• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Suche Unterstützung für neuen Gaming-PC

Situation3000

Kabelverknoter(in)
Hi,
ich suche Unterstützung bei der Zusammenstellung eines neuen Systems. Das vorhandene ist wahrscheinlich zu alt um da noch viel rauszuziehen.
Folgende Liste habe ich bislang ins Auge gefasst:
Bin aber auch unsicher ob Intel mehr Sinn macht momentan, wie z.B. der i5 10400f?

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
i5 3470 boxed
ASRock H77 MVP
Lian Li PC-8NB
2x4GB DDR3 1600
Sapphire HD7950 Boost / Powercolor 7950 (nicht mehr ganz sicher welche es war. Aber sollte sowieso ausgetauscht werden)
Samsung 840 Pro 128GB
WD Green SATA 6GB/s 500GB
Thermalright Macho
be Quiet E9 450W (ist wahrscheinlich defekt, springt nicht mehr an)


2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
Wird auch neu angeschafft. Soll WQHD sein mit 144hz.

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
Wahrscheinlich alles.

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
So schnell wie möglich.

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Den oben angesprochenen Monitor mit ~32" / WQHD / 144Hz.

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja.

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
"Offen". Ich suche einfach einen guten Preis-Leistungs-Kompromiss.

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Total War: Warhammer II ist wohl am anspruchsvollsten momentan.
Neue Shooter wie Call of Duty etc sind aber auch immer wieder drin und werden kommen in Zukunft.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
1 TB als Datenspeicher sollte wohl reichen. Dazu wohl eine neue SSD für Programme / Spiele.

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Was kann vom alten System weiter verwendet werden?
Ich denke da zuerst an die Festplatten SSD und WD Green (hier soll wie gesagt noch mindestens eine neue und größere SSD dazu).
Kann man das Lian-Li Gehäuse und den Kühler noch verwenden?
Über Monitor-Empfehlungen bin ich auch sehr dankbar.

Danke auf jeden Fall schonmal für jede Hilfe!
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Hallo!

Ich glaube mit der RX 5700 XT wirst du auf Dauer nicht glücklich in WQHD mit 144hz.
Da würde ich eine größere Karte einplanen. RTX 3070 oder RX 6800.
Die alte SSD mit 128GB würde ich weglassen.
 

Schori

Software-Overclocker(in)
Wen man die Regler bedienen kann ist eine rx5700xt für WQHD völlig ausreichend. Nur weil der Monitor 144Hz anzeigen kann braucht man ja keine 144FPS .
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Du willst einen 32" 144hz Monitor aber nimmst quasi das untere Ende der Fahnenstange beim Board und der CPU? Interessant. :D

Für rund 30€ Aufpreis kriegst Du einen 3600x sowie passenden DDR4 3600mhz Speicher. Für noch mal 50€ gibts dann ein B550 in Form des MSI Pro-A. Die ~110€ würde ich schon drauflegen. Beim Netzteil würde ich zu einem 650w greifen. 550w ist arg knapp für aktuelle GPUs.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Ich glaube mit der RX 5700 XT wirst du auf Dauer nicht glücklich in WQHD mit 144hz.
Hat der @Schori ja schon gesagt, aber ich möchte das nochmal bekräftigen:

Quark! Die 5700 XT ist wunderbar für 1440p geeignet :P
(Schau doch uns beide an mit unseren ollen Polaris Karten, meine quält sich auch mit einem 1440p Monitor :ugly:)


Ansonsten stimme ich @Shinna zu:
Der 3600 (mit oder ohne X) macht viel mehr Sinn bei geringem Aufpreis.
B550 ist eigentlich ein no-brainer heutzutage.
Den RAM noch leicht optimieren auf 3600MHz, profitiert ja genau so die CPU wie der Rest des Systems.

Da ja kein Budget angegeben ist, würde ich auch gleich eher zu einer 1TB SSD greifen.
 
TE
S

Situation3000

Kabelverknoter(in)
Vielen Dank schonmal für die vielen Antworten!

Ich habe die Liste dann nochmal angepasst:
Passt das so?

Du willst einen 32" 144hz Monitor aber nimmst quasi das untere Ende der Fahnenstange beim Board und der CPU? Interessant. :D

Für rund 30€ Aufpreis kriegst Du einen 3600x sowie passenden DDR4 3600mhz Speicher. Für noch mal 50€ gibts dann ein B550 in Form des MSI Pro-A. Die ~110€ würde ich schon drauflegen. Beim Netzteil würde ich zu einem 650w greifen. 550w ist arg knapp für aktuelle GPUs.
Deshalb frage ich ja ;) Der Unterschied sind mit Netzteil dann schon ~200€, aber wenn es sich lohnt, dann nehme ich das in Kauf.

Gibt es eine gleichwertige Alternative zur RX5700, da sie aktuell ausverkauft scheint?

Und kann noch jemand einen Monitor in dem Bereich empfehlen? (~32" / WQHD / 144Hz)
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Der normale 3600x langt völlig. Den Aufpreis für einen XT würde ich nicht zahlen. Was GPUs angeht ist es aktuell halt sehr bescheiden. Einstiegs- und Mittelklasse sind kaum vorhanden bzw zu unverschämten Preisen. 3060TI fangen bei 749€ und 3070 bei 759€(allerdings eher fragwürdiger Anbieter an). Sprich ich würde eher versuchen was gebrauchtes als Übergangslösung zu bekommen. Eine NVidia 1660 oder AMD RX570/580 sollte erstmal ausreichen.
 
TE
S

Situation3000

Kabelverknoter(in)
Der normale 3600x langt völlig. Den Aufpreis für einen XT würde ich nicht zahlen. Was GPUs angeht ist es aktuell halt sehr bescheiden. Einstiegs- und Mittelklasse sind kaum vorhanden bzw zu unverschämten Preisen. 3060TI fangen bei 749€ und 3070 bei 759€(allerdings eher fragwürdiger Anbieter an). Sprich ich würde eher versuchen was gebrauchtes als Übergangslösung zu bekommen. Eine NVidia 1660 oder AMD RX570/580 sollte erstmal ausreichen.
X ist sogar teurer als XT gerade. Daher habe ich mich dafür entschieden.
Sind die RAM-Riegel auch in Ordnung hier?
Wegen der Grafikkarte werde ich dann mal gucken, wie ich das handle.
Danke schonmal!
 
TE
S

Situation3000

Kabelverknoter(in)
Wenn Du RGB willst die Trident Z Neo. Ansonsten die Ripjaws V mit 16-16-16-36
Danke!

Baut man allgemein noch Kühler ein? Damals hatte ich ja den "Thermalright Macho" verbaut. Macht das noch Sinn?

GeForce GTX 1660 OC 6GB GDDR5 Grafikkarte (GV-N1660OC-6GD) ist das die richtige Variante von der du gesprochen hast? Welcher Preis wäre da gebraucht in Ordnung?
 
Zuletzt bearbeitet:

Shinna

Software-Overclocker(in)
Den Boxed Cooler kann man bei AMD verwenden. Er reicht aus um die CPU innerhalb der Specs zu kühlen. Ist aber lauter als ein ~30€ Tower Cooler. Ich würde also einen zusätzlichen Kühler für den 3600 kaufen. Arctic eSports 34 ist da eine preiswerte Wahl.


Den gibts auch mit 2 Fans als DUO und in verschiedenen Farben.

GeForce GTX 1660 OC 6GB GDDR5 Grafikkarte (GV-N1660OC-6GD) ist das die richtige Variante von der du gesprochen hast? Welcher Preis wäre da gebraucht in Ordnung?
Für eine normale 1660 würde ich max 180€ als Obergrenze ansetzen. Bevorzugen würde ich eine 1660 Super oder TI. Die dürfte bis max 250€ gehen wenn sie noch relativ neu und mit Restgarantie versehen ist.
 
TE
S

Situation3000

Kabelverknoter(in)
Eine Grafikkarte zu bekommen ist aktuell fast unmöglich oder mehr als doppelt so teuer.
Die RX 5700 XT war kurz für 769 ,- zu bekommen. Im November war der Preis noch 379,- :>>
Gibt es eine gleichwertige Alternative im Bereich ~400-600€ momentan?
Danke vorab!
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

Volt-Modder(in)
Eine alte GTX 1080Ti oder nicht ganz so alte RTX 2070 Super sollte man für das Geld bekommen denke ich.

Gebraucht wohlgemerkt! Neuware kannste quasi vergessen :nene:
 
Oben Unten