Suche ordentliches (Kondensator)mikrofon für Gaming

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Abend zusammen,

wie in der Überschrift geschrieben bin ich auf der Suche nach einem neuen Mikrofon fürs Gaming, jetzt wo New World released ist.
Ich hatte mich da auch schon etwas umgesehen, Tests gelesen und denke eigentlich das es eines der folgenden 4 werden könnte, wobei ich aktuell wohl geringfügig mehr zu einem Mikrofon von Blue tendieren würde (da in Tests in der Regel etwas besser als das Elgato bewertet):

Blue Yeti

oder

Blue Yeti X

oder

Elgato Wave 1

oder evt. auch das

Elgato Wave 3

Eines davon besonders empfehlenswert, oder gibt es Alternativen in dem Preisbereich (max 200 Euro) die sich evt. noch ehr empfehlen würden?
 
Zuletzt bearbeitet:

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich nutze das Rode NT-USB Mini seit Anfang des Jahres in Verbindung mit einem Mikrofonarm und bin vollends zufrieden. Handlich, integrierter Popschutz, USB-C, hervorragende Soundqualität, Niere als Richtcharakteristik und nicht zu teuer. Ist mein erstes Standmikrofon und mir war neben der Soundqualität nur wichtig nicht so ein riesiges Teil vorm Gesicht zu haben:

https://www.amazon.de/Rode-Microphones-NT-USB-Mini-USB/dp/B084P1CXFD

Die kostenlose Rode Connect Software rundet das Mikrofon dann ab. Diverse Filter, mehrere Soundkanäle etc.
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Dein ganzen verlinkten Mikrofone sind mit Standfuß für den Tisch !?
Das Fox kannst du aber - wie die meisten auch - an einen Schwenkarm anschrauben: steht in der Anleitung ....

Ansonsten vielleicht auch mal das Auna MIC-900B in Betracht ziehen - guter Klang und günstig:
Auna MIC-900
 
TE
TE
Nightslaver

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Dein ganzen verlinkten Mikrofone sind mit Standfuß für den Tisch !?
Das Fox kannst du aber - wie die meisten auch - an einen Schwenkarm anschrauben: steht in der Anleitung ....

Ansonsten vielleicht auch mal das Auna MIC-900B in Betracht ziehen - guter Klang und günstig:
Auna MIC-900

Natürlich haben die von Haus aus Standfuß, die werden doch nahezu alle so in dem Preisbereich verkauft und Gelenkarm muss man dann halt noch dazu kaufen, oder manche gibt es auch gleich als zu teures Bundles von Haus aus mit Arm dazu. ;)

Genau darum hab ich doch auch gefragt ob das Fox ein reines Standfuß Mikro ist, gibt es auch, oder ob man es an einen Gelenkarm montieren kann.
 

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
Bei den Yetis musste vorsichtig sein, die sind sehr empfindlich und können sehr leicht fehlgenutzt werden mit zuviel Gain und so und tendieren dann zum brummen und so.
Und ja der Ständer muss von den Dingern eh weg, denn der überträgt alles und bringt die inne blöde Sprechposition, daher isn Arm ohnehin angesagt.

Die Elgato aka Corsair Mics sind nicht schlecht und die WaveLink Software hat halt so ein paar nette Extras, vor allem für Streamer, leider bisher noch keinen VST Plugin Suppoprt, allerdings arbeitense wohl daran.

Ich hab hier das Behringer TM1 am UMC202HD hängen und das Ganze annem Meter Arm, kam so ziemlich genau 205Geld (mix aus Thomann und Amazon) und ist praktisch das Rode NT1a in günstiger aka 'China Klon' nur eben hier ein verdammt guter, der vom Original optisch und vor allem klanglich, kaum zu unterscheiden ist.

Das Ganze mit Pedalboard, VB Cable und Reaperplugs versehen, dann rauscht nix (tuts auch so nicht, das Teil hat ein seehr niedriges Eigenrauschen, aber man kann auch den normalen Raum Noisefloor rausfiltern), hat nen Gate, nen Compressor und auch nen LowCut, wo immer keine entsprechenden Möglichkeiten vorhanden sind.
OBS hat ja VST Pluginsupport, da kann man das direkt verwenden, aber für TS, Discord und co, ist das schon sahnig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Natürlich haben die von Haus aus Standfuß, die werden doch nahezu alle so in dem Preisbereich verkauft und Gelenkarm muss man dann halt noch dazu kaufen, oder manche gibt es auch gleich als zu teures Bundles von Haus aus mit Arm dazu. ;)

Genau darum hab ich doch auch gefragt ob das Fox ein reines Standfuß Mikro ist, gibt es auch, oder ob man es an einen Gelenkarm montieren kann.
In deiner Anfrage hast du ausschliesslich Standmikrofone verlinkt ( die man auch aufhängen kann ) und
mit keinem Wort erwähnt das du es an einem Schwenkarm montieren möchtest !?
Und NEIN nicht nahezu alle Großmembran Mikrofone haben von Hause aus einen Standfuß- ich wage
sogar zu sagen das 2/3 ohne angeboten werden:

Wenn du meinem Link vielleicht etwas genauer angeschaut hättest dann wäre dir aber die Antwort vielleicht
selbst ins Auge gefallen :D:
Beyer Fox.jpg
 
TE
TE
Nightslaver

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
So kurze Rückmeldung und erstmal auch ein Danke für alle die geantwortet haben.
Ich habe mich jetzt letztlich für das Elgato Wave 3 entschieden, sollte morgen zusammen mit einem Schwenkarm von Tonor ankommen.
Bin schon sehr gespannt darauf...
 
Zuletzt bearbeitet:

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
So kurze Rückmeldung und erstmal auch ein Danke für alle die geantwortet haben.
Gern geschehn. :)

Ich habe mich jetzt letztlich für das Elgato Wave 3 entschieden, sollte morgen zusammen mit einem Schwenkarm von Tonor ankommen.
Hoffentlich hast du den Shockmount nicht vergessen mitzubestellen, sonst wird das nix mit Armmontage, da ist nämlich normal keiner dabei, genausowenig wie ein Popfilter...



Beim Arm hoffe ich, das es der T30 is, die kurzen Ärmchen, wie beim T20 oder vielen Komplettsets, können, je nach Positionierung, Tischgrösse usw,
nämlich schnell mal arg knapp werden und müssen oft komplett gestreckt werden, damit sie noch ne gute Endpostion erreichen.
Deshalb steht bei mir der Pietvoss rum, der gefiel mir vom Design besser und liefert nen guten Meter, halt an den Rode PSA1 angelehnt.


Bin schon sehr gespannt darauf...

Wir auch, gib mal Meldung wenn alles da ist. :)
 
TE
TE
Nightslaver

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
So, ist gerade vor ner guten halben Stunde angekommen.

Hoffentlich hast du den Shockmount nicht vergessen mitzubestellen, sonst wird das nix mit Armmontage, da ist nämlich normal keiner dabei, genausowenig wie ein Popfilter...

Schockmount hab ich natürlich mitbestellt, Popfilter hat das Tonor von Haus aus ein am Arm montierbares mit dabei, aber sollte mir das aus welchen Gründen auch immer letztlich nicht gefallen kann ich das von Elgato ja immer noch nachbestellen.

Beim Arm hoffe ich, das es der T30 is, die kurzen Ärmchen, wie beim T20 oder vielen Komplettsets, können, je nach Positionierung, Tischgrösse usw,
nämlich schnell mal arg knapp werden und müssen oft komplett gestreckt werden, damit sie noch ne gute Endpostion erreichen.

Ja, hatte das Tonor T30 bestellt, weil mein Tisch eine Tiefe von 72cm hat.
Das würde mit dem T20 hunderprozentig sehr eng werden, bis evt. sogar nicht vernünftig reichen, mit dem T30 komm ich ganz gut hin, von der Reichweite her, muss es aber auch schon gut ausziehen.

Wir auch, gib mal Meldung wenn alles da ist. :)

Grundsätzlich kann ich sagen das Elgato Wave 3 klingt sehr gut, die Stimme ist schön klar und deutlich, eigenrauschen hört man quasi nicht, nur wenn ich es bis nahe Anschlag aufdrehe hört man es ganz leichtes eigenrauschen.

Allerdings kämpfe ich noch damit die Umgebungsgeräusche irgendwie raus zu bekommen.
Ist schon wirklich bitter, wohne im ersten Stock, habe die Fenster und Tür zum Zimmer zu und höre durch das Mikro trotzdem wirklich alles, selbst wenn jemand draußen auf der Straße vorbei geht und sich unterhält hört man das noch durch das Mikro und der Hund vom Nachbarn aus dem vierten Stock hör ich auch recht deutlich und das obwohl ich die Verstärkung schon möglichst weit runtergestellt habe (1 Balken) und es nur etwa 20cm vom Mund entfernt befindet...
Man kommt sich da bald wie beim Abhördienst der Stasi vor. :ugly:

Gibt es irgend eine empfehlenswerte externe Software mit der ich da noch irgendwas bzgl. Hintergrundgeräusche machen kann?
Elgato selbst verweist da ja z.b. auf sowas wie Nvidia RTX Voice.

*edit* Und ich werd mir wohl noch ein längeres USB-Kabel für das Wave 3 kaufen müssen, mit dem beigelegten 1,8m komme ich nicht bis an die Position wo ich den Arm mit Mikro am Tisch gerne befestigen würde...
 
Zuletzt bearbeitet:

DuckDuckStop

BIOS-Overclocker(in)
Pedalboard2, virtual Audio cables und vst plugins.

Dann stellste dir die gewünschten Filter die du brauchst ein wie du es gerne hättest.

Um die Hintergrundgeräusche los zu werden würde sich noisegate und ein lowcut anbieten.
 

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
Das RTX Voice gibts so nichtmehr, das ist jetzt alles in Nvidia Broadcast drin.

Pedalboard2, VB Cable und Reaperplugs, dann kannste damit den normalen Noisfloor rausfiltern, dir nen LowCut, nen Gate und nen Compressor stellen und bist damit so ziemlich alle Probleme los, das funzt mit USB, genauso wie mit XLR Mics.

Das kannst du dann eben auch für fast jede Anwendung benutzen, Discord, Teamspeak, Skype und co, selbst vor ne Aufnahme mit Audacity oder ner anderen DAW, was dann ggf heftige Nachbearbeitung deutlich vereinfacht, wenn man das alles nicht im Nachgang filtern muss und so.
OBS bietet hingegen direkten Support für VST Plugins, da kann man sich dann das Setup einfach direkt in OBS nochmal erstellen.

guggsu hier:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten