• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Suche Mainboard für Sandy Bridge

Low-Gamer

Komplett-PC-Käufer(in)
Suche Mainboard für Sandy Bridge

Hallo,

ich brauche mal wieder eure Hilfe. Da mein 775 Mainboard sich verabschiedet hat, denke ich wird es Zeit auf eine neue Basis umzusteigen. Ich habe mich schon für den i5 2500k und Corsair Venegance Speicher entschieden, nur fehlt mir noch ein passendes Mainboard. Und da beginnt das Chaos, Z68 oder P67? Ich hoffe ihr könnt mir einen Durchblick verschaffen und ein Board empfehlen.

Ein paar Anforderungen die ich an das Board habe:
-USB 3/Sata 3
-da ich den 2500k wähle möchte ich OC betreiben können
-nach möglichkeit die IGP der CPU nutzen können (wäre aber eher das i Tüpfelchen)
-möglichst von Asus
-am besten in ATX-Format
-bis Maximal 160€

Es sind aber auch Kompromisse möglich.

Freue mich auf Antworten.
 

turbosnake

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Suche Mainboard für Sandy Bridge

Ein Z-Board, USB 3.0 intern oder extern?
Bzw welches Case hast du?

Ich würde mich nicht auf Asus beschränken.
 

Shones

PC-Selbstbauer(in)
AW: Suche Mainboard für Sandy Bridge

Wenn du die IGpu nutzen willst, brauchst du ein Z68 Board. Mit P67 geht dies nicht.
Asus baut immer sehr solide und gute Boards. Auch wenn diese etwas teurer sind, lohnt sicher der Aufpreis mMn (Würde auch bei einem neuen Sys wieder eins nehmen).
 
TE
L

Low-Gamer

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Suche Mainboard für Sandy Bridge

Als Case habe ich ein Coolermaster Elite 334. Also USB 3.0 dann so das ich die Ports hinten am Case erreichen kann. Habe allerdings in Zukunft vor auch ein neues Case anzuschaffen, deshalb wäre der Anschluss für das Frontpanel gar nicht so schlecht.

Welche Hersteller lassen sich den ansonsten noch empfehlen?
 

Gohrbi

BIOS-Overclocker(in)
AW: Suche Mainboard für Sandy Bridge

Ich nutze ASRock P67 Fatil1ty. Denke auch über den Wechsel zu einem Z68 Board nach.
Support ist bei ASR super, saehr zeitnah.
In einem Test steht, dass Ivy Bridge auf den Boards mit 6er Chip eingeschränkt ist.
Wenn du noch warten kannst, dann würde (was ich auch mache) ich auf den 7er Chip warten.
1155er mit 7er sind schon angekündigt.
Wenn es SB sein soll, dann schau dich mal unter den Z68er von ASR um.
 
TE
L

Low-Gamer

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Suche Mainboard für Sandy Bridge

Das heißt also, wenn ich das richtig verstehe, das die Ivy Bridge zwar auf den gleichen Sockel setzt aber der Chipsatz nur bedingt dazu fähig ist? Mit welchen vorteilen könnte ich rechnen wenn ich jetzt noch 3 Monate ohne PC ausharre und dann auf einen Ivy Bridge Prozessor umsteige, denn ich hab keine Lust dann in einem Jahr schon wieder der Technik hinterher hinken zu müssen.
 

SwissBullet

PC-Selbstbauer(in)
Geht mir auch so.
Ich warte auch auf Ivy und den neuen z77 Boards.
War gestern für einen kurzen Moment schwach geworden,als ich ein super Bundle aus 2600k und Asus P8Z68-V Pro,dass auch mit Ivy gehen soll und PCI-e 3 bietet sah :)
Ne ne,ich bleib dabei und warte auf Ivy.
 
TE
L

Low-Gamer

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Suche Mainboard für Sandy Bridge

Hmm, vielleicht sollte man momentan wirklich warten. Das mit der Ivy Bridge und dem Z77 Chipsatz hat mich jetzt doch nochmal zum nachdenken gebracht. Danke für den Hinweis, das hat mir vermutlich einen blöden Fehler bewahrt.:daumen:
 

Gohrbi

BIOS-Overclocker(in)
AW: Suche Mainboard für Sandy Bridge

Hmm, vielleicht sollte man momentan wirklich warten. Das mit der Ivy Bridge und dem Z77 Chipsatz hat mich jetzt doch nochmal zum nachdenken gebracht. Danke für den Hinweis, das hat mir vermutlich einen blöden Fehler bewahrt.:daumen:

Gerne... mir hat es auch in den Fingern gejuckt, weil ich die Knete gerade flüssig habe.....also noch ein wenig Geduld:hail:
 

Henne-d-.-b

Schraubenverwechsler(in)
AW: Suche Mainboard für Sandy Bridge

hi.
ich würde definitiv auch auf ivy warten, falls du doch jetzt zuschlägst, würde ich den z68-chipsatz empfehlen, an sonsten den neuen z77.
mit asus habe ich selber fast nur schlechte erfahrungen gemacht, musste ständig boards zurückschicken, also ich finde asus ist nicht mehr das, was es mal war.
asrock, tochter von asus, baut hingegen wirklich gute boards zu erschwinglichen preisen.
 
Oben Unten