System Neukauf für 3840x1600 - Fragen über Fragen

Potstill

Kabelverknoter(in)
Servus Leute,

so langsam sinken die Preise für Grafikkarten und ich komme dem Austausch meines Systems hoffentlich bald näher. Junior soll mein aktuelles System (Ryzen 5 3600 / RTX 2070 Super / 32GB 3600) bekommen und ich möchte mir auf meine alten Tage noch mal etwas gönnen :D
Allerdings bin ich mir ein wenig unsicher was mich mit der zusammen gesuchten Hardware erwartet, daher möchte ich euch als Fachmänner noch mal mit ins Boot holen und mit euch ein wenig fachsimpeln und diskutieren.

Was habe ich mir also zusammen gesucht?
Ryzen 7 5800x
RTX 3080 ti
ASUS Rog Strix B550 E Gaming
32GB Trident Z Neo 3600 CL14
750W be quiet Netzteil
NZXT Z63 280mm WaKü

So viel erstmal zur groben Vorstellung.
Was will ich damit machen? Na klar, zocken :daumen:Aktuell zocke ich auf einem 32 Zoll WQHD Monitor. Da dieser auch an Junior gehen wird, brauch ich natürlich auch wat neues. An was hab ich gedacht? Wie gesagt, ich will mit wat gönnen: 38 Zoll UWQHD mit folgender Auflösung 3840x1600. Modell steht bereits.
Jetzt kommt das ABER: Ich bin mir nicht mehr so sicher ob eine 3080 ti dann noch wirklich zukunftssicher ist. Aktuelle und natürlich auch etwas ältere Games die ich dann auf dem neuen Monitor noch mal zocken will werden da noch recht sicher drauf laufen. Wie verhält es sich jedoch mit neuen Titeln die in den kommenden Jahren raus kommen werden. Grundsätzlich sollte die Auswahl der Hardware schon recht safe sein für die Zukunft, was ist aber mit der hohen Auflösung? Klar, mehr geht eigentlich kaum, früher oder später wird die Karte ausgetauscht werden müssen. Bei der Auflösung evtl früher als mit lieb ist...

An der Stelle kommt ihr also ins Spiel..
Welche Möglichkeiten habe ich? Ne noch größere Graka - die 3090 also? So große Unterschiede sind doch zwischen der 3080 ti und der 3090 dann auch nicht mehr :rollen:
Wie also seht ihr das Ganze? Ich bin sicher nicht mehr so up to date wie ihr wenn es ums Thema aktuelle Hardware etc. geht. Daher meine Frage an euch: Wie würdet ihr entscheiden? Was haltet ihr vom ausgesuchten System? Habt ihr Tipps für mich? Was kann man besser machen bei der Auswahl der Komponenten?

Ich sach ja, Fragen über Fragen :D
Dann mal ran an den Speck...
 

Belzebub13

PC-Selbstbauer(in)
Ich finde die Zusammenstellung gut, evtl. noch Gedanken machen über ein schönes luftiges Gehäuse. Das Netzteil könnte etwas knapp werden, je nach Modell der GPU ... aber bin mir da nicht ganz sicher.

Weiterhin glaube ich nicht das sich die 3090 lohnt, wie du schon schreibst sind die Unterschiede nicht so groß. Ich würde das Geld was übrig bleibt lieber auf Seite legen und dann in 3-4 Jahren eine neue GPU wieder holen. Aber hier musst du auch schauen was du gerade auf dem Markt findest, da die 3090 der 3080 Ti preislich manchmal sehr nahe kommt.

Schätze auch das du alle momentanen Titel in ordentlicher Qualität spielen kannst, nicht unbedingt 144 fps oder sowas. Dafür sind heutige GPU´s meiner Meinung immernoch zu schwach ... zumindest wenn man in hohen Auflösung und Bildqualität spielt. Ich selber nutze eine 2080 Ti bei einer Auflösung von 3840x2160 also halt das normale 4K. Ich habe mich allerdings auf 60 FPS begrenzt was mir ausreicht und schaue das ich in jedem Spiel in etwa da hinkomme. Eigentlich auch kein Problem außer bei jetzt z.b. Cyberpunk mit Raytracing und den Reglern im Spiel auf maximum ( =)). Hier benötige ich dann schon auch DLSS um auf annehmbare FPS zu kommen oder man müsste halt die Details iwo etwas runterdrehen. Mit DLSS kann es auch gut sein das du mit der gewählten Konfiguration mehr als 3-4 Jahre auskommst, die Technik ist wie die von AMD ganz gut und wird da vieles leisten in Zukunft.

Also bezüglich der Erwartung für die kommenden Jahre hängt es auch von dir ab, wieviel FPS willst du erreichen ? Soll alles immer auf Maximum sein ? Und so weiter, je nachdem hält die GPU dann länger oder weniger.
 

Hoppss

Software-Overclocker(in)
Ich finde die Zusammenstellung gut, evtl. noch Gedanken machen über ein schönes luftiges Gehäuse. Das Netzteil könnte etwas knapp werden, je nach Modell der GPU ...
Genau, so sehe ich das ebenfalls. Und, da $ wohl nicht die entscheidende Rolle spielen, persönlich würde ich trotz geringer Leistungsunterschiede eine "günstige" RTX 3090 immer einer 3080ti vorziehen ... im Zweifel auch abhängig von der Garantiedauer. Und beim Netzteil inzwischen auf 850W schielen.
Mein Tipp (ich habe mir neulich einen neuen UWQHD-Monitor mit 3440x1440 gegönnt und bin alleine davon begeistert):
- Luftiges Gehäuse mit MB und Ryzen 5800x zuerst besorgen, ansonsten erstmal den Rest behalten.
- Danach mal auf ein günstiges Markennetzteil mit 850W warten, nicht nur BQ, auch Seasonic etc.!
- Parallel nach einer "günstigen" RTX 3090 sehen, zuletzt vorgestern bei Saturn ... ich kann mich mit diesen Preisen allerdings immer noch nicht einigen ;-( ...
- Erst danach, wenn überhaupt, neuer RAM ... echte Vorteile kann ich da nicht erkennen.
 
TE
TE
P

Potstill

Kabelverknoter(in)
Hey danke erstmal für eure Meinungen.
Also scheine ich ja grundsätzlich gar nicht so falsch zu liegen.
Das Gehäuse wird das NZXT 510 Elite werden. Das Netzteil kann ich ja noch switchen. Wobei ich ja glaube das auch 750W reichen würden, aber daran soll`s nicht scheitern. Wenn ihr meint das ein 850W besser wäre.

Naja was heißt Geld scheint keine Rolle zu spielen. Geld spielt immer eine Rolle ; ) natürlich versuch ich nicht Unmengen von Kohle zu verblasen. Ich mache mir aber auch nichts vor bei dem Monitor mit der Auflösung. Da brauche ich nicht über meine 2070 Super nachdenken. Ich will sorgenfrei meine Games auf höchstmöglichen Settings spielen und das mit möglichst hohen fps.
Ich denke einfach, dass es für mich keinen Sinn macht von einem 32" WQHD auf einen 34" WQHD aufzustocken. Dann gleich lieber richtig. Bringt natürlich mit sich, dass ich eine dementsprechende Graka benötige.
Die Preise sind aktuell ja noch immer inakzeptabel, sodass ich eh noch warten werde. Aber auch wenn die 3090 günstiger werden wird, bringt die "Mehr"leistung der 3090 denn wirklich merklich viel mehr? Außer das mein Geldbeutel durch hängt. Ja er wird auch so durch hängen. Aber lassen wir an der Stelle mal das philosophieren über Geld. Ist halt nun mal ein teures Hobby. Und ich muss gestehen, dass ist der erste PC der mal in Richtung high end geht. Der aktuelle war auch die "Vernunft Lösung".

@Hoppss es wird alles zusammen gekauft, da mein aktuelles System eine Etage hoch wandert zum Junior.
@Belzebub13 welchen Monitor hast du im Einsatz?
 

Belzebub13

PC-Selbstbauer(in)
Hmm also das Gehäuse ist alles andere als luftig. Das sieht super aus aber hat eine geschlossene Glasfront, so wie ich das sehe und im Deckel auch nur Platz für einen Lüfter. Das wird für die GPU ziemlich heiß da drin werden. Luftig finde ich sowas hier :
oder
oder

Die 3080 Ti kommt von der Rechenleistung der 3090 bis auf einige % sehr nahe. Der einzige große Unterschied ist der doppelte Speicher, was bei aktuellen Spielen zumindest nicht ausschlaggebend ist. (Soweit mir bekannt) Ob das in den nächsten Jahren sich ändert muss man sehen, aber ich denke nicht das es sich lohnt damit zu planen. Der Mehrpreis lohnt eigentlich nicht wirklich.

Als Monitor verwende ich einen Asus :
Der hat nur 28" dadurch wirkt das Bild nochmal um einiges schärfer und für meinen Sitzabstand ist das optimal. Ich habe aber auch noch einen FullHD als Zweitmonitor zum Browsen da bei dem Asus die Schrift in 4K dann doch schon recht klein wird. Aber zum Filme schauen und zocken nehme ich dann halt den, da fällt das ja nicht negativ auf.
Vorher hatte ich nen 29" LG in WQHD Format, also den Unterschied merkt man schon.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Du kaufst immer einen Kompromiss, es gibt keine Zukunft für Grafikkarten, sie hinken hinterher.
Kauf nach Budget, die Karte wird zu langsam sein. Praktisch immer.
Dafür haben uns die Entwickler die Regler gegeben, damit man das kompensieren kann, oder auch genau das Gegenteil erreicht.

Überzogenes Beispiel in kleinerer Auflösung mit 3090

rdr2_2020_10_03_12_09apkqs.jpg
rdr2_2020_10_03_12_103bjp8.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
P

Potstill

Kabelverknoter(in)
Hmm also das Gehäuse ist alles andere als luftig. Das sieht super aus aber hat eine geschlossene Glasfront, so wie ich das sehe und im Deckel auch nur Platz für einen Lüfter. Das wird für die GPU ziemlich heiß da drin werden.
Habe in meinem aktuellen auch nur einen Lüfter an der Oberseite. Hab meine Gehäuse bisher nie nach der Fähigkeit der Lüfterströmung gekauft. Klar Hitze ist nicht das beste in einem Gehäuse, aber in erster Linie soll das Ding bei mir aufm Tisch stehen und auch gut ausschauen (RGB). Lege ich halt Wert drauf :cool:kann man denn davon ausgehen, dass es sich leistungstechnisch bemerkbar macht wenn die Bude zu heiß wird? Bisher war ich immer der Annahme, dass sich im schlimmsten Fall das System abschaltet wenn die cpu als Beispiel zu heiß wird. Dann bin ich ja froh wieder mal was gelernt zu haben, wenn das der Fall ist...
Hast du ggf. Gehäuse im Kopf die beides mitbringen? Also RGB und luftig? Für Tipps bin ich ja dankbar ..
Die 3080 Ti kommt von der Rechenleistung der 3090 bis auf einige % sehr nahe. Der einzige große Unterschied ist der doppelte Speicher, was bei aktuellen Spielen zumindest nicht ausschlaggebend ist. (Soweit mir bekannt) Ob das in den nächsten Jahren sich ändert muss man sehen, aber ich denke nicht das es sich lohnt damit zu planen. Der Mehrpreis lohnt eigentlich nicht wirklich.
Genau so sehe ich das eigentlich auch. Von daher habe ich mich ja auch für die 3080 ti entschieden. Sehe ich auch einfach nicht ein den Mehrpreis für nur ein wenig minimale Leistung mehr den Aufpreis zu zahlen. Genau wie beim Ryzen 9. Hatte den auch auf dem Schirm, aber wofür?!
Der hat nur 28" dadurch wirkt das Bild nochmal um einiges schärfer und für meinen Sitzabstand ist das optimal. Ich habe aber auch noch einen FullHD als Zweitmonitor zum Browsen da bei dem Asus die Schrift in 4K dann doch schon recht klein wird. Aber zum Filme schauen und zocken nehme ich dann halt den, da fällt das ja nicht negativ auf.
Vorher hatte ich nen 29" LG in WQHD Format, also den Unterschied merkt man schon.
Den Gedanken in 4K zu zocken finde ich auch schon ziemlich geil, allerdings hab ich da noch mehr Angst das das ganze Setup das dann wieder "nicht mit macht". Ob mir letztlich 60Hz reichen ist fraglich. Fand den Sprung damals auf 144Hz schon sehr sexy. Alles in allem denke ich, dass die Zeit für 4K Gaming noch nicht gekommen ist. Das wäre dann vielleicht ein Thema für den darauffolgenden PC. Habe leider auch noch nicht live sehen können wie es in 4K ausschaut. Vielleicht würde ich dann auch anders denken :)
 

Belzebub13

PC-Selbstbauer(in)
Moderne Systeme drosseln mittlerweile ihre Leistung wenn sie zu heiß werden. Eine CPU läuft dann nur noch mit 4400 Mhz anstatt 4800 Mhz, gleiches mit der Grafikkarte. Also im Endeffekt entfalten sie nicht ihren vollen Boost und aus ner 3080 Ti wird ne 3080 grob gesagt. Zusätzlich können diese Temperaturen auch zu Abschaltung des Systems führen, aber in erster Linie wird es sich drosseln. Und deine aktuelle 2070 super kommt in etwa auf 215 W, die 3080 Ti wäre bei 350 W. Viele undervolten auch die GPU´s etwas um sie effizienter und bei weniger Watt laufen zu lassen, aber als Vergleich sieht man das du 135W mehr abzuführen hättest.

Das NZXT 510 Elite sieht schon top aus, habe auch bemerkt das es an der Seite wo nicht das Glas ist noch einen Luftdurchlass hat. Ich denke wenn du vorne die AIO einbaust und zusätzlich oben,hinten und unten Lüfter montierst sollte das auch funktionieren. Alternativen mit etwas mehr RGB (wobei man das ja in jedem Gehäuse montieren kann) wäre vielleicht noch sowas hier :

(Dieser hat Platz für mehr Lüfter und hat auch viel Glas, ist aber etwas breiter wie normale Gehäuse da es hinter dem Mainboard noch ein Schacht hat)

(Den Phanteks in Weiß und mit RGB)

(Evtl. auch noch ne alternative, hat mehr Lufteinlässe aber seitlich eine Tür)

Es ist wie @HisN schon sagt auch vieles eine Sache der Einstellungen. Wenn man es darauf anlegt kann man auch eine 3090 auf FullHD kleinbekommen. Du kannst mit einer 3080 Ti in 4K (wobei 4K im Vergleich zu UWQHD schon nochmal um ca. 25% mehr Leistung frisst) auch locker deine 144 FPS erreichen, aber je nach Spiel muss man da dann schon die Regler passend einstellen und evtl. einige geringere Details in Kauf nehmen. (Was dir aber am Ende evtl. garnicht auffällt). Ich denke für die Zukunft ist es wichtig sich mit diesen ganzen Einstellungen vertraut zu machen und versuchen zu verstehen was die ganzen Regler bedeuten. Damit kannst du am Ende deine Hardware um einiges besser und länger nutzen.

Ich will dir jetzt auch keinen 4K aufschwätzen, ich glaube UWQHD ist sogar die bessere Wahl im Endeffekt ist ja nur die Höhe des Monitors unterschiedlich. Das einzige worüber du dich nochmal da schlau machen könntest wäre die richtige Größe zu wählen. 38" finde ich z.b. riesig. Du hast dadurch eben eine geringere Pixeldichte als bei einem kleineren Monitor mit der selben Auflösung. Anderseits wirkt natürlich ein größerer Monitor beim spielen evtl. besser als ein kleiner. Auch kenne ich hier nicht deinen Sitzabstand und überhaupt deine Sehkraft, wenn du weiter wegsitzt würden dir die Unterschiede wohlmöglich eh nicht auffallen. Hier gibt es auch einen guten Artikel dazu der die Unterschiede erklärt :
 
TE
TE
P

Potstill

Kabelverknoter(in)
(Dieser hat Platz für mehr Lüfter und hat auch viel Glas, ist aber etwas breiter wie normale Gehäuse da es hinter dem Mainboard noch ein Schacht hat)
Das Lian Li o11 Dynamic hatte ich dann auch gefunden - allerdings in der mini Variante fände ich das glaube ich sogar noch besser. So wie ich das gesehen habe auf den ersten Blick sollte da auch ein ATX Board rein passen und ich hätte sogar noch Luft für Lüfter unten und oben. Zzgl. der WaKü und deren Lüfter..
Ich will dir jetzt auch keinen 4K aufschwätzen, ich glaube UWQHD ist sogar die bessere Wahl im Endeffekt ist ja nur die Höhe des Monitors unterschiedlich. Das einzige worüber du dich nochmal da schlau machen könntest wäre die richtige Größe zu wählen. 38" finde ich z.b. riesig. Du hast dadurch eben eine geringere Pixeldichte als bei einem kleineren Monitor mit der selben Auflösung. Anderseits wirkt natürlich ein größerer Monitor beim spielen evtl. besser als ein kleiner. Auch kenne ich hier nicht deinen Sitzabstand und überhaupt deine Sehkraft, wenn du weiter wegsitzt würden dir die Unterschiede wohlmöglich eh nicht auffallen. Hier gibt es auch einen guten Artikel dazu der die Unterschiede erklärt :
Ich bin auch eigentlich weit weg von 4K, wie gesagt.
Spiele sogar mit dem Gedanken einen Schritt zurück zu rudern und vom 38" UWQHD auf 34" WQHD zu switchen. Dann werde ich auch weiterhin noch einige Jahr Spaß haben an der 3080 ti und brauch mir keine Gedanken wegen der evtl. zu hohen Auflösung zu machen. Den dann "nur" kleinen Sprung von 32" auf 34" kann ich wohl verschmerzen. Das sollte auch das kleinste Übel sein. Ein breiteres Bild bei Games wird sicher auch schon einen kleinen Kick geben :)
Ich denke, ich fahre, nach dem erwähnten und dem was ich parallel dazu noch gelesen habe, besser damit wenn ich mir um die grundlegenden Dinge wie von dir angesprochen Lüftung etc. Gedanken mache.
 
Zuletzt bearbeitet:

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Du wirst auch mit dem 4k-Monitor noch viele Jahre Spaß haben, der überlebt nämlich etliche Grakas.
Ich bin jetzt seit 7 Jahren in UHD unterwegs. D.h. ich hab damals mit einer Kepler-Nvidia angefagen wenn ich mich recht erinnere. Man muss sich nur mit den Reglern arrangieren, oder auch mal im Fenster oder mit Balken zocken.

Aber lieber auf die hohe Auflösung verzichten, die eventuell in 5% der Fälle überhaupt irgendwo ein Problem gibt, und 95% der Fälle nicht, als es genau andersrum zu machen? Also in 95% der Fälle die hohe Auflösung zu genießen und nur in 5% der Fälle irgendwo größere Kompromisse zu machen.

Mein 4k-Moni bringt sogar ein 3840x1600er Edid-Profil mit sich, so das ich in 21:9 zocken kann, wenn ich Bock habe (z.b. aus Performance-Gründen)

Naja, jeder wie er möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
P

Potstill

Kabelverknoter(in)
Wie du sicher weiter oben schon gelesen hast geht es mir erstmal nur um die 60Hz weshalb ich mich gegen 4K entschied
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
d.h. es ist eigentlich keine Performance, sondern eine Budget-Frage, denn UHD mit 144hz gibt es ja durchaus.
 
TE
TE
P

Potstill

Kabelverknoter(in)
Na komm, mach doch mal nen Vorschlag welchen Monitor du empfehlen würdest - wide screen bitte


Andere Frage:
Zu welchem RAM würdet ihr tendieren?
Corsair Dominator Platinum 32GB 3600 CL18
G.Skill Trident Z Neo 32GB 3600 CL14
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
War klar das sowas kommt :daumen: :lol:

Danke für deine Meinung

Du hast kein Budget genannt.
Ich hab den bei einem Kumpel in Betrieb gesehen. Der ist echt gut.
Meinen (Asus PQ43UQ) würde ich nicht empfehlen.
Der LG dagegen .. super.

Und wenn Du das mal über 10 Jahre Nutzungsdauer rechnest, ist das auch gar nicht mehr so viel Geld im Monat.
ABER man kann sich natürlich auch von Holzklasse- zu Holzklassemonitor hangeln^^

Wie alt ist Dein aktueller Monitor? Nur um Dir mal ein Gefühl dafür zu vermitteln. Ist er jung? Dann hast Du damals dann auch nicht viel Geld ausgegeben, und bist jetzt schon unzufrieden. Oder ist er alt? Dann hast Du damals eventuell mehr Geld ausgegeben und er hat länger gehalten.

Der Monitor ist am Rechner das Teil (abgesehen vom Gehäuse) was am längsten hält. Da kann man schon mal klotzen^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Belzebub13

PC-Selbstbauer(in)
Der Lian Li Mini schaut gut aus, macht sich bestimmt schön auf den Schreibtisch und hat mehr Möglichkeiten für Lüfter. Den Radiator würde ich seitlich und nicht wie hier oben montieren, damit er mit Frischluft versorgt wird und nicht mit der warmen Abluft der GPU.
1626371511856.png


Monitor mit 34" finde ich aufjedenfall besser da wirst denke ich ein schöneres Bild haben als mit 38". Mit der Auflösung kann es schon Sinn machen bei WQHD zu bleiben wenn du möglichst viele FPS erreichen willst. Alternativ wäre das hier evtl. noch einen Blick wert ... ist quasi so ein Mittelding.
Kenne da aber leider jetzt nicht die einzelnen Modelle, falls das ne Idee Wert ist müsste man sich halt umschauen.
 
TE
TE
P

Potstill

Kabelverknoter(in)
@Belzebub13 bleibt nur die Frage bzgl dem nötigen Netzteil im Falle des Lian Li Mini. Hab auf die schnelle auch kein Netzteil mit 850w gefunden das taugt.
Ich denke ich werde mich auch für 3440x1440 entscheiden. In dem Fall dann einen LG 34GN850-B.
 
Oben Unten