Flüssigkeit darin abkühlt und kodensiert, desto weniger Wärme wird bis an deren Ende bzw. zu allen Lamellen befördert - sicherlich auch nur Unterschiede von 0-1.5°, aber wenn schon, denn schon :D

cYa
 

Zsinj

BIOS-Overclocker(in)
nice Sytem ;)

ich hoffe das ich auch bald mal meine alte x1800xt durch (wahrscheinlich nur eine) HD 3870 ersetzen kann
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

herrlich :)
auch wenn meien x1800xt nicht mehr den originalen kühler besitzt ;)
 

Grunert

PC-Selbstbauer(in)
warten auf Crossfire.
Also was mich gewundert hat, 2mal ne 3870 und dann einen 9500???
Und ich hätte die 2 Wochen noch auf die X2 gewartet, wenn es schon diese Grafikleistung haben soll.

P.s. Mainboard sehe ich als Irrsinn an, aber davon habe ich sowieso keine Ahnung.
Mein K9AGM2 von MSI ist für mich ausreichend ^^

Also nette Idee, aber an der Umsetzung mangelt es leicht.
kein 100% stimmiges Konzept (Kühlung und damit Lautstärke von GPU und HDD)

So mag böse klingen, finde die Aktion dennoch super!!!
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Naja, bei deinem K9AGM2 hast sicherlich kaum Optionen im BIOS, was das Übertakten betrifft, oder??

Und eben das ist ein Punkt, wo sich dein Boards von den 'High End' Boards unterscheidet, auch andere Dinge gibts, die dein Board nicht hat, das K9A2 Platinum aber schon, das übrigens auch nicht soo teuer ist, ist sogar das günstigste 790FX Board mit 4 Slots...
 

DF_zwo

PC-Selbstbauer(in)
Das verstehe ich auch nicht, dass dein Freund die 3870er mit Zerotherm-Lüfter gekauft hat...
Nicht nur ist er verdammt laut, noch dazu wird der RAM sehr, sehr schlecht gekühlt! Und wenn außerdem an dieser Stelle eine Schraube fehlt, wie schon viele Käufer beobachtet haben, ist an Übertakten gar nicht zu denken. (RAM überhitzt :wall:)
Genaueres dazu hier:
http://www.xtremesystems.org/forums/showthread.php?p=2705455
Das ist doch quatsch...an übertakten nicht zu denken...

Ich sag dir mal was! Ich habe eine HD 3850 von GeCube mit dem Zerotherm Kühler und der ach so schlechten RAM Kühlung kurz angetestet.

Sieh selbst:

KLICK

Ach und laut ist da garnichts! Obwohl das wieder subjektiv ist. Die Temps waren übrigens nie über 52°
 
Oben Unten